Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.488 | User: 168.463 | Kommentare: 329.514 |
Neueste Kommentare

3.6/5 (52 Votes)

Fake Account um Freund zu testen

(00033985)



Ich habe vor einiger Zeit einen tollen Mann kennengelernt. Es schien alles perfekt - nach einiger Zeit hat er mir den Schlüssel für seine Wohnung anvertraut und wir haben geplant, dass ich langsam aber sicher bei ihm einziehen werde. Aus irgendeinem Grund hatte ich immer wieder ein komisches Bauchgefühl und konnte meine Skepsis nicht verdrängen. Einerseits war er als Weiberheld verschrien, andererseits fällt mir Vertrauen aufgrund meiner Erfahrungen in der Vergangenheit sehr schwer. Ich wollte also wissen, ob er mir wirklich treu ist. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Also habe ich mir ein Fakeprofil zugelegt und viel Mühe investiert, um mir diverse "Freunde" und Profilfotos zu organisieren. Natürlich habe ich mein Profil, was Beruf und Hobbys betrifft, auch so gestaltet, dass es ihn anspricht. Dann habe ich ihn angeschrieben, behauptet, ich hätte ihn kürzlich auf einer Party gesehen, mich aber nicht getraut, ihn anzusprechen. Es hat nur drei Tage gedauert, bis er meinem Fake-Account intime Fotos und eindeutige Angebote geschickt hat. Des Weiteren hat er währenddessen parallel mit mir via Messenger geschrieben. Auch unser geplantes gemeinsames Wochenende hat er angeblich aufgrund eines beruflichen Termins abgesagt und sich mit meinem Fakeprofil verabredet.

So habe ich ein paar Tage später - unter dem Vorwand eine Überraschung für ihn zu haben - gefragt, wann er denn abends nach Hause kommt und er möge mir doch Bescheid geben, wenn er losfährt. Während ich ihm diese Mail geschrieben habe, stand ich bereits in seiner Wohnung, habe meine Sachen gepackt und alles, was ich ihm für unser geplantes gemeinsames Nest gekauft habe, rausgeschafft. Hinterlassen habe ich nur einen Zettel: "Vielen Dank für nichts, deine XY (Name des Fake-Accounts)." Zusätzlich habe ich seine geliebten teuren Weinflaschen mitgehen lassen. Als zwei Stunden später seine Mail kam, dass er losfahren würde und in 15 Minuten zu Hause wäre, saß ich bereits mit meinen Freundinnen auf dem Balkon und habe genüsslich seinen Wein getrunken. Ob das die feine Art von mir war? Nein. Ob es gut getan hat? Ja!



Beichte vom 20.09.2014, 20:11:25 Uhr

2.1/5 (144 Votes)

Ein falsches Spiel

(00033969)



Ich (w) bin nun seit vier Jahren in einer Beziehung, die bisher ihre Höhen und Tiefen hatte. Zurzeit haben wir es schwer. Ich hätte es bis vor ungefähr einem Jahr nie in Erwägung gezogen, mit ihm Schluss zu machen, egal was kommt. Jedoch spiele ich nun immer öfter mit dem Gedanken, weil wir uns immer wieder wegen der kleinsten Kleinigkeiten streiten. Nun zu meiner eigentlichen Beichte: Ich bin ihm fremdgegangen. Ich habe mit einem anderen geschlafen. Und als mein Freund mich vor einiger Zeit gefragt hat, ob ich eventuell Scheiße gebaut haben könnte, habe ich ihn einfach angelogen und Nein gesagt. Er hat sich sichtlich Sorgen gemacht. Mein Problem ist nun, dass ich die Person, mit der ich meinem Freund fremdgegangen bin, sehr mag und mich weiter heimlich mit dieser treffen werde.

Ich habe ein sehr schlechtes Gewissen, wenn ich daran denke, wie sehr es meinen Freund verletzen würde, da ich weiß, dass er mich wirklich liebt und mich nie betrogen hat. Außerdem habe ich Angst davor, diese lange Beziehung mit ihm zu verlieren, die ich dabei aufs Spiel setze, und am Ende vielleicht sogar noch alleine dazustehen. Im Zweifelsfall wüsste ich, glaube ich, nicht einmal, für wen von beiden ich mich entscheiden würde, beide bedeuten mir viel, meinen Freund liebe ich zwar, aber diese andere Person hat eine sehr starke Anziehungskraft auf mich. Ich bitte um Absolution, ich weiß, dass Fremdgehen unmoralisch und einfach nur verletzend ist, ich spiele ein falsches Spiel und ich weiß, dass es früher oder später auffliegen wird.



Beichte vom 18.09.2014, 16:54:39 Uhr

3.0/5 (107 Votes)

Ein fataler Abend mit der Kollegin

(00033962)



Ich (20) möchte nun auch mal etwas beichten, das mir seit ein paar Wochen auf dem Herzen liegt. Ich habe vor gut 2,5 Jahren eine Frau kennengelernt, welche mir nicht [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 17.09.2014, 15:48:58 Uhr


3.5/5 (124 Votes)

Tantramassage zum Wohle der Familie

(00033946)



Ich habe mir neulich eine Tantramassage gegönnt, um eine Stunde für mich zu haben und mir nebenbei halt auch schön nach allen Regeln der Kunst einen von der Palme wedeln [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 15.09.2014, 21:24:01 Uhr

2.5/5 (102 Votes)

Ich bin ein notorischer Fremdgänger

(00033940)



Seit einigen Jahren bin ich (m/36) geschieden und habe einen 8 Jahre alten Sohn. Meine Frau hat sich scheiden lassen, da ich mehrfach fremd gegangen bin. Zurzeit lebe ich alleine, habe aber eine Freundin, die mit mir jetzt zusammenziehen und auch eine Familie mit mir gründen möchte. Meiner Freundin habe ich erzählt, dass meine geschiedene Frau einen anderen Mann gefunden hat und wir uns deshalb getrennt haben. Die Wahrheit ist jedoch, dass ich ein notorischer Fremdgänger bin und deshalb keine neue Familie gründen möchte. Mein Freundeskreis weiß dies und macht sich darüber lustig, wie naiv meine Freundin sein muss. Ich möchte beichten, dass ich bald meine Freundin einweihen muss und ich sie wahrscheinlich schwer enttäuschen werde. Ich mache mit meinem Verhalten andere Leute unglücklich.



Beichte vom 15.09.2014, 09:31:12 Uhr


804 Beichten insgesamt (Kategorie Fremdgehen).



Seiten (161):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.