Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 26.074 | User: 216.446 | Kommentare: 413.875
Neueste Kommentare

3.2/5 (80 Votes)

Ich gehe jeden Tag zur Arbeit!

(Beichthaus.com Beichte 00038661)



Ich (m/26) beichte, dass es mir vor meiner Freundlin peinlich ist, arbeitslos zu sein. Deswegen tue ich jeden Morgen so, als würde ich zu Arbeit gehen. In Wirklichkeit schlage ich die Zeit zwischen 9 und 17 Uhr im Büro meiner Mutter tot und schreibe unter anderem Bewerbungen.



Beichte vom 24.08.2016, 17:23:03 Uhr

2.9/5 (99 Votes)

Ich benutze Frauen

(Beichthaus.com Beichte 00038660)



Ich (m/50) möchte beichten, dass ich Frauen "benutze". Ich hatte in meiner langjährigen Beziehung echt schlimme Sachen erlebt: Von körperlicher bis seelischer Gewalt. Glaubt mir, das gibt es sehr oft, dass Männer diese Erfahrungen machen dürfen. Es lag in unserer Beziehung jedoch an den Umständen, schwere Krankheit mit bitterem Ende, die unsere Beziehung so enden ließ. Nun bekomme ich auch in meinem Bekanntenkreis sehr oft mit, dass Beziehungen zwischen Frauen und Männern zumeist nicht für die Ewigkeit geschaffen sind und Frauen im Scheidungsprozess zumeist ungewöhnlich hart gegen ihre Männer vorgehen. Zunächst suchte ich auch nach einer festen Beziehung, musste aber feststellen, dass die meisten Frauen entweder wieder einen Versorger, einen "Reiseonkel" oder sonst jemanden suchten, der ihr Alleinsein beenden könnte.

Nun komme ich zu meiner Beichte: Ich "benutze" Frauen, in dem ich zwar gnadenlos guten Sex mit ihnen habe (aufgrund meines äußeren Erscheinungsbildes ist es nicht allzu schwer), sie aber in dem Glauben lasse, es wird irgendwann eine feste Beziehung daraus. Eine feste Beziehung möchte ich aber auf keinen Fall. Andeutungen von mir, die als Hinweise gedeutet werden könnten, werden völlig ignoriert. Nach jeder Beziehung, die ich beendet habe, fühle ich mich echt mies. Ich kann aber auch nicht völlig alleine sein. Dies bereue ich wirklich und hoffe, irgendwann die Frau zu finden, die mein Herz berühren kann.



Beichte vom 24.08.2016, 17:21:06 Uhr
Ort: Rabanusstraße, 36037 Fulda

3.1/5 (96 Votes)

Bitte wasche vorher meinen Wagen!

(Beichthaus.com Beichte 00038659)



Ich (w/27) stehe eigentlich sehr auf Analsex und mache es mir auch selbst durchs Hintertürchen. Mein Freund denkt aber, dass ich es nur ihm zuliebe mache. Deshalb kann ich es gegen andere Gefälligkeiten einlösen. Wenn er nach Analsex fragt, darf er nur ran, wenn er z. B. etwas Leckeres zu Essen kocht oder mir vorher den Rücken massiert oder mein Auto waschen etc. Eigentlich könnte ich ihm meinen Po auch so zur Verfügung stellen, weil ich es selbst genieße - aber so habe ich doppelt etwas davon. Manchmal tut er mir leid, wenn er sich total für etwas bemüht, was er auch so haben könnte, wenn ich nur ehrlich zu ihm wäre.



Beichte vom 24.08.2016, 12:59:25 Uhr


3.1/5 (149 Votes)

Ich will keine Light-Produkte!

(Beichthaus.com Beichte 00038638)



Wenn ich einkaufen war, erzähle ich meiner Freundin immer dasselbe Märchen: Dass es den Frischkäseaufstrich nicht mehr in light gab und ich deshalb die normale Vollfettvariante nehmen musste. Tut mir leid Süße, aber ich habe einfach die Schnauze von diesen nach Nichts schmeckenden Produkten voll.



Beichte vom 17.08.2016, 22:11:17 Uhr

3.2/5 (158 Votes)

Mit bunten Haaren und Sidecut in Bayern

(Beichthaus.com Beichte 00038637)



Also, wo fange ich an? Ich komme aus einem kleinen Nest im tiefen Niederbayern. Kleines Nest bedeutet ca. 15 Häuser. Und ich hasse es, ich hasse es unheimlich. Ein neues Auto bietet denn Nachbarn Gesprächsstoff für einen Monat oder länger. Auch wenn man nicht ihrer Norm entspricht, gibt es böse Blicke oder man wird total ignoriert. Und ich (w/24) bin ein totaler Querschwimmer. Bunte Haare, gepierct, Sidecut (der allerdings immer gut getarnt wird, sonst bekommen sie vermutlich eine Herzattacke). Was ich eigentlich beichten möchte ist, dass ich so oft es geht am Wochenende nach München fahre - das sind 200 Kilometer auf einem Weg. Ich führe dort mehr oder weniger ein Doppelleben - in München habe ich mir einen Freundeskreis aufgebaut und mache Party. Partys, die den Namen auch verdient haben. Was ich dort so liebe, sind die Anonymität und die Tatsache, dass jedem egal ist, wie man rumläuft. Das beste Beispiel ist, dass ich in meinem Dorf wegen meiner bunten Haare beschimpft wurde, während ich in München auf meine tollen Haare angesprochen wurde.

Mein Styling findet heimlich zu Hause statt - die sexy Klamotten finden ihr Versteck unter weiten Klamotten, die ich bis zur nächsten Autobahnraststätte trage. Was sich die LKW-Fahrer dabei denken, will ich gar nicht wissen. Ich möchte beichten, dass ich mich schäme, ein derartiges Doppelleben zu führen und nicht stark genug bin, um die Leute einfach reden zu lassen.



Beichte vom 17.08.2016, 12:28:12 Uhr


2079 Beichten insgesamt (Kategorie Falschheit).



Seiten (416):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.