Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.680 | User: 172.495 | Kommentare: 332.684 |
Neueste Kommentare

3.7/5 (202 Votes)

Die Schweizer und die deutsche Mehrwertsteuer

(Beichthaus.com Beichte 00034131)



In unserer Kleinstadt gibt es etwa 15 große Supermärkte, die nur überleben, weil die Schweizer, die hier einkaufen, in Deutschland die Mehrwertsteuer zurückerstattet bekommen. Gerade am Wochenende ist unsere Stadt nahe am Verkehrsinfarkt. Drei Zollstationen der Schweizer stauen bis in die Innenstadt zurück und etwa 80 Prozent der Schweizer fahren große Limousinen oder SUVs. In der Mittagspause gehen wir immer in die Innenstadt, um dort etwas zu essen und stehen dann dreißig Minuten an, weil die arroganten Schweizer an der Kasse es sich nicht nehmen lassen, ihre 40 Cent wegen einer Nagelschere zurückerstatten zu lassen - der Kassierer muss dann nämlich ein Formular ausfüllen. Einmal hat sich allen Ernstes eine Frau mit einem heulenden Baby im Einkaufswagen vorgedrängelt, denn es müsse schneller gehen, sonst könne sie ihr Baby nicht beruhigen. Vorne angekommen sucht sie ihre scheiß Papiere raus, was gut fünf Minuten gedauert hat und fing an zu schreien, als die freundliche Kassiererin mich und meine Freunde vorgebeten hat, als sie dran war.

Noch schlimmer sind diese schlecht erzogenen Drecksgören, die sich lautstark mit ihrem albernen Dialekt unterhalten. Meine Fahrstunden sind danach orientiert, wann wie viel Andrang aus der Schweiz zu erwarten ist, nicht nach dem Berufsverkehr. Normalerweise habe ich immer gedacht, dass ich nicht rassistisch bin, aber vor knapp einem Jahr platzte mir der Kragen, als eine jüngere Frau mir eine 5-Franken-Münze angeboten hat, damit ich ihr helfe, ihr Zeug ins Auto zu heben. Ich habe freundlich und aus Stolz abgelehnt, als sie dann allen Ernstes etwas wie faules deutsches Pack oder so etwas Ähnliches gesagt hat. Der ganze Parkplatz stand hinter mir und hat sie dumm angeguckt, aber ihr fiel nicht einmal auf, dass sie etwas falsch gemacht hatte. Seither hege ich einen Hass gegen diese rücksichtslose, egoistische und absolut freche Haltung. Manche benehmen sich, als wären sie die Gönner des armen Deutschlands. Es tut mir wirklich leid für die freundlichen Schweizer, aber das geht so nicht.



Beichte vom 18.10.2014, 14:17:46 Uhr

3.7/5 (186 Votes)

Hipster mit Nerd-Brille

(Beichthaus.com Beichte 00034107)



Ich bin Optikerin von Beruf und seit einiger Zeit ist es scheinbar in Mode, sich Brillen aufzusetzen, obwohl man gar keine Sehschwäche hat. Am Anfang, als die Kiddies und auch die Erwachsenen unbedingt hip sein wollten und ins Geschäft gekommen sind, um nach einer Nerd-Brille ohne optische Gläser zu fragen, habe ich sie noch darüber aufgeklärt, dass sie ihren Augen nichts Gutes tun. Allerdings bekomme ich immer: "Es ist ja nur Glas, was soll da schon sein", zu hören, also bin ich dazu übergegangen, solche Brillen kommentarlos zu verkaufen. Wenn Erwachsene jetzt kommen und um eine Nerd-Brille bitten, verkaufe ich ihnen meist teure Brillengestelle, die nach Nerd aussehen und in welche wir normales Glas einarbeiten lassen. Die Menschen sollen schön dafür bezahlen, wenn sie sich schon ihre Augen ruinieren müssen. Ich bitte um Absolution.



Beichte vom 14.10.2014, 09:21:51 Uhr

3.2/5 (151 Votes)

Ein Dieb mit Reue

(Beichthaus.com Beichte 00034073)



Ich (m/27) gestehe, dass ich vor ein paar Jahren mal etwas geklaut habe. Aber ich hatte dann so viel Scham vor meiner Tat, dass ich die Sachen anschließend mitsamt einer [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 07.10.2014, 22:03:50 Uhr



AIRBNB
2.8/5 (182 Votes)

Sicherheitsstreifen an Taschen und Kindern

(Beichthaus.com Beichte 00033976)



Wann immer sich die Gelegenheit bietet, entferne ich mit Begeisterung im Supermarkt, in Drogerien oder in Parfümerien die Sicherheitsstreifen von diversen Produkten und klebe sie unauffällig an Kapuzen, Jacken, Handtaschen, Beutel und an die Kinder anderer Kunden. Als besonders effektiv haben sich Kinder herausgestellt. Voller Vorfreude warte ich dann an der Kasse auf das sich bietende Schauspiel. Ich möchte mich hiermit bei dem Jungen entschuldigen, dessen Mutter ihn pauschal anbrüllte und ihm mit den Worten: "Wie oft habe ich dir gesagt, dass du das nie wieder tun sollst?!" eine saftige Ohrfeige verpasste, als der Alarm ertönte. Ich musste mir das Lachen im ersten Moment verkneifen und habe mich aus dem Staub gemacht. Kleiner Mann, es tut mir leid.



Beichte vom 19.09.2014, 19:51:21 Uhr

3.2/5 (149 Votes)

Handseife, Gummibärchen und eine Stange Lauch

(Beichthaus.com Beichte 00033908)



Ich (w) war seit zwei Jahren nicht mehr selbst einkaufen. Nein, ich halte mir keinen Sklaven. Aber ich kann das einfach nicht. Ich brauche wirklich eine durchstrukturierte Einkaufsliste, wenn ich mal selbst einkaufen gehen soll und diese zu schreiben fällt mir schwer, weil ich nie weiß, was ich essen möchte. Ich habe nie Appetit und vergesse auch manchmal zu essen. Ich kriege Panik, wenn ich vor dem Regal mit zig tausend verschiedenen Säften stehe und mich entscheiden soll. Dann flackern meine Augen hin und her und ich bekomme einen Schweißausbruch. Meistens laufe ich dann eine Stunde oder länger durch den Laden und gucke mir alles an, packe was ein, packe es wieder aus. Ich habe jedes Mal Angst, dass ich Aufmerksamkeit errege und die Leute denken, ich würde etwas klauen. Also lasse ich meinen Mitbewohner für uns einkaufen und ich koche. Das beste Beispiel war, als er über Ostern verreist war und ich für die Feiertage einkaufen musste, weil dann ja keine Läden aufhaben. Und was hatte ich nach einer Stunde gekauft? Eine Handseife, Gummibärchen und eine Stange Lauch. Beim Essen und beim Einkaufen kann ich einfach keine vernünftige Entscheidung treffen, was mir in allen anderen Lebensbereichen überhaupt nicht schwerfällt. Beichtenswert ist vielleicht auch, dass ich manchmal doch nicht selbst koche, sondern meinen Mitbewohner dann einkaufen und kochen lasse. Ich bin lebensunfähig.



Beichte vom 08.09.2014, 21:39:11 Uhr


262 Beichten insgesamt (Kategorie Shopping).



Seiten (53):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.