Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 26.058 | User: 216.353 | Kommentare: 413.496
Neueste Kommentare

2.9/5 (27 Votes)

Mentales Vorspiel im Schwimmbad

(Beichthaus.com Beichte 00038655)



Vor einigen Jahren waren meine Freundin und ich (m/28) in einem Wellnessbad. Eines der Becken war nur sehr dezent beleuchtet und entspannende Musik lief über die Lautsprecher. Es waren mehrere [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 22.08.2016, 21:45:57 Uhr

3.6/5 (101 Votes)

Das ist nicht für mich, es ist ein Geschenk!

(Beichthaus.com Beichte 00038640)



Ich (m/17) möchte beichten, dass es mir peinlich ist, mit Legosteinen zu spielen. Seit ich klein war, habe ich viel damit gespielt und auch immer mein Taschengeld dafür ausgeben, was dann irgendwann im Sande verlaufen ist. In letzter Zeit habe ich aber irgendwie wieder richtig Lust darauf, etwas zu bauen und damit zu spielen. Im Laufe der Jahre ist eine richtige kleine Stadt auf dem Dachboden entstanden. Was ich beichten möchte? Ich traue mich nicht, im Laden neue Sets zu kaufen, weil es mir peinlich ist und ich mich eigentlich für zu alt halte. Deswegen lasse ich die Sachen immer einpacken und sage, es sei ein Geschenk für meinen kleinen Cousin.



Beichte vom 17.08.2016, 23:08:10 Uhr

3.1/5 (152 Votes)

Mit bunten Haaren und Sidecut in Bayern

(Beichthaus.com Beichte 00038637)



Also, wo fange ich an? Ich komme aus einem kleinen Nest im tiefen Niederbayern. Kleines Nest bedeutet ca. 15 Häuser. Und ich hasse es, ich hasse es unheimlich. Ein neues Auto bietet denn Nachbarn Gesprächsstoff für einen Monat oder länger. Auch wenn man nicht ihrer Norm entspricht, gibt es böse Blicke oder man wird total ignoriert. Und ich (w/24) bin ein totaler Querschwimmer. Bunte Haare, gepierct, Sidecut (der allerdings immer gut getarnt wird, sonst bekommen sie vermutlich eine Herzattacke). Was ich eigentlich beichten möchte ist, dass ich so oft es geht am Wochenende nach München fahre - das sind 200 Kilometer auf einem Weg. Ich führe dort mehr oder weniger ein Doppelleben - in München habe ich mir einen Freundeskreis aufgebaut und mache Party. Partys, die den Namen auch verdient haben. Was ich dort so liebe, sind die Anonymität und die Tatsache, dass jedem egal ist, wie man rumläuft. Das beste Beispiel ist, dass ich in meinem Dorf wegen meiner bunten Haare beschimpft wurde, während ich in München auf meine tollen Haare angesprochen wurde.

Mein Styling findet heimlich zu Hause statt - die sexy Klamotten finden ihr Versteck unter weiten Klamotten, die ich bis zur nächsten Autobahnraststätte trage. Was sich die LKW-Fahrer dabei denken, will ich gar nicht wissen. Ich möchte beichten, dass ich mich schäme, ein derartiges Doppelleben zu führen und nicht stark genug bin, um die Leute einfach reden zu lassen.



Beichte vom 17.08.2016, 12:28:12 Uhr


3.1/5 (109 Votes)

Ich bin sexuell eskaliert!

(Beichthaus.com Beichte 00038616)



Als ich Ende 13 war, begann meine Beziehung mit meinem ersten richtigen Freund. Wir hatten unser erstes Mal miteinander und alles war perfekt. Die ersten 2,5 Jahre unserer Beziehung verliefen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 11.08.2016, 03:49:42 Uhr

3.3/5 (77 Votes)

So musst Du nie wieder zum Zahnarzt!

(Beichthaus.com Beichte 00038599)



Ich (m/Anfang 30) beichte, dass ich seit guten 14 Jahren nicht mehr beim Zahnarzt war. Das letzte Mal habe ich eine Zahnarztpraxis von innen gesehen, als ich eine Nachuntersuchung wegen der entfernten festen Zahnspange hatte. Davor hatte ich nur negative, gar traumatische Erfahrungen mit inkompetenten, empathielosen Pfuschern. Das will ich hier aber auch nicht weiter ausführen. Es gibt einfach verdammt viele schlechte Zahnärzte, kein Wunder, dass es so viele Angstpatienten gibt. Tja, neulich kam es, wie es kommen musste: Ich hatte tierische Schmerzen am Weisheitszahn. Es war nicht auszuhalten und es blieb mir nichts anderes übrig. Das Ende vom Lied? Der Arzt glaubte mir nicht annähernd, dass ich seit knapp 15 Jahren nicht mehr beim Zahnarzt war. Keine Karies, keine Parodontose, kein Zahnstein, keine Plaque. Nichts!

Ich habe mir seit damals brav jeden Tag morgens und abends schlicht und einfach die Zähne mit einer harten Zahnbürste geputzt, Zahnseide benutzt und das scharfe Listerine. Ab und an die Zunge mit einer speziellen Bürste abgeschabt. Fertig. All die Jahre umsonst Panik geschoben und Schweißausbrüche gehabt. Weisheitszahn in zehn Minuten gezogen und jetzt werde ich die nächsten 10-15 Jahre keinem Arzt mehr meine Leiste zeigen. In meinem Fall ist es vielleicht gut gegangen, aber ich finde, diese dekadente Ärzteschaft ist sowieso überbewertet und ihr rennt wie die Lämmer dorthin. Der Rubel muss für den neuen Porsche ja rollen. Pflegt ordentlich eure Zähne und dann reicht es auch, alle zwei Jahre mal dahin zu gehen.



Beichte vom 08.08.2016, 08:12:47 Uhr


997 Beichten insgesamt (Kategorie Feigheit).



Seiten (200):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.