Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.759 | User: 200.147 | Kommentare: 366.550
Neueste Kommentare

3.1/5 (94 Votes)

Hausfrau und Mutter

(Beichthaus.com Beichte 00036268)



Mir (w/Mitte 20) wird gesagt, dass ich recht ansehnlich bin. Ich beichte allerdings, weil ich dabei bin, meinen Mann zu verlieren und das ganz genau weiß. Und schlimmer noch, sogar selbst daran Schuld bin. Vermutlich liest er das hier über kurz oder lang, da er weiß, dass ich mich hier viel rumtreibe. Aber zum Problem: Bei uns läuft gar nichts mehr, er begehrt mich, ich weiß das auch und er sagt es mir auch oft. Ich habe jedoch schlichtweg vergessen, wie es ist, meine Sexualität auszuleben, mich als Frau wahrzunehmen und so weiter. Ich bin eine richtige Mutti geworden, sorge für alles und jeden, liebe meinen Mann und meine Kinder über alles, freue mich, wenn es meinem Hund gut geht und das Haus glänzt. Darüber hinaus passiert gar nichts mehr bei mir. Ich kann das Ganze nicht mehr abstellen, bin nur noch Mutter und Hausfrau.

Ich habe meinen Mann quasi in die Friendzone gezwungen, obwohl ich das gar nicht wollte. Er leidet unglaublich darunter, was ich absolut verstehen kann, aber das macht es für mich nur noch schlimmer. Ich bin nicht asexuell oder so etwas, und wenn ich mich dann tatsächlich mal überreden lasse, Sex zu haben, habe ich dabei Spaß. Von mir würde aber nie etwas kommen. Das war nicht immer so, hat sich mit den Jahren so entwickelt und jetzt kann ich es nicht mehr abstellen. Heute hatten wir eine Diskussion, in der ich ihm angeboten habe, sich etwas zu suchen, damit er das bekommt, was er braucht. Er lehnt das jedoch ab. Ich weiß aber ganz genau, dass es bei mir vermutlich nicht besser, sondern nur schlimmer werden wird und er irgendwann gar nicht mehr ran darf. Das hat er nicht verdient, er tut alles für mich. Ich weiß, dass er so nicht weitermachen kann, und das verstehe ich. Ich setze meine Ehe aufs Spiel, weil ich vergessen habe, wie es ist, keine Mutter zu sein. Die Mischung aus Nutte für meinen Mann und Mutter für Kinder ist verschwunden und zu einer Hausfrau-Mutti-Mischung geworden. Ich weiß nicht, wie ich das abstellen kann und bitte um Absolution.



Beichte vom 28.07.2015, 11:43:05 Uhr

3.0/5 (48 Votes)

Der Schwarm meiner besten Freundin

(Beichthaus.com Beichte 00036265)



Ich (w/19) war dieses Wochenende auf einer Party mit ein paar Freundinnen. Wir haben getanzt und es war wirklich richtig nett. Es waren praktisch nur Leute auf dieser Party, die wir kannten, wie auch der eine Typ, der mit mir und meiner besten Freundin im Firmkurs war. Dort hat sie sehr stark für ihn geschwärmt, aber er hat ihr nach mehrmaligen Versuchen eine Abfuhr erteilt. Als der Firmkurs dann fertig war, hatten wir keinen Kontakt mehr, doch plötzlich meldete er sich bei mir und meinte, er hätte schon länger ein Auge auf mich geworfen. Ich habe natürlich wegen meiner Freundin abgeblockt und mich nicht mehr mit ihm unterhalten. Bis zu diesem Abend. Ich hatte schon recht viel getrunken und er auch. Wir haben irgendwie ein Gespräch angefangen und nach weiteren Drinks kam es dazu, dass wir uns von den anderen abschotteten und schlussendlich zu ihm gingen. Ich möchte hiermit beichten, dass ich im Suff mit dem Schwarm meiner besten Freundin geschlafen habe. Ich habe es währenddessen zwar genossen, aber jetzt zerfrisst mich mein schlechtes Gewissen.



Beichte vom 28.07.2015, 01:44:38 Uhr

3.1/5 (132 Votes)

Sex mit der Traumfrau eines anderen

(Beichthaus.com Beichte 00036260)



Ich (m/25) und ein Kumpel hatten am selben Tag Sex mit einer Frau, in die ein dritter Kumpel total verknallt ist, aber ständig von ihr einen Korb erhält. Eigentlich müssten [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 27.07.2015, 16:57:12 Uhr




3.3/5 (146 Votes)

Krümel im Bett

(Beichthaus.com Beichte 00036253)



Ich (m/29) beichte, dass ich mich immer, wenn ich alleine bin und etwas im Bett esse, auf die Seite meiner Freundin setze, damit ich keine Krümel auf meiner Seite liegen habe.



Beichte vom 26.07.2015, 13:00:52 Uhr

2.9/5 (111 Votes)

Traditionelles Familientreffen

(Beichthaus.com Beichte 00036251)



Ich (m/24) habe viele Verwandte, die quer verstreut in Europa leben. Dementsprechend sind Familientreffen äußerst kompliziert und finden auch nur alle paar Jahre statt. In zwei Wochen wäre wieder eines und es wird darauf wertgelegt, dass ich dort auch erscheine. Ich beichte, dass ich behaupten werde, mein Chef hätte mir keinen Urlaub gegeben, dabei hätte ich noch genügend Urlaub. In Wahrheit habe ich geplant meinen Urlaubsflirt, eine ziemlich gut aussehende Ungarin, die gerade an diesem Wochenende Zeit hat, wiederzutreffen. Und sollte das mit dem Treffen nicht klappen, fällt mir schon etwas anderes ein, das besser ist, als 800 Kilometer zu meiner nervenden, esoterischen Tante und ihren hyperaktiven Kindern in die Schweiz zu fahren.



Beichte vom 26.07.2015, 12:42:53 Uhr


899 Beichten insgesamt (Kategorie Selbstsucht).



Seiten (180):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.