Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 24.011 | User: 202.675 | Kommentare: 370.641
Neueste Kommentare

3.1/5 (47 Votes)

Kritik am Flüchtlingsstrom

(Beichthaus.com Beichte 00036549)



Ich rege mich tierisch über die Flüchtlinge auf und würde mir wünschen, dass endlich mal die Aufnahme gestoppt würde. Natürlich wird man von den Flüchtlingsbefürwortern gleich als Rassist bezeichnet, oder als schlechter Mensch, aber niemand denkt auch nur im Entferntesten daran, was diese vielen Menschen bei uns brauchen. Wir brauchen Wasser und Nahrung, sie brauchen einen Job und eine Ausbildung, ein Dach über dem Kopf und vieles mehr. Klar, viele nutzen es auch nur aus, aber selbst die Einheimischen haben es schwer einen Job zu finden oder verlieren ihn, wie sollen dann Flüchtlinge ohne Bildung etwas erhalten?

So treibt man sie ja fast zur Kriminalität, da auch ich als Flüchtling gerne etwas von diesem Luxus haben würde. Die Kassen sind jetzt schon leer und überall wird alles zugebaut. Warum spenden die reichen Länder dort in diesen Ländern nicht neue Gebäude, schicken das Militär vor - wenn mal einige große Länder gemeinsam angreifen, sind die Terroristen kaputt - und bauen diesen Menschen dort unten eine solide Infrastruktur? Es wäre doch für alle viel angenehmer. Also beschimpft uns nicht gleich als Nazis, wenn wir einen Aufnahmestopp fordern, es geht nicht immer nur um die flüchtenden Menschen selbst, aber man sollte doch zuerst diese vielen tausend Flüchtlinge unterbringen und versorgen, bevor wieder neue kommen, sonst haben sie, falls sie nach dem Krieg zurückkehren, doch auch wieder keine Ausbildung und sind wieder so weit wie vorher. Tut mir leid, dass mir bald der Kragen platzen und ich einen Flüchtlingsbefürworter ganz böse betiteln werde.



Beichte vom 04.09.2015, 09:54:21 Uhr

3.5/5 (150 Votes)

Katastrophen in den Medien

(Beichthaus.com Beichte 00036542)



Ich beichte, dass ich mich über die Medien nur noch aufregen kann. Erst heute war in in vielen Zeitungen und TV-Nachrichten ein Bild zu sehen, das einen kleinen Jungen zeigt, der tot an der türkischen Küste angespült wurde. Das Schicksal des Jungen ist wirklich traurig, keine Frage, aber ich hasse es, wie solche Ereignisse immer wieder bis auf Letzte von den Medien ausgeschlachtet werden. Oder es stürzt mal wieder ein Flugzeug ab und direkt liest man Interviews, in denen dann der Bruder der Freundin des Toten erzählt, was für ein toller Kerl der Hans doch war und was er alles noch vorhatte. Mit am Schlimmsten ist dann noch die vorgeheuchelte Trauer von allen Seiten, und wenn man kein Mitleid zeigt, ist man gleich ein gefühlloses A-loch.

Ich kann aber inzwischen kaum noch Mitleid für solche Ereignisse empfinden, denn es passieren jeden Tag so viele schlimme Dinge und Grausamkeiten auf der Welt, die aber anscheinend schon die Regel sind, sodass keiner auch nur einen Gedanken daran verschwendet. Die Zeitungen könnten auch jeden Tag ein verhungertes Kind aus Afrika abbilden, aber das will wohl keiner sehen. Jeden Tag sterben Menschen auf schlimme Weise - das war schon immer so und wird leider auch immer so sein. Ich kann aber nicht jedes mal trauern und Mitleid bekunden, wenn etwas Schlimmes passiert, dann müsste ich ja nur traurig durchs Leben gehen. Deswegen Entschuldigung dafür, dass ich für viele ein gefühlskalter Arsch bin, wenn mal wieder ein schlimmes Ereignis die Medien beherrscht.



Beichte vom 03.09.2015, 15:25:55 Uhr
Ort: Berliner Straße, 60311 Frankfurt

3.5/5 (124 Votes)

Hilfe, mein Freund schmatzt!

(Beichthaus.com Beichte 00036541)



Ich (w/22) bin bald drei Jahre mit meinem Freund zusammen. Wir führen eine tolle Beziehung, auch wenn es hin und wieder Streit gibt, aber das lässt sich wohl kaum vermeiden. Allerdings ist das, was mich so wirklich stört, sein Essverhalten. Wenn zu bestimmten Zeiten sein Essen nicht zumindest in Bearbeitung ist, dann wird er richtig nervtötend. Ich weiß, ich kann gut kochen, aber trotzdem stört es mich ziemlich, dass er schlingt, als gäbe es kein Morgen. Und dann noch das Schmatzen, das macht mich erst recht wahnsinnig. Ich habe ihm schon oft gesagt, dass ich das schrecklich finde. Er meint, er kann nicht anders. Hiermit möchte ich beichten, dass ich meinem Freund am Liebsten meine Bratpfanne über den Kopf ziehen würde, sobald er zu schmatzen beginnt.



Beichte vom 03.09.2015, 14:53:49 Uhr


3.2/5 (176 Votes)

Ossis, Freitaler & Heidenauer

(Beichthaus.com Beichte 00036526)



Ich hasse Ossis, Freitaler, Heidenauer, Horst Seehofer, und ganz besonders, weil es mich so furchtbar wütend macht - diesen braunen Mob. Diese unterprivilegierten Scheisser, die die ganze Zeit aus vollem [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 01.09.2015, 00:20:00 Uhr

3.2/5 (111 Votes)

5 Minuten Sprechstunde

(Beichthaus.com Beichte 00036523)



Ich hasse es, wenn man fast den ganzen Nachmittag beim Arzt rumsitzt und dann nur circa 5 Minuten mit dem Doktor redet!



Beichte vom 01.09.2015, 20:50:21 Uhr


1372 Beichten insgesamt (Kategorie Hass).



Seiten (275):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.