Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 26.156 | User: 217.106 | Kommentare: 415.729
Neueste Kommentare

3.1/5 (123 Votes)

Blind wie ein Fisch

(Beichthaus.com Beichte 00038694)



Ich bin ein Trampel. Aber so etwas von. Ich habe mir eben meine Kontaktlinsen rausgenommen und meine Brille war im Schlafzimmer - und ohne alles bin ich blind wie ein Fisch. Ich tappe also durch den stockdunklen Flur, aber sehe nicht, dass sich meine kleine Samtschnauze im Flur langgelegt hat. Jedenfalls latsche ich ihr genau auf den Schwanz. Und die Quittung gab es in Form eines lauten Jaulens. Und jetzt sitzt sie völlig durcheinander neben mir, ach was, mir fast auf dem Schoß, und schaut mich vorwurfsvoll an, während ich extra Streicheleinheiten geben muss. Bitte vergebt mir, denn ich liebe meinen Hund und würde so etwas nie absichtlich tun.



Beichte vom 03.09.2016, 20:55:44 Uhr

3.1/5 (115 Votes)

Der Igel, den ich auf dem Gewissen habe

(Beichthaus.com Beichte 00038685)



Ich habe heute einen Igel überfahren. Ich habe noch gebremst und dachte, er hätte es geschafft. Im nächsten Moment, während ich noch rollte, habe ich den Igel mit dem hinteren [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 01.09.2016, 02:31:47 Uhr

2.9/5 (159 Votes)

Stoned hinterm Steuer

(Beichthaus.com Beichte 00038670)



Ich (m/21) beichte, während der Arbeit (Maler) überwiegen stoned zu sein. Mein fauler Chef meidet den Weg zum Kunden und verbringt somit sehr viel Zeit im Büro, was meinem Arbeitskollegen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 27.08.2016, 06:34:27 Uhr


3.3/5 (189 Votes)

Neues Spielzeug für meine Katze

(Beichthaus.com Beichte 00038656)



Ich (m/21) habe vorhin in meinem Bett zu einem aufregenden Handy-Video heftig onaniert. Kurz vor meinem ersehnten Höhepunkt meinte meine Katze, wohl aufgrund der hektischen Bewegungen unter der dünnen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 23.08.2016, 01:27:03 Uhr
Ort: Siegertsbrunner Straße, 81737 München

3.3/5 (136 Votes)

Die Maden meines Nachbarn sind perfektes Vogelfutter!

(Beichthaus.com Beichte 00038635)


28 Kommentare

Anhören

Ekel · Rache · Tiere · Nachbarn


Ich muss beichten, dass ich meinen Nachbarn über alles auf der Welt hasse. Er ist der Idealtyp eines arroganten und geltungssüchtigen Fiesling. Er lässt einfach keine Gelegenheit aus, um wirklich jedem zu zeigen, wie toll er ist und was er alles hat. Ich dagegen bin eigentlich ein bescheidener Typ, der sich auch an den einfachen Dingen im Leben erfreuen kann. Zudem bin ich sehr tierlieb. Dieses Mal bin ich jedoch vielleicht doch etwas zu weit gegangen, obwohl ich es eigentlich auch irgendwie gut gemeint habe. Deshalb möchte ich Folgendes beichten:

Am Kopfende meines Gartens stehen einige Bäume. Auf diesen haben mehrere Vögel ihre Nester gebaut. Es gibt bereits Jungtiere, welche ich aus dem Fenster im Obergeschoss beobachten kann. Sie reißen ihre Schnäbel auf und strecken sie in die Höhe, wenn Mama und Papa mit Futter vorbeikommen. Süß sind die Kleinen. Am Liebsten würde ich ihnen beim Start ins Leben etwas unter die Arme greifen und sie vielleicht füttern. Aber was soll ich dazu nehmen? Brotkrümel? Vogelfutter aus dem Fachhandel? Fragt sich, ob das als Futter für Vogeljungen überhaupt geeignet ist. Nachher bekommen die kleinen davon Probleme oder sterben sogar wegen mir. Außerdem käme ich gar nicht an die Nester dran. Mama und Papa Vogel würden auch niemals akzeptieren, dass sich jemand ihrer Brut nähert. Es musste also etwas sein, das als Futter gut verträglich ist, und von den Eltern gerne verfüttert wird. Eben etwas, was die Eltern auch in der Natur finden.

Ich zerbrach mir dazu den Kopf, kam aber zu keiner Lösung. Als ich dann mal in der hintersten Ecke meiner Tiefkühltruhe eine schon etwas ältere Packung Fleisch fand, kam mir die Idee. Ich nahm das Fleisch und schmiss es auf die Terrasse meines verehrten Herrn Nachbarn. Dieser war grade in seinen dreiwöchigen Urlaub aufgebrochen. Ein paar Tage später "lebte" seine Terrasse. Das Fleisch wurde von Fliegenmaden nur so zerfressen. Daraufhin habe ich beim Metzger noch ein bisschen Nachschub geholt. Innereien sind hier das ideale Futtermittel für die Maden. Günstig zu bekommen und restlos verwertbar. Diese munden den Maden scheinbar sehr gut, denn mittlerweile wimmelt es nur so von Maden. Es müssen Tausende sein. Sie haben sich auf der ganzen Terrasse ausgebreitet - auf der Suche nach weiterem Futter. Und die süßen Vögelchen? Mama und Papa Vogel haben es jetzt nicht mehr weit zum Buffet auf Nachbars Terrasse. Sie fliegen den ganzen Tag rüber und holen leckeres, frisches und gesundes Lebendfutter für die kleinen Piepmätzchen. Da geht mir echt das Herz auf.



Beichte vom 16.08.2016, 20:19:11 Uhr


561 Beichten insgesamt (Kategorie Tiere).



Seiten (113):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.