Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.726 | User: 173.325 | Kommentare: 333.328 |
Neueste Kommentare

3.0/5 (2 Votes)

Die Geheimnisse meiner Partyzeit

(Beichthaus.com Beichte 00034221)



Ich (w) beichte, dass ich wesentlich mehr Sexualpartner hatte, als mein Mann weiß. Er hatte vor mir nur eine andere Freundin, sodass ich mich wegen meiner Vergangenheit einigermaßen schlecht fühle. Vieles, was er mit mir im Bett tut, erlebt er zum ersten Mal. Ich habe alles, was mich reizt, schon vor ihm ausprobiert. Mein Mann weiß von meiner langjährigen ersten Beziehung, zwei etwas belangloseren weiteren Beziehungen und einer Affäre. Er weiß jedoch nichts von der sehr schlampenhaften Zeit nach der Trennung von meinem ersten Freund, in der ich viele One-Night-Stands oder sehr kurze Liebeleien hatte. Es waren so um die 20 Männer. Zwei Mal habe ich mich sogar dafür bezahlen lassen, weil ich das sehr reizvoll fand und das Geld gut gebrauchen konnte. Ich bin meinem Mann schon immer absolut treu, inzwischen seit fast sieben Jahren, und vermisse die damalige Zeit nicht. Mein Mann möchte über meine sexuelle Vergangenheit auch gar nicht viel wissen, weil er schon auf die Männer, von denen er weiß, eifersüchtig ist. Wenn er allerdings manchmal davon redet, was er mit mir alles zum ersten Mal erlebt hat, fühle ich mich schlecht und nuttig. Er weiß zwar, dass ich mal eine ziemliche Partygängerin war, aber er weiß eben nichts von den Männern. Ich fühle mich oft absolut widerlich deswegen und weiß gar nicht, was damals mit mir los war. Meistens habe ich nicht einmal Kondome benutzt und eine Zeit lang auch keine Pille genommen. Es ist fast ein Wunder, dass nie etwas passiert ist.



Beichte vom 30.10.2014, 14:47:40 Uhr

3.7/5 (6 Votes)

Der untreue beste Freund

(Beichthaus.com Beichte 00034218)



Ich muss etwas beichten, weil ich in diesem Fall nicht weiß, ob Schnauze halten oder Petzen besser ist. Mein Bruder hat seit mehreren Jahren einen wirklich guten Freund. Dieser ist, obwohl noch sehr jung, schon verheiratet. Durch Erzählungen von meinem Bruder habe ich schon oft mitbekommen, dass sein bester Freund nicht gerade eine treue Seele ist. Dies habe ich nach meiner eigenen Trennung selbst bemerkt. Als würde es ihm um mein Wohl gehen, schrieb er mir öfters und versuchte, mich zu "trösten." Mit seiner Bemerkung: "Warum hast du nicht schon früher Schluss gemacht, als ich noch frei war?" hat er mich allerdings sehr geschockt. Ich hatte niemals auch nur einen Gedanken daran verloren, wie es mit ihm als Freund oder Bettgeschichte wäre. Ich habe dies dann der Freundin meines Bruders erzählt. Mein Bruder und seine Freundin wohnen seit ein paar Jahren nämlich in einem Haus neben dem besagten besten Freund und teilen sich quasi einen Vorgarten. Nun gut, seine Freundin erzählte mir, dass der angeblich beste Freund sie am Anfang der Beziehung zu meinem Bruder angemacht habe, und ihr bei der Wohnungseinweihung sogar an den Hintern gefasst hat. Ich habe irgendwie ein schlechtes Gewissen, denn immer, wenn ich meinen Bruder mit seinem besten Freund sehe, sehe ich seine Enttäuschung vor meinen Augen, wenn ich ihm alles erzählen würde. Ich kann schon sehen, wie seine kleine Welt zersplittert. Aber so einen miesen Kollegen schützen, dabei ist mir einfach nicht wohl.



Beichte vom 30.10.2014, 12:16:08 Uhr

3.1/5 (112 Votes)

Kostspieliger Seitensprung

(Beichthaus.com Beichte 00034212)



Ich habe mal mit dem Gedanken gespielt, meinen Freund mit jemandem aus dem Internet zu betrügen und habe dies auch tatsächlich gemacht. Leider war der gefundene Kandidat knapp 100 Kilometer entfernt ansässig und so musste ich eine Stunde fahren, nur um festzustellen, dass ich mich alles andere als wohlfühle. So fuhr ich nach einem kurzem Plausch mit dieser Person wieder voller Reue nach Hause. Drei Wochen später lag ein Bußgeldbescheid über 100 Euro im Briefkasten, da ich auf der Autobahn zu schnell fuhr. Fünf Wochen später die Aufforderung, ein Aufbauseminar zu besuchen, was knapp 360 Euro kostete. Und all das nur wegen so einer dämlichen Idee.



Beichte vom 30.10.2014, 01:29:23 Uhr



AIRBNB
2.4/5 (234 Votes)

LSD im Orangensaft

(Beichthaus.com Beichte 00034207)



Ich war letztens stinksauer auf meinen Mitbewohner. Er benutzt oft und ohne zu fragen meine Butter und räumt nie die Spülmaschine aus. Was das Fass letztendlich zum Überlaufen brachte, war, [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 29.10.2014, 00:24:24 Uhr

3.0/5 (148 Votes)

Eine Villa zum halben Preis

(Beichthaus.com Beichte 00034193)



Nun ja, die Geschichte ist mir wirklich sehr peinlich und eigentlich wollte ich niemandem davon erzählen, aber sie ist jetzt fünf Jahre her und ich glaube, die Verjährungsfrist ist abgelaufen. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 26.10.2014, 23:07:35 Uhr


1302 Beichten insgesamt (Kategorie Morallosigkeit).



Seiten (261):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.