Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.920 | User: 177.188 | Kommentare: 336.439 |
Neueste Kommentare

3.2/5 (156 Votes)

Kotangriff auf Rentnerhaus

(Beichthaus.com Beichte 00034383)



Ich (m/33) habe vor mittlerweile über 15 Jahren etwas ziemlich ekelhaftes gemacht. Im Sommer 99, ich hatte gerade mein Abi in der Tasche, war ich mit meinen Kumpels in der [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 22.11.2014, 23:05:42 Uhr
Ort: Augsburger Straße, 93051 Regensburg

2.7/5 (85 Votes)

Die Höschen der alten Nachbarin

(Beichthaus.com Beichte 00034370)



Ich (m/26) schleiche mich fast täglich in den Waschraum unserer 40-jährigen Nachbarin, um an den getragenen Schlüpfern zu schnüffeln. Ich bin sonst eher ein Mann der Ausdauer, jedoch bringt mich [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 20.11.2014, 17:34:27 Uhr

2.4/5 (274 Votes)

Meine 30 Jahre jüngere Nachbarin

(Beichthaus.com Beichte 00034306)



Mittlerweile bin ich schon einiges über 50 und hatte bisher nur eine Frau und mit dieser bin ich verheiratet. Die Kinder sind erwachsen, alles geht seinen Weg. Unser Sexleben existiert eigentlich gar nicht mehr richtig, wir haben das Interesse am Partner mittlerweile verloren. Jedoch hätte ich gerne wieder einmal richtig intensiven Geschlechtsverkehr, nur eben nicht mit meiner Frau. Im Sommer ist ins Nachbarhaus dann ein junges Pärchen zur Miete eingezogen. Kurz darauf ist er aber wieder mit Sack und Pack ausgezogen. Die junge Dame wohnt jetzt mit Mitte 20 alleine. Wir haben auch schon einige nette Gespräche geführt und ich habe ihr angeboten, zu helfen, wenn irgendwas am Haus zu machen sei. Ich gebe zu, dass ich Gefallen an dem jungen Ding gefunden habe. Das hat sich gesteigert, als ich sie dann immer beim Sonnenbaden - oben ohne - beobachten konnte, vom obersten Fenster unseres Hauses kann ich nämlich den Garten, der ansonsten zugewachsen ist, einsehen.

Ich habe jetzt auch angefangen, mich neu einzukleiden, kaufe nur noch jugendliche Sachen und trage auch bunte Turnschuhe. Oftmals warte ich, bis sie von der Arbeit kommt, und passe sie dann, wie aus Zufall, vor ihrer Eingangstüre ab. Eine Tätowierung habe ich mir stechen lassen und Ohrringe trage ich, wie früher, nun auch wieder. Aber sie reagiert nicht auf meine Verwandlung, wobei ich fast zehn Kilo abgenommen habe. Meine Frau beobachtet dies natürlich misstrauisch, ich begründe es damit, dass ich als Servicemitarbeiter in einem Baumarkt immer öfter jüngere Kunden habe. Vor Kurzem habe ich meine Nachbarin gefragt, ob sie mit mir abends mal etwas trinken gehen möchte, natürlich habe ich das Wort "chillen" benutzt. Aber sie gab mir eine Abfuhr mit der Begründung, dass sie immer so müde sei. Sie geht aber regelmäßig aus, meist in eine Sportsbar. Dort habe ich sie auch schon - wie aus Zufall - getroffen, sie war dann aber schnell weg. Da sie meist zur Arbeit läuft, habe ich sie schon häufig gefragt, ob ich sie mitnehmen soll, aber sie geht gerne zu Fuß, meinte sie. Ich bin langsam ziemlich verzweifelt, da ich diese Frau haben muss, sie macht mich wirklich verrückt. Aus Wut, weil es nicht klappt, habe ich vor Kurzem Altöl in ihren Briefkasten geleert, das bereue ich jetzt allerdings zutiefst, deswegen habe ich dieses Geständnis auch geschrieben. Jetzt habe ich immer mehr Ideen, wie ich an sie herankommen kann. Demnächst melde ich mich beim gleichen Fitnessstudio wie sie an.



Beichte vom 12.11.2014, 14:54:28 Uhr



AIRBNB
3.4/5 (154 Votes)

Schief in der Parklücke

(Beichthaus.com Beichte 00034275)



Ich bin Student und wohne in einem Hochhaus. Wie so oft hat die Kuh aus dem dritten Stock ihr Auto so schräg geparkt, dass man nicht mehr neben ihr parken kann. Man hat es ihr schon oft gesagt und Zettel an die Scheibe gehängt, es nützt alles nichts. Heute habe ich ihr aus Wut über die Motorhaube und die Fahrertüre uriniert. Es tut mir jetzt allerdings leid, denn sie ist Fahranfängerin. Ich bitte hiermit um Verzeihung.



Beichte vom 07.11.2014, 09:04:29 Uhr

3.4/5 (227 Votes)

Das plärrende Balg der Nachbarn

(Beichthaus.com Beichte 00034225)



Ich kriege die Krise! Eigentlich möchte ich mich neben meinen tief und fest schlafenden Freund kuscheln und schlafen. Aber dieses blöde Kind der Familie über uns plärrt sich die Seele aus dem Leib. Ich muss morgen früh aufstehen und arbeiten, im Gegensatz zu diesem Drecksbalg und seiner Assi-Familie. Dieses weint aber nicht einfach nur, es schreit richtig. Schrill, laut und mit so einem Kratzen, einfach unmöglich. Man möchte meinen, dass man in diesen sehr neuen Mehrparteienhäusern den Nachbarn nicht hören kann, aber dieses Monster belehrt uns alle eines Besseren. Dabei hört man nicht mal die Klingel, wenn man bei angelehnter Balkontür auf dem Balkon sitzt. Nun zu meiner Beichte, die ja nicht nur aus Jammern besteht: Seit geraumer Zeit klingele ich bei besagter Assi-Familie, wenn ich morgens um halb sechs zur Arbeit gehe. Dann plärrt das Kind wieder und die Eltern können sich ihren Schlaf an den Hut stecken. Genau wie ich. Ich glaube sogar, dass das Kind an den Tagen, an denen ich die Familie früh morgens aus dem Schlaf reiße, nicht so viel schreit. Es muss ja dann müde sein, wenn es schon so bald munter wird, oder? Und um euch, liebe Beichthausbewohner, zu beruhigen: Ich möchte selbst keine Kinder. Spätestens seit ich hier eingezogen bin, weiß ich das sicher.



Beichte vom 30.10.2014, 21:20:30 Uhr


363 Beichten insgesamt (Kategorie Nachbarn).



Seiten (73):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.