Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 26.182 | User: 217.212 | Kommentare: 416.122
Neueste Kommentare

3.2/5 (73 Votes)

Frei von gesellschaftlichen Zwängen

(Beichthaus.com Beichte 00038776)



Die Menschen in meinem Umfeld gehen mir ziemlich am Arsch vorbei. Ich bin grundsätzlich kein Menschenfreund, nie gewesen. Ich habe viele schreckliche Dinge erlebt und gesehen, das hat definitiv dazu beigetragen. Ich habe mich aber immer angepasst, war hilfsbereit, freundlich, höflich, aufmerksam und respektvoll. Nun sind einige Dinge passiert, an denen ich gemerkt habe, dass ich allen (mir wichtigen Personen) gleichgültig bin (ich habe Magersucht und bin fast abgekratzt - mit knapp 38 Kilo. Ich habe kaum noch etwas hinbekommen - außer Schimpf und Schande vonseiten meiner Mutter und meinem Partner habe ich keine Unterstützung erhalten).

Ich bin immer noch stark untergewichtig, habe aber den Karren so weit aus dem Dreck, dass ich wieder arbeiten und meine Tiere versorgen kann. Alleine habe ich das geschafft. Nur mit dem Gedanken, dass ich, wenn ich sterbe, das Einzige, was mir etwas bedeutet, zurücklassen muss: meine Tiere. Mein Partner hätte sie sicher weggegeben. Und nun hält mich (endlich) nichts mehr. Meinem Partner habe ich schon gesagt, er könne ausziehen, sobald er eine Bleibe hat. Geburtstage von Angehörigen? Vergesse ich liebend gern. Einladungen schlage ich aus. Hilfe biete ich niemandem an und lehne spöttisch ab, wenn ich gefragt werde. Plötzlich sind alle in Aufruhr.

Ich beichte, dass ich, wenn ein Feuer ausbrechen würde, definitiv zuerst meine Tiere retten würde. Ich weiß, das gehört sich nicht, darum beichte ich. Andererseits fühle ich mich besser denn je - von diesen gesellschaftlichen Zwängen befreit zu sein und diese angeblichen Gutmenschen hinter mir zu lassen ist ausgesprochen erfrischend.



Beichte vom 28.09.2016, 13:13:21 Uhr

3.4/5 (56 Votes)

Meine Ex ist eine billige Schlampe!

(Beichthaus.com Beichte 00038768)


10 Kommentare

Anhören

Neugier · Zorn · Rache · Fremdgehen · Ex


Ich (m/38) habe kürzlich erfahren, dass meine Ex nicht nur eine totale Schlampe war (5 Männer in anderthalb Jahren Beziehung nebenbei), sondern sich auch von mindestens vier Anderen für Sex [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 27.09.2016, 14:49:09 Uhr

2.7/5 (78 Votes)

Die ausgenutzte Ex

(Beichthaus.com Beichte 00038767)



Ich (m/26) verarsche meine Ex von vorne bis hinten. Zur Erklärung: Wir waren gut sechs Jahre zusammen und alles schien gut - natürlich gab es ein paar Probleme, aber das mal beiseite. Nun sind wir seit zwei Jahren getrennt, haben aber immer noch eine lockere Sache laufen. Ich bin einzig und allein aus dem Grund noch in Kontakt mit ihr, weil mein Hund bei ihr ist. Warum er bei ihr ist? Nun ja, mit gut 10.000 Euro Schulden, die mir das Weib hinterlassen hat und einem gekündigten Mietverhältnis, war ich gezwungen, zu meinem Vater zu ziehen und der ist allergisch auf Hunde. Darum besuche ich meine Ex fast jedes Wochenende, benutze sie im sexuellen Sinne, obwohl es mich anwidert, klaue ihr Geld aus der Brieftasche und lebe das Wochenende auf ihre Kosten. Da sie am Wochenende auch mal arbeiten muss und ich auch noch einen Schlüssel für die Wohnung habe, habe ich auch schon in ihrer Wohnung mit einer anderen Frau geschlafen.

Ich freue mich immer wieder, wenn meine Ex leidet - ich tue dann aber auf Beschützer und tröste sie. Wieso ich so schadenfroh bin? Ganz einfach: Das Biest hat von heute auf morgen Schluss gemacht, ihre Sachen gepackt und nichts dazu gesagt. Die finanzielle Krise, mein Leid und alles andere waren ihr egal. Und wozu? Sie hatte sich etwas in einen anderen verguckt und wollte einfach auch mal mit ihm vögeln. Tja, Pech gehabt, Miststück! Er war eine Niete, hat sie gesagt, mit einem zehn Zentimeter langen Kampfstachel. Irgendwie tut es mir auch leid für sie, aber ich finde, sie hat es verdient.

Sobald meine Schulden abgezahlt sind, ich eine neue Wohnung habe und mein Hund wieder bei mir ist, werde ich sie fallen lassen, so wie sie es mit mir getan hat. Sie wird alleine, ohne Freunde und festen Freund, zurechtkommen und sicherlich daran verzweifeln, aber ich finde, sie hat es verdient. Ich beichte, dass ich sehr herzlos und gewissenlos handeln werden und auch jetzt schon Reue verspüre, aber ich will einfach nichts mehr mit dieser Frau zu tun haben und abschließen können.



Beichte vom 27.09.2016, 08:51:00 Uhr


3.2/5 (71 Votes)

Blockierte Sitzplätze in der Bahn

(Beichthaus.com Beichte 00038766)



Ich habe eine komische Angewohnheit. Jedes Mal, wenn ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin, suche ich nicht einfach den nächstbesten freien Sitzplatz, sondern halte nach Personen Ausschau, die durch ihre asoziale Sitzweise (meistens verschränkte oder ausgestreckte Beine) weitere Sitzplätze blockieren. Ich gehe gezielt zu ihnen und gebe zu erkennen, dass ich mich auf den blockierten Platz setzen will. Damit sind die Personen gezwungen, ihre Sitzhaltung zu ändern und ich freue mich, einem weiteren Mitmenschen gezeigt zu haben, dass man in öffentlichen Verkehrsmitteln auch normal sitzen kann.



Beichte vom 27.09.2016, 08:28:21 Uhr

3.2/5 (93 Votes)

Bin ich zu old school?

(Beichthaus.com Beichte 00038762)



Ich (m/31) habe den Glauben an die Menschheit komplett verloren. Generell ist die derzeitige Entwicklung auf der Welt und der Menschen ein unglaublich erschreckendes Beispiel für absolute Dummheit auf allen Ebenen. Ich wohne in einer mittelgroßen Stadt und war bis vor einem Monat noch als Angestellter in einer renommierten Firma tätig. Nach ewigem Hin und Her wurde mir dann gekündigt und darüber bin ich mehr als froh. Die Inkompetenz meines Chefs sowie die Akzeptanz meiner Kollegen jeden Tag bei der Arbeit zu erscheinen und sich wie Dreck behandeln zu lassen, lassen mich nur noch mit dem Kopf schütteln. Ich bin keineswegs faul oder abgehoben und auch kein Klugscheißer, aber ich bestehe auf mein verdammtes Recht, als Mensch wahrgenommen und auch so behandelt zu werden. Da reißt man ohne Ende Überstunden und bekommt anschließend eine vor den Kopf geknallt. In den Medien läuft nur noch Krieg, Hass und Verblödung.

Wenn man sich mal mit Menschen über aktuelle Themen unterhält, bekommt man das kalte Kotzen. Liebe Menschen, wann habt ihr euch dazu entschieden, völlig behämmert zu werden? Da wird betrogen, beklaut, gehasst und sich damit gerühmt. Was zum Henker ist los? Hat denn heutzutage so etwas wie Ehrlichkeit und Treue keinen Wert mehr, oder bin ich einfach zu old school für die heutige Zeit? Femen kämpfen scheinbar für den Untergang der Männer, die Meinungsfreiheit wird mit Füßen getreten und Nonsens wird zum wichtigsten Teil des Lebens. Alle machen was sie wollen und keiner schert sich mehr um den anderen. Allein was in der Politik los ist, finde ich nur noch zum Kotzen. Politiker, die Unsummen fürs Sitzen bekommen, wollen anderen erzählen, dass man mit vier Euro am Tag auskommen soll.
Du Bauer, lebe du doch mal einen Monat an der Existenzgrenze und überdenke dann deine Wortwahl.

Auch die Wirtschaftslage ist völlig am Ende. Jeder will alles, aber nichts dafür geben. Mein Chef hat beispielsweise seinen völlig runtergekommenen Wagen an die Firma abgedrückt und sich einen dicken Ami-Schlitten gekauft, den er innerhalb eines Monats mehrmals irgendwo gegen gefahren hat. Dann quatscht der Trottel etwas von Tuning und lässt in Wahrheit eine Gasanlage einbauen, weil der Wagen unglaublich viel Benzin frisst, und nun steht das Teil nur noch rum. Klasse Aktion. Wenn man sich keinen V8 leisten kann, dann sollte man auch nicht so eine große Klappe haben, du Punk! Was ich alles für einen Mist in meinem jungen Leben erlebt habe, würden manche noch nicht mal mit 70 Jahren verkraften. Aber drehe ich deswegen durch, laufe Amok, oder behandele andere wie den letzten Müll? Nein, verdammt!
So viele benehmen sich unglaublich Scheiße und gehen mit der Welt um, als hätten sie eine zweite im Keller! Denkt mal nach!



Beichte vom 26.09.2016, 12:29:26 Uhr


1868 Beichten insgesamt (Kategorie Zorn).



Seiten (374):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.