Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.829 | User: 215.073 | Kommentare: 406.747
Neueste Kommentare

3.0/5 (121 Votes)

Ich zerstöre meine Familie

(Beichthaus.com Beichte 00038382)



Ich muss schon wieder beichten. Man kann diese Beichte hier als zweiten Teil meiner ersten Beichte 00035540 sehen. Seit über einem Jahr bin ich unwiderruflich und mit äußerster Vehemenz in meine Arbeitskollegin verliebt. Leider wurde es nach ihrem Urlaub nicht besser. Wir haben uns in der Zwischenzeit mehrmals heimlich getroffen. Allerdings ist nie etwas passiert. Kein Sex, kein Fummeln, kein Knutschen, noch nicht mal Händchen halten. Meist haben wir nur gequatscht, Kaffee getrunken und blöde Witze gemacht. Letztes Jahr zur Weihnachtsfeier habe ich ihr von meinen Gefühlen erzählt. Sie hat mir gegenüber geäußert, dass sie nicht so empfindet, allerdings klang das alles sehr nach einer Schutzbehauptung. Ich bin in den letzten Wochen immer wieder unsere Mails und Chats durchgegangen. Anhand dessen, was sie schreibt und wie sie es schreibt, gehe ich davon aus, dass sie die gleichen Gefühle für mich hat. Ich bin mit fast sicher, dass sie nur darauf wartet, dass ich mich von meiner Frau trenne.

Dies habe ich mir in einer dunklen Stunde auch dieses Jahr vorgenommen. Nur leider bin ich zu feige, diesen Schritt und Schnitt tatsächlich zu tun. Nur der Gedanke daran treibt mir die Tränen in die Augen. Ich möchte meine Frau nicht verletzen, was zwangsläufig geschehen würde. An allermeisten tut es mir für unser gemeinsames Kind leid. Er hat es so schon nicht leicht, und ich habe Angst, dass ihn die Trennung völlig aus der Bahn werfen könnte. Somit drehe ich mich seit über einem halben Jahr in einem Gefühlskarussell, welches seinesgleichen sucht. Das Schlimme daran ist, dass ich niemanden habe, dem ich mich anvertrauen kann, da ich keinen damit belasten möchte. Das macht es umso schwerer für mich. Es tut mir einfach wahnsinnig leid, mich und meine Familie in diese Situation gebracht zu haben.



Beichte vom 16.06.2016, 10:10:21 Uhr

3.1/5 (118 Votes)

Ich will wieder jung sein!

(Beichthaus.com Beichte 00038375)



Ich (m/38) kann mich glücklich schätzen. Ich habe eine wundervolle Verlobte und zwei aufgeweckte gesunde Söhne. Wir wohnen etwas außerhalb der Stadt, ich habe einen tollen Job und eigentlich ist alles perfekt. Eigentlich. Über ein Hobby habe ich eine Frau kennengelernt. Eigentlich ist sie mehr ein Mädchen, sie ist erst 21. Trotzdem bringt sie jeden Mann in unserer Gruppe um den Verstand, egal ob jung oder alt, Single oder nicht. Und so eben auch mich. Bis vor wenigen Wochen war ich der festen Überzeugung, meine Freundin heiraten zu wollen. Irgendwie hat es angefangen, dass dieses Mädchen und ich mehr und mehr Kontakt hatten. Sie ist nicht nur total scharf, sie ist noch dazu witzig und intelligent. Nach dem Training gehen wir oftmals noch was Trinken, und jedes Mal, wenn sie mit dabei ist, hänge ich wie ein Blöder an ihren Lippen. Ich bin verknallt wie ein pubertierender Junge und die Tatsache, dass sie von meinem Job fasziniert ist und mich - im Gegensatz zu meiner Freundin - ausfragt und einfach begeistert ist von dem, was ich tue, macht die Situation keinesfalls besser. Wenn sie neben mir sitzt und ihre Augen förmlich leuchten, sobald ich von der Arbeit erzähle, gibt sie mir das Gefühl, ein richtiger Mann zu sein. Versteht ihr, wie ich das meine?

Beim Sex stelle ich mir vor, wie es mit ihr wäre - obwohl sie 17 Jahre jünger ist als ich. Das heißt, sofern meine Freundin und ich mal Sex haben. Seit der Geburt unseres zweiten Sohnes hatten wir vier Mal Sex, und das ist keine Untertreibung. Der Kleine wird im Herbst fünf Jahre alt. Hinzu kommt, dass die Kleine Energie ohne Ende zu haben scheint. Sie erzählt immer wieder vom Fortgehen und wie sie unter der Woche bis spät in die Nacht unterwegs ist. Ich denke dabei an meine Jugend zurück und kann euch sagen, ich will auch wieder. Meine Freundin lässt mich gerade zum Training raus und ein Mal die Woche darf ich dann eben auf ein Bier gehen. Ich halte mich dran, weil sonst der Haussegen schief hängt. Ach ja, und so sehr ich meine Kinder auch liebe: Es sind Kinder und sie sind anstrengend und ich freue mich direkt auf den nächsten 24-Stunden-Dienst, weil ich dann 24 Stunden lang meine Ruhe vor ihnen habe. Es tut mir leid, aber so denke ich eben und hätte ich gegenüber meiner Familie keine Verpflichtungen, ich würde es auf Teufel komm raus bei dem Mädel versuchen.



Beichte vom 14.06.2016, 23:26:54 Uhr

3.1/5 (146 Votes)

Erektion beim Familienfest

(Beichthaus.com Beichte 00038370)



Als junges Mädchen von etwa 10 Jahren bin ich (w/23) bei Familienfesten gerne auf dem Schoß meiner männlichen Verwandten hin- und hergerutscht, weil ich das Gefühl so mochte. Damals wusste ich noch nicht, dass es sich so schön anfühlte, weil die Männer nach einer Weile eine Erektion bekamen und dass man dieses Gefühl auch anders bekommen kann.



Beichte vom 13.06.2016, 19:59:58 Uhr


3.3/5 (141 Votes)

Nackte Tatsachen

(Beichthaus.com Beichte 00038363)



Ich (m/22) beichte, dass ich sehr prüde erzogen worden bin. Auch allgemein in meinem Leben bin ich sehr brav und prüde. Alles was sexuell ist, ist in meinem Umfeld und innerhalb meiner Familie tabu. Dies gilt insbesondere für Nacktheit in der Öffentlichkeit. Allerdings habe ich da ein kleines Geheimnis: Es wäre eine Schande für meine Familie, denn ich praktiziere heimlich FKK. Ich weiß nicht warum, aber ich fühle mich immer sehr wohl, wenn ich in der Natur nackt bin. Meistens halte ich mich an FKK-Badeseen auf. Es ist schon zur Sucht geworden. Diese Woche war ich schon vier Mal an einem FKK-See. Dabei habe ich keinerlei sexuelle Gedanken. Ich gehe da nicht hin, um andere Leute anzustarren. Die Nacktheit fühlt sich einfach frei und luftig schön an.

Diese nackte Tatsache passt in mein prüdes Leben eigentlich gar nicht rein. Mir ist es nicht peinlich, mich fremden Menschen nackt zu zeigen. Außerdem bekomme ich beim Bräunen keine weißen Streifen im Badehosenbereich. Schade ist, dass ich immer alleine gehen muss, weil ich niemanden fragen kann - dennoch mache ich mir Sorgen, dass mich eines Tages jemand erwischt. Die Situation wäre sehr schockierend, denn die Person würde ich ja auch nackt sehen - genau so wie sie mich. Ich würde nicht wissen, wie ich dann reagieren müsste. Eine schreckliche Vorstellung.



Beichte vom 12.06.2016, 03:54:08 Uhr

3.2/5 (125 Votes)

Warum waren meine Eltern nicht strenger?!

(Beichthaus.com Beichte 00038345)



Ich (w/34) bin in einem liberalen Elternhaus aufgewachsen. Meine Eltern sind typische "Alt-68-iger", die ihr mittlerweile bürgerliches Leben als verrentete Pädagogen genießen. Meine Schwester und ich wurden ebenso erzogen. Jeder durfte sich ausleben, Kleidung und Frisuren seiner Wahl tragen und sich in seinem Traumberuf verwirklichen. Oft träume ich jedoch von einem mehr konservativen Elternhaus. Ich hätte mir gewünscht, dass Leistung in meiner Kindheit mehr gezählt hätte und man nicht für den letzten Platz in Wettbewerben oder in der Schule noch ein Lob bekommen hätte. Gerne wäre ich die Tochter eines Patriarchen, die sich gewissen gesellschaftlichen Verpflichtungen fügen muss und das Erbe ihres Vaters antreten darf.



Beichte vom 07.06.2016, 20:19:19 Uhr


921 Beichten insgesamt (Kategorie Familie).



Seiten (185):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.