Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 26.171 | User: 217.151 | Kommentare: 415.901
Neueste Kommentare

3.3/5 (58 Votes)

Weibliche Ejakulation

(Beichthaus.com Beichte 00038761)



Ich habe meiner Ex-Freundin vor einigen Jahren beim Sex, als sie mich geleckt hat, ins Gesicht gepinkelt. Es war mir so peinlich, dass ich sie davon überzeugt habe, dass ich ejakuliert habe weil es so gut war. Sie denkt immer noch, sie sei der King.



Beichte vom 26.09.2016, 07:52:32 Uhr

2.7/5 (74 Votes)

Wenn Liebe mit einer Lüge beginnt

(Beichthaus.com Beichte 00038747)



Vor etwa neun Jahren, damals war ich 13 Jahre alt, haben eine Freundin und ich aus purer Langeweile beschlossen, uns auf einem Onlineportal anzumelden und dort jemanden zu veräppeln, um uns die Zeit zu vertreiben. Man muss dazu sagen, dass meine Kindheit und Jugend sehr schwierig waren - meine Eltern sind arbeitslose Alkoholiker. Ich legte mir ein Profil mit den Bildern meiner Cousine an und gab mich als 17-Jährige aus. Kurz darauf ging es auch schon los und ich lernte einen Österreicher, der damals 22 Jahre alt war, kennen. Er fiel darauf herein und war von Anfang an von "mir" und meinen Bildern angetan. Es kam, wie es kommen musste. Ich schrieb immer öfter mit ihm, wenn mir langweilig war, wir telefonierten auch - und das Lügengerüst baute sich immer weiter auf.

Wie sich später herausstellte, entsprach alles, was er mir erzählte, der Wahrheit. Unser Verhältnis zueinander lag mittlerweile irgendwo zwischen inniger Freundschaft und mehr. Wir erzählten uns alles. Auch ich blieb dabei von meiner Seite aus bei der Wahrheit. Einem Treffen, bei dem alles auffliegen würde, entging ich immer mit einer Ausrede. Warum er das so hinnahm, verstehe ich bis heute nicht. Als ich dann fünf Jahre nach unserem Kennenlernen 18 wurde, verliebte ich mich in ihn und er sich wohl auch in mich, denn er beharrte mehr denn je auf ein Treffen, was ich ja eigentlich dann auch unbedingt wollte. Funktioniert hätte das aber aufgrund der Lüge bezüglich meines Alters nie, was ich auch wusste. Mir wurde klar, dass ich damit aufhören musste und ihm keine Hoffnungen auf etwas machen konnte, was nie so sein würde. Zuerst aber schenkte ich meiner Cousine reinen Wein ein.

Wie zu erwarten war sie stinksauer, vor allem auch wegen der Bilder, hat mir aber Gott sei Dank alles verziehen. Allerdings habe ich mich nie getraut, meinem Österreicher die Wahrheit zu sagen, weil ich Angst vor der Reaktion hatte. Aus purer Verzweiflung heraus habe ich dann von einem Tag auf den anderen jeglichen Kontakt abgebrochen und auch dafür gesorgt, dass er mich nirgendwo mehr kontaktieren kann. Mir ging es lange Zeit sehr schlecht deswegen. Heute, ein paar Jahre und eine Therapie später, habe ich übrigens einen tollen Studienplatz und einen wundervollen Partner an meiner Seite, zu dem ich immer ehrlich bin und den ich über alles liebe.



Beichte vom 22.09.2016, 07:01:56 Uhr

3.5/5 (79 Votes)

Wenn Pornos zur Sucht werden

(Beichthaus.com Beichte 00038739)



Ich war früher pornosüchtig und habe mir fast täglich mehrmals einen geschubbert. Es gab Tage, da habe ich es mir über fünf Mal gemacht. Mein Gehirn war derart überflutet von [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 20.09.2016, 00:26:12 Uhr


2.8/5 (77 Votes)

Mein Leben ist nicht so gut, wie jeder denkt!

(Beichthaus.com Beichte 00038718)



Ich (m) bin unglaublich verlogen. Aber ich fange mal von vorne an: Nach außen scheint mein Leben bisher sehr gut strukturiert zu sein. In der Schule kennt mich mein ganzer Jahrgang und selbst einige darunter (wobei da eher die Mädchen herausstechen). Wenn ich nach anderen gehe, habe ich ein äußerst gutes Auftreten und bin ein angenehmer Geselle. Leider bin ich aus einem unbekannten Grund in gewisser Hinsicht berüchtigt und die meisten außerhalb meiner Jahrgänge glauben, dass ich schon mit der Hälfte unserer weiblichen Vertreter geschlafen habe. Das Ganze geht sogar so weit, dass ich nach einer Feier nur gefragt werde, bei wem ich dieses Mal "übernachtet" habe. Leider glaubt mir meine unspektakulären Antworten niemand.

Jetzt aber zu meiner eigentlichen Beichte: Ich hasse das. Ich hasse mein ganzes verdammtes Leben. So sehr ich es mir auch wünschte, hatte ich niemals eine feste Freundin und ich kann es bei Bekannten nicht übers Herz bringen, sie Freunde zu nennen. Mein wahres Leben besteht nur aus Verlusten. Ob jetzt der beste Freund überfahren wird, man dank Umzügen alle Bindungen verliert, drei Nahtoderfahrungen durchlebt, oder sich dank gescheiterter Liebe umbringen will. Dieses ach so tolle Leben ist grauenhaft und ich hasse die Menschen um mich herum dafür, dass sie nicht sehen können, dass alle ihre netten Kommentare, oder was auch immer, nur weitere Wunden aufreißen.

Vor ihnen lebe ich mit einer Maske. Diese Unehrlichkeit steigert meine Wut noch weit mehr. Selbst, wenn ich es zu erklären versuche, was wirklich selten ist, glaubt man mir nicht. In den Augen der anderen habe ich ja ein fast perfektes Leben. Warum sollte man sich da den Tod wünschen? Ich beichte, dass mich Wut, Verzweiflung, Unehrlichkeit und mein Selbsthass, weil ich dieses Doppelleben führe, zerfressen und ich nicht weiß, wie lange ich dieses grausame Spiel noch ertrage, bevor ich die unschuldigen Weltanschauungen meines Umfelds zerstöre.



Beichte vom 11.09.2016, 22:40:34 Uhr

3.2/5 (121 Votes)

Ausleih-Service beim Baumarkt

(Beichthaus.com Beichte 00038700)



Ich (m/23) beichte, dass ich einen Baumarkt betrogen habe. Es fing so an, dass ich gefragt habe, ob sie auch Werkzeug ausleihen - damals sagten sie zu. Als es so [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 05.09.2016, 22:15:05 Uhr
Ort: Völkermarkter Straße, 9020 Klagenfurt


1685 Beichten insgesamt (Kategorie Lügen).



Seiten (337):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.