Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 26.074 | User: 216.482 | Kommentare: 413.900
Neueste Kommentare

2.6/5 (109 Votes)

Hilfe, mein Freund erstickt mich!

(Beichthaus.com Beichte 00038665)



Ich (w/25) werde mich demnächst von meinem Freund trennen und das bricht mir das Herz. Er ist faul, süchtig nach Fast-Food, Computern und Schlaf und hasst nichts mehr als Bewegung oder Arbeit. Sein Äußeres ist schwabbelig, ungepflegt und stinkend. Er will ständig Sex von mir, auch wenn ich nicht will. Er plant schon seit dem Anfang unserer Beziehung unser weiteres Leben mit Hausbau und Kindern, obwohl wir gerade mal seit einem Jahr zusammen sind. Er erstickt mich fast, sowohl metaphorisch, als auch wortwörtlich (wenn ich neben ihm im Bett liege). Warum ich trotzdem sagte, dass es mir das Herz bricht? Weil ich seine Familie sehr, sehr gerne mag und die umliegenden Städte tolle Shoppingcenter haben. Ich wohne über 600 Kilometer von ihm entfernt, also komme ich vermutlich auch nur noch dorthin, solange wir noch zusammen sind. Das finde ich echt traurig. Und dass ich so viel Zeit und Geld für unsere Treffen vergeudet habe.



Beichte vom 25.08.2016, 15:27:54 Uhr

2.9/5 (116 Votes)

Ich benutze Frauen

(Beichthaus.com Beichte 00038660)



Ich (m/50) möchte beichten, dass ich Frauen "benutze". Ich hatte in meiner langjährigen Beziehung echt schlimme Sachen erlebt: Von körperlicher bis seelischer Gewalt. Glaubt mir, das gibt es sehr oft, dass Männer diese Erfahrungen machen dürfen. Es lag in unserer Beziehung jedoch an den Umständen, schwere Krankheit mit bitterem Ende, die unsere Beziehung so enden ließ. Nun bekomme ich auch in meinem Bekanntenkreis sehr oft mit, dass Beziehungen zwischen Frauen und Männern zumeist nicht für die Ewigkeit geschaffen sind und Frauen im Scheidungsprozess zumeist ungewöhnlich hart gegen ihre Männer vorgehen. Zunächst suchte ich auch nach einer festen Beziehung, musste aber feststellen, dass die meisten Frauen entweder wieder einen Versorger, einen "Reiseonkel" oder sonst jemanden suchten, der ihr Alleinsein beenden könnte.

Nun komme ich zu meiner Beichte: Ich "benutze" Frauen, in dem ich zwar gnadenlos guten Sex mit ihnen habe (aufgrund meines äußeren Erscheinungsbildes ist es nicht allzu schwer), sie aber in dem Glauben lasse, es wird irgendwann eine feste Beziehung daraus. Eine feste Beziehung möchte ich aber auf keinen Fall. Andeutungen von mir, die als Hinweise gedeutet werden könnten, werden völlig ignoriert. Nach jeder Beziehung, die ich beendet habe, fühle ich mich echt mies. Ich kann aber auch nicht völlig alleine sein. Dies bereue ich wirklich und hoffe, irgendwann die Frau zu finden, die mein Herz berühren kann.



Beichte vom 24.08.2016, 17:21:06 Uhr
Ort: Rabanusstraße, 36037 Fulda

3.2/5 (112 Votes)

Bitte wasche vorher meinen Wagen!

(Beichthaus.com Beichte 00038659)



Ich (w/27) stehe eigentlich sehr auf Analsex und mache es mir auch selbst durchs Hintertürchen. Mein Freund denkt aber, dass ich es nur ihm zuliebe mache. Deshalb kann ich es gegen andere Gefälligkeiten einlösen. Wenn er nach Analsex fragt, darf er nur ran, wenn er z. B. etwas Leckeres zu Essen kocht oder mir vorher den Rücken massiert oder mein Auto waschen etc. Eigentlich könnte ich ihm meinen Po auch so zur Verfügung stellen, weil ich es selbst genieße - aber so habe ich doppelt etwas davon. Manchmal tut er mir leid, wenn er sich total für etwas bemüht, was er auch so haben könnte, wenn ich nur ehrlich zu ihm wäre.



Beichte vom 24.08.2016, 12:59:25 Uhr


3.1/5 (162 Votes)

Ich kann warten, aber nicht bis zur Ehe!

(Beichthaus.com Beichte 00038629)



Seit zwei Wochen habe ich (29) eine neue Freundin. So weit, so gut, doch leider gehört sie zu den Frauen, die behaupten, keinen Sex vor der Ehe haben zu wollen. Ich mag sie wirklich sehr und sollte wohl glücklich sein, dass sie mit allen anderen Zärtlichkeiten einverstanden ist und emotional sehr an mir hängt. Vielleicht sollte ich es daher auch einfach hinnehmen, dass ich mich mit dem Sex gedulden muss, bis ich mich dazu entschieden habe, bei ihr zu bleiben, bis dass der Tod uns scheide. Wie dem auch sei, nach nur zwei Wochen bin ich noch lange nicht so weit, einen solchen Kompromiss einzugehen. Ich glaube, dass sie das Potenzial hat, dass ich sie wahrhaftig lieben kann, wenn sich die Gefühle mit der Zeit entwickeln. Was ist aber, wenn sie sich nach 1-2 Jahren Beziehung so an mich gewöhnt hat, dass sie mich nicht mehr so attraktiv findet wie jetzt? Oder was, wenn wir irgendwann heiraten und sich dann herausstellt, dass der Sex zwischen uns einfach nicht funktioniert?

Baby, es tut mir leid, dass ich dir nicht die Wahrheit sage. Für mich ist es, anders als ich behaupte, eben nicht okay, dass du noch nicht mit mir schlafen willst - aber weil ich dich so sehr mag, lasse ich dir noch Zeit. Ich hoffe sehr, dass du deine Einstellung änderst, wenn du merkst, dass ich es ernst mit dir meine. Ich weiß nicht, wie lang meine Deadline ist. Einen Monat? Zwei Monate? Ein halbes Jahr? Ich kann warten, aber nicht bis zur Ehe.



Beichte vom 14.08.2016, 19:40:31 Uhr

3.1/5 (136 Votes)

Die Tante meiner Ex

(Beichthaus.com Beichte 00038619)



Ich (23) hatte vor ungefähr vier Jahren eine Affäre mit der Tante meiner Ex-Freundin. Sie war zwar damals schon 37 Jahre alt, aber dafür auch echt heiß. Irgendwann ist durch [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 11.08.2016, 14:51:53 Uhr


1331 Beichten insgesamt (Kategorie Selbstsucht).



Seiten (267):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.