Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.453 | User: 168.176 | Kommentare: 328.978 |
Neueste Kommentare

2.8/5 (142 Votes)

Gefoltert vom Mundgeruch

(00032881)



Ich (w/24) beichte, dass ich mich langsam extrem vor meinem Freund ekele, weil er in letzter Zeit so derben Mundgeruch hat, dass es echt nicht mehr menschlich ist. Wir sind seit vier Jahren zusammen und am Anfang hatte er komischerweise überhaupt keinen Mundgeruch - doch mit der Zeit bekam er ihn, so stark, dass ich ihn irgendwann fast gar nicht mehr geküsst habe. Der Mundgeruch war nicht immer gleich schlimm, meistens war er nur von Nahem wahrzunehmen und manchmal gar nicht. In den letzten Tagen hat es aber ein Ausmaß angenommen, welches ich bisher für unmöglich gehalten hätte. Er stinkt echt von Weitem und ich kann mir das Gesicht verziehen nicht mehr verkneifen. Am Schlimmsten ist es, zusammen mit ihm in einem Zimmer zu schlafen, weil er auch noch schnarcht und dabei kräftig durch den Mund ausatmet. Ohne Witz - der ganze Raum ist dann erfüllt von diesem unbeschreiblich ekeligen Gestank, es ist wie eine widerliche Wolke, die sich ausbreitet und im Raum hängt. Ich lüfte dann meistens gründlich, aber der Gestank kommt ja dann wieder, sobald ich das Fenster wieder schließe. Ich kann echt nicht mehr neben ihm schlafen. Ich habe gerade ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, ihm im Schlaf irgendein Mundspray in die Fresse zu sprühen. Wegen ihm muss ich noch auf der Couch im Wohnzimmer schlafen. Ach ja, und vorsichtig drauf ansprechen kann ich ihn nicht, da rastet er erfahrungsgemäß aus.



Beichte vom 17.03.2014, 02:16:30 Uhr

2.9/5 (50 Votes)

00008603

(00008603)



Vor einiger Zeit ist mir etwas in der Art 'typisch Frau' passiert: Ich stand auf eine Frau, die zwar einen Freund hatte (Fernbeziehung), mit dem sie aber nach ihrer Aussage irgendwann Schluß machen wolle, da sie sowas auf Dauer nicht wolle; mich hat sie immer vertröstet damit, daß das Ganze noch ein wenig Zeit brauche. Dann lernte sie einen Mann der Kategorie Großmaul kennen, der ihr alles Mögliche und supertoll versprach, obwohl er selbst in einer Beziehung mit Kind lebte. Da ich nicht blind und dumm war, habe ich sie auf ihn hin angesprochen, sie stritt aber ein Interesse ab mit Hinweis auf ihren Fernbeziehungsfreund, mit dem sie nicht zweigleisig fahren würde und hat mich als eifersüchtigen Idioten und Paranoiker hingestellt, was ich dann auch selbst geglaubt habe. Und so ging's dann aus: Durch einen günstigen Zufall konnte ich einen Teil ihrer SMS und eMails einsehen, außerdem hat mir ein Nachbar von ihr Einiges erzählt: Mit dem Großmaul hat sie sehr schnell was angefangen, da er ihr eine große Zukunft versprach; er bekam anfangs Nacktbilder von ihr, es gab heiße Liebesschwüre, später haben sie sich dann auch zum Bu**en getroffen, im Hotel, im Auto und bei ihr. (Zu Zeiten, wo sie vor mir ihre Ruhe haben wollte mit Hinweis auf Migräne, wie kassisch). Als die ganze Sache aufflog, war ihr Fernfreund ziemlich getroffen von der Sache und hat den Kontakt zu ihr völlig eingestellt. Das Großmaul bekam heftigen Ärger mit seiner Lebensgefährtin, ich weiß aber nicht, ob sie sich von ihm getrennt hat. Mit der Schlampe selbst wollte er natürlich nur seinen Spaß haben und dachte gar nicht daran, mit ihr ernsthaft eine Beziehung zu haben. Tja, und ich hasse sie auch und rede nicht mehr mit ihr, aber das ist vermutlich verständlich.



Beichte vom 30.04.2006, 09:06:08 Uhr

2.7/5 (69 Votes)

00020713

(00020713)



In Diskotheken muss ich immer dem Drang nachgehen, in die Pötte für die Toilettenbürsten zu urinieren. Sozusagen als kleines Geschenk für die Putzfrau.



Beichte vom 20.01.2007, 02:28:49 Uhr


2.8/5 (130 Votes)

00025342

(00025342)



Hi,ich sollt heut Nachmittag unserm Hund Gassi führen,aber weil es in strömen an Regnen war, wollte ich nicht raus. Hab denn Hund dann ins Treppenhaus gelassen und er hat voll denn dicken Haufen auf die Fußmatte von unserem Nachbarn gesetzt. Ich hab ihn einfach liegen lassen,weil der furchbar gestunken hat. Da wir in einem 9 Parteien Haus wohnen und alle Hunde haben,hat der nicht herausgefunden wer das war. Und ich Grinse auch noch gerade.



Beichte vom 09.12.2008, 22:40:24 Uhr
Ort: Stemwede

3.1/5 (108 Votes)

Schlankheitswahn

(00030273)



Ich (m/25) möchte beichten, dass ich bei meiner Freundin (23) gute Miene zum bösen Spiel mache. Als wir vor einem Jahr frisch verliebt waren, war sie noch etwas molliger als jetzt (nicht dick). Sie hat dann begonnen, eine Diät und Sport zu machen. Sie hatte mehr Erfolg, als ich eigentlich erwartet hatte, und nahm tatsächlich ab, wenn auch sehr langsam. Zuerst hatte ich auch meine Freude daran, denn das eine oder andere Kilo weniger verlieh ihr etwas mehr Schwung, sie freute sich über ihre kleinen Erfolge, ihre (sehr weibliche) Figur kam besser zur Geltung und im Bett fühlte sie sich wohler, war experimentierfreudiger und konnte sich auch besser fallen lassen. Aber damit war es natürlich nicht getan. Nein, man muss weiter abnehmen. Inzwischen nervt es mich nur noch und jedes Gramm mehr wird mir langsam zur Reue - ihr Körper wird immer straffer und schlanker, die Brüste kleiner, die Hüften schmaler, und sie freut sich, all ihre Freundinnen loben, unterstützen und bewundern sie, toll. Und ich? Ich trauere ihm langsam hinterher, das bisschen Hüftspeck, der volle Hintern, der sich noch gut und gerne anpacken ließ, die ehemals vollen, größeren Brüste vermisse ich auch. Aber das sage ich ihr natürlich nicht, sondern lächle nur halbherzig, und wenn sie sich mir dann nach dem monatlichen Wiegen wieder um den Hals wirft und freudevoll ihre neuen Erfolge verkündet, und sage nur noch: "Ja Schatz, das hast du toll gemacht!", denn meine Stellungnahme: "Ich mochte deine alte Figur" hatte sie mir nie geglaubt und alles andere macht sie wütend. Anmerkung: Momentan ist sie nicht dünn, sondern schlank. Ich glaube nicht, dass sie magersuchtgefährdet ist.



Beichte vom 18.09.2012, 21:50:46 Uhr


21453 Beichten insgesamt.



Seiten (4291):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.