Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.700 | User: 214.364 | Kommentare: 403.695
Neueste Kommentare

2.9/5 (71 Votes)

Ein halbes Bier ist schon zu viel!

(Beichthaus.com Beichte 00038287)



Ich (m/30) sehe recht gut aus, habe einen recht großen Freundeskreis und kann mich sehr schnell mit Leuten anfreunden. In meinem Alter stößt man sich in der Regel noch gerne die "Hörner" ab, jedenfalls versucht man es. Ich bin auf vielen Partys und gehe gerne am Wochenende oder auch ab und zu in der Woche (Student) raus. Ich lerne schnell nette und hübsche Mädchen meines Alters kennen. Alles schön und gut. Jedenfalls lerne ich diese Frauen am Abend kennen, wo man immer etwas Alkohol trinkt, ich bin aber kein Säufer. Alle zwei Monate stimmt die Chemie und es kommt eins nach dem anderen mit der Frau. Aber sobald es um Sex geht, versage ich auf voller Linie. Meine Nudel bleibt total schlaff. Peinlichkeiten wie das unmögliche Überziehen eines Kondoms und ihre Blicke dazu sind tödlich für jeden Mann. Völlig beschämt und unbefriedigt trennen sich dann auch die Wege. Ich habe lange gerätselt, woran es liegt. Der Selbsttest zeigte, nur 0,5l Bier reichen aus, um mich impotent zu machen. Ich weiß das nun seit fünf Jahren, aber nüchtern auf eine Party ist in dieser Gesellschaft einfach nicht drin.



Beichte vom 25.05.2016, 02:08:52 Uhr

3.6/5 (73 Votes)

Kampf mit einem betrunkenen Russen

(Beichthaus.com Beichte 00038271)



Ich (m/26) beichte mein Fehlverhalten auf dem Campingausflug, mit der Familie meiner russischen Freundin und deren Bekannten. Jeder, der eine russische Frau heiratet, heiratet wohl auch indirekt ihre Familie. Zumindest ist das so bei meiner Frau. Und so kam es auch, dass wir mit ihrem Familienkreis bzw. Bekanntenkreis campen waren. Um meinen Fehltritt besser zu erläutern, muss ich auf Vergangenes zurückgreifen. Ihre Eltern sind mit einem Paar befreundet, deren Mann ein typischer Angeber ist. Er ist diese Sorte Mensch, die behauptet alles zu können - und zwar perfekt. Darüber lässt er sich bei jedem Anlass total zulaufen, was sein Gerede noch unerträglicher macht. Oft endet der Abend, wenn ihn seine Frau besoffen ins Auto schleift, weil es ihr zu peinlich geworden ist. Jeder weiß das und jeder macht sich mehr oder weniger darüber lustig. Dennoch ist das Paar sehr eng mit den Eltern meiner Frau befreundet, was dazu geführt hat, dass sie an diesem besagten Ausflug auch vertreten waren.

Nun zum Ausflug. Beim Mittagessen wurden schon die ersten Flaschen Wodka gelehrt und die Stimmung war super. Da ich auch zur Smartphone-Generation gehöre, schaute ich ab und zu in Facebook rum. Da ich als Jugendlicher sieben Jahre lang Kickboxen trainiert habe, habe ich auch viele Seiten abonniert, die täglich Meldung erstatten, da mich der Sport immer noch sehr interessiert. Zufälligerweise lief er in diesem Moment direkt hinter mir, und wie das so ist, stierte er in mein Handy. Es dauerte nicht lange und er verlangte von meiner Frau, den Platz zu räumen um sich neben mich zu setzten. Dann ging es los, sage ich euch. Er versuchte, mir sämtliche Techniken zu erklären. Am Anfang konnte ich Ruhe behalten doch irgendwann hatte ich genug, denn er hatte keine Ahnung. Also versuchte ich, ihn freundlich zu verbessern.

Dann ließ er mich als Idioten dastehen und verkündete laut, wie wenig Ahnung ich doch habe. Also forderte ich ihn zu einem Freundschaftskampf auf. Er hatte keine Ahnung, dass ich sieben Jahre lang Unterricht hatte. Abends war es dann so weit. Er zwang seine Frau noch schnell in die Stadt zu fahren, um zwei Mundschütze zu organisieren. Und dann war er so weit. Es dauerte nicht lange, ich sage nur "Beautiful Headkick" und er lag k.o. am Boden. Der eine oder andere fand es gar nicht so verkehrt, eingeschlossen die Eltern meiner Freundin. Doch wenn ich im Nachhinein über die Aktion nachdenke, war es sehr unreif. Denn jeder, der mal in einem Verein war, weiß dass es ein Tabu ist, seine Fähigkeiten in der Öffentlichkeit gegen Passanten einzusetzen. Ich beichte, mich unreif verhalten zu haben.



Beichte vom 21.05.2016, 16:47:16 Uhr

3.4/5 (108 Votes)

Mit Yu-Gi-Oh! durch die Nacht

(Beichthaus.com Beichte 00038256)



Ich (m/23) beichte, dass ich bis gerade eben Yu-Gi-Oh! geschaut habe und in einer Stunde arbeiten gehen muss. Es ist jetzt übrigens halb sechs Uhr am Morgen.



Beichte vom 19.05.2016, 05:26:44 Uhr


3.2/5 (80 Votes)

Das Hotelzimmer für unseren Dreier

(Beichthaus.com Beichte 00038201)



Ich beichte, dass meine vergebene beste Freundin und ich auf der letzten Party fast einem Dreier zugestimmt hätten. Es scheiterte am Ende daran, dass der Typ das Zimmer im Hotel nicht bezahlen, sondern den Preis mit uns teilen wollte.



Beichte vom 09.05.2016, 12:53:28 Uhr

3.2/5 (137 Votes)

Alternative zur Toilette

(Beichthaus.com Beichte 00038185)



Im Dezember vergangenen Jahres war ich auf einer WG-Party eingeladen. Ich ging hin und hatte meinen Spaß. Dazu muss ich sagen, dass sich die Wohnung im sechsten Stock eines Hochhauses befand. Nach einigen Bieren stellte sich heftiger Blasendruck ein. Ich ging in Richtung Toilette, leider war diese besetzt. Ich wartete einige Minuten, aber die Tür war verschlossen. Ich legte mein Ohr auf selbige und stellte fest, dass drinnen leicht gestöhnt wurde. Der Blasendruck war allerdings so groß, dass ich mir nicht mehr anders zu helfen wusste. In der Küche holte ich mir ein großes Glas (Ein 1-Liter Bierglas), ging in den Flur, weil ich dort ungestört war und pinkelte ins Glas. Danach habe ich den Inhalt in mehrere Pflanzen gegossen. Ich bitte hiermit um Absolution!



Beichte vom 04.05.2016, 12:50:46 Uhr


941 Beichten insgesamt (Kategorie Last Night).



Seiten (189):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.