Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.147 | User: 164.289 | Kommentare: 323.193 |
Neueste Kommentare

2.9/5 (106 Votes)

Gegen Zombies ohne Emotionen

(00033606)



Ich (m/22) habe das eigentliche Leben noch vor mir - allerdings habe ich vor drei Jahren mein Abitur gemacht und die seitdem vergangene Zeit habe ich mehr oder weniger verschwendet. Ich habe schon drei Studiengänge begonnen, und zwei davon nach kurzer Zeit abgebrochen, weil ich nach den ersten schwereren Hindernissen oder Problemen außerhalb des Hörsaals, ganz einfach kapituliert habe, anstatt mich damit auseinanderzusetzen. Und im jetzigen Studiengang sieht es wieder nicht rosig aus. Das Schlimme ist aber, dass ich meiner Familie und meinen Freunden, so weit man sie so bezeichnen kann, viele Dinge verheimliche. Ich erzähle jedem eine etwas andere Version, damit sie einen besseren Eindruck von mir haben. Dabei führe ich eigentlich kein langweiliges Leben. Es ist nur so, dass das nicht genug ist! Ich bekomme Übelkeit, wenn ich daran denke, einer dieser Zombies zu werden, die tagtäglich ihren Job verrichten und danach emotionslos den Heimweg antreten. Und das bis zum Ende ihrer Tage. Ich würde gerne ein Leben führen, das mich nicht nur an Wochenenden erfreut. Und erst wenn ich einen Weg dorthin gefunden habe, werde ich wohl in der Lage sein, meinem Umfeld die absolute Wahrheit zu erzählen.



Beichte vom 15.07.2014, 13:07:01 Uhr

3.4/5 (127 Votes)

Anfänger in der Zahnmedizin

(00033573)



Ich befinde mich derzeit im Zahnmedizinstudium. Inzwischen sind wir in einem Semester angelangt, in dem es damit anfängt, dass wir uns gegenseitig behandeln sollen. Angefangen hat es ja schon vor einer Weile mit den kleinen "Sachen" wie Abdrücke und Spritzen. Aber nun ist es auch so weit, mit dem "Bohren" anzufangen. Da ich aus meiner Jugend noch viele Amalgamfüllungen habe, welche man gerne gegen Inlays tauschen möchte, habe ich da keine Lust drauf. Ich glaube, ich werde mich einfach drücken. Ich lasse doch keine Anfänger an meine Zähne! Ich bin zwar selbst einer, aber egal.



Beichte vom 09.07.2014, 01:04:07 Uhr

2.7/5 (197 Votes)

University goes green

(00033519)



Ich mache gerade meinen Bachelor an einer kleinen aber feinen Privat-Uni. Auch wenn man es anders meinen sollte, gibt es auch dort eine Menge Gutmenschen, die die Welt verbessern wollen. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 27.06.2014, 09:05:35 Uhr
Ort: Rheingaustraße, 65375 Oestrich-Winkel



3.6/5 (214 Votes)

Mein bitterer Neid auf reiche Söhne und Töchter

(00033500)



Ich (m/25) beichte, dass mich der Neid zerfrisst. Der Neid auf die Leute, denen es besser geht als mir. In meinem Bekanntenkreis gibt es viele Leute, denen es einfach zu gut geht. Töchter und Söhne von Unternehmern, die einfach in den elterlichen Betrieb hineingeboren werden und später Papas Firma übernehmen können, ohne jemals etwas dafür leisten zu müssen. Ich selbst bin Student und schufte nebenbei als Sanitäter auf 400 Euro Basis, um mir mein Studium verdienen zu können, wohne in einer Keller-WG und am Ende des Monats kann ich meistens eine Woche lang nur noch Reis und Bohnen essen und Wasser aus dem Hahn trinken. Ich habe Schulden von gut 2.000 Euro und keinen Schimmer, wie ich die jemals begleichen soll - mein Studium geht noch gut 1-2 Jahre und selbst danach wird zum Einstieg erst einmal nicht viel verdient. Wenn ich dann bei sozialen Netzwerken sehe, wie Bekannte, die ich hauptsächlich aus der Schule und Uni kenne, ihren Porsche spazieren fahren oder jetzt bei der WM gemütlich am heimischen Pool eine Party feiern und Grillen, könnte ich kotzen. Diese Leute haben nichts geleistet und führen einfach ein sorgenfreies Leben, weil sie in die richtige Familie geboren wurden. Sie haben die heißesten Freundinnen, weil die natürlich nur aufs Geld achten, und können einfach Spaß haben.

Ich frage mich manchmal, warum ich mir das alles überhaupt antue. Ich schufte wie ein Blöder, nur um mir mein Studium leisten zu können. Danach werde ich wie ein Blöder schuften, um mir meine Rente zu verdienen und wenn ich dann später mit 77 oder so in Rente gehen darf, werde ich sicher zwei Wochen später an einem Herzinfarkt verrecken. Ich will auch einfach mal eine Woche auf die Malediven. Einfach mal das Leben genießen, so ganz ohne Sorgen. Ich will auch einfach mal einen Mittag am eigenen Pool sitzen und danach mit dem Porsche über das Wochenende ins Ferienhaus an einen See fahren. Alle sagen immer, es kommt nicht auf das Geld an, aber leider tut es das. Geld macht vieles einfacher und schöner. Jedes Mal, wenn ich die ganzen reichen Stars im Fernsehen sehe, frage ich mich, wie es sein muss, so viel Geld zu haben. Millionen über Millionen von Euros, für einen einzigen Menschen. So viel könnte ich in meinem Leben niemals ausgeben. Es ist bitter zu realisieren, was man im Leben niemals erreichen oder besitzen wird. Mich macht es echt fertig, dieser Neid zerfrisst mich einfach und verbittert mich.



Beichte vom 23.06.2014, 16:57:28 Uhr

1.8/5 (221 Votes)

Studentischer Raubzug

(00033437)



Ich (m/24) beichte, dass ich im letzten Jahr zum Einbrecher geworden bin. Ich war immer ein "Musterschüler", habe brav mein Abitur gemacht und studiere inzwischen. Ich rauche nicht und trinke [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 11.06.2014, 03:43:20 Uhr


264 Beichten insgesamt (Kategorie Studentenleben).



Seiten (53):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.