Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.546 | User: 198.020 | Kommentare: 363.091
Neueste Kommentare

3.2/5 (106 Votes)

Angst vor Gewitter

(Beichthaus.com Beichte 00036075)



Ich (w/19) beichte, dass ich noch immer panische Angst vor Unwettern habe. Bei Donner zucke ich regelrecht zusammen, wickle mich in eine Decke, lege mich aufs Sofa und bleibe dort so lange tatenlos liegen, bis alles vorbei ist. Nun ist es aber so, dass es aufgrund der hohen Temperaturen von bis zu 38 Grad laut Wettervorhersage in meiner Region und auch in anderen Teilen Deutschlands schwere Hitzegewitter, Starkregen und großen Hagel geben soll. Diese Prognose versetzt mich schon jetzt, aus Furcht vor Beschädigungen meines Autos und dem restlichen Eigentum, in Angst und Schrecken.

Irgendwie weiß ich ja, dass das nicht normal ist, da ich daran sowieso nichts ändern kann und es so nehmen muss, wie es kommt. Ich hoffe einfach, dass sich diese Vorhersagen nicht bewahrheiten und bitte um Absolution für meine Feigheit, da es mir wirklich unangenehm und peinlich ist, in meinem Alter solche Angst vor Unwettern und Gewittern zu haben.



Beichte vom 02.07.2015, 23:16:43 Uhr

3.1/5 (93 Votes)

Bitte versohle mir den Hintern!

(Beichthaus.com Beichte 00036062)



Mir wurde in meiner Kindheit für Frechheiten, Lügen und so weiter von meiner Mutter jedes Mal tüchtig der nackte Arsch versohlt. Was ich auch immer verdient hatte. Meistens mit dem Teppichklopfer oder Hosengürtel. Ich hatte sehr oft blaue Flecken oder Striemen und habe mich dafür beim Duschen, nach dem Sport in der Schule, immer geschämt! Leider fehlt mir das heute und ich gehe ab und zu zu meiner Erzieherin, die mich das wieder erleben lässt und mir so richtig den nackten Arsch versohlt! Ist das verwerflich? Ich bitte um Absolution.



Beichte vom 01.07.2015, 14:14:49 Uhr

3.1/5 (47 Votes)

Anonymes Mobbing

(Beichthaus.com Beichte 00036050)



Ich (w) beichte, dass ich meiner Freundin die Pest an den Hals wünsche. Vor etwa drei Jahren wurde meine ehemalige beste Freundin gemobbt, sprich es wurden ihre Sachen zerstört, unter Wasser gesetzt oder geklaut. Bis hin zu anonymen Drohungen und üblen Beleidigungen. Das hat sie ziemlich mitgenommen, nur wurde der Täter nie ausfindig gemacht. Irgendwann, nach etwa einem Jahr, hatte das Ganze ein Ende, aber wir beide haben uns nicht mehr gut verstanden und auseinandergelebt. Im nächsten Schuljahr hat sie die Schule gewechselt und ich bereue mittlerweile, dass ich sie habe gehen lassen.

Sie hat sich schon immer schlecht mit meiner jetzigen Freundin verstanden, weiß Gott warum. Leider gibt es ein paar Vorfälle, die vermuten lassen, dass meine jetzige Freundin die Schuld für die Mobbinggeschichte trägt. Sie saß als Einzige am Tisch, bevor ein Schulranzen durchnässt war und wir haben gesehen, wie sie Stifte des Opfers hinter den Schrank schob. Haben wir auch alles gemeldet, wurde aber nicht als "handfester Beweis" angesehen. Da ich dem Opfer aber während der Mobbinggeschichte sehr nahe stand, später aber nicht mehr, glauben viele, dass ich der Täter bin. Nur kann ich nicht beweisen, dass dem nicht so ist. Ich hege so einen Hass auf diese Person, dass sie zu feige ist, ihren Fehler zu gestehen und nicht merkt, dass es verletzt, wenn andere grundlos so über einen denken.



Beichte vom 30.06.2015, 10:48:42 Uhr





2.7/5 (65 Votes)

Ich liebe Männer ... und Frauen?

(Beichthaus.com Beichte 00036032)



Ich möchte ein geheimes Verlangen beichten! Ich (w/24) bin wohl ein ziemlicher Beziehungstyp. Seit ich mich an pubertäre Anfänge entsinnen kann, lebe ich in Partnerschaften und habe seit jeher viel Kritik für meine angeblich unselbstständige Lebensweise einstecken müssen. Ich bin glücklich in einer harmonischen Beziehung. Ich lebe Partnerschaft im ursprünglichen Sinne und kann mich so komplett fallen lassen. Jetzt zu meiner Beichte: Ich liebe Männer. Nur Männer. Niemand in meinem Umkreis würde das jemals anders sehen, genauso wie ich. Irgendwie. Zumindest glaubte ich das, aber in letzter Zeit erwischt es mich hin und wieder eiskalt, wenn ich eine interessante und anziehende Frau treffe. Ich bin so fasziniert!

Teilweise ich bin ganz aus dem Häuschen und kann mehrere Wochen nur von ihr träumen. Dabei entliebe ich mich wohlgemerkt aber nicht von meinem wunderbaren Freund, es passiert eher parallel. Ich finde - auf eine ziemlich pubertäre Art und Weise - Bekannte, welche offen lesbisch sind, bewundernswert und bin immer ganz wuschelig in ihrer Nähe. Es kribbelt, wenn ich zwei Frauen sehe, die sich küssen und mein Herz schlägt jetzt gerade in diesem Moment schneller - nur beim Gedanken daran. Das Schlimme ist, ich traue mich nicht, diese Wünsche irgendjemandem gegenüber zuzugeben, nicht einmal mir selbst so wirklich. Ich habe Angst, ein Stück meiner Weiblichkeit bzw. meiner weiblichen Ausstrahlung zu verlieren. Ich bin irgendwie auch gerne ab und an in der Rolle einer typischen Frau, denn ich habe eine leicht devote Ader, und will einfach nicht zu "kräftig" wirken. Ich habe wirklich keine Ahnung, wie ich mit dieser Situation umgehen soll. Ich beichte, dass ich vermutlich etwas Wunderschönes verpasse und das nur aus Feigheit.



Beichte vom 27.06.2015, 23:58:51 Uhr

2.5/5 (64 Votes)

Von der Brücke fallen Flaschen

(Beichthaus.com Beichte 00036008)



Ich (m/24) möchte beichten, dass ich jemanden vermutlich verletzt habe, wenn auch aus Versehen. Zugetragen hat sich der Vorfall vor einigen Jahren, als ich mit einem Kumpel am Wochenende auf [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 23.06.2015, 12:03:24 Uhr


796 Beichten insgesamt (Kategorie Feigheit).



Seiten (160):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.