Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 22.990 | User: 192.159 | Kommentare: 352.679
Neueste Kommentare

2.6/5 (65 Votes)

Ein Date mit meinem Freier

(Beichthaus.com Beichte 00035496)



Ich (w/21) möchte hiermit beichten, dass ich mich vor Kurzem prostituiert habe. Nicht nur wegen des Geldes, auch weil es mich irgendwie gereizt hat. Ich habe ziemlich viele Nachrichten bekommen, [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 19.04.2015, 16:17:49 Uhr

2.9/5 (73 Votes)

Anmache mit Erektion

(Beichthaus.com Beichte 00035494)



Ich (m/23) bin in Sachen Frauen ein richtiger Loser. Bis jetzt hatte ich noch nie eine Freundin, geschweige denn Sex. Dabei gebe ich mir wirklich Mühe. Regelmäßig bin ich in einem bekannten deutschen Frauenforum aktiv, um mir Tipps fürs Flirten geben zu lassen. Auch schaue ich mir Videos zu diesem Thema an, doch es hilft alles nichts. Sobald ich mit einer Frau ins Gespräch komme, rede ich über das Wetter und danach habe ich meine behämmerte Sprechblockade. Mir fällt einfach kein interessantes Thema ein, welches man mit Frauen diskutieren könnte. Letzte Woche zum Beispiel stieg ich in die Münchener S-Bahn ein und sah eine sehr hübsche Frau alleine auf einem Vierer. Sofort wollte ich sie ansprechen, nur hatte ich leider eine Erektion und musste mein Glied erst einmal erschlaffen lassen. Dabei fiel mir eine Diskussion ein, die ich im besagten Frauenforum las. Es ging um das Thema, was Frauen von einer Erektion halten würden. Überraschenderweise war man einstimmig der Meinung, dass man dies eher als Kompliment wertet, als angeekelt zu sein. Mein Plan war es nun, zu meiner Angebetenen hinzugehen und ihr meine Erektion zur Schau zu stellen. Hierbei wollte ich so tun, als ob ich mich schämen würde, während sie schmunzelt. Wenn alles perfekt läuft, müsste ich damit das Eis für ein gutes Gespräch gebrochen haben.

Gesagt, getan! Ich ging zu ihr und sagte "Hallo", sie erwiderte mit "Servus". Dann sagte ich "Ah, da ist er endlich, der Sommer", das sie mit "Wurde auch Zeit" konterte. Ab hier fiel mir wie sonst auch nichts mehr ein. Das Wetter ist mein einziges sicheres Thema. Nun spielte ich die Trumpfkarte "Erektion". Ich ließ meinen Penis in die Höhe ragen, mit der Hoffnung, sie würde es bemerken. Das tat sie auch. Sie starrte ein paar Sekunden darauf und ich kam ihr mit "Oh, das ist mir wirklich peinlich" entgegen. Statt aber darüber zu schmunzeln, beleidigte sie mich als Perversling und wechselte den Platz. Ich kam mir wie ein Vollidiot vor. Der Opa hinter mir meinte noch, ich sollte meine Hormone zu Hause lassen. Irgendwie waren in meinem Waggon alle gegen mich und suchte am nächsten Haltepunkt fluchtartig das Weite. Ich beichte, eine unschuldige Dame sexuell belästigt zu haben.



Beichte vom 19.04.2015, 15:42:43 Uhr

3.5/5 (243 Votes)

Ritterburg im Wartezimmer

(Beichthaus.com Beichte 00035475)



Letzten Mittwoch musste ich beim Arzt ewig lange warten. Im Wartezimmer saß ich direkt neben den Kinderspielsachen und nach etwas über einer halben Stunde habe ich angefangen, aus den Duplosteinen eine Ritterburg zu bauen. Mit zwei Wachtürmen und großem Eingangstor, leider bin ich nicht ganz fertig geworden. Die Leute haben mich angesehen, als sei ich gestört oder sonst etwas, gesagt hat aber niemand was. Ich (m/24) könnte von der Statur her als Türsteher arbeiten. Morgen werde ich mir in der Innenstadt Legos kaufen!



Beichte vom 17.04.2015, 14:22:35 Uhr





3.4/5 (184 Votes)

Schimmliger Käse auf dem Baguette

(Beichthaus.com Beichte 00035458)



Ich arbeite in der Systemgastronomie und heute ist mir etwas passiert, was mich einfach nicht loslässt. Ein Pärchen (sie schwanger) hat etwas zu essen bestellt. Ich habe ihr ein Baguette belegt und zum Tisch gebracht. Nach ein paar Minuten stand sie am Tresen und hat sehr freundlich gesagt, dass sie glaubt, dass der Käse auf dem Baguette schimmelt. Ich sah mir das an und sie hatte recht. Ich bin sofort in die Küche und habe mir den restlichen Käse angesehen. Tatsächlich war überall am Rand etwas Schimmel. Ich bin wieder zu der Kundin habe mich tausend Mal entschuldigt und gesagt, dass ich ihr sofort ein Neues mache. Sie meinte sogar, dass das gar nicht nötig wäre, sie wolle nur anderen Käse. Ich habe ihr natürlich trotzdem ein Neues gemacht, noch einen Gutschein und ein Dessert draufgelegt und mich noch mal entschuldigt. Was wäre gewesen, wenn sie es nicht bemerkt und eine Lebensmittelvergiftung davongetragen hätte?! Ich meine sie war schwanger und selbst wenn nicht, ich könnte es mir nie verzeihen, dass ein Mensch wegen meiner Fehler krank wird. Warum ist mir das nicht gleich aufgefallen? Immerhin habe ich es selber belegt! Ich hoffe, so etwas passiert mir nie wieder.



Beichte vom 14.04.2015, 00:40:30 Uhr

3.2/5 (87 Votes)

Erbrochenes auf dem Polizeiparkplatz

(Beichthaus.com Beichte 00035456)



Mir (w/19) ist heute etwas sehr Unangenehmes passiert. Mein Freund war bei der örtlichen Polizei zu einer Zeugenvernehmung geladen. Ich habe währenddessen im Auto gewartet und ein kleines Nickerchen gemacht. Als ich wieder aufgewacht bin, hatte ich ein Problem: Mir war kotzübel! Mir blieb leider nichts anderes übrig als die Autotür zu öffnen und mich auf dem Besucherparkplatz der Polizeistation zu übergeben. Mich hat aber kurz danach das schlechte Gewissen gepackt, worauf hin ich dem Beamten in der Anmeldung gestanden habe, was gerade passiert ist. Der Blick von ihm war wirklich unbezahlbar. Er hat eine Durchsage getätigt, dass sich ein Hausmeister zur Bereinigung von Erbrochenem mit einem Eimer Wasser an die Anmeldung begeben soll. Dieser hat mir dann lächelnd den Eimer in die Hand gedrückt. Es war wirklich unglaublich peinlich!



Beichte vom 13.04.2015, 16:59:22 Uhr


1445 Beichten insgesamt (Kategorie Peinlichkeit).



Seiten (289):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.