Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 22.161 | User: 179.921 | Kommentare: 340.173 |
Neueste Kommentare

3.6/5 (53 Votes)

Meine neue Freundin zu Besuch bei meinen Eltern

(Beichthaus.com Beichte 00034659)



Am ersten Weihnachtsfeiertag werden meine Eltern einen Schock erleben. Dann soll ich (m/29) nämlich mit meiner neuen Freundin zu Besuch kommen. Ich muss dazu sagen, dass mein Vater Parteimitglied bei der AfD ist. In den letzten Wochen waren sie auch auf den Pegida-Demos. Meine Eltern sind mit dem Alter immer konservativer geworden. Wo früher die Rolling Stones liefen, läuft heute nur noch Helene Fischer und 50iger-Jahre Schlager. Ich habe die Empfehlungen meiner Eltern, was die Frauenwahl angeht, immer ignoriert. So auch diesmal. Meine neue Freundin ist schwarz und zu allem Überfluss auch noch Muslime. Da sie auch noch einen typisch alt-deutschen Namen hat (wg. deutscher Kolonie in Afrika) ist meinen Eltern bislang nichts aufgefallen. Meine Freundin ist die bislang größte Liebe meines Lebens und ich werde die Vorurteile meiner Eltern gekonnt ignorieren.



Beichte vom 21.12.2014, 13:35:49 Uhr

2.7/5 (177 Votes)

Frauen ohne Karriere

(Beichthaus.com Beichte 00034656)



Ich (w/25) finde Frauen, die mit 23 Jahren schon zwei Kinder haben, nur daheim rumhängen und von ihrem Mann abhängig sind, total schrecklich. Ich studiere etwas Technisches und will später mein eigenes Geld verdienen - und kann es nicht nachvollziehen, warum sich so viele Frauen so früh für den Familienweg entscheiden. Ich liebe es, mich weiterzubilden, Neues zu lernen und mich auch im technischen Bereich auszukennen. Wenn ich mir die Gesichter einiger Mädels ansehe, wenn ich von meinem Studium erzähle, bekomme ich echt die Krise! Nur über Schminke und Schuhe zu reden ist doch echt langweilig. Mädels, macht doch etwas aus eurem Leben und versucht, etwas zu erreichen! Nur für Kinder da zu sein und sich vom Mann durchfüttern zu lassen kann doch nicht das Höchste eurer Gefühle sein?! Manchmal spreche ich Frauen dann auch echt blöd an, weil es mich wahnsinnig macht, wenn sie keine Ahnung von Mathe, Chemie oder Physik haben. Sorry Mädels, aber wer von euch nicht mal selber Autoreifen wechseln kann, ist für mich eh schon als unbrauchbar abgestempelt.



Beichte vom 21.12.2014, 02:57:41 Uhr

3.3/5 (100 Votes)

Möchtegern-Gangster aus dem Ausland

(Beichthaus.com Beichte 00034651)



Ich beichte hiermit, dass ich Ausländer abgrundtief hasse. Ich bin eigentlich ein sehr anständiger, gerechtigkeitsliebender und sozialer Mensch. Trotzdem - oder vielleicht gerade deshalb - hat sich in mir eine große Abscheu gegen fast alle Ausländer, die in Deutschland leben, verwurzelt. Ich habe nichts gegen diejenigen, die hier ehrlich arbeiten, ihr Geld selbst verdienen, Deutsch sprechen und sich integrieren. Nur leider tun das die Allerwenigsten. Ich könnte kotzen, wenn ich Frauen verhüllt herumlaufen und sich lautstark auf ihrer Muttersprache unterhalten sehe. Oder wenn ich am Ende des Monats auf dem Lohnbescheid sehe, wie viele Steuern mir abgezogen werden. Ich komme aus einer hart arbeitenden Familie. Meine Eltern haben ihr ganzes Leben lang hart gearbeitet, um ihre Familie ohne Unterstützung des Staates ernähren zu können. Als mein Vater kurz vor der Rente arbeitsunfähig wurde und Frührente beantragen musste, wurde seine Rente gnadenlos um fast die Hälfte gekürzt! Er bekommt nun nur knapp über sechshundert Euro!

Und jeder Ausländer, der hier reinkommt und keinen Bock hat, zu arbeiten, wird wie der König von Deutschland behandelt und schön durchgefüttert?! Ich kann einfach nicht verstehen, wieso hier immer mehr Ausländer reingelassen werden, das Land ist doch schon voll! Und wer mit solchen Argumenten kommt, dass es sich doch um arme Flüchtlinge handele, denen man ein besseres Leben bieten solle, dem sage ich: Guckt euch bitte wenigstens mal eine Folge von Aktenzeichen XY an, da sieht man, dass ungefähr 95 Prozent der dort gezeigten Straftaten von Osteuropäern, Arabern und Co. verübt werden. Echt, wenn ich auf der Straße arabische oder muslimische Möchtegern-Gangster sehe, die Frauen mit ihren Blicken ausziehen und laut herumpöbeln, kriege ich im Inneren so dermaßen das Kotzen!



Beichte vom 20.12.2014, 10:48:00 Uhr




3.5/5 (144 Votes)

Verfeindete Gruppen am Arbeitsplatz

(Beichthaus.com Beichte 00034623)



Ich (m) bin Ausbildungsleiter in einem ziemlich großen Handwerksunternehmen. Wir bilden sehr viele junge Leute aus, davon 95 Prozent junge Männer. Über die Hälfte sind russisch- oder auch türkischstämmig. Natürlich [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 17.12.2014, 17:54:18 Uhr

3.1/5 (103 Votes)

10 Prozent: Der intelligente Teil der Frauen

(Beichthaus.com Beichte 00034614)



Ich (m/35) muss beichten, dass ich geschätzte 90 Prozent der Frauen im Alter von 16 bis 35 zutiefst verachte. Jene 90 Prozent haben wenig bis keine Allgemeinbildung, definieren ihr Leben durch materielle Gegenstände, geben sich wie eine Bordsteinschwalbe und haben außerhalb von Smartphone, Klamotten, Schminke und Co keine Ahnung von der Welt. Man kann mit diesen 90 Prozent keine niveauvollen Gespräche bzw. ordentliche Diskussionen führen. Vor allem besitzen diese Frauen keine eigene Meinung - alles wird nachgeplappert, ohne zu hinterfragen. Des Weiteren kann ich nach 17 Jahren Berufstätigkeit nicht mehr mit ihnen zusammenarbeiten. Es wird nur Stress gemacht, getratscht, gelästert und ausgespielt. Eine ordentliche Zusammenarbeit ist für mich noch nie möglich gewesen.

Ich bin froh, dass es diese 10 Prozent noch gibt, wobei ich befürchte, dass diese Zahl zunehmend sinken wird. Hiermit gestehe ich, dass ich keinen Funken Respekt vor solchen Individuen habe und den Teufel tun werde, mich privat mit solchen biologischen Mutationen abzugeben. Nein, ich bin kein genereller Frauenhasser, denn es gibt da eben - wie meine Frau - noch diese 10 Prozent. An die Leserinnen aus der 10-Prozent-Gruppe: Bleibt, wie ihr seid! Ihr habt wahren und echten Charakter, habt noch Wertvorstellungen und besitzt einen ordentlichen IQ. Mein Respekt und Dank gilt euch! Euch, den 10 Prozent da draußen, die tapfer die Fahne hochhalten.



Beichte vom 16.12.2014, 18:26:31 Uhr


333 Beichten insgesamt (Kategorie Vorurteile).



Seiten (67):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.