Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.028 | User: 211.246 | Kommentare: 391.229
Neueste Kommentare

3.5/5 (44 Votes)

Die Katzengeräusche meiner Ex

(Beichthaus.com Beichte 00037577)



Ich (m/39) vermisse meine Ex nach fast fünf Jahren immer noch. Sie war zwar um einiges jünger, aber es klappte fast sechs Jahre gut mit uns. Keine Beziehung hielt seither länger als vier Wochen, weil ich immer verglichen und auch zu viel von ihr gesprochen habe. Was mit besonders fehlt, ist, dass wir zum Spaß eine von Katzengeräuschen, also Maunzen und Schnurren, abgeleitete Fantasiesprache benutzen, was besonders bei ihr total süß wirkte. Ein Fragewort, das für alle im jeweiligen Kontext stehenden Fragen stand, maunze ich manchmal heute noch ins leere Zimmer und dann stehen mir wieder die Tränen in den Augen - oder ich fange direkt an zu weinen. Auch wenn du manchmal ein Miststück sein konntest, du fehlst mir noch immer. Ich werde dich nie vergessen, Kätzchen. Leider gibt es keine Möglichkeit, es noch einmal zu versuchen.



Beichte vom 10.02.2016, 18:10:52 Uhr

3.4/5 (34 Votes)

Die Unterwäsche meiner heißen Bekannten

(Beichthaus.com Beichte 00037575)



Ich (m/30) muss etwas echt Verrücktes beichten. Meine kleine Schwester ist 19 Jahre alt und hat eine beste Freundin, die knackige 18 ist. Diese ist nun im Gesicht nicht unbedingt [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 10.02.2016, 15:41:30 Uhr

2.7/5 (80 Votes)

Die heiße Politikerin

(Beichthaus.com Beichte 00037569)



Ich (m) muss zu meiner Schande beichten, dass ich tierisch auf Hannelore Kraft stehe. Sie war ja schon immer eine Hübsche, nur durch die Wechseljahre ist irgendetwas dazu gekommen, das ihr etwas Spezielles gibt. Internet sei Dank. Ebenso bin ich froh, nicht in NRW wohnen zu müssen. Ansonsten hätte ich vielleicht nur aus oberflächlichen Motiven eine Partei gewählt, die nicht meine Interessen vertritt. Meiner jetzigen Freundin kann ich von meinen ausgemalten Fantasien auf keinen Fall berichten. Diese Frau geistert mir immerhin schon seit gut 20 Jahren durch den Kopf. Vergebt mir mein gedankliches Fremdgehen.



Beichte vom 10.02.2016, 11:55:27 Uhr


2.6/5 (85 Votes)

Mister Perfect

(Beichthaus.com Beichte 00037563)



Ich möchte einen Mann, der eine Mischung aus Macho, Gentleman und Romantiker ist. Denn ich möchte als Frau wahrgenommen werden. Auch mit alten Rollen, wie sie der Macho liebt, komme ich zurecht. Ich putze, wasche und koche. Denn bevor ich jemanden immer wieder darauf aufmerksam machen und stundenlang erklären muss, was man wie machen muss, mache ich es lieber selbst. So bleibt mir auch mehr Zeit für mich und diesen "Mister Perfect". Er soll mich als Frau sehen und nicht als billige Putze oder Eigentum. Genau da fängt das Problem an, denn die meisten Männer schätzen diesen Service nicht oder sehen es als selbstverständlich, dass diese Aufgaben eine Frau übernimmt.

Genauso wie die Frau für die späteren Kinder "Bereitschaftsdienst" hat und die Beine breit machen soll, wann immer der gnädige Herr dies wünscht. Und dies natürlich nur für den eigenen Mann, denn eine Frau ist schon eine Schlampe, wenn sie auch nur einen anderen Mann schräg anschaut. Sofort wird sie des Betrugs bezichtigt, aber bei dem Mann ist das natürlich etwas anderes, denn wenn die Frau nach ein paar Kindern etwas mitgenommen ausschaut und sie nach ihrem Beruf, ihren Kindern, und ihrem Haushalt etwas müde erscheint, darf selbstverständlich der Mann eine andere Frau zum "Abreagieren" besitzen. Was für eine wunderbare Doppelmoral die Gesellschaft hat!



Beichte vom 09.02.2016, 15:56:36 Uhr

1.8/5 (73 Votes)

Seitensprung nach dem Fastnachtsball

(Beichthaus.com Beichte 00037560)



Gestern war ich (w) auf einem Fastnachtsball hier bei uns im Ort. Es war eigentlich super, bis ich mit meinem Freund gestritten habe. Im Nachhinein muss ich sagen, das war ein wirklich lächerliches Thema, denn es ging um sein geschmackloses Kostüm. Wir sind bereits viele Jahre ein Paar und sagen uns immer die Meinung, sehr direkt und ohne Umschweife. Nur gestern war er irgendwie schlecht drauf. Er ist dann auch nach dem Streit sofort nach Hause gelaufen, ohne sich zu verabschieden. Ich wollte aber noch nicht gehen, da die Musik und das Programm einfach zu schön waren. Mein Bruder war auch dabei, er ist mit seinem Kumpel dort gewesen. Der Freund meines Bruders wollte mich nach dem Streit trösten und hat mich in den Arm genommen und später auch zum Tanzen aufgefordert. Nach dem dritten oder vierten Tanz habe ich mir den Jungen, der knapp sechs Jahre jünger ist als ich, genauer angesehen und ich muss sagen, das war wirklich prima, was ich da gesehen habe.

Ich bin eine sehr zierliche, aber sehr attraktive Person, mein Freund ist auch nicht sehr groß, der Junge allerdings hatte fast zwei Meter und er faszinierte mich. Wir haben uns dann noch total amüsiert. Die Stehbar gehörte praktisch uns. Wir waren alle zu Fuß unterwegs, der Freund meines Bruders übernachtete bei meinen Eltern, ich habe mit meinem Freund eine Mietwohnung fast nebenan. Als ich zu Hause war, erhielt ich eine Nachricht, die eindeutig war - und zwar vom Kumpel meines Bruders. Ich glaube, er hat sie geschrieben, in der Hoffnung, dass es möglicherweise klappt, wenn nicht, dann war es einen Versuch wert. Vielleicht auch etwas dem Alkohol geschuldet, habe ich es so gemacht, wie er vorgeschlagen hat und er hat mir in der Einliegerwohnung die Tür geöffnet. Dann kam es ziemlich schnell zum Sex, denn er war direkt aus der Dusche gekommen und hatte nur ein Handtuch um.

Was dann geschehen ist, kann ich mit Worten gar nicht beschreiben. Er hat mich so etwas von befriedigt, ich kannte das bisher gar nicht. Sein Penis war gigantisch und seine Hände und seine Zunge sehr flink. Wir haben es bis in den Morgen getrieben und ich hatte unglaublich schöne Orgasmen. Als ich mich dann gegen sieben Uhr nach Hause schleichen wollte, stand mein Freund vor der Haustür und rauchte eine Zigarette. Wortlos ging er wieder nach innen und zeigte mir seine Handybilder, die mich beim Betreten der Einliegerwohnung zeigten. Er hatte mich wohl zu Hause erwartet und mich dann erwischt, wie ich zur anderen Wohnung gegangen bin. Es war auf den Bildern zu sehen, wie ich den fast nackten Typ an der Tür geküsst habe. Abzustreiten gibt es gar nichts.

Mein Freund ist eben weggefahren, ich habe heute Urlaub. Am Liebsten würde ich wieder rüber zum Kumpel meines Bruders, jetzt ist es schließlich schon egal. Aber die langjährige Freundschaft einfach so zu beenden ist schäbig, deshalb auch die Beichte. Ich werde ihm jetzt einen Brief schreiben, meine Koffer packen und zu meinen Eltern gehen. Die für den Sommer angesagte Verlobung wird dann ebenfalls ausfallen.



Beichte vom 09.02.2016, 13:18:29 Uhr


1513 Beichten insgesamt (Kategorie Begehrlichkeit).



Seiten (303):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.