Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 22.838 | User: 190.015 | Kommentare: 350.398
Mach Beichthaus noch besser! Gib uns jetzt Dein Feedback!
Neueste Kommentare

3.0/5 (66 Votes)

Krank am Arbeitsplatz

(Beichthaus.com Beichte 00035354)



Ich arbeite in einem kleinen Familienbetrieb - wir sind nur ungefähr 20 Personen. Nun ist es so, dass mich dieser Winter ziemlich oft erwischt hat, soll heißen, dass ich im Dezember, im Februar und jetzt letzte Woche wieder, Grippe hatte. Da meine Chefin ja nie krank ist, erwartet sie dies selbstverständlich auch von allen Mitarbeitern. Ich bin nicht wirklich jemand, der beim kleinsten Wehwehchen nach Hause geht, aber sobald Fieber oder eine Stummheit dazu kommt ist auch bei mir Schluss. Nun bin ich letzte Woche trotz Beschwerden am Montag und Dienstag arbeiten gegangen und erst am Donnerstag zu Hause geblieben. Allerdings musste ich mir erst die üblichen Fragen und Hinweise, ob ich mich gesund ernähre, dass ich viel Tee trinken soll und so weiter anhören. Ich bin dann am Samstag wieder arbeiten gegangen, obwohl ich noch immer nicht gesund war. Heute, am Montag, geht es mir noch beschissener, aber ich stehe wieder bei der Arbeit und werde dauernd angemotzt. Ich möchte beichten, dass ich hoffe, dass alle krank werden, obwohl es mir um die Kollegen leidtut - einfach, damit meine Chefin merkt, dass man jemanden vielleicht lieber in Ruhe zu Hause gesund werden lässt, anstatt sie krank arbeiten zu lassen!



Beichte vom 30.03.2015, 10:22:17 Uhr

3.4/5 (342 Votes)

Frau Doktor, bitte machen Sie sich frei!

(Beichthaus.com Beichte 00035184)



Mein Hausarzt ist seit einigen Monaten im Ruhestand. Nachdem die Praxis einige Zeit lang unbesetzt war, wurde sie nun von einer jungen Ärztin übernommen. Da es hier in der Gegend kaum Hausärzte gibt, waren alle froh, als die Praxis wieder eröffnet wurde. Ich habe mir zunächst nicht viele Gedanken darüber gemacht, da ich selten krank bin und seit der Eröffnung im September auch noch nicht dort war. Leider hat auch mich die aktuelle Grippewelle erwischt und mir blieb der Gang zu Frau Doktor nicht erspart. Ich (m/27) werde nicht gerne von Frauen behandelt. Man könnte ja auch mal Probleme an intimen Stellen haben und ich habe eigentlich nicht das Bedürfnis, mit einer Frau über Probleme zwischen meinen Beinen zu reden. Die Untersuchung bezüglich meiner Grippe stellte ich mir zunächst eher harmlos vor. Sie wäre auch harmlos gewesen, wenn ich es nicht vergeigt hätte.

Im Behandlungszimmer erwartete mich eine junge, hübsche Ärztin, vermutlich um die 30 Jahre alt. Irgendwie wendete sich meine Abneigung gegenüber Ärztinnen in eine Art Glücksgefühl. Sie begann mit der üblichen Untersuchung mit dem Holzstäbchen, soweit war alles gut. Dann war Abhören angesagt. Sie forderte mich auf, meinen Pulli hochzuschieben: "Machen Sie sich bitte mal frei." Irgendwie ist mir in diesem Moment eine Sicherung durchgebrannt und aus mir ist herausgerutscht: "Sie zuerst." Scheinbar gar nicht mal schockiert antwortete sie ganz banal: "Ich ziehe mich erst heute Abend für meinen Freund aus." Ich bin vermutlich knallrot angelaufen und konnte mich nicht mal entschuldigen, weil es mir so peinlich war. Sie gab mir ein Rezept und hat gesagt, ich solle in ein paar Tagen wiederkommen, wenn es nicht besser wird. Ich hoffe, es wird besser.



Beichte vom 03.03.2015, 12:34:28 Uhr

3.2/5 (113 Votes)

Trichter im Nasenloch

(Beichthaus.com Beichte 00035183)


5 Kommentare

Anhören

Ekel · Ekel · WG · Gesundheit


Ich (w) bin momentan stark verschnupft und mache deshalb mit einer Salzwasserlösung hin und wieder eine Nasendusche. Eine entsprechende "Gießkanne" besitze ich leider nicht, deshalb habe ich einen Messbecher und einen Trichter aus der Küche zweckentfremdet. Das möchte ich beichten, weil es für meine Mitbewohner sicherlich eklig ist, wenn sie wüssten, dass ich mir den Trichter in meine triefenden Nasenlöcher steckte.



Beichte vom 03.03.2015, 10:27:52 Uhr





2.8/5 (266 Votes)

Leidenschaftliche Herpes-Küsse

(Beichthaus.com Beichte 00035161)



Ich (w/31) hatte gerade ein Date mit einem gut aussehenden Mann. Bevor ich mich heute fertigmachte, entdeckte ich ein kleines Bläschen auf meiner Oberlippe, welches ich gut mit Make-up überdecken konnte. Ich bekomme immer Herpes, wenn ich Stress habe. Wir haben uns gerade sicher fünf Minuten lang geküsst. Ich hätte STOP sagen sollen.



Beichte vom 28.02.2015, 06:25:35 Uhr
Ort: Friedrichstraße, Berlin

2.9/5 (237 Votes)

Von hinten nach vorne

(Beichthaus.com Beichte 00035157)



Ich habe die letzten Wochen meine Freundin belogen. Ich habe die Gewohnheit, mich nach meinem großen Geschäft von hinten nach vorne abzuwischen - wenn ich es wie normal nach hinten mache, fühle ich mich unsauber. Bisher hat es auch immer geklappt, aber es kam der verhängnisvolle Montag. Ich hatte Stress und Durchfall und schon wieder wurde nach mir gerufen - pflichtbewusst unterbrach ich meine Tätigkeit, wischte mir ohne nachzudenken den Hintern ab und ging meiner Arbeit nach. Abends dann der Schock, an meinen Kronjuwelen klebte Scheiße und mein kleiner bester Freund war entzündet. Am nächsten Mittag ging ich zum Arzt und ich bekam eine Augensalbe verschrieben. Ich musste in die Apotheke, da war eine nette junge Dame, die mich aus Fürsorge fragte, für was ich diese Creme brauche - meine Augen seien ja nicht entzündet. Und da begann der Lügenbaum. Ich log ihr etwas vor und zu Hause wendete ich die Salbe an, ohne die Packungsbeilage zu lesen. Es kam, wie es kommen musste, und meine Freundin hatte Lust auf Sex. Ich wollte ihr aber auf keinen Fall von meinem Missgeschick erzählen und so erfand ich etwas. Es war völlig absurd, aber sie fraß die Lüge. Das ging noch geschlagene zwei Wochen so weiter, bis mein kleiner Freund wieder bereit war. Es tut mir leid, dass ich sie belogen habe, aber sollte ich ihr wirklich von Scheiße an den Kronjuwelen erzählen? Ich glaube nicht. Also Leute - wischt nach hinten ab, sonst geht es euch wie mir!



Beichte vom 26.02.2015, 08:38:04 Uhr


305 Beichten insgesamt (Kategorie Gesundheit).



Seiten (61):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.