Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.585 | User: 213.872 | Kommentare: 401.812
Neueste Kommentare

3.5/5 (125 Votes)

Hast du ein Problem, Alter?!

(Beichthaus.com Beichte 00038133)



Ich (m) beichte, dass ich einen enormen Hass auf Deutschtürken hege. Mir ist völlig klar, dass nicht alle so sind und es gibt auch wirklich nette Leute unter ihnen, aber ich hasse die Art von Türken, die zu zehnt ankommen und fragen, ob man ein Problem hat. Oder mir Beleidigungen hinterherrufen, nur weil ich Deutsch bin und mit ihren BMWs durch die Gegend fahren und sich so megageil fühlen. Mir tut es wirklich leid für alle, die nicht zu dieser Art von Mensch gehören, denn ich lebe die Vorurteile extrem aus - aber meiner Erfahrung nach sind es eben nicht nur Vorurteile.



Beichte vom 25.04.2016, 13:50:51 Uhr

2.9/5 (194 Votes)

Mein Sohn gehört ins Heim!

(Beichthaus.com Beichte 00038121)



Ich (w/23) muss beichten, dass ich meinen eigenen Sohn hasse. Er ist sieben Jahre alt, steht nachts auf, ist morgens ab fünf Uhr wach - und weckt dann seine Schwester! Der leibliche Vater kümmert sich überhaupt nicht darum, das macht alles mein Freund. Ich war schon beim Kinderpsychologen, bei der Elternberatung, beim Jugendamt, und so weiter! Keiner will mir helfen! Mittlerweile hasse ich dieses Kind. Er macht alle Spielsachen kaputt, hat den Hasen meiner besten Freundin vom Balkon geworfen, würgt seine Schwester, ärgert jedes Kind und teilt nicht. Schultechnisch kann man ihn einfach nur in die Tonne treten, nicht einmal die einfachsten Aufgaben schafft er. Nur Negatives! Seine Schwester ist das genaue Gegenteil.

Selbst Therapiestunden mit ihm zusammen, damit unser Verhältnis besser wird, haben nichts gebracht! Mittlerweile ist es schon so schlimm, dass ich ihn nicht einmal mehr umarmen kann. Er widert mich einfach nur noch an! Das geht schon seit fünf Jahren so und ich überlege jetzt, ihn ins Kinderheim zu geben. Mir ist mir auch mittlerweile egal, was aus ihm wird. Er bedeutet mir nichts mehr. Ich finde, nach so vielen Jahren Unglück habe ich es verdient, mein Leben mit den Menschen zu verbringen, die ich liebe. Und er gehört nicht mehr dazu.



Beichte vom 22.04.2016, 21:38:11 Uhr

2.7/5 (189 Votes)

Angeber mit dicken Autos

(Beichthaus.com Beichte 00038114)



Ich (m) bin politisch links angesiedelt. Ich bin bekennender Marx-Fan, doch natürlich ist mir bewusst, dass der Kapitalismus gut zu den Menschen passt. Er benötigt Egoismus und welches Tier ist egoistischer als der Mensch? Zur Beichte: Ich verurteile Menschen aufs Schärfste, wenn sie sich beispielsweise mit ihrem Auto darstellen oder in ein Denken geraten, in dem Besitz sagt, wer du bist oder wie du bist. Zum Kotzen! Ich habe mir vorgenommen, in die Auffahrt meines arroganten Nachbarn zu kacken und dies werde ich jedes Mal machen, wenn er mit seinem Selbstdarstellungsfahrzeug durch die Spielstraße rast!



Beichte vom 22.04.2016, 07:36:44 Uhr


3.3/5 (120 Votes)

Er wurde böse geboren!

(Beichthaus.com Beichte 00038029)



Ich (m/29) bin bestimmt keiner von den Menschen, die immer behaupten, dass alle Kinder heute so schrecklich und so verzogen seien. Ich kenne fast nur nette Kinder hier in meinem Umfeld. Doch ich beichte, dass ich ein Kind abgrundtief hasse. Es ist die große Ausnahme. Es ist richtig, richtig bösartig, und das quasi schon seit seiner Geburt. Wirklich seit der Geburt natürlich nicht, aber bereits mit einem Jahr hat er in der Krippe andere Kinder gehauen, gekratzt, gezwickt, getreten. Er war als Säugling ein Schreikind, das kein Mensch beruhigen konnte - selbst auf dem Arm hat er bis zum Sankt Nimmerleinstag gebrüllt. Niemand konnte ihn beruhigen, Mama nicht, Papa nicht, Großeltern und Geschwister nicht, niemand. Mittlerweile ist er knapp vier Jahre alt, quält Tiere und andere Kinder. Er geht mit Stöcken auf andere Kinder los und knallt sie ihnen mit einer totalen Wucht auf den Kopf, sodass es schon blutende Wunden gab. Er zertritt jedes Krabbeltier, das ihm vor die Linse kommt, hat sogar mit der Softairpistole des älteren (völlig normalen) Teenager-Bruders auf Vögel geschossen, wirft mit Katzen, hat vor ein paar Wochen unbeaufsichtigt ein Kaninchen einer Nachbarfamilie getötet.

Einem anderen Kind aus dem Kindergarten hat er morgens einfach mal so dermaßen in den Bauch getreten, dass man vorsorglich zum Kinderarzt gegangen ist. Das Kind hatte Schmerzen, die man sich nicht vorstellen kann. Er ist aus dem Kindergarten geflogen, es gibt eine Erziehungshilfe. Die ist mittlerweile jeden Tag da und quasi rund um die Uhr. Nichts ändert sich. Ich kenne die Eltern gut. Meine Meinung klingt hart, aber so wie ich das alles sehe, ist das Kind einfach nur krank. Er ist mit einer stark ausgeprägten sadistischen Ader geboren worden, wahrscheinlich gibt es so etwas. Er kann nur zerstören. Man sieht ihn nie lachen, er hat noch nie gelacht. Er ist böse. Das Richtige wäre, meiner Meinung nach, ihn an Armen und Beinen zu fixieren, ihm das Nötigste zu geben, also Essen, Trinken, Kleidung und ein Bett - und ansonsten seine Nähe zu meiden.

Er checkt das doch eh nicht. Er ist abgrundtief böse. Die Eltern haben die Hoffnung, ihr geliebtes Monster doch noch zu einem Menschen werden zu lassen, nicht aufgegeben, aber ich bin da sehr pessimistisch. Meiner Meinung nach ist er der Massenmörder von morgen. Ich weiß von den Eltern, dass wahrscheinlich eine dauerhafte Unterbringung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie stattfinden wird. Hoffentlich kommt er nie wieder raus. Er ist dieser Kevin aus dem Film "We need to talk about Kevin" - falls ihr den kennt. Da geht es um einen geisteskranken Teenager, der einen Amoklauf begeht. Nur hatte dieser Kevin ja eine ebenso kranke Mutter, die nach der Geburt an einer Wochenbettdepression litt und keine Hilfe bekommen hat. Bloß im Fall des Jungen, den ich kenne, war das alles nicht so.

Der ist einfach geisteskrank und böse auf die Welt gekommen. Vielleicht ist es auch eine Erbkrankheit oder Sonstiges. Ich bitte um Absolution für meine Gedanken - aber wenn ihr dieses Kind kennen würdet - man kann es nicht mögen. Und seinen Namen finde ich auch furchtbar hässlich, obwohl ich ihn früher mochte. Ist ein nordischer Name, nordische Namen finde ich total toll. Aber bei diesem Namen denke ich nur an das widerwärtige Monster.



Beichte vom 10.04.2016, 12:21:04 Uhr

3.0/5 (119 Votes)

Ich bin nicht total behindert!

(Beichthaus.com Beichte 00038014)



Ich (w/21) habe eine leichte Lernbehinderung und finde daher keinen Job. Dabei habe ich eine Ausbildung als Verkäuferin. Also nur Verkäuferin, nicht Kauffrau für den Einzelhandel. Ich bin Hartz-IV-Empfängerin und kann jetzt mit meinem Freund schon seit ewigen Zeiten keinen Sex mehr haben, weil das Amt keine Verhütungsmittel zahlt. Kondome können wir ein paar im Monat kaufen. Nur ist uns das Kondom zu unsicher, da es reißen könnte. Pille oder Spirale zahlt das Amt hier nicht. Ich beichte, dass ich diesen Staat hasse. Ich kann nichts dafür, dass ich eine leichte Lernbehinderung habe. Die merkt man mir nicht mal an. An der Kasse habe ich keine Probleme, nur schreckt der Förderschulabschluss ab. Obwohl ich da eine der Besten im Jahrgang war. Eine Stelle wurde mir angeboten, nur müsste ich umziehen, denn sie wäre 400 km weg. Und das werde ich garantiert nicht tun, da ich hier meinen Freund habe, mit dem ich zusammenlebe und meine schwerbehinderte Mutter - wegen eines Schlaganfalls.

Mein Freund hat zwar keine Lernbehinderung, aber nur einen Hauptschulabschluss ohne Quali und arbeitet im Lager. Er verdient nicht viel, aber er bekommt noch kein Hartz-IV, denn er ist noch unter der Grenze. Wir können uns keinen Sex leisten. Und mich regen dann Leute auf, die Sachen wie: "Ich muss von meinem Gehalt alles selber bezahlen" sagen. Die verstehen alle nicht, dass ich einfach nichts bekomme, weil ich einen Förderschulabschluss habe. Ich suche ja, nur kann und will ich nicht so weit wegziehen. Und hier will mich keiner. Weil der Förderschulabschluss sofort abschreckt. Mich regt das alles auf. Ich finde auch, dass es zu viele gibt, die den Staat ausnutzen. Aber ich will arbeiten und kann nicht, weil alle denken, ich sei total behindert. Ich war nur in der Schule immer etwas langsamer, was das Lernen angeht!



Beichte vom 08.04.2016, 18:55:50 Uhr


1495 Beichten insgesamt (Kategorie Hass).



Seiten (299):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.