Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.664 | User: 172.393 | Kommentare: 332.587 |
Neueste Kommentare

3.0/5 (70 Votes)

Kastanien im Herbst

(Beichthaus.com Beichte 00034153)



Manchmal habe ich (m/20) als Kind im Herbst Kastanien gegen Häuser geworfen. Quasi als Schneeballersatz für den Herbst. Da war nun dieses eine Haus mit offenem Fenster. Direkt vor dem [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 21.10.2014, 23:05:51 Uhr

3.4/5 (170 Votes)

Der Haufen im Shisha-Karton

(Beichthaus.com Beichte 00034138)


15 Kommentare

Anhören

Manie · Ekel · Feigheit · Lügen · WG


Ich glaube, ich bin nicht mehr normal. Ich traue mich nicht, "groß" auf die Toilette zu gehen. Ich habe Angst, dass meine Mitbewohner im Wohnheim etwas mitbekommen könnten. Ich habe da voll die Phobie. Ich kann das nur in Ruhe, wenn keiner im Haus ist. Das ist aber selten der Fall. Also habe ich mich in meinem Zimmer verkrochen und habe in einen Shisha-Karton geschissen! Ich habe dann das Zimmer durchlüftet und alles war wie vorher. Keiner hat was mitbekommen. Den Karton habe ich zugemacht und ihn bei unserem "Allgemeinheitsmüll" entsorgt. Am nächsten Tag hat der Hausmeister bei uns geklingelt. Er hat sich beschwert, dass Pappe da nicht hingehört und getrennt werden soll, und was wir doch für Schweine sind. Natürlich waren alle ziemlich verwirrt, bis er uns dann darüber aufklärte, dass in den Karton geschissen worden war. Natürlich haben die anderen das abgestritten und ich habe noch versucht, das auf die alten Omas unter uns zu schieben - womit ich mir ein Eigentor geschossen habe. Der Hausmeister meinte daraufhin nur, dass er nicht glaubt, dass die alten Damen unter uns Shisha rauchen würden. Die anderen wussten natürlich, dass ich mir eine Shisha gekauft hatte, und sagten das auch. Ich lief an wie eine Tomate und alle haben angefangen zu lachen wie die Verrückten. Der Hausmeister fand das ganz und gar nicht lustig. Ich auch nicht. Ich wäre am liebsten gestorben.



Beichte vom 19.10.2014, 18:59:20 Uhr

2.9/5 (114 Votes)

Meine Freundin ist zu langweilig

(Beichthaus.com Beichte 00034119)



Ich (m/27) beichte, dass ich meiner Freundin und mir selber schon längere Zeit etwas vorlüge. Wir sind jetzt seit zwei Jahren zusammen, bzw. waren vor ein paar Jahren schon einmal etwa genauso lange zusammen, was damals aber von ihr beendet wurde. Dementsprechend froh war ich, als wir vor zwei Jahren wieder zusammengekommen sind, da ich sie für die Frau fürs Leben hielt. Mittlerweile ist es aber so, dass ich die Beziehung oft als sehr langweilig empfinde und ich fürchte, dass zwischen uns keine wirkliche Verbundenheit mehr besteht. Auch körperlich sind wir uns selten nah, da ich das Gefühl habe, dass bei ihr kaum ein Bedürfnis nach körperlicher Nähe oder geschweige denn Sex besteht. Das mag zwar oberflächlich klingen, ist für mich aber sehr wichtig in einer Beziehung. Ein weiteres Problem ist, dass sie generell eher der Typ ist, der zu Hause bleibt. Sie hat zwar nichts dagegen, wenn ich feiern gehe, dennoch hätte ich diesbezüglich gerne mal mit ihr Spaß. Nun habe ich große Angst, dass wir uns in den insgesamt zehn Jahren, die wir uns kennen, zu unterschiedlich entwickelt haben und doch keine Partnerschaft fürs Leben haben. Ich bin aber leider viel zu feige, um sie mit all diesen heftigen Dingen zu konfrontieren. Vor allem, weil unsere Familien und Freunde sich alle gefreut haben, dass wir wieder zusammen sind und nun auch erwarten, dass wir zusammenbleiben. Manchmal denke ich auch, es liegt daran, dass ich gerne wieder Single wäre, da ich dies, seit ich 18 bin, eigentlich nie länger war. Aber ich werde wohl trotz meiner Selbstlüge mit ihr zusammenbleiben und nichts sagen. Dafür bitte ich um Absolution.



Beichte vom 16.10.2014, 07:55:23 Uhr



AIRBNB
3.2/5 (156 Votes)

Die Charakterprüfung und das Geld

(Beichthaus.com Beichte 00034116)



Ich habe heute aus Scham geklaut. Auf dem Boden lagen fünf Euro, die ich an mich genommen habe - kurz darauf stellte sich jedoch heraus, dass das Geld meiner Sitznachbarin [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 15.10.2014, 21:22:37 Uhr

2.5/5 (179 Votes)

Verschwundene Tageseinnahmen

(Beichthaus.com Beichte 00034101)



Nach dem Abi habe ich damals als Aushilfe in einem kleinen Kiosk in meinem Heimatdorf gearbeitet. Ich bekam zwar nicht viel Geld, dafür aber war die Arbeit locker, weil meistens [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 13.10.2014, 14:58:50 Uhr


648 Beichten insgesamt (Kategorie Feigheit).



Seiten (130):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.