Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.585 | User: 213.873 | Kommentare: 401.812
Neueste Kommentare

3.2/5 (136 Votes)

Meine Zeit mit Pokémon

(Beichthaus.com Beichte 00037918)



Ich (w/Mitte 20) zocke in meiner Freizeit ständig Pokémon. Den Pokédex füllen, züchten und dann Eier ausbrüten, das perfekte Team für Onlinekämpfe zusammenstellen - ich liebe es. Ich freue mich außerdem wie ein Kind an Weihnachten auf die neuen Editionen, die 2016 erscheinen. Ich beichte, dass ich lieber Pokémon zocke und nicht genug bekomme, bis ich alles im Spiel erreicht habe, während meine Freunde feiern und Männer kennenlernen. Ich sitze lieber zu Hause und trainiere Pokémon - womit ich sogar mehr Zeit verbringe, als damals als Kind. Ich beichte, dass meine anderen Spiele im Schrank verstauben. Und ich beichte, dass ich richtig traurig sein werde, wenn irgendwann keine neue Edition mehr rauskommen sollte. Vor allem beichte ich aber, dass ich mich schäme, zu erzählen, dass ich gerne Pokémon zocke. Es macht nur so viel Spaß!



Beichte vom 23.03.2016, 23:28:16 Uhr

3.2/5 (98 Votes)

Lügen bei Online-Games

(Beichthaus.com Beichte 00037917)



Ich (m) war früher viel in Warcraft 3 unterwegs, hier hatte ich auch einige "Internetbekanntschaften" gefunden. Viele in meinem damaligen Alter (14), aber auch zwei etwas Ältere - einer Mitte 20 und einer Mitte 30. Wir haben viele Abende mit Zocken verbracht und auch private Themen wurden manchmal ausdiskutiert. Wie es so war, haben wir uns anfangs etwas über uns erzählt, was auch normal ist, wenn man eine Zocker-Gemeinschaft bildet. Hier kam auch einmal die Frage auf, wie alt ich eigentlich sei. Dabei habe ich leider nicht ganz die Wahrheit gesagt und mich älter gemacht. Ich dachte zu diesem Zeitpunkt, dass die beiden mich sicher ausschließen würden, wenn sie wüssten, wie alt ich wirklich bin.

Das Thema kam eigentlich auch nie wieder auf, bis ich einen meiner anderen Warcraft-Bekannten in die Gruppe integrierte. Nach ein paar Wochen war dieser völlig integriert und hier kam es wohl zu einem Gespräch miteinander, welches auch das Alter beinhaltete. Da er offen erzählte, wie alt er ist und dass ich ja auch so alt sei, ist meine Lüge aufgeflogen. Leider wurde ich daraufhin ausgestoßen - trotz mehrmaliger Versuche, wieder in die Gruppe zurückzufinden. Auch mein anderer Bekannter wollte ab dem Moment nichts mehr mit mir zu tun haben. Ich wurde aus dem Clan geschmissen und habe alle Posten verloren. Jetzt, 14 Jahre später, kommt mir das noch manchmal ins Gedächtnis und ich weiß, ich hätte ehrlich sein sollen. Da hier wirklich private Dinge besprochen wurden, konnten die beiden ja nicht wissen, ob ich nicht vielleicht alles frei erfunden hatte und ob man mir überhaupt noch trauen kann. Ich bitte um Absolution.



Beichte vom 23.03.2016, 23:20:10 Uhr

2.9/5 (116 Votes)

Betrug beim Online-Spiel

(Beichthaus.com Beichte 00037835)



Ich (m) spiele ein eher unbekanntes Online-Spiel. Dort gibt es, wie bei so vielen Free-to-play Spielen, eine Ingame-Währung. Diese kann man auch mit allen Spielern handeln. Ich habe es zu [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 15.03.2016, 11:00:51 Uhr


3.2/5 (76 Votes)

Minecraft in der Schule

(Beichthaus.com Beichte 00037826)



Ich habe einem ungefähr 12 Jahre alten Jungen in meiner Schule das Smartphone aus der Hand geschlagen. Er hat nämlich mit seinen Klassenkameraden Minecraft gespielt und dabei die verdammte Tür [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 14.03.2016, 15:08:39 Uhr

3.1/5 (128 Votes)

Mein Freund verschwendet sein Leben am PC

(Beichthaus.com Beichte 00037792)



Ich (w/23) möchte beichten, dass ich überlege, eine vielseitige und aufregende Beziehung zu beenden, nur weil ich mit seiner ganzen Zockerei nicht klarkomme. Ich gehe jeden Tag meinem Beruf nach und unternehme auch an Wochenende mit meinem Partner und gemeinsamen Freunden etwas zusammen, aber in der Zeit, in der ich arbeite, sitzt er bis zu neun Stunden täglich vor seinem PC und spielt irgendwelche Spiele. Nach unendlich vielen Gesprächen und Versuchen, ihn davon zu überzeugen, sich auch mal eine Beschäftigung zu suchen, bin ich einfach verzweifelt und träume davon, seinen Bildschirm zu zerstören und den Rechner in die Badewanne zu schmeißen. Deswegen habe ich auch Vorurteile gegenüber PC-Zockern, obwohl ja nicht alle so sind. Es tut mir leid, dass ich nicht mit dieser Zeitverschwendung leben kann und anderen gegenüber Vorurteile hege.



Beichte vom 10.03.2016, 17:37:17 Uhr


135 Beichten insgesamt (Kategorie Games).



Seiten (27):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.