Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 20.578 | User: 157.618 | Kommentare: 312.432 |
Neueste Kommentare


3.1/5 (117 Votes)

Die Eiskönigin Elsa

(00033053)



Ich (m/28) habe mich in Elsa, die Eiskönigin aus dem gleichnamigen Film, verliebt. Ich weiß, dass es nur ein Animationsfilm ist, dennoch finde ich, dass sie einfach nur extrem hübsch ist. Inzwischen wünsche ich mir, dass es sie wirklich geben würde. Ich sammele auch alle Bilder und Sticker von ihr, die ich finden kann. Und das in meinem Alter. Ich bitte um Absolution.



Beichte vom 14.04.2014, 15:34:59 Uhr

2.0/5 (184 Votes)

Verliebt in den Stiefvater

(00032806)



Ich (w) muss beichten, dass ich mich richtig in den Ex-Freund meiner Mutter verknallt habe. Alles fing damit an, dass sie mir drei Jahre nach der Scheidung von meinem Vater erklärte, sie sei wieder verliebt und stellte mir und meiner kleinen Schwester ihren neuen Freund vor. Ich war sofort hin und weg, er sah verdammt gut aus und verhielt sich uns gegenüber immer sehr nett. Anfangs dachte ich selber, ich steigere mich da in etwas hinein, denn schließlich kann man sich doch schon allein aus moralischer Sicht nicht in seinen neuen Stiefvater verlieben. Der Ex-Freund meiner Mama ist Türke und in seiner Großfamilie, die aus zahlreichen Geschwistern, Nichten, Neffen, Schwägern, Cousinen usw. besteht, fühlte ich mich auch gleich wahnsinnig wohl. Ich genoss diesen engen Zusammenhalt, den es bei deutschen Familien so gut wie gar nicht mehr gibt und beschäftigte mich sogar von da an mit dem Islam, las alles darüber und lebte mich richtig in diese Gemeinschaft ein. Meine Mutter freute sich zwar, dass ich ihren Freund so sehr akzeptierte, wunderte sich gleichzeitig aber auch über meine Veränderung und war recht erstaunt. Im Laufe der Zeit merkte ich auch, dass der Ex-Freund meiner Mutter in irgendwelche krummen Geschäfte verwickelt war und zwei seiner Brüder schon mehrfach vor Gericht standen. Für mich spielte das nie eine Rolle, ich liebte diese Familie und wurde ein Teil von ihr.

Meine Mutter wollte mit irgendwelchen illegalen Dingen nichts zu tun haben und trennte sich schlussendlich von ihm, was mich aber nicht davon abhielt, weiter Kontakt zu ihrem Ex und seiner Familie zu haben. Ich war bei ihnen immer noch gern gesehen und wurde weiterhin herzlich aufgenommen. Ich verbrachte viel Zeit mit meinem Ex-Stiefvater, wie ich ihn auch jetzt noch bezeichne, und verknallte mich von Tag zu Tag immer mehr. Das ist nicht nur eine alltägliche Schwärmerei, sondern wirklich Liebe. Er weiß hoffentlich nichts davon, obwohl ich so oft seine Nähe suche und es offensichtlich ist, wie sehr ich an ihm und seiner Familie hänge. Meiner Mutter passt das alles gar nicht, sie würde mir am liebsten den Kontakt zu ihm verbieten und hat Angst, ich könnte in etwas Kriminelles hineingezogen werden, das ist aber wirklich Blödsinn. Sie ahnt mittlerweile wohl, dass ich mehr als väterliche Gefühle für ihren Ex-Freund empfinde, denn ich habe ihr gesagt, sobald ich 18 bin, will ich zu ihm und seiner Familie ziehen. Ich weiß ja selber, dass meine Gefühle nicht normal sind, aber ich liebe diesen Mann wirklich und will mit ihm zusammen sein, so intensiv habe ich noch für keinen Mann zuvor empfunden. Selbst, wenn er in mir wirklich nur so etwas wie eine Tochter sieht und meine Gefühle nicht erwidert, könnte ich damit leben, schließlich habe ich durch ihn eine große und tolle Familie gefunden. Demnächst möchte ich auch zum Islam übertreten. Nicht wegen ihm, sondern weil mich die Kultur und das Leben als Muslima einfach fasziniert. Meine Mutter muss halt damit klarkommen, auch wenn ich wirklich irgendwann mal mit ihrem Ex-Freund zusammenkommen sollte, auch wenn es mir insgeheim leidtut, dass es jetzt alles so gekommen ist.



Beichte vom 02.03.2014, 17:16:44 Uhr

3.8/5 (407 Votes)

Große Liebe vorm Bäcker

(00032244)



Ich weiß, dass sich das Folgende so anhört, als hätte ich es erfunden - aber ich kann versichern, dass es mir wirklich so passiert ist. Als Schüler haben wir uns nach der Schule ab und zu den Spaß gemacht, fremde Fahrräder vor der Bäckerei mit Fahrradschlössern zusammenzuschließen. Die Hilflosigkeit der sich fremden Menschen, die plötzlich gemeinsam in der Patsche steckten, war einfach herrlich anzusehen. Vor ungefähr zwei Jahren haben wir dann das Rad einer ziemlich gut aussehenden Studentin mit dem eines rothaarigen Typen zusammengekettet. Sie standen erst ziemlich perplex vor ihren Rädern, als sie aus der Bäckerei kamen. Die Beiden haben es aber recht locker genommen, sich gegenseitig vorgestellt und sind einfach nebenan in einem Café etwas trinken gegangen. Wir haben die Fahrräder unbemerkt wieder auseinander gekettet und uns kichernd aus dem Staub gemacht. Jetzt kommt der Knaller: Letzte Woche habe ich die beiden Händchen haltend und mit einem Kinderwagen spazieren gehen sehen. Ich war mir zu 100 Prozent sicher - an das hübsche Gesicht der Frau und die knallroten Haare des Mannes erinnere ich mich. Im Vorbeigehen habe ich sie gefragt, ob sie den Schlüssel zum Fahrradschloss mittlerweile gefunden haben. Ihre Gesichtsausdrücke haben verraten, dass ich mich nicht getäuscht hatte. Was ich jetzt beichte? Tja - ich wünschte, dass jemand mein Mountainbike mit dem Fahrrad einer Traumfrau zusammenschließt, wenn ich mir demnächst Brötchen hole!



Beichte vom 16.11.2013, 14:01:52 Uhr



3.8/5 (227 Votes)

Meine schlafende Freundin

(00032210)



Ich stelle mir manchmal nachts den Wecker, nur um meiner Freundin beim Schlafen zuzusehen und den Moment, in dem ich sie in den Armen halte, in Ruhe zu genießen. Warum das eine Beichte ist? Sie mag es nicht, wenn ich ihr beim Schlafen zusehe, weshalb ich es einfach heimlich tue.



Beichte vom 11.11.2013, 10:11:43 Uhr

3.6/5 (249 Votes)

I will always love you

(00031975)



Ich habe meinem Ex und seiner Neuen die Hochzeit versaut, weil ich dort den Song "I will always love you" gesungen und ihn die ganze Zeit dabei angeguckt habe. Wenn die beiden schon so dreist sind, mich auf ihre Hochzeit einzuladen, nachdem er mich für sie verlassen hat. Und jetzt einen auf beste Freundin mit mir tun. Dann dachte ich, bringe ich halt ein schönes Ständchen als Dankeschön. Klar, ich weiß, dass ich mich damit als unglücklich Verlassene dargestellt habe, aber es ist mir egal, denn ich weiß, dass seine Neue wegen des Songs total fertig war und ihn das auch tief berührt und verwirrt hat, weil das unser Song war. Es gab ein ziemliches Drama wegen meines Ständchens. Und dabei liebe ich ihn noch nicht einmal mehr, aber ich wollte den beiden eins auswischen, weil sie mich hintergangen haben. Was die anderen Gäste von mir gedacht haben, ist mir egal. Immerhin habe ich ja nichts Gemeines gesungen.



Beichte vom 30.09.2013, 13:40:46 Uhr


93 Beichten insgesamt (Kategorie Liebe).



Seiten (19):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.