Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.543 | User: 170.031 | Kommentare: 330.668 |
Neueste Kommentare

2.8/5 (110 Votes)

Das vorgetäuschte Studium

(Beichthaus.com Beichte 00034029)



Ich beichte, dass ich vier Jahre lang zu Hause gesessen und vorgetäuscht habe, dass ich zur Uni gehe und alle meine Klausuren bestens bestanden habe. Ich belüge meine Eltern und den Rest der Familie. Schlimm genug, dass meine Eltern mein eigentliches Studium bezahlen, zu welchem ich nicht mal mehr erscheine. Aber nach den ersten zwei Wochen habe ich panische Angst vorm Versagen bekommen und habe mich deshalb zurückgezogen. Jetzt habe ich endlich aus diesem Teufelskreis ausbrechen können und habe meinen Eltern gebeichtet, dass ich das Studium nicht mehr packe - aus lernstoff-technischen Gründen. Meine Eltern haben zu mir gehalten, waren jedoch ziemlich sauer, was ich ihnen nicht verübeln kann. Ich schrieb zusammen mit meinem Vater nun Bewerbungen an diverse Firmen, um eine Ausbildung zu beginnen. Leider wollte eine Firma einen Leistungsnachweis haben, welchen ich nicht vorbringen kann. Nun stehe ich wieder vor dem Punkt, an dem ich meine Eltern belügen könnte - oder ihnen einfach die Wahrheit erzähle. Ich habe zwar seit drei Jahren einen Mini-Job, welcher jedoch nicht im Geringsten meine Lügen aufwiegt. Hiermit möchte ich beichten, dass ich alle Menschen in meinem Umfeld enttäuscht habe und mich bis auf meinen Kern dafür verabscheue, so ein schrecklicher Mensch zu sein. Ich bin egoistisch und verdiene die Liebe und Zuneigung meiner Eltern nicht. Ich bereue alles so sehr. Danke fürs Lesen, aber ich weiß, dass ich keine Absolution verdient habe.



Beichte vom 28.09.2014, 23:55:21 Uhr

3.8/5 (100 Votes)

Tippfehler im Arbeitsvertrag

(Beichthaus.com Beichte 00034011)



Ich beichte, dass ich ein Idiot bin. Ich mache zurzeit ein Praktikum an einer Forschungseinrichtung und war gerade in der Personalabteilung, um meinen Arbeitsvertrag zu unterschreiben. Durch ein Verwaltungs-Hickhack hatte sich das sowieso schon seit Wochen verzögert. Dabei fiel mir auf, dass der Vertrag nicht bis Oktober 2014 befristet war, wie beabsichtigt, sondern bis Oktober 2015. Ein Tippfehler. Ich war so doof und habe die Verwaltungsangestellte darauf hingewiesen, anstatt zu unterschreiben und mich ein Jahr fürs Nichtstun bezahlen zu lassen. Es war ja nicht mal mein Fehler, ich hätte so tun können, als hätte ich nichts davon bemerkt. Jetzt kriege ich einen neuen Vertrag. Dabei hätte ich als Student die Kohle so gut gebrauchen können. Ich könnte mich gerade ohrfeigen!



Beichte vom 25.09.2014, 13:53:50 Uhr

3.4/5 (237 Votes)

Unterwerfung von oberflächlichen Frauen

(Beichthaus.com Beichte 00033992)



Ich bin 24 Jahre alt, Profisportler und entspreche wohl optisch dem, was vielen Frauen heutzutage sehr gefällt - groß, breit gebaut, Sixpack. Außerdem bin ich Student und kann mich ganz [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 22.09.2014, 14:33:58 Uhr
Ort: Reuterweg, 60323 Frankfurt


3.6/5 (226 Votes)

Familie statt Karriere

(Beichthaus.com Beichte 00033987)



Ich (w/20) studiere momentan und bin auch sehr fleißig und schreibe immer gute Noten. Doch eigentlich wünsche ich mir für meine Zukunft keine Karriere, eigentlich ist es mir auch ziemlich egal, wo ich lande, schließlich kann man sich auch in seiner Freizeit verwirklichen und ich habe nicht vor, ehrgeizig und langfristig einer Karriere nachzugehen. Ich will nur einen Partner finden, den ich liebe, Kinder bekommen und mich zu Hause um diese kümmern. Ich hoffe wirklich, einen Partner zu finden, der ebenfalls mit dieser Rollenverteilung glücklich ist und für den es in Ordnung ist, das Geld zu verdienen, während die Kinder noch klein sind. Nicht aus Faulheit oder weil ich denke, dass eine Frau an den Herd gehört, es ist einfach das, was ich mir wünsche und was zu mir passt. Laut würde ich das jedoch niemals sagen, sonst heißt es gleich, ich würde mich unterdrücken lassen oder suche nur nach einem Versorger.



Beichte vom 21.09.2014, 12:20:16 Uhr

2.9/5 (164 Votes)

Sexy Schnappschuss

(Beichthaus.com Beichte 00033972)



Ich beichte, dass ich im Laufe der Zeit zu einem voyeuristischen und notgeilen Kerl (24) mutiert bin. Ich surfe gerne auf einer bekannten Plattform und lade mir immer die Fotos [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 18.09.2014, 22:55:53 Uhr


286 Beichten insgesamt (Kategorie Studentenleben).



Seiten (58):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.