Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.743 | User: 199.904 | Kommentare: 366.267
Neueste Kommentare

3.0/5 (173 Votes)

Rücksichtslos in Italien

(Beichthaus.com Beichte 00036263)



Ich (m/20) war letztes Jahr in Italien und die Italiener sind mir mächtig auf die Nerven gegangen. Ein paar Beispiele: Im Stau ist mir ein Italiener aufgefahren - es ist nicht viel passiert, das Auto war nur ein bisschen kaputt. Die Polizei hat es aber nicht für nötig gehalten, irgendwie zu helfen, obwohl der Unfallgegner weder Deutsch noch Englisch sprach und ich nur ein paar Brocken Italienisch. Dem wurde die ganze Sache zu heiß und er wollte ständig abhauen. Als ich mit den Bullen zu tun hatte, hatte der liebe Unfallgegner also nichts Besseres zu tun, als meine Freundinnen, die mit mir im Auto saßen, anzugraben. Er meinte dann, dass er sich für den Unfall revanchieren möchte, indem er mir und den Mädels einen Kaffee ausgibt. Eigentlich fair, da der Schaden ja auch "nur" 8.000 Euro hoch war.

An einem anderen Tag hat man uns in einem Restaurant ignoriert. Als wir dann draußen saßen und geraucht haben, wollte der Kellner uns das verbieten, obwohl am Nachbartisch - mit Aschenbecher - geraucht werden durfte. Auch sonst haben die Italiener bei jeder Gelegenheit versucht, uns abzuziehen. Achso, ein Spaßvogel hat auch versucht, uns auf der Autobahn von der Straße zu drängen. Das ist auch mal eine Erfahrung wert. Naja, jetzt zu meiner Beichte: Nachdem ich dann generell ein bisschen angefressen war, habe ich mein Verhalten an die rücksichtslosen Italiener angepasst. Wenn man in den Ort, in dem wir wohnten, reingefahren ist, war auf einer Seite ein Schotterparkplatz. Wenn dort jemand stand, habe ich mir immer den Spaß erlaubt, mit erhöhter Geschwindigkeit von der Straße über den Parkplatz zu driften und den Kerl ordentlich einzustauben. Am letzten Abend war ich außerdem ziemlich betrunken und habe in unserem Kühlschrank ältere Sardellen gefunden. Diese habe ich dann in den Klimaanlageneingängen einiger Autos entsorgt. Ich habe genau darauf geachtet, kein ausländisches Auto zu beschmutzen. Das Dumme ist, dass es vielleicht auch ein paar nette Italiener getroffen hat, aber das wäre mir egal.



Beichte vom 27.07.2015, 23:13:17 Uhr

2.7/5 (133 Votes)

Nächtliche Verfolgungsjagd

(Beichthaus.com Beichte 00036254)



Ich (m/23) beichte, dass ich damals, als ich ungefähr 19 Jahre alt war, aus Spaß nachts eine Frau mit dem Auto verfolgt habe. Ich fuhr mit zwei Freunden durch das Industriegebiet unserer kleinen Stadt. Es war dort also dunkel und verlassen. Irgendwann sahen wir vor uns eine Frau auf ihrem Fahrrad, der ich dann in ihrem langsamen Tempo hinterher fuhr. Zum Höhepunkt machte ich noch die Scheinwerfer des Autos aus. Natürlich bekam sie totale Panik und flüchtete sich auf den Hof eines Gebrauchtwagenhändlers. Ich parkte mit dem Auto genau vor dem Hof und richtete die Front des Wagens genau in die Richtung, in welche die Frau geflohen ist. Ich machte nämlich noch ein paar Mal das Fernlicht an, ehe ich mit meinen Kumpels wieder weggefahren bin. Ich habe übrigens nie wieder etwas von dieser Geschichte oder der Frau gehört. Aber es tut mir inzwischen leid.



Beichte vom 26.07.2015, 23:42:54 Uhr

2.9/5 (76 Votes)

Du bist zu fett!

(Beichthaus.com Beichte 00036246)



Meine Mutter hat sich vor drei Jahren, als ich 13 war, einen Schlauchmagen operieren lassen - sie wog bei 1.70 Meter über 150 Kilo. Ich wiege auf 1.74 Meter derzeit 85 Kilo, ich habe eine sehr starke Schilddrüsenunterfunktion, also das Gewicht nicht raufgegessen, sondern eine echte Krankheit. Ich habe zwar mein Leben umgekrempelt und ernähre mich seit zwei Jahren gesund und mache Sport, doch das Gewicht geht nicht nach unten. Meine Ärztin sagt, da könne man nichts machen. Das Problem ist nur, seit meine Mutter jetzt schön schlank ist, ist mein Leben die reinste Hölle. Mein Vater hat mich schon immer gemobbt, auch als Kind schon. Fette Sau, ekelhaftes Schwein, hässliche Fotze, Hure - nur um mal eine kleine Auswahl zu nennen. Und damals lief zwischen meinen Eltern auch nichts mehr Großartiges, auch körperlich nicht. Ich habe mich für meine Mama wirklich gefreut und sah, wie glücklich sie war. Doch jeden Tag musste ich mir dann am Frühstückstisch anhören, dass ich nicht so viel fressen sollte. Dass ich hässlich bin und mich eh keiner will. Wenn ich meiner Mutter sage, was mein Vater so alles zu mir sagt, sagt sie nur: "Ach das wird schon wieder", oder "Ja, was soll ich jetzt tun?"

Inzwischen hasse ich sie auch, denn früher hat er sie auch fertiggemacht und da hat sie auch noch etwas dagegen gesagt. Hat mich in den Arm genommen. Solidarisiert praktisch. Sie sieht wirklich top aus, aber ich hasse sie dafür, dass er mich psychisch kaputtmacht und sie nichts tut. Keiner meiner Verwandten glaubt mir, ganz im Gegenteil: Er hat schon recht, pass auf dein Gewicht auf. Selbst als meine Ärztin mit meinen Eltern sprach, dass ich nichts für mein Gewicht kann und auch die Tabletten nicht viel helfen, hat er nicht damit aufgehört. Ich bitte um Absolution dafür, dass ich jetzt meine Mutter so sehr hasse, für etwas, dass ihr vielleicht sogar das Leben gerettet hat. Es tut mir leid.



Beichte vom 26.07.2015, 01:30:33 Uhr
Ort: Marienplatz, 80331 München




3.0/5 (151 Votes)

Ich hasse alle Menschen!

(Beichthaus.com Beichte 00036236)



Ich hasse Menschen! Diese Ansammlungen von Spakmaten sind einfach widerlich! Und dauert starrt dich jeder an, als hättest du etwas im Gesicht! Wer will das schon?! Sorry an alle. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 24.07.2015, 19:57:11 Uhr
Ort: 96047 Bamberg

2.8/5 (168 Votes)

Das Bild ist unmöglich!

(Beichthaus.com Beichte 00036185)



Ich (w) habe gerade eine Freundin aus meiner Freundesliste gelöscht, einfach, weil mir ihr Bild nicht gefallen hat. Ich mag sie wirklich gern, sie ist auch wirklich hübsch. Aber dieses Bild ging gar nicht, so etwas will ich nicht bei meinen Neuigkeiten sehen. Jetzt bereue ich es. Vergebt mir.



Beichte vom 17.07.2015, 23:10:26 Uhr


1580 Beichten insgesamt (Kategorie Boshaftigkeit).



Seiten (316):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.