Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.947 | User: 215.655 | Kommentare: 410.385
Neueste Kommentare

3.6/5 (140 Votes)

Die Machtspielchen der Feministinnen oder warum Nein nicht Nein heißt

(Beichthaus.com Beichte 00038542)



Da standen sie alle wie die Orgelpfeifen und applaudieren für das neue Sexualstrafrecht. Ich könnte kotzen. Alle Fraktionen im Bundestag haben für dieses Gesetz gestimmt. Angebliche Schutzlücken wurden geschlossen. Künftig [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 23.07.2016, 08:10:11 Uhr

3.2/5 (65 Votes)

Zwischen den politischen Fronten

(Beichthaus.com Beichte 00038487)



Ich (m) beichte, dass ich politisch nicht aktiv bin. Ich weiß, dass es nicht der Sinn des Lebens sein kann, möglichst verdeckt zu leben, allerdings lässt mir die aktuelle politische Situation einfach keine Wahl. Entweder man ist ein Gutmensch oder ein Nazi, eine gesunde Mitte zwischen den beiden Extremen scheint es leider nicht zu geben. Der Grund, warum ich das jedoch beichte, ist, dass ich politisch durchaus einen Standpunkt habe, aber bei den aktuellen Themen relativ uneins mit mir selbst bin und ich nicht die ohnehin schon weit voranschreitende Polarisierung unterstützen möchte. Ich ziehe mich also wie ein Feigling aus dem Schlachtfeld zurück, da ich nicht weiß, zu welcher Fahne ich gehöre und überlasse das Kämpfen den anderen.



Beichte vom 11.07.2016, 12:35:13 Uhr

3.0/5 (102 Votes)

Politisches Meinungs-Chaos

(Beichthaus.com Beichte 00038475)



Ich (w) möchte jetzt eine Denkweise aussprechen, die mich schon seit Jahren verfolgt. Über all die Jahre, in denen ich die Nachrichten täglich verfolge, habe ich eine Schadenfreude gegen die mehrheitliche Meinung verschiedenster Themen entwickelt. Diese Schadenfreude resultiert zumeist aus der parteiischen Berichterstattung vieler Verlage und deren News-Plattformen im Netz und auf Print. Allein wenn ich schon das Gefühl habe, dass sich in meiner Gesellschaft einer mit diesen breiten Konsensmeinungen zeigt, versuche ich die Dinge genau von der anderen Seite zu sehen und die positiven Dinge darin zu erkennen. Das gilt größtenteils für politische Themen. So durfte ich mich schon über die Wiederwahl Merkels 2009 erfreuen, als auch über die hohen Wahlergebnisse der AFD bei den Landtagswahlen und dem guten Abschneiden der Grünen in BW. Sehr paradox für andere, aber für mich zufriedenstellend!

Natürlich habe ich auch den Brexit mit einem breiten Grinsen vernommen und warte nur noch gespannt auf die amerikanischen Präsidentschaftswahlen und einer gewissen Person am angeblich wichtigsten Posten der Welt. Für die Wahl 2017 werde ich voraussichtlich die Koalition wählen, damit wir unsere Kanzlerin auf ihrem Posten behalten können. Das Chaos muss perfekt sein! Ich beichte, dass ich meinem Umfeld gegenüber mit meiner Meinung nicht ehrlich bin und ich mir die merkwürdigsten Konstellationen in der Weltpolitik herbeisehne. Ich wünsche mir immer das gegenteilige Ergebnis herbei, um mich an den langen Gesichtern zu ergötzen und denen damit eins auszuwischen, die komplett in ihrer eigenen Welt versunken sind und mich mit ihrem Weltbild zur Weißglut treiben. Ich hoffe, ihr erteilt mir Absolution für meine Kleingeistigkeit und meine Verantwortungslosigkeit!



Beichte vom 08.07.2016, 00:04:26 Uhr


3.4/5 (105 Votes)

Der Brexit ist mir egal!

(Beichthaus.com Beichte 00038454)



Dieser Brexit ist mir so etwas von egal. Total scheißegal. Aber man muss ja heute immer mitreden und die politisch vorgefertigte Meinung haben. Wenn ich dann (sehr gerne am Arbeitsplatz) sage, dass mir das einfach total egal ist: Empörung pur. Ich vermeide es inzwischen, meine Meinung zu sagen - nämlich dass ich gar keine habe. Buhähäh. Die Welt wird sich auch ohne Großbritannien in der EU weiterdrehen. Das Geheule in den Medien und die Heuchelei der Gesellschaft gehen mir nur irrsinnig auf die Nerven. Ich möchte einfach nur meine Ruhe haben. Alle Nachrichten bzgl. Brexit, IS, EU, etc. schaue ich mir gar nicht mehr an.



Beichte vom 04.07.2016, 11:58:10 Uhr

2.8/5 (132 Votes)

Die Vernichtung von unwertem Leben

(Beichthaus.com Beichte 00038237)



Ich möchte mich der Beichte anschließen, in der eine männliche Person aufgrund seiner Homosexualität Angst vor der Entwicklung des Rechtspopulismus in Deutschland hat. Ich bin zwar nicht homosexuell und habe auch keinen Migrationshintergrund, aber ich kämpfe mit psychologischen Problemen. Und auch solche Menschen wurden ja im Rahmen der "Vernichtung unwerten Lebens" verfolgt und ermordet. Ich hab seit meiner Kindheit Angst vor Krieg,
Verfolgung und Mord. Wenn ich alleine in den Keller gehen sollte, habe ich nach feindlichen Soldaten Ausschau gehalten. Ich träume häufig davon, wie ich mich selbst und andere verstecke, oder wie ich in Todesangst fliehen muss. Nebenbei, nein, ich nehme keine Drogen und hab auch keine paranoide Psychose.

Nach dem Buch und dem Film "Er ist wieder da" ist es erst richtig schlimm geworden. Gepaart mit den erschreckenden Wahlergebnissen der AfD und deren Forderungen, habe ich besonders nachts unglaubliche Angst. Ich liege still da, versuche möglichst leise zu sein und warte quasi darauf, dass es klopft und ich aufgefordert werde, mich mit meinen Nachbarn im Hof zu versammeln. Ich weiß, das klingt abgefahren und ja, ich habe bereits einen Therapeuten, aber wenn da einer kommt und sich unsere ganze Datensammelei zu Nutzen macht, Facebook, Krankenkassenakten, Jobcenterakten, etc., dann geht das ganz fix mit der Erfassung von "unwertem" Leben. Ich leide wirklich stark darunter und habe mir schon Gedanken gemacht, ob ich irgendwie eine wiedergeborene Seele eines Opfers des Nationalsozialismus bin. Jeder, der denkt, dass sich das nicht wiederholen kann, ist in meinen Augen naiv und gutgläubig. Und ja, AfD wählen ist sowas von 1938!



Beichte vom 15.05.2016, 20:19:12 Uhr


105 Beichten insgesamt (Kategorie Politik).



Seiten (21):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.