Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.762 | User: 200.187 | Kommentare: 366.622
Neueste Kommentare

3.1/5 (109 Votes)

Mein Bruder ist ein fauler Schmarotzer!

(Beichthaus.com Beichte 00036293)



Ich (w/17) beichte, dass ich häufig eklige Dinge mit dem Essen meines Bruders mache. Mein Bruder ist 21 und lebt zu Hause. Er arbeitet nicht und bemüht sich nicht darum, meine Eltern finanziell zu entlasten. Die beiden sind zu gutherzig, um ihn rauszuwerfen und ich muss neben der Schule arbeiten, was in der 11. Klasse nicht unbedingt einfach ist. Er schreit mich häufig an, zum Beispiel wenn ich ihm nichts vom Einkaufen mitbringe, was ich natürlich auch selbst zahlen soll. Er neigt zu aggressiven Ausbrüchen, weshalb ein direktes Gespräch für mich nicht infrage kommt. Deshalb verschaffe ich mir die Genugtuung, eklige Dinge mit seinem Essen zu machen. Das Harmloseste ist, dass ich morgens in seinen Kaffee oder O-Saft rotze, bevor ich mir die Zähne putze. Zu den fieseren Dingen gehört, dass ich eine Mettwurst, die er als Einziger im Haus isst, an meinem Hintern gerieben habe. Die größte Genugtuung ist es für mich aber, immer nach einer 8-stündigen Schicht als Kellnerin in Ballerinas seine Zahnbürste für die Innenseite meiner Schuhe und meine verschwitzten Füße herzunehmen. Ich weiß, dass das nicht richtig ist, und bereue es, aber irgendwie muss ich mir Genugtuung für diesen Schmarotzer verschaffen.



Beichte vom 01.08.2015, 20:47:26 Uhr

3.6/5 (167 Votes)

Der Verfolger in der Nacht

(Beichthaus.com Beichte 00036288)



Ich (m/20) bin gerne mal allein, mache spät nachts Spaziergänge durch den Park oder die Stadt. Ganz normal eben, was mich aber immer wieder extrem stört, sind diese Jugendlichen, die meinen, sie müssten einen in irgendeiner Form verarschen, nur um in ihrer Gruppe den Alphastatus zu demonstrieren. Nun, meine Beichte ist Folgende: Ich war wieder auf einer dieser Nachtwanderungen durch den Stadtpark, als mir zwei dieser Affen entgegen kamen. Ich habe mir schon aus der Distanz gedacht, dass sie mindestens genau so hirnlose und unlustige "Witze" ablassen wie sonst auch. Und so war es auch. Nur hatte ich langsam die Schnauze voll, von Kindern verarscht zu werden, obwohl ich ruhig und ohne irgendetwas zu machen daherschlendere.

Ich habe also, als ihr Kommentar kam, kehrtgemacht und bin ihnen in ihrem Tempo gefolgt. Ich habe nichts gesagt und sie auch nicht. Sie haben aber gleich bemerkt, dass ich ihnen folge. Das ging dann 10-20 Meter weiter, bis einer der beiden mich anschnauzte, warum ich ihnen hinterherdackeln würde, und ob ich pädophil sei, während sie das Tempo etwas erhöhten. Ich bin ihnen an den Fersen geblieben, stets knapp drei Meter hinter ihnen. Sie haben sich dauernd umgeschaut, geflüstert und wurden langsam schneller. Dann habe ich irgendwann angefangen, ihr Tempo zu überflügeln und begann schließlich hinter ihnen herzurennen. Der Kerl rechts fing an zu schluchzen und zu hecheln, während sie dann in die Nacht verschwanden, als ich stehen blieb. Ich habe also zwei idiotischen Teenagern ein wenig Angst gemacht und kam mir anschließend recht gut vor. Kurz darauf habe ich allerdings ein schlechtes Gewissen bekommen, da ich solche Dinge normalerweise eher ignoriere und einfach weitergehe. Ich bitte um Vergebung.



Beichte vom 31.07.2015, 19:28:06 Uhr

3.1/5 (114 Votes)

Gestohlenes Smartphone

(Beichthaus.com Beichte 00036283)



Ich möchte beichten, dass ich vor etwa zehn Jahren jemandem das Mobiltelefon gestohlen habe. Er war so ein richtiger Großkotz und hat sich sehr oft über mich lustig gemacht. Ich [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 30.07.2015, 15:17:52 Uhr




3.2/5 (120 Votes)

Kalter Kakao und zu viel Sahne

(Beichthaus.com Beichte 00036277)


11 Kommentare

Anhören

Rache · Zorn · Rache · Arbeit


Ich arbeite in der Gastronomie und möchte etwas beichten. Ich hasse diese Menschen, die anscheinend keine Freude im Leben haben, außer zwei Monate zu sparen, um sich dann mal einen Kaffee im Restaurant gönnen zu können und dann den Kellner zu schikanieren. Habt ihr eigentlich keine anderen Freuden?! Die Nationalität ist mir dabei völlig egal, nur ich muss wirklich sagen - aufgrund meiner Erfahrungen - dass meist Familien oder Personen aus dem Südosten von Europa so sind.

Jetzt zu meiner Beichte: Eine solche Dame hatte ihre heiße Schokolade zwei Mal zurückgehen lassen. Beim ersten Mal war ihr zu viel Sahne in der Tasse, beim zweiten Mal war er zu kalt. Ich habe also die Milch so lange aufgekocht, bis es nicht mehr ging - was wissentlich zu Magenproblemen führen kann, aber sie wollte es ja heiß. Dann habe ich ihren Löffel auch noch schön angeleckt und genüsslich dabei zugeschaut - nachdem auch noch jeder am Tisch erst einmal kontrollieren musste, ob der Kakao nun wirklich warm genug ist - wie sie die Sahne aus der Tasse löffelte. Es verstößt gegen meine Berufsehre, aber es war mir egal.



Beichte vom 29.07.2015, 14:00:32 Uhr

2.6/5 (130 Votes)

Abzocke mit Blitzern

(Beichthaus.com Beichte 00036276)



Ich (m/25) wurde des Öfteren geblitzt. In meinen Augen zu Unrecht. Unter anderem war da ein Vorfall, bei dem ich in einer 30er Zone einen Traktor überholt habe, der langsamer als mein erster Gang gefahren ist. Ein anderes Mal wurde ich direkt hinter einer Ampel geblitzt. Klar, dass man bei Gelb noch einmal aufs Gas drückt, um rüberzukommen. Alles in allem habe ich aus Genugtuung Staatseigentum beschädigt, um die Verluste erträglicher zu machen - meist nach einer Partynacht, wenn der Alkoholpegel dementsprechend hoch war. Ich bereue nicht den Vandalismus, sondern dass es im Endeffekt doch wieder die Steuerzahler bezahlen mussten.



Beichte vom 29.07.2015, 10:08:10 Uhr


1113 Beichten insgesamt (Kategorie Rache).



Seiten (223):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.