Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.988 | User: 202.581 | Kommentare: 370.289
Neueste Kommentare

3.0/5 (98 Votes)

Dünne Männer

(Beichthaus.com Beichte 00036530)



Ich (w) mag keine dünnen Männer.



Beichte vom 01.09.2015, 19:49:37 Uhr

3.2/5 (138 Votes)

Ossis, Freitaler & Heidenauer

(Beichthaus.com Beichte 00036526)



Ich hasse Ossis, Freitaler, Heidenauer, Horst Seehofer, und ganz besonders, weil es mich so furchtbar wütend macht - diesen braunen Mob. Diese unterprivilegierten Scheisser, die die ganze Zeit aus vollem [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 01.09.2015, 00:20:00 Uhr

3.3/5 (81 Votes)

Mein Hass auf den Durchschnittsmenschen

(Beichthaus.com Beichte 00036482)



Nach nun mehr zwei Jahren im Berufsleben habe ich (25) mittlerweile eine gesunde Abneigung gegen den durchschnittlichen Arbeitskollegen, Nachbarn oder Bekannten entwickelt, der Tag für Tag Dinge abarbeitet die er zum Kotzen findet, Idealen der Werbung hinterhereifert und eine echte freundschaftliche Verbindung vielen kurzfristigen Bestätigungen durch dämliche Lästereien vorzieht. Ich komme aus einem Haushalt, den man wohl oder übel der Oberschicht zuordnen kann, auch wenn es auf den ersten Blick nicht unbedingt den Eindruck erweckt. Sicherlich gehört meine Familie nicht zu den obersten 10.000, aber Geld war nie ein Thema. Das fing schon in der Schule an, ging an der Uni weiter und ist nun im Büro angekommen. Während mir immer beigebracht wurde, Menschen ausschließlich nach ihrem Charakter zu beurteilen, reicht den meisten scheinbar schon das Wissen, dass man rein finanziell etwas besser gestellt ist, um Gehässigkeiten, Oberflächlichkeiten und Lästereien loszuwerden. Das fing wahrscheinlich ganz subtil in der Schule an, in dem andere Eltern mit dem Finger auf uns zeigten und aus eigener Frustration und Boshaftigkeit schlecht redeten, ohne den Menschen dahinter zu kennen.

Im Büro geht das nun weiter. Ich habe eine gut bezahlte Position, in der ich hart arbeite. Gleichzeitig bekomme ich aber auch regelmäßig positives Feedback. Kleine Sticheleien wie "Schon wieder ein neues Hemd", habe ich bisher immer recht professionell ignoriert, aber wenn man dann mitbekommt, dass auch hinter seinem Rücken nur aufgrund dieser Eigenschaft schlecht geredet wird, bekomme ich manchmal wirklich Lust, dieses Image auch einfach raushängen zu lassen. Vielleicht sollte ich bei nächster Gelegenheit eine Flasche Champagner verkippen und diese Menschen mit Kaviar bespucken. Aber ich werde es wohl lieber weiter aushalten. Dennoch: Wer nicht feinfühlig genug ist, Äußerlichkeiten zu ignorieren und den wahren Charakter eines Menschen zu erkennen, ist für mich in jeglicher Form zu verabscheuen.



Beichte vom 28.08.2015, 00:39:04 Uhr


3.1/5 (83 Votes)

Heuchlerische Toleranz

(Beichthaus.com Beichte 00036481)



Mich nervt dieses heuchlerische Gerede über Toleranz. Wenn irgendein Idiot ein Hakenkreuz an ein Holocaust-Denkmal schmiert, und dass Frauen weniger verdienen als Männer ist immer wieder Thema in den Nachrichten, in Dokumentationen und Reportagen. Aber dass Männer immer noch ganz problemlos ums Sorgerecht beschissen werden können, so als wären sie völlig unnötig und nur da, um Unterhalt zu zahlen, interessiert anscheinend niemanden. Wenn über Hartz-lV-Empfänger Bücher geschrieben werden, in denen sie als eine Horde dummer Idioten abgestempelt werden, ist das anscheinend auch in Ordnung. Und wenn psychisch Kranke einfach entmündigt und weggesperrt werden können, mit der Begründung, dass sie Hilfe brauchen, obwohl es einfach nur darum geht, dass möglichst viele Patienten in der Psychiatrie sind und möglichst viele Medikamente nehmen, weil die Pharmaindustrie ja auch mitverdienen will. Und wegen dieser ganzen Heuchelei kann man mir mit Moralgerede kein schlechtes Gewissen mehr machen. Manchmal frage ich mich aber, ob meine Gleichgültigkeit, der ganzen Diskriminierung von Ausländern und Frauen gegenüber, in Ordnung ist.



Beichte vom 27.08.2015, 22:13:27 Uhr

2.8/5 (79 Votes)

Der Gutmensch und die geile Nazi-Schlampe

(Beichthaus.com Beichte 00036480)



Ich bin das, was man umgangssprachlich einen links-linken Gutmenschen nennt - bin aktiv gegen rechts, engagiere mich bei Demos, Unterschriftenaktionen und so weiter. Leider habe ich durch meine ehrenamtlichen Aufgaben keine Zeit für eine Beziehung und suche mir daher in einschlägigen Foren Damen für einmalige Treffen. Vor ein paar Wochen traf ich mich mit einer jungen Dame, nicht unhübsch, für ein Schäferstündchen. Nachdem ich sie ausgezogen hatte, sah ich, dass sie am Rücken ein eindeutiges Nazi-Tattoo hatte. Im ersten Moment war ich ziemlich erschrocken, doch dann wandelten sich meine Gefühle total und ich war wie besessen davon, es dieser Nazi-Schlampe so richtig ordentlich zu besorgen. Ich muss gestehen, ich hatte noch nie ein so geiles Erlebnis wie mit ihr. Leider plagt mich seitdem das schlechte Gewissen, da ich eigentlich nicht mit solchen Personen verkehren sollte. In schwachen Momenten denke ich aber daran, sie wieder anzuschreiben und es noch einmal zu machen.



Beichte vom 27.08.2015, 17:08:26 Uhr


446 Beichten insgesamt (Kategorie Vorurteile).



Seiten (90):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.