Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 22.425 | User: 185.181 | Kommentare: 344.454 |
Neueste Kommentare

2.8/5 (165 Votes)

Leichen im Discounter

(Beichthaus.com Beichte 00034915)



Ich (w/20) bin gestern mit ein paar Freundinnen bis in die späten Stunden noch etwas trinken gegangen. Von ein paar Cocktails leicht angeheitert zogen wir um die Häuser, bis wir einen ziemlich übel zugerichteten Billigklamotten-Discounter auffanden. Es gab praktisch keine Scheibe oder Tür oder Wand ohne Höhlenmalereien. Etwas Licht schien durch die Wand aus Farbe und wir wollten unbedingt herausfinden, wer da drin so spät (gegen 1.30 Uhr) noch etwas zu suchen hatte. Lautstark kratzen wir uns Gucklöcher in das Graffiti. Was wir während unserer Aktion nicht bemerkt haben, war, dass meine beste Freundin kurzerhand in den Laden einstieg und uns unbedingt erschrecken wollte. Als wir mit unseren Gucklöchern fertig waren, war sie auch fertig mit ihrem Werk. Drei Leichen, blutbefleckt und mit zerrissenen Klamotten, lagen auf dem Boden. Schreiend sind wir Übrigen um die nächste Straßenecke gerannt und haben die Polizei alarmiert. Lachend hechelte uns meine Freundin hinterher und bat uns, noch mal mitzukommen, um ihre Kunst gebührend zu bestaunen. Die drei Leichen waren in Wirklichkeit nur drei Kleiderpuppen. Das vermeintliche Blut Billignagellack. Das Licht, das wir zu Anfang im Laden gesehen hatten, rührte von der unnützen Schaufensterbeleuchtung her. Über den Schrecken und die Belustigung vergaßen wir, dass wir ja die Polizei angerufen hatten. So endete die Nacht für uns mit einer dicken Geldbuße in der Ausnüchterungszelle. Das Schlimmste an allem aber war der Zustand unserer Nägel.



Beichte vom 20.01.2015, 23:08:27 Uhr

3.0/5 (132 Votes)

Schöne Frauen im Schwimmbad

(Beichthaus.com Beichte 00034898)



Ich (m/36) gehe zwei bis drei Mal je eine Stunde die Woche schwimmen, um meine Kondition für das Bergsteigen im Sommer zu trainieren. Meine Beichte: "Zufällig" schwimme ich immer in der Nähe schöner Frauen, die auch oft zu zweit nebeneinander schwimmen und sich unterhalten. Jedes Mal sind einige richtig hübsche Frauen dabei. Ich schwimme absichtlich etwas versetzt hinter ihnen und schaue mir ihre Figur unter Wasser an. Besonders interessant finde ich es, wenn sie beim Brustschwimmen die Beine spreizen, dann stelle ich mir vor, wie sie beim Sex wohl von hinten aussehen. Ich geile mich nicht direkt daran auf, es ist mehr so, dass ich ihre Figuren interessant und ästhetisch finde. Ich stelle mir vor, sie wären nackt und wenn sie zum Grätsch-Schwung ansetzen, wie dann wohl ihre kleine Muschi zwischen den Beinen aussehen würde. Wenn eine dieser Frauen früher mit Schwimmen fertig ist, als ich, und sie geht aus dem Becken, tue ich so, als würde ich eine Pause machen und beobachte aus dem Schutz meiner Schwimmbrille, wie ihre perfekte Figur aussieht.

Besonders schön finde ich knackige, runde, sportliche Hintern. Oft ist es allerdings so, dass diese Frauen zwar eine geile Figur haben, aber ihr Gang zur Dusche total unsexy ist. Viele bewegen sich an Land fort wie der letzte Bauer, was nicht so recht zum heißen Body passt. Weiterhin aufgefallen ist mir, dass insbesondere schöne Frauen oft nicht richtig Brustschwimmen können. Statt normal die Beine zu grätschen, machen sie eine seltsame Scherenbewegung, also das linke Bein kommt von unten und das rechte von oben. Normal wäre ja eine synchrone Bewegung beider Beine. Warum das gerade bei schönen Frauen so ist, hat sich mir bis heute noch nicht erschlossen. Sorry Mädels für das Geglotze, aber ich finde eure Körper einfach zu schön und Schwimmen kann verdammt langweilig sein!



Beichte vom 18.01.2015, 17:20:58 Uhr
Ort: Ifflandstraße, 22087 Hamburg

3.3/5 (223 Votes)

Die Taschengeldfrau

(Beichthaus.com Beichte 00034854)



Ich (m/Mitte 20) möchte beichten, dass ich auf einer einschlägigen Seite für "Taschengeldfrauen" das Profil der Mutter eines sehr guten Freundes gefunden habe und ich es ihm einfach nicht sagen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 13.01.2015, 23:15:45 Uhr




3.1/5 (146 Votes)

Sexuelle Neugier

(Beichthaus.com Beichte 00034808)



Ich bin inzwischen eine verheiratete Frau und habe zwei Kinder. Mir brennt allerdings etwas auf der Seele, das ich selbst in meiner Kindheit begangen habe. Ich war 12 Jahre alt und habe einen Jungen (er war 11 oder 12) auf dem Spielplatz zur Befriedigung meiner sexuellen Neugier ausgenutzt. Ich habe ihn gegen seinen Willen geküsst und angefasst. Mithilfe seiner Schwester wurden wir verkuppelt, sodass ich mich mehr mit ihm beschäftigen konnte. Der Höhepunkt war, dass ich sein Glied gestreichelt und geküsst habe, bis er einen Samenerguss bekam. Der arme Junge hat geweint, weil er nicht wusste, was eigentlich passiert und ob ich davon schwanger werden konnte. Das tut mir bis heute in der Seele weh. Später fand er es auch toll und machte seine Erfahrungen. Wir hatten allerdings nie Sex. Leider brach der Kontakt nach einem Umzug ab, weshalb wir uns danach nie wiedergesehen haben. Ich hoffe, dass die Person irgendwie davon erfährt, dass es mir leidtut und dass es einfach nur kindliche Neugier bzw. Dummheit war, die mich damals dazu getrieben hat.



Beichte vom 08.01.2015, 11:11:51 Uhr

3.2/5 (171 Votes)

Meine Nachbarin unter der Dusche

(Beichthaus.com Beichte 00034806)



Ich möchte beichten, dass ich meine Nachbarin beim Duschen beobachte. Ich sehe nämlich direkt in ihr Badezimmer, da dort nur ein normales Fenster ist, und nutze die Gelegenheit regelmäßig zum [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 07.01.2015, 22:36:57 Uhr
Ort: Hochfeldstraße, 67067 Ludwigshafen


453 Beichten insgesamt (Kategorie Neugier).



Seiten (91):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.