Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.681 | User: 214.311 | Kommentare: 403.480
Neueste Kommentare

3.3/5 (105 Votes)

Ich bin stolz darauf, ein Ossi zu sein!

(Beichthaus.com Beichte 00038257)



Ich komme aus dem Herzen Sachsens und bin froh darüber! Als ich (w/33) erwachsen wurde, habe ich auch in anderen Teilen Deutschlands gelebt. Auch jetzt lässt es sich beruflich manchmal nicht vermeiden, die Heimat zu verlassen. Ihr könnt von uns Ossis halten, was ihr wollt, denn ihr habt ja keine Ahnung. Die Erinnerung, die ich an meine Kindheit habe, hätte ich so woanders nicht gehabt. In der DDR war es nicht halb so schlecht, wie es jetzt oft dargestellt wird! DDR-Kinder sind stolz auf ihre Wurzeln, ich kenne niemanden, der da anders denkt. Und auch heute noch ist vieles anders.

Ich komme aus einer Kleinstadt, wo noch fast jeder jeden kennt! Hier grüßt man sich, hilft sich gegenseitig, findet sich spontan zu einer Gartenparty zusammen. Es gibt einfach einen großen Zusammenhalt. Man muss die Fahrräder nicht abschließen, kann die Autos offen lassen, Nachbarskinder kommen und gehen, als gehören sie mit zur Familie. Wenn jemand etwas allein nicht schafft, packen andere ungefragt mit an und helfen. Letztens fiel einer älteren Dame ihr Kleingeld im Geschäft runter, sofort halfen ihr einige Teenager beim Aufsammeln und haben ihr sogar den Einkauf nach Hause getragen. Ich liebe dieses Fleckchen Erde hier. Und jeder, der uns Ossis auf unwahre Nachrichtenberichte und einen seltsamen Dialekt reduziert, hat so etwas von keine Ahnung. Ihr Großstadtkinder tut mir schon echt leid. Jemand, der nicht weiß, wie es sich anfühlt als Kind an einem Sommerabend im Kirschbaum zu sitzen oder vom Heuboden aus den Sonnenuntergang zu beobachten, hat im Leben echt etwas verpasst!



Beichte vom 19.05.2016, 09:13:13 Uhr

3.2/5 (88 Votes)

Warum bist du besser als ich?!

(Beichthaus.com Beichte 00038170)



Ich beichte, dass ich immer schon sehr großen Neid auf andere Leute hatte, wenn diese beispielsweise mutiger, klüger oder geschickter sind als ich. Ich fühle mich dann immer minderwertig, im Stolz verletzt und verschwende nutzlos meine Aufmerksamkeit in Gedanken daran, dass der betreffenden Person etwas Schlimmes passiert. Anstatt zu schauen, was ich auf welche Weise selbst an mir ändern kann. Wenigstens verschwinden diese Gedanken nach kurzer Zeit wieder. Trotzdem macht mich dieser Neid wirklich fertig, weil ich ansonsten ein umgänglicher und verständnisvoller Mensch bin. Ich schäme mich dafür, so zu denken. Wenigstens versuche ich, daran zu arbeiten. Ich hoffe, das ist eine Absolution wert.



Beichte vom 01.05.2016, 09:10:54 Uhr

2.6/5 (150 Votes)

Ich bin nicht zu dick!

(Beichthaus.com Beichte 00037920)



Vorgestern hatte ich Geburtstag. Ein Geschenk war unter anderem ein Schwingstuhl. Diesen Stuhl kann ich nicht nutzen, denn ich wiege mehr als für diesen Stuhl zugelassen ist. Ich sehe dies indirekt als Zeichen, mich darauf aufmerksam zu machen, dass ich zu fett wäre. Ich habe zwar einiges auf den Rippen (120 Kilo bei 1,80m), aber ich fühle mich pudelwohl! Ich habe keine Schmerzen und schwitze nicht wie andere Übergewichtige. Knochen- oder Rückenschmerzen habe ich auch keine.

Gut, ich habe mich ein wenig gehen lassen nach der Ausbildung. Alle paar Tage viel Alkohol und wenig Bewegung. Aber so sehe ich normal aus, bis auf etwas dickere Schenkel und einen Bierbauch. Meine Tante sollte sich schämen, mich nicht persönlich anzusprechen und mir mit einem Stuhl zu zeigen, dass ich zu dick bin! Meine Beichte ist, dass mir egal ist, was andere denken. Und dass ich jeden verachte, der über mich lästert, was mein Gewicht betrifft. Ich fühle mich wohl - wenn sich das ändern sollte, werde ich auch Maßnahmen dagegen einleiten. Und diesen Schwingstuhl werde ich verkaufen, weil er zu klein für meine Wohnung ist und hässlich aussieht! Ich ernähre mich übrigens vegan und das sehr gesund und abwechslungsreich. Meine Tante denkt, es liegt an dieser Ernährung. Sie hält Veganismus für ein Hexenwerk. Ich schäme mich aber, ihr zu sagen, dass es nur wegen des Alkohols und mangelnder Bewegung ist. Das weiß keiner.



Beichte vom 24.03.2016, 00:53:44 Uhr


2.9/5 (100 Votes)

Ein Klo mit Aussicht

(Beichthaus.com Beichte 00037796)


16 Kommentare

Anhören

Ekel · Stolz · WG


Ich (w/24) war vor knapp einem Jahr auf der Suche nach einer neuen Studenten-WG. In der alten war es wegen meiner ätzenden Mitbewohner echt nicht mehr zum Aushalten. Eine gute Sache gab es allerdings in der WG, das war das Klo. Es war so eine Toilette mit so einer kleinen Etage, auf die man seinen Haufen setzt. Ich weiß nicht warum, aber ich habe irgendwie wahnsinnig Gefallen daran gefunden, nach getaner Arbeit zu sehen, wie viel ich da so abgedrückt habe. Irgendwie ein seltsames Gefühl von Stolz, wenn man seine dicke Wurst oder einen großen Haufen sieht.

Nun zur eigentlichen Beichte: Eine echt supernette WG hatte mir zugesagt, aber die hatten nicht das richtige Klo für meine Stolz-wie-Oskar-Momente. Da mir Kacken ohne Gucken mittlerweile aber total unbefriedigend vorkommt, habe ich abgesagt. Natürlich ohne den wahren Grund zu nennen. Letztendlich habe ich übrigens noch eine passende WG gefunden - mit netten Mitbewohnern und dem perfekten Klo zur Wurstbeschau. Öffentlich würde ich das übrigens nie zugeben und versuchen, so schnell wie möglich das Thema zu wechseln, ich bin schließlich eine Dame!



Beichte vom 10.03.2016, 21:10:46 Uhr

3.2/5 (84 Votes)

Ich bin ein schlechter Verlierer!

(Beichthaus.com Beichte 00037767)



Ich (m/22) kann nicht bei Spielen wie Risiko oder Monopoly verlieren. Wenn ich auch nur merke, dass ich verlieren werde, obwohl noch lange nichts verloren ist, werde ich sauer. Meine Freunde sagen immer, ich könnte es sogar noch schaffen, aber dann habe ich keine Lust mehr, werde sauer, stehe auf und gehe. Bei anderen Spielen, beispielsweise bei Mensch ärgere dich nicht, oder UNO - macht mir das nichts aus. Es tut mir leid, dass ich nicht verlieren kann, und dadurch erbost bin.



Beichte vom 07.03.2016, 23:03:29 Uhr
Ort: 9020 Klagenfurt


298 Beichten insgesamt (Kategorie Stolz).



Seiten (60):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.