Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.170 | User: 164.572 | Kommentare: 323.622 |
Neueste Kommentare

3.1/5 (107 Votes)

Beginnende Liebe per Fake-Profil

(00033633)



Ich (m/23) habe seit einiger Zeit ein Fake-Profil, damit ich einige Leute stalken kann, die mich nicht auf ihrer Freundesliste haben wollen. Ich habe dazu ein Foto von einem gut aussehenden Mann genommen und habe die Freundinnen meiner "Opfer" hinzugefügt. Irgendwann hatte ich über zwanzig gemeinsame Freunde mit meinen Zielen und habe dann Freundschaftsanfragen gestellt, es fällt ja dann gar nicht mehr so auf. Die ersten Anfragen waren eigentlich die Schwierigsten, aber mit dem gut aussehenden Bild ging es doch einfacher als ich gedacht hatte. Aber das nur zur Vorgeschichte, die eigentliche Beichte liegt darin, dass ich durch diese ganzen Fake-Kontakte vor Kurzem ein echt nettes Mädel kennengelernt habe. Ich hatte mir erst mit einer ihrer Freundinnen einen Spaß erlaubt und plötzlich hat sie mich angeschrieben. Erst haben wir uns gestritten, dass ich die Freundin in Ruhe lassen soll, doch es entwickelte sich ein immer besseres Verhältnis. Sie erzählte mir viele persönliche Dinge und ich hörte ihr zu und redete mit ihr. Ich hatte das Gefühl, dass sie mich richtig mag. Später am Abend meinte sie dann, eine Freundin sagte, ich wäre ein Fake und fragte, ob das wahr wäre. Ich sollte ihr noch ein Foto von mir schicken. Eigentlich wollte ich es an dieser Stelle wirklich auflösen, aber ich fühlte mich so schlecht und wollte sie nicht verletzten, da ich sie echt lieb gewonnen hatte. Daher suchte ich lange Zeit nach einem Foto von einem Kerl, der meinem Profilbild ähnlich sieht. Es hat auch funktioniert.

Die Unterhaltungen wurden seitdem immer vertrauter. Irgendwann sagte sie mir dann, dass ich ihr sehr wichtig bin und sie mich nicht mehr verlieren möchte. In dem Moment wusste ich, dass ich es beenden muss, um sie nicht zu sehr zu verletzten, denn auch wenn ich sie menschlich sehr mag: Mehr als eine Online-Bekanntschaft kann es nie werden. Ich habe dann lange überlegt, wie ich es tun soll, und habe mir dann den Mut gefasst und ihr einfach die Wahrheit geschrieben. Ich habe mich mehrmals bei ihr entschuldigt und ihr gesagt, dass der Rest, den ich über sie und ihre Probleme geschrieben habe, wirklich ernst gemeint war. Ich versuchte ihr klar zu machen, dass ich in einer Zwickmühle war, da ich sie nicht verletzten wollte, aber ihr auch nicht die Wahrheit sagen konnte. Ich habe dann noch ein bisschen mit ihr geschrieben, habe ihr meinen echten Vornamen genannt und ein echtes Bild von mir geschickt. Sie ist jetzt ins Bett gegangen, möchte darüber schlafen und sich morgen noch einmal bei mir melden. Ich weiß noch nicht, wie sie morgen reagieren wird, aber ich hoffe, dass sie mir vielleicht noch eine Chance gibt. Ich möchte beichten, dass ich die Gefühle eines wirklich netten Menschen verletzt - oder es zumindest in Kauf genommen habe. Ich habe das Vertrauen ausgenutzt und habe einen Menschen von Anfang an belogen, nur weil ich zu feige war, die Wahrheit zu sagen.



Beichte vom 21.07.2014, 21:55:09 Uhr

3.5/5 (228 Votes)

Meine Frau ist eine Prostituierte

(00033616)



Ich (m/26) bin seit drei Jahren mit meiner Frau (24) verheiratet. Ich habe sie damals auf einer Messe kennengelernt, wo sie als Hostess gearbeitet hat. Zwischen uns hat es auf [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 17.07.2014, 10:35:52 Uhr

3.0/5 (125 Votes)

Freunde finden

(00033613)



Ich (w/19) beichte, dass ich es nicht raffe, normale Freundschaften aufzubauen. Seit Kurzem wohne ich mit meinem Freund in der Stadt, und während er dort schon Freunde hat, verbringe ich meinen Feierabend mit meiner Gitarre auf der Couch. Meine Einsamkeit geht so weit, dass ich mich wieder geritzt habe und immer mehr an mir selbst zweifle. Ich bin zwar nicht unbedingt dick, aber schlank ist auch was anderes, und trotzdem habe ich mehr oder weniger zu essen aufgehört. Mein Freund kriegt das nicht mit, weil er immer abends arbeitet, sodass wir uns eigentlich ziemlich wenig sehen. Ich bin so fixiert aufs Freunde finden und mache mein Aussehen verantwortlich dafür, dass ich ziemlich schwierig Anschluss finde.

Dabei ist mein Problem nur, dass ich schüchtern bin und angst habe, aufdringlich zu wirken. Und ich bin unglaublich leicht zu verunsichern, eine seiner Freundinnen hat zu mir in angeheitertem Zustand gesagt, ich solle meinem Freund doch die Zigaretten gönnen - ich mag es nicht, wenn er raucht, das stinkt so und er macht es auch nur, um vor seinen Freunden cool dazustehen - und das hat mich so verunsichert, dass ich den ganzen nächsten Tag nicht wusste, was ich mit ihr reden soll. Dabei mag ich sie eigentlich ganz gerne und durch dieses Schweigen denkt sie jetzt wahrscheinlich, ich sei sofort beleidigt. Dabei war ich durch einen Satz, über den sie vermutlich nicht mal nachgedacht hat, so verunsichert. Wieso bin ich bloß so komisch? Ich beichte, dass ich zu blöd bin, um Anschluss zu finden und daran fast verzweifele.



Beichte vom 16.07.2014, 22:15:42 Uhr



2.8/5 (131 Votes)

Die Stoßstange des neuen Mercedes AMG

(00033612)



Ich möchte beichten, dass ich vor einem Jahr die Stoßstange eines Autos abgerissen habe. Ich musste so dicht an dem Auto vorbei, dass ich mit meinem daran hängen blieb und [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 16.07.2014, 18:17:22 Uhr

2.8/5 (131 Votes)

Die Entdeckung des Orgasmus

(00033608)



Ich bin mit meinem Freund seit fast zwei Jahren zusammen und der Sex war immer mehr als schön und aufregend. Leider ist es so, dass ich nach dem Sex oftmals [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 15.07.2014, 14:05:35 Uhr


603 Beichten insgesamt (Kategorie Feigheit).



Seiten (121):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.