Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.981 | User: 202.528 | Kommentare: 370.145
Neueste Kommentare

3.3/5 (96 Votes)

Fahrradunfall mit einem Hund

(Beichthaus.com Beichte 00036497)



Gestern habe ich (m/24) einem Hund höchstwahrscheinlich große Schmerzen zugefügt. So ungefähr drei Mal die Woche unternehme ich eine Fahrradtour zwischen 15 und 30 Kilometern. Die gestrige Route hat mich unter anderem durch ein ländliches Dorf geführt. In einem dort anliegenden Gehöft sah ich schon von weit weg einen Hund herumstreunen. Ich habe mir weiter nichts gedacht, aber als ich die Straße mit dem Fahrrad entlangfuhr und mich dem Grundstück näherte, kam auf einmal der Hund wie der Blitz herausgeschossen und fing wie wild an zu bellen und zu kläffen. Der Hund kam direkt auf mich zugerannt und ich konnte ihm erst einmal noch ausweichen. Da ich nicht besonders gut mit Hunden auskomme, und dieser grundlos auf mich losgehen wollte, legte ich einen Zahn zu und versuchte, ihm zu entkommen.

Aber nein, der Köter war verdammt schnell, lief neben mir her und schaffte es tatsächlich, mir vor das Vorderrad zu laufen. Das Resultat war natürlich, dass ich dem Hund sauber in die Seite fuhr und ich mich selbst mit dem Fahrrad überschlug. Der Hund fing an, laut zu winseln und sich am Boden zu winden, hatte aber sonst keine sichtbaren Verletzungen. Ich dagegen hatte mir beide Knie und einen Arm aufgeschürft, außerdem ziemliche Schmerzen in der Hüfte. Keine fünf Sekunden später kam schon die scheinbare Besitzerin des Hundes angerannt und fing an, auf mich einzuschimpfen, was mir einfiele ihr Haustier mutwillig zu verletzen, dass ich ein elendiger Tierhasser sei und so weiter. Ich, derweil immer noch am Boden sitzend, verstand die Welt nicht mehr, und weil ich nicht mit dieser unangenehmen Person diskutieren wollte, stand ich trotz Schmerzen auf und ging, mein Fahrrad schiebend, weg.

Danach habe ich meine Freundin angerufen, die mich sofort abgeholt und auf ihr Drängen gleich in die Notaufnahme gefahren hat. Das Resultat war Gott sei Dank kein Bruch oder Ähnliches, nur Schürfwunden und eine leichte Gehirnerschütterung. Wie es dem Hund geht, weiß ich nicht, er ist aber höchstwahrscheinlich nicht unverletzt geblieben. Gerne hätte ich nach dem Hund gefragt, aber ich habe mich nicht getraut, auf dem Hof aufzukreuzen und der hysterischen Frau nochmals zu begegnen. Und mein Fahrrad ist jetzt natürlich auch zerkratzt und ich werde ein neues Vorderrad brauchen.



Beichte vom 29.08.2015, 20:21:00 Uhr

3.5/5 (108 Votes)

Bambi angefahren :(

(Beichthaus.com Beichte 00036452)



Ich möchte beichten, dass ich gestern Abend ein junges Reh überfahren habe. Ich komme mir vor wie ein Schwerverbrecher, aber ich hätte nichts machen können. Ich fuhr bergab und es [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 24.08.2015, 22:41:03 Uhr

3.2/5 (117 Votes)

Die perfekte Geschenkidee: Hund und Katze

(Beichthaus.com Beichte 00036444)


9 Kommentare

Anhören

Zorn · Hass · Tiere


Ich könnte regelmäßig ausrasten! Besonders wenn ich mitbekomme, dass wieder ein Hund oder eine Katze als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk herhalten musste. Verdammt noch einmal, lernen es die Leute eigentlich nie? Oder bin ich so naiv? Ich meine, es müsste doch jedem in sein Spatzenhirn reingehen, dass man vorher gründlich nachdenkt, bevor man sich ein Tier anschafft, denn abgesehen von der Verantwortung für das Tier selbst, hat man selbiges mindestens ein Jahr an der Backe. Vor einigen Tagen bin ich über ein - älteres - Youtube-Video gestolpert, in dem wurde ein Boxerwelpe (keine acht Wochen!) unter einen Weihnachtsbaum gesetzt. Ich beichte, dass ich den Betreffenden gern persönlich vor mir gesehen hätte. Ich würde ihn verprügeln. Und zwar aus dem Grund, weil genau diese Hunde, Katzen und Sonstiges nach einem Monat oder zwei, wenn sich das Interesse der lieben Kinderlein (oder der verblödeten, verzogenen Rotzgören) an dem Geschenk gelegt hat und sie merken, dass man sich ja kümmern muss. Bevor jemand fragt - ja, ich habe einen Hund. Und ja, ich bin mit Hunden groß geworden. Aber ich bitte trotzdem um Absolution.



Beichte vom 24.08.2015, 11:32:09 Uhr
Ort: Königstraße, Stuttgart


2.9/5 (146 Votes)

Von der Hornisse aus der Wohnung verbannt

(Beichthaus.com Beichte 00036437)



Ich hatte neulich eine Hornisse im Haus, die mich in Angst und Schrecken versetzte. Ich stürmte ins Bad, schlug die Tür zu und verharrte dort erst einmal eine Weile. Nach ungefähr einer halben Stunde wagte ich es, hinauszukommen, um in Windeseile mein mobiles Telefon zu ergreifen, und zurück ins Bad zu eilen. Von dort aus rief ich meinen Freund an, der schon einige Zeit im Land der Träume verweilte. Ich schilderte ihm die Situation und erteilte ihm den Befehl herzukommen und das große Biest in die Flucht zu schlagen. So machte er sich auf den Weg. Ein zweites Mal musste ich meine Furcht überwinden und hinausstürmen, den Schlüssel holen und ihn vom Balkon werfen, damit mein Retter die Möglichkeit hatte, in den gefährdeten Bereich einzudringen. Als das geschafft war, ging ich zurück auf Position und wartete. Die Uhr verriet mir zu diesem Zeitpunkt, dass bereits eine ganze Stunde seit der Sichtung des Grauens verging. Nunja, ich beichte hiermit wohl, meine heilige freie Zeit verschwendet und den Schlaf meines Freundes gestört zu haben, nur weil ich eine Schisserin bin!



Beichte vom 23.08.2015, 17:09:16 Uhr

3.3/5 (119 Votes)

Das Image der Haie

(Beichthaus.com Beichte 00036423)



In Filmen und den Nachrichten werden Haie immer als furchtbare Bestien dargestellt, was mich richtig ankotzt. Wir sind hier doch die eigentlichen Bestien, und nicht die Haie!



Beichte vom 22.08.2015, 23:41:31 Uhr


427 Beichten insgesamt (Kategorie Tiere).



Seiten (86):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.