Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.589 | User: 213.878 | Kommentare: 401.855
Neueste Kommentare

3.0/5 (96 Votes)

Der Tod meines Hundes

(Beichthaus.com Beichte 00038178)



Mein Chihuahua wurde eben überfahren - und das ist meine Schuld! Nur, weil ich aus Bequemlichkeit an der Hauptstraße entlang gelaufen bin. Ich bin so dumm. Ich war mit ihm und unserem Dalmatiner, der schon 12 ist, unterwegs. Der war ziemlich langsam und ich drehte mich um zu ihm. Als ich mich wieder nach vorne drehte, stand Bibo schon auf der Straße und wurde überfahren. Ich war wie erstarrt, das war so schlimm für mich, ich konnte mich gar nicht mehr bewegen. Ich habe so ein schlechtes Gewissen!

Er hat immer gut gehört nur dieses Mal nicht, weil gerade auf der anderen Seite Baumarbeiten gemacht wurden. Bibo war gerade mal 1,5 Jahre alt. Wäre ich nur nie da entlang gelaufen, sondern die normale, längere Strecke. Der Autofahrer hat nicht einmal angehalten - die Frau, die nach ihm kam, hat jedoch noch angehalten und sich entschuldigt, da sie ja nicht mehr bremsen konnte und ihn auch noch einmal überfahren hat. Ich vermisse ihn so. Es tut so weh. Diese Bilder, ich bekomme sie nicht mehr aus meinem Kopf. Das alles ist gerade mal eine Stunde her, seitdem kann ich nicht mehr aufhören zu weinen, weil es alles nur meine Schuld ist. Und hier erinnert mich auch noch alles an ihn. Das einzig Positive ist, dass er nicht gejault hat und daher hoffentlich keine Schmerzen hatte. Ich wollte das doch alles nicht und verspreche, beim nächsten Mal alles besser zu machen. Ich bitte um Absolution.



Beichte vom 02.05.2016, 23:01:40 Uhr

2.9/5 (211 Votes)

Kaninchenbraten als Strafe

(Beichthaus.com Beichte 00038127)



Ich habe heute erfahren, dass meine Freundin fremdgeht. Daher habe ich ihr Kaninchen zu Fleisch verarbeitet und ihr serviert. Dabei habe ich ihr aber natürlich nicht gesagt, dass es ihr [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 24.04.2016, 09:06:18 Uhr

3.6/5 (168 Votes)

Rache für meinen toten Hund

(Beichthaus.com Beichte 00038100)


34 Kommentare

Anhören

Rache · Zorn · Vandalismus · Tod · Tiere


Ich (w) muss etwas beichten. Weil unsere Eltern selten zu Hause sind, haben sie mir als Entschädigung einen Hund gekauft. Er war noch ein Welpe, als ich ihn bekommen habe und mittlerweile ist ein halbes Jahr vergangen und ich wollte meinem Hund zu diesem Jubiläum eine Freude bereiten und habe ihm teures Spielzeug gekauft. Als ich von diesem Einkauf nach Hause kam, sah ich meinen Hund tot am Boden liegen. Der Raum war mit Deo vollgesprüht und ich musste mir einen Schutz holen, damit ich überhaupt atmen konnte, als ich hineinging. Ich habe natürlich sofort meinen Bruder zur Rede gestellt und habe ihm drei Mal - so hart ich konnte - eine verpasst. Er hat sich aber nur darüber lustig gemacht, dass ich getrauert habe. Er hat über den Tod meines Hundes zwar nur gelacht, aber ich vermute, dass er ihn so lange besprüht hat, bis er nicht mehr atmen konnte.

Da er ja noch klein war, hat er ihn sehr leicht mit Seilen am Fliehen hindern könne. Er hatte schon immer etwas gegen den Hund und generell gegen Tiere. So zertritt er gerne Frösche oder tritt Straßenkatzen. Und wenn diese ihn dann angreifen, wehrt er sich mit einem Stock. Ich wusste zwar, dass er Tiere nicht mag, weil es für ihn nur untere Gestalten sind, aber so etwas hatte ich ihm nicht zugetraut. Im Prinzip ist das meine Schuld. Ich konnte ihn nicht mitnehmen, weil ich die Leine nicht gefunden habe und er noch nicht ohne Leine laufen kann. Meinen Eltern ist das egal. Sie meinen, dass ich mir doch einfach einen neuen Hund kaufen könne, aber ich finde das einfach blöd. Mein Bruder will sich nicht entschuldigen und zeigt keine Reue. Daher habe ich seine Playstation 4, auf die er lange gespart hat, aus dem Fenster geworfen. Er ist total ausgeflippt und ich habe zwei Monate Hausarrest bekommen, aber das war es wert.



Beichte vom 19.04.2016, 18:24:33 Uhr


3.0/5 (127 Votes)

Das kläffende Biest am Zaun

(Beichthaus.com Beichte 00038039)



Ich (m/31) arbeite in einem Betrieb, welcher in einem teilweise mit Wohnungen und Häusern bebauten Industriegebiet liegt. Es ist dort ruhig, weil es natürlich etwas abgeschieden ist, aber mir gefällt [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 11.04.2016, 17:54:22 Uhr

3.0/5 (100 Votes)

Mein Kindheitsfreund war ein Psycho!

(Beichthaus.com Beichte 00038033)



Ich war damals ungefähr 12 Jahre alt und hatte wenige Freunde, irgendwann hat meine Mutter mich rausgeworfen und meinte zu mir: "Wir wohnen seit zwei Monaten hier, such dir Freunde, [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 10.04.2016, 19:22:27 Uhr


498 Beichten insgesamt (Kategorie Tiere).



Seiten (100):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.