Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 24.992 | User: 211.025 | Kommentare: 390.456
Neueste Kommentare

3.7/5 (167 Votes)

Wie man Wasserflaschen aufs Kassenband legt

(Beichthaus.com Beichte 00037416)


24 Kommentare

Anhören

Hass · Zorn · Shopping


Ich hasse es, wenn Leute vor mir beim Einkaufen ihre Flaschen nicht parallel zum Kassenband legen, weshalb sie ständig hin und her rollen. Da könnte ich ausrasten!



Beichte vom 17.01.2016, 04:01:31 Uhr

3.4/5 (195 Votes)

Star Wars im Sexshop

(Beichthaus.com Beichte 00037112)



Ich (m/25) möchte hiermit beichten, dass ich seit gerade eben Hausverbot in der großen Sexshop-Kette habe, die nach einem Sternbild benannt ist. Aber nicht, weil ich gestohlen habe, sondern weil meine Freundin und ich, die dort eigentlich nur unser Sexleben etwas aufpeppen wollten, riesige Star Wars-Fans sind und beim Anblick zweier roter und blauer Dildos in Meterlänge nicht mehr anders konnten und den Endkampf zwischen Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi nachgestellt haben und dabei auch auf oder über den einen oder anderen Tisch gesprungen sind. Zerstört haben wir zwar nichts, aber viel hinuntergeworfen. Wir wurden dann, beide fast schon hysterisch lachen, von der Security aus dem Laden gezerrt. Uns ist es egal, und der Spaß war es allemal wert.



Beichte vom 25.11.2015, 18:43:39 Uhr

3.4/5 (179 Votes)

Gestohlenes Geld für die Spendenkasse

(Beichthaus.com Beichte 00036861)



Ich war geschäftlich letzte Woche im Raum Stuttgart in einem Supermarkt und habe dort ein paar Teile gekauft, die Endrechnung an der Kasse betrug 45,22 Euro. Ich habe mit einem 100-Euro-Schein bezahlt und bekam 154,78 Euro wieder zurück. Nicht, dass die 50er aneinander klebten, die Kassiererin hat es laut zählend in meine Hand gelegt. Sie hat mir einfach 100 Euro zu viel rausgegeben. Ich habe meinen Mund gehalten. Wäre es der Supermarkt in meiner Heimat gewesen, hätte ich die Dame drauf hingewiesen, so habe ich mich allerdings aus dem Staub gemacht und auf der Fahrt packte mich dann doch etwas das Gewissen. Ich habe auf einem Rastplatz gehalten, der DKMS 50 Euro überwiesen und den Rest bar bei einem Fast-Food-Restaurant in die Behälter vorne an der Kasse für SOS-Kinderdörfer reingeworfen. Keine Ahnung, was mich da geritten hat, auch wenn die Kassiererin den Schaden sehr wahrscheinlich nicht aus eigener Tasche bezahlen muss, habe ich wie ein Arsch gehandelt. Habe übrigens mittlerweile einen Dauerauftrag an die Spenderdatei eingerichtet. 100 Euro ab dem nächsten Monat. Ich habe mir das echt zu Herzen genommen und leisten kann ich es mir auch locker. Es tut mir leid. Hoffentlich habe ich das "Karma" nicht zu sehr verärgert.



Beichte vom 17.10.2015, 09:47:12 Uhr


3.3/5 (101 Votes)

Alte Leute am Pfandautomaten

(Beichthaus.com Beichte 00036829)



Ich (m/23) wohne in einer Gegend, in der junge Leute, Familien und auch Rentner leben. Gleich um die Ecke gibt es einen Supermarkt der etwas teureren Sorte. Da dies in einem größeren Umkreis der einzige Platz zum Einkaufen ist, "treffen" sich da auch alle bereits angesprochenen Altersstrukturen. Die älteren Herrschaften vergessen am Pfandautomaten öfter, ihren Pfandbon aus dem Automaten zu ziehen, und lassen ihn einfach zurück. Dann stecke ich mir die Belege ein - zusätzlich zu meinem eigenen. Das habe ich bereits drei oder vier Mal gemacht. Ich schaffe es einfach nicht, den Leuten hinterherzulaufen und sie daran zu erinnern, dass sie ihren Beleg vergessen haben. Ich kann diesem Drang nicht widerstehen, manchmal drehe ich auch "Extrarunden" zum Automaten, um nachzusehen. Ich wünschte, ich könnte das abstellen. Bitte, vergebt mir!



Beichte vom 14.10.2015, 14:55:27 Uhr

3.0/5 (166 Votes)

Puppen, Kaugummis und eine Barbie

(Beichthaus.com Beichte 00036798)



Ich habe einmal, als ich ein Kind war, aus einem Schreibwarenladen einen Diddlstift gestohlen, weil ich ihn haben, aber nicht dafür bezahlen wollte. Außerdem habe ich bei einem Großmarkthandel schon einmal kleinere Spielzeuge, Puppen, Kaugummis und einmal eine Barbie gestohlen, weil meine Eltern mir diese Dinge nicht kaufen wollten. Und ich habe bei einer bekannten Supermarktkette mal Nikoläuse gestohlen und den Preisaufkleber weggemacht, damit es beim Rausgehen nicht piept. Manchmal habe ich das Verlangen, in einen Elektromarkt zu gehen und da die Sachen zu stehlen, die ich haben will. Allerdings gestaltet sich so etwas schwieriger als man denkt. Aber reizen würde es mich schon. Und mittlerweile liebe ich es richtig zu stehlen, etwas Verbotenes zu tun und den Kick, dabei erwischt werden zu können. Ich bitte um Absolution dafür, dass ich oft gestohlen habe und es irgendwie mag.



Beichte vom 09.10.2015, 06:45:01 Uhr


327 Beichten insgesamt (Kategorie Shopping).



Seiten (66):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.