Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.959 | User: 202.456 | Kommentare: 369.944
Neueste Kommentare

3.4/5 (97 Votes)

Unsterbliche 18-Jährige hinterm Steuer

(Beichthaus.com Beichte 00036504)



Ich (m/22) muss eine große Dummheit beichten. In meiner Abizeit gab es diverse Vorabipartys. Der feuchtfröhliche Abend in einer Diskothek in der Innenstadt war in zweierlei Hinsicht sündhaft. Grund war der Alkohol. Wir waren alle ziemlich gut dabei und haben uns die Füße wund getanzt. Die erste Verfehlung beging ich dann mit einer Unbekannten. Die Erinnerungen sind etwas lückenhaft, aber ich kann mich noch dran erinnern, wie ich erst mit besagtem Mädchen tanzte, und wir uns dann irgendwann lange und heftig geküsst haben. So heftig, dass ich am nächsten Tag von Schulfreunden mit einem verschmitzten Grinsen drauf angesprochen wurde. Was ist daran jetzt verwerflich? Ich hatte zu dem Zeitpunkt eine Freundin, der ich nie was davon erzählt habe. Wir sind auch nicht mehr zusammen, aber nicht deswegen.

Im Rückblick viel schlimmer war allerdings das, was dann folgte. Durch das Tanzen hat der Alkohol mich fast von den Socken gehauen. Muttersprache und ein sicherer Gang hatten sich verabschiedet und so torkelte ich aus der Disco zu meinem Auto. Ich dachte, ich kann mich ein bisschen auf der Rückbank ausruhen und dann mit dem Bus nach Hause fahren. Im Auto angekommen dachte ich dann aber an den tollen Berg, der meine Wohnung von der Bushaltestelle trennt, und dass ich mir das alles sparen kann, wenn ich einfach schnell nach Hause fahre. Nun ja, voll wie ein Rathaus bin ich dann 20 Minuten mit dem Auto nach Hause gefahren. Ich fühlte mich relativ klar, aber das kennt sicher jeder. Ich bin auch keine Schlangenlinien gefahren oder musste auch nicht im Schneckentempo fahren, um die Straße zu erkennen. Es war total bescheuert, da ich nicht nur mich, sondern auch andere gefährdet habe. In dem Moment habe ich da aber nicht viel drüber nachgedacht. Als 18-Jähriger fühlt man sich sowieso unsterblich und ich zähle diesen zweifellos schwärzesten Tag in Bezug auf Unsinn zum jugendlichen Leichtsinn. Die wohl größte Verfehlung meines Lebens. Und das auch noch aus purer Faulheit. Ich bin seitdem nur nüchtern am Steuer gewesen und nehme ein Taxi, wenn ich etwas getrunken habe.



Beichte vom 30.08.2015, 15:49:14 Uhr

3.3/5 (195 Votes)

Ich will mein Arschloch wieder haben!

(Beichthaus.com Beichte 00036501)



Ich liege gerade neben meinem Verlobten im Bett und denke an den Mann, der mir so unglaublich wehgetan hat. Das Schlimme ist nur, ich würde alles auf dieser Welt tun, um genau diesen Mann wieder zurückzukriegen. Ich fühle mich schäbig, wenn ich daran denke, dass ich so starke Gefühle für jemanden haben kann, der so ein schlechter Mensch ist. Dennoch wünsche ich es mir so sehr, wieder mit ihm in Kontakt zu treten. Falls dies irgendwann geschehen sollte, weiß ich, dass ich mich wieder auf dieses Arschloch einlassen werde.



Beichte vom 30.08.2015, 02:18:13 Uhr

3.1/5 (43 Votes)

Sex oder Eigentumswohnung?

(Beichthaus.com Beichte 00036498)



Ich war schon so oft im Bordell, dass ich eine Eigentumswohnung damit hätte abbezahlen können. Ich finde den Sex mit Prostituierten langweilig, aber ich brauche die körperliche Zuwendung. Meine Partnerin [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 29.08.2015, 22:53:04 Uhr


3.1/5 (74 Votes)

Zu gut zum Fremdgehen

(Beichthaus.com Beichte 00036494)



Vor ungefähr sieben Jahren bin ich fremdgegangen. Es war - wie man so schön sagt - ein einmaliger Ausrutscher, der die Folge eines alkoholkonsumreichen Abends war. Als ich realisiert habe, was ich da eigentlich angestellt hatte, bekam ich sofort ein schlechtes Gewissen und beschloss, es meinem Freund zu beichten. Am darauffolgenden Tag erzählte ich ihm alles. Meine Beichte ist also, dass ich ihm mein Fremdgehen an jenem Abend offengelegt habe, er es mir aber auf Biegen und Brechen nicht glauben wollte und immer wieder meinte, seine Freundin würde so etwas nie tun und ich wäre doch überhaupt nicht der Typ Mensch dazu. Zugegeben wusste ich in diesem Moment nicht, ob ich weinen oder lachen sollte. Und ich habe wirklich mehrmals versucht, ihm zu erklären, dass er sich irrt und ich ihm wirklich fremdgegangen war. Vergeblich. Es blieb bei diesem einen Ausrutscher während der gesamten Beziehung und das soll auch in Zukunft so bleiben. Denn mittlerweile bin ich überglücklich mit meinem Freund, da wir in einer Woche in den Bund der Ehe treten werden und ein gemeinsames Kind erwarten.



Beichte vom 29.08.2015, 10:07:19 Uhr

3.6/5 (172 Votes)

Mein Freund ist mit einer 16-Jährigen fremdgegangen!

(Beichthaus.com Beichte 00036468)



Ich (25) habe herausgefunden, dass mein (inzwischen) Ex-Freund (24) mich mit einer anderen betrogen hatte. Mehrmals. Das Indiz, das ihn schlussendlich überführte, waren ihre langen blonden Haare im Bett und Zigarettenstummel einer Marke, die sonst bei uns keiner raucht. Als ich erfuhr, dass die "Frau" grade mal 16 Jahre alt war, traf mich fast der Schlag. Da ich sie kannte, stellte ich sie - nachdem er es immer wieder abstritt - zur Rede. Auch sie stritt es ab, sagte, sie könne mich total verstehen, aber da wäre gar nichts. Wir Frauen müssten ja schließlich zusammen halten. Ich glaubte, ich sei vielleicht paranoid und alles wäre ein großes Missverständnis. Um mich zu entschuldigen, wollte ich ihm Frühstück vorbeibringen. Leider hatte ich nicht daran gedacht, Brötchen für drei zu kaufen, denn ich erwischte die beiden tatsächlich inflagranti und live in Action. Ich wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, entschied mich aufgrund ihres Pokemon-Schlüpfers aber für Ersteres und rannte aus der Wohnung.

Mit ihm hatte ich abgeschlossen. Mit ihr nicht. Dafür, dass sie mir noch wenige Tage vorher rotzfrech ins Gesicht gelogen hatte, befand ich, dass sie Rache verdient hätte. Zwei Wochen später sah ich, dass sie bei dem Gewinnspiel eines Clubs Eintrittskarten und Freigetränke in der VIP-Lounge für ihren Geburtstag gewonnen hatte. Ich bitte um Absolution dafür, dass ich diesem Mädchen den 17. Geburtstag versaut habe, indem ich bei dem Club angerufen und gepetzt habe, dass sie noch minderjährig ist und sie aus diesem Grund inklusive ihrer neun Freundinnen höchstpeinlich vor allen anderen Gästen am Eingang vom Türsteher abgewiesen und auf einer Hausverbot-Liste vermerkt wurde.



Beichte vom 26.08.2015, 17:25:18 Uhr


1078 Beichten insgesamt (Kategorie Fremdgehen).



Seiten (216):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.