Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.936 | User: 177.303 | Kommentare: 336.662 |
Neueste Kommentare

3.5/5 (119 Votes)

Powernapping auf der Toilette

(Beichthaus.com Beichte 00034372)



Ich (w/25) arbeite seit etwa einem Jahr im Außendienst und muss jede Woche 500 Kilometer zum gleichen Kunden fahren. Montagmorgen hin, Donnerstagabend zurück. Obwohl ich immer versuche, am Sonntag früh schlafen zu gehen, bin ich am Montag immer unglaublich müde und kann mich kaum auf die Arbeit konzentrieren. An manchen Montagen geht es gar nicht und dann mache ich eine etwa 30-minütige Toilettenpause, setze mich dort auf den Boden, stelle mir den Wecker und halte Powernapping. Da es in meiner Branche wenige Frauen gibt und ich dort beim Kunden sogar die Einzige bin, besteht keine Gefahr, dass mich jemand erwischt. Außerdem ist es immer sehr sauber, weil die Putzfrau trotz Frauenmangels täglich reinigt. So ein Schläfchen wirkt dann wahre Wunder, denn ich bin danach stets wieder frisch und konzentriert. Was meine männlichen Kollegen über meine langen Toilettenpausen denken, ist mir egal. Es hat noch niemand etwas gesagt und ich kann die längere Pause ohnehin durch Überstunden ausgleichen.



Beichte vom 20.11.2014, 21:48:39 Uhr

2.9/5 (83 Votes)

Erzieherin mit Kinderwunsch

(Beichthaus.com Beichte 00034364)



Ich beichte, dass es mir mehr als peinlich ist, dass meine Eltern mit größter Wahrscheinlichkeit nie Großeltern werden. Und der Grund ist sehr paradox, denn ich bin ein sehr lieber Mensch, aber ich schotte mich nach außen komplett ab und habe keine Lust mehr, mich nach den Gründen zu fragen, um etwas ändern zu können. Das macht mich traurig, nicht nur, weil meine Eltern sich als weniger wert fühlen im Vergleich zu ihren Freunden, die alle Großeltern sind oder noch werden, sondern auch, weil ich mich weniger wert fühle. Wenn ich mich mit anderen vergleiche, dann frage ich mich manchmal: "Und so etwas darf Kinder produzieren und ich kriege nicht einmal einen Partner ab?" Mittlerweile bin ich aber meistens der Ansicht, dass ich dann wohl doch ein so schrecklicher Mensch sein muss, weil ich eben nicht einmal einen Partner finde. Und da stehe ich also noch unter diesen Menschen, die in meinem Umfeld gerade Kinder produzieren. Das Blöde ist, dass ich als Erzieherin arbeite und mir mein Job richtig Spaß macht, doch immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich traurig werde, weil ich mit Sicherheit nie Kinder bekommen werde und ich habe Angst davor, dass ich den Job deswegen nicht mehr ausführen kann.



Beichte vom 19.11.2014, 21:53:52 Uhr

3.5/5 (121 Votes)

Kleine Pause auf der Toilette

(Beichthaus.com Beichte 00034293)



Ich (m/27) beichte hiermit, dass ich neulich bei der Arbeit zwei Stunden auf der Toilette saß. Doch anstatt mein Geschäft zu erledigen, habe ich geschlafen. Seltsamerweise hat es niemand bemerkt. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 09.11.2014, 22:57:20 Uhr



AIRBNB
3.3/5 (137 Votes)

Zufriedenheit vs. Geld

(Beichthaus.com Beichte 00034257)



Ich beichte, dass es meinem Arbeitgeber scheißegal ist, ob ich anwesend bin oder nicht. Entsprechend sehen meine Arbeitszeiten aus. Die Arbeit ist stupide und langweilig, eingearbeitet wurde ich nie, ein Pensum wurde mir auch nie mitgeteilt. Frage ich nach einer besseren Tätigkeit, werde ich abgeschmettert. Dafür gibt es aber ein fettes Weihnachtsgeld. Man kann eben nicht alles haben.



Beichte vom 05.11.2014, 09:34:40 Uhr

2.4/5 (219 Votes)

Motivation für Schmarotzer

(Beichthaus.com Beichte 00034241)



Ich beichte, dass ich seit Jahren keine Lust mehr habe, arbeiten zu gehen. Die letzte Arbeit, die ich machte, war in einem Lebensmittelgeschäft. Ich war meistens schon am Sonntagnachmittag genervt und habe bei der Arbeit nur Mist gemacht. Ich habe Äpfel mit meinem Speichel eingerieben, habe mir Spritzen und Kanülen gekauft und meinen Urin, in geringen Dosierungen, durch die Folie ins fertig abgepackte Gulasch gespritzt. Ich wurde aber nie erwischt. Ich kassierte auch absichtlich langsam - bis der Filialleiter die Schnauze voll hatte und mir gekündigt wurde. Meine Bewerbungen schreibe ich absichtlich schlecht und hoffe darauf, dass ich auch in Zukunft keine Arbeit finde. Ich sitze lieber den ganzen Tag vor dem Fernseher, nachdem ich mittags aufgestanden bin, und gehe täglich ein bis zwei Mal spazieren. Der Hauptgrund für mein Verhalten ist gar nicht meine Faulheit, sondern die negativen Erfahrungen, die ich mit Menschen gemacht habe und das Problem, dass es nichts gibt, das mich interessiert. Ich hatte noch nie eine Arbeit, die mir Freude machte oder Hobbys. Es gibt auch nichts, das ich mir gerne kaufen würde. Und deshalb habe ich keine Motivation, mir eine Arbeit zu suchen. Gelegentlich habe ich deswegen ein schlechtes Gewissen den Leuten gegenüber, die arbeiten gehen. Gerade jetzt habe ich solch einen Moment und deshalb beichte ich. Auch wenn ich an meinem Verhalten nichts ändern werde, denn spätestens morgen werde ich bei dem Gedanken, ein Schmarotzer zu sein, wieder Genugtuung empfinden.



Beichte vom 02.11.2014, 00:32:58 Uhr


327 Beichten insgesamt (Kategorie Trägheit).



Seiten (66):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.