Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 26.171 | User: 217.148 | Kommentare: 415.888
Neueste Kommentare

3.1/5 (102 Votes)

Die Spinne im Staubsauger

(Beichthaus.com Beichte 00038530)



Ich (w/22) habe panische Angst vor Spinnen. Letzten Winter saß eine riesige Spinne in meinem Badezimmer, die gerade so durch das Rohr des Staubsaugers passte. Ich habe die Spinne eingesaugt und den Staubsauger auf niedriger Stufe noch weiter laufen lassen, damit das Vieh bloß nicht wieder rausklettern kann. Dummerweise bin ich dann irgendwann auf dem Sofa eingeschlafen, weil es schon ziemlich spät am Abend war. Irgendwann wurde ich dann durch den Rauchmelder geweckt, weil der Staubsauger wohl überhitzt und in schwarzen Qualm aufgegangen ist. Ein Nachbar hatte bereits die Feuerwehr gerufen, dadurch weiß jetzt das ganze Haus von dem Vorfall und alle halten mich für total bescheuert.



Beichte vom 21.07.2016, 08:09:19 Uhr

3.1/5 (106 Votes)

Besoffen in der Berufsschule

(Beichthaus.com Beichte 00038524)



Ich bin gelernter Elektriker, aber mir fehlt das Grundwissen der ersten und zweiten Berufsschulklasse - ich war nur zum Ausnüchtern in der Klasse, da ich in jedem Turnus bestimmt 3.000 Euro versoffen habe. Ich würde diese zwei Klassen am Liebsten wiederholen - und zwar genau so, denn es war die geilste Zeit meines Lebens. Zudem habe ich die Lehrabschlussprüfung mit gutem Erfolg bestanden, also wohl doch alles richtig gemacht. Mir tun nur die Lehrer leid, da sie sich immer so bemüht haben, sich nicht anmerken zu lassen, dass sie wissen, dass ich betrunken war. Danke und entschuldigung dafür.



Beichte vom 19.07.2016, 23:39:38 Uhr

3.3/5 (120 Votes)

Horror in der Waschstraße

(Beichthaus.com Beichte 00038523)



Ich (m/29) leide unter keinerlei Ängsten oder Phobien, erst recht nicht unter Platzangst. Ein voller Fahrstuhl oder eine volle U-Bahn machen mir nichts aus. Am vergangenen Wochenende fuhr ich mit meinem Auto in die Waschstraße. Das mache ich sehr selten, weil die Anlage teurer ist als die konventionelle Waschanlage und das Auto auch nicht sauberer wird. Die Faulheit hat jedoch dieses Mal gesiegt. Schon der Anfang wirkte bedrohlich auf mich. Drei Männer machten die Vorwäsche mit Dampfstrahl, Handbürsten und sonstigen Hilfsmitteln. Ich fühlte mich ab diesem Zeitpunkt komplett ausgeliefert. Danach musste ich ein paar Meter in Richtung Fließband fahren und anhalten. Dann dauerte es ungefähr eine halbe Minute, bevor das Band mein Auto wegzog. Meine Angst wurde stärker, das Lenkrad bewegte sich immer ein klein wenig nach rechts und links, was aber wohl normal war. Dennoch fühlte ich mich komplett unsicher, ich war nur umgeben von den Bürsten, Wasser und Lärm. Mir wurde schlecht und mein Herz begann zu rasen.

Ich kann es mir nicht erklären, aber die Waschstraße hat mir tatsächlich Angst gemacht. In jeder Sekunde hatte ich Angst, dass irgendetwas Schlimmes passieren könnte. Das Gefühl der Machtlosigkeit und des Ausgeliefertseins versetzte mich fast in Panik. Als ich wieder draußen war, brauchte ich noch eine ganze Weile, um mich zu beruhigen. Ich konnte es niemandem erzählen, da man mir sonst etwas attestieren würde. Um es zusammenzufassen: Ja, ich bin tatsächlich 29 Jahre alt und hatte Angst in der Waschstraße.



Beichte vom 19.07.2016, 19:37:27 Uhr


3.1/5 (128 Votes)

Hilfe, ich mache ständig den Hitlergruß

(Beichthaus.com Beichte 00038426)



Ich möchte ein Verhalten beichten, das vielleicht schon illegal ist. Es geht dabei um den verbotenen deutschen Gruß. Den hat als Jugendlicher sicher jeder mal aus Spaß gemacht. Mein Problem: Ich kann nicht aufhören damit. Manchmal, wenn ich mich unbeobachtet fühle, mindestens aber 1-2 Mal täglich, reiße ich den rechten Arm nach oben und stoße ein "Sieg H***" aus. Wenigstens das konnte ich über die Jahre zu einem Flüstern dämpfen. Dennoch fürchte ich, eines Tages erwischt zu werden und Konsequenzen zu spüren zu bekommen. Dabei will ich damit weder jemanden provozieren, noch gefällt mir die Ideologie. Es ist einfach ein Tick von mir.



Beichte vom 28.06.2016, 03:05:39 Uhr

3.4/5 (134 Votes)

Mit Plüschtier im Bett

(Beichthaus.com Beichte 00038306)



Seit einiger Zeit lese ich hier im Stillen die Beichten anderer und nun möchte ich (m/32) mir etwas von der Seele sprechen: Irgendwo tief in meinem Inneren herrscht seit eh und je der Gedanke, dass auch Plüschtiere auf die eine oder andere Art eine Seele haben. So hatte ich bis heute insgesamt drei Plüschies, die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Leider wurden mir die ersten beiden in jungen Jahren entrissen und ich habe das Dritte erst vor ein paar Jahren für meine drei Jahre jüngere Freundin gekauft, mit welcher ich auch zusammenlebe.

Irgendwann habe ich angefangen Zähnchen (wer das Windreiterjunge von Blizzard kennt, weiß, wie süß er ist - manchmal nennen wir ihn auch Zähn-Lee) mit ins Bett zu nehmen, um Arm in Arm mit ihm einzuschlafen. Es kam auch schon ein paar Mal vor, dass er nicht ins Bett durfte, weil ich ihn wohl dabei zu sehr quetsche. In diesen Nächten konnte ich kaum schlafen. Was mir aber mehr Sorgen bereitet: Ich rede für ihn. Nicht mit meiner normalen Stimme, sondern mit einer relativ hohen Stimme. Manchmal rede ich als Zähnchen mit meiner Freundin. Natürlich keine Diskussionen, sondern einfacher kurzer, belangloser Small Talk. Ich hoffe, dass es nicht irgendwann zu viel wird. Wenn ich nur daran denke, dass meine Kunden, sofern sie das wüssten, abspringen würden und ich keine gute Einnahmequelle mehr hätte... Denn es fehlt uns sonst an nichts und dafür bin ich dankbar. Ich bin froh, dass meine Freundin es so locker sieht und das auch noch süß findet.



Beichte vom 29.05.2016, 14:35:44 Uhr


369 Beichten insgesamt (Kategorie Manie).



Seiten (74):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.