Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.292 | User: 195.544 | Kommentare: 358.434
Neueste Kommentare

3.6/5 (149 Votes)

Geheime Lan-Party ohne Freundin

(Beichthaus.com Beichte 00035651)



Ich (m/27) bin Angestellter bei der Stadt im öffentlichen Dienst. Ich möchte beichten, dass ich meine Freundin über meine Urlaubstage anlüge. Ich habe regulär 27 Urlaubstage, aber durch ein paar [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 07.05.2015, 02:01:12 Uhr

3.2/5 (122 Votes)

Süchtig nach Online-Rollenspielen

(Beichthaus.com Beichte 00035577)



Ich beichte, dass ich über die letzten sechs Jahre eine extreme Phase hatte, während der ich überwiegend vor dem PC hing und in sogenannten Rollenspielforen aktiver war, als im richtigen Leben. Schule hat mich nie interessiert oder begeistert, obwohl ich das Abi geschafft habe. Und wenn danach meine fünf Stunden Arbeit rum waren, war ich froh, endlich an den PC gehen und meine Charaktere schreiben zu können. Im Oktober habe ich nun aber angefangen zu studieren und direkt am ersten Tag zwei Freundinnen gefunden, obwohl ich nicht der "Menschentyp" bin. Unsere Mädelsclique ist nun, im zweiten Semester, auf sechs Mädels gewachsen und es ist echt super, mit ihnen abzuhängen, obwohl teils Altersunterschiede von bis zu sechs Jahren bestehen. Es tut mir allerdings fast leid, dass ich meine Forenfreunde nun im Stich lasse und teils gar nicht mehr online bin, die meisten Foren vermisse ich nicht mal.

Es scheint, als sei ich rehabilitiert, endlich habe ich ein gesundes Mittelmaß zwischen Freunde, Uni und Internet gefunden, wobei die ersten beiden den größten Teil einnehmen und ich manchmal den Laptop ganz auslasse und mit dem Tablet nur kurz in den Foren bin, wenn es dort nichts zu tun gibt. Internetnutzung ist für mich bis auf Sonntage zu 90 Prozent eine Nutzung des Uninetzwerks, wo Unterlagen hochgeladen werden. Allerdings werde ich es bald nicht länger aufschieben können, mich offiziell aus den fast vergessenen Foren zu verabschieden. Ihr seht aber: Es ist möglich, hinter dem PC wegzukommen - ich denke mittlerweile, dass jeder es schaffen kann!



Beichte vom 27.04.2015, 21:02:18 Uhr

3.3/5 (91 Votes)

Reale Familien bei den Sims

(Beichthaus.com Beichte 00035483)



Als wir (Zwillingspaar) im Kindergartenalter waren, bekamen wir einen Pflegebruder. Wir verstanden uns auch recht gut mit ihm. Zu Hause ging es bei ihm nicht mehr, da sein Vater aufgrund seiner Alkoholkrankheit die Mutter schlug. Beide Eltern waren geistig auch recht zurückgeblieben. Nach einem Jahr kam er dann wieder zu seiner Mutter zurück. Anfangs kam er noch zu Besuch, dann schlief der Kontakt ein. Als Jugendliche von etwa 13 Jahren bekamen wir dann das PC-Spiel "Die Sims" zu Weihnachten. In der Folgezeit spielten wir oft Sims, auch viel mit Freunden. Wir erstellten Fantasiefamilien, aber auch Familien aus unserem realen Leben. Unter anderem auch Familie K. Familie K - das waren der ehemalige Pflegebruder und seine Mutter. Wir zeichneten ein winziges Viereck, stellten einen Billigtisch, einen Schrank, zwei Betten, einen Kühlschrank, einen Plastiktisch, zwei Plastikstühle, ein Klo und ein Waschbecken rein. Kein Telefon, kein Fernseher, nichts.

Denn in der Realität hatte die Mutter unseres Pflegebruders, nicht mal ein Telefon. Wir wollten die Mutter dann zu einer Party einladen, und dann kam die Meldung, dass sie kein Telefon hat. Wir haben uns kringelig gelacht. Ich habe mich vor Kurzem daran erinnert und finde es absolut schäbig. Der Junge tut mir leid. Er landete auf der Sonderschule, jetzt ist er ebenfalls erwachsen und zuletzt sah ich ihn in einem Discounter an der Kasse. Wir haben ein paar Worte gewechselt und er ist ebenfalls geistig zurückgeblieben - dank seiner tollen Erzeuger und des tollen Jugendamtes. Ich erbitte Absolution für unser schäbiges Verhalten.



Beichte vom 18.04.2015, 20:06:15 Uhr





2.8/5 (166 Votes)

Diebstahl im Elektromarkt

(Beichthaus.com Beichte 00035406)



Ich (m) habe leider etwas zu beichten! Und zwar habe ich heute geklaut. Es war eigentlich ein Tag wie jeder andere und ich bin losgegangen, um mir ein neues Computerspiel [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 07.04.2015, 17:33:36 Uhr

3.2/5 (140 Votes)

Fettsack vorm PC

(Beichthaus.com Beichte 00035007)



Ich (m/33) bin ein richtiger Versager. Warum? Nun ja, ich wiege 150 Kilo, hatte noch nie eine Freundin bzw. Sex und bin seit sieben Jahren ohne Job. Alles fing an, als ich mit 25 Jahren das ominöse Spiel "World of Warcraft" mein Eigen nennen durfte. Dieses Spiel fand ich so faszinierend, dass ich fast 19 Stunden am PC verbrachte, während ich eingentlich einen Job hätte suchen müssen. Mit der Zeit wurde ich eben etwas fülliger und immer mehr von der Gesellschaft zurückgezogen. Dabei war ich früher integriert in der Gesellschaft, hatte einen festen Freundeskreis und so weiter.

Jetzt will ich einen Schlussstrich unter das ganze Theater ziehen, doch leicht ist es nicht. Wie zur Hölle soll ich einen Job finden? Kein Mensch stellt einen Fettsack ein, der sieben Jahre nicht gearbeitet hat! Außerdem weiß ich nicht, wie ich das ganze Fett loswerden soll. Das muss ja ewig dauern, bis es weg ist. Dann gibt es noch das Thema Frauen. Weder bin ich attraktiv genug, um mir eine zu angeln, noch habe ich die nötige Erfahrung dazu. Frauen ansprechen war bislang nicht so mein Ding. Ihr seht, ich bin ein hoffnungsloser Fall ohne Perspektive. Ich möchte zwar alles wieder ins Reine bringen, nur geht das leider nicht ohne die nötige Motivation. Es ist einfach schwierig, alles alleine wieder hinzubiegen. Wahrscheinlich werde ich auf ewig der Fettsack aus der Nachbarschaft sein, den die Kinder liebevoll aufgrund seines Gestanks "Tonne" nennen. Eins kann ich euch sagen: Fangt nicht mit Videospielen an! Die sind der letzte Mist, denn die Welt da draußen ist besser!



Beichte vom 03.02.2015, 21:03:58 Uhr
Ort: Ritterstraße, 33602 Bielefeld


100 Beichten insgesamt (Kategorie Games).



Seiten (20):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.