Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.018 | User: 211.218 | Kommentare: 391.042
Neueste Kommentare

2.8/5 (42 Votes)

Sex mit meiner Schwiegermutter

(Beichthaus.com Beichte 00037570)



Ich (w/28) bin seit mehreren Jahren mit meinem Freund zusammen und auch total glücklich. Seit einiger Zeit habe ich aber ein Verhältnis mit seiner Mutter, also meiner Schwiegermutter. Sie ist [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 10.02.2016, 12:45:26 Uhr

3.0/5 (44 Votes)

Die Ausrede für meine Zwangsstörung

(Beichthaus.com Beichte 00037549)



Ich (w/18) beichte, dass ich mein fast schon neurotisches Aufräum- und Saubermachverhalten als OCD entschuldige, obwohl ich sicher nicht daran leide und sowieso keine Diagnose vorweisen kann. Es geht mir jedoch auf den Keks, dass alle mich deswegen komisch ansehen und nicht verstehen können, dass Unordnung mich einfach anwidert und alles genau geordnet sein muss. Ich kann nicht vernünftig arbeiten, wenn die Stifte nicht gespitzt und sortiert sind, die Fensterblenden im richtigen Winkel für den Sonneneinfall stehen und meine Füße genau parallel stehen. Liegt ein Papier neben dem anderen nicht parallel, muss ich mich stark konzentrieren, um es auszublenden, aber das klappt meist genauso gut wie mit dieser einen Person im Bus, die mit dem Fuß wippt oder mit den Schlüsseln rumspielt.

Ich weiß, dumme Sache mit der OCD-Ausrede, aber das kapiert sowieso kaum jemand in meinem Umfeld, da so etwas ja Tabuthemen sind und totgeschwiegen werden müssen. Also entschuldige ich mich hiermit bei allen Menschen, die damit ernste Probleme haben und im Alltag verhindert sind, dass ich mich dieser läppischen und unnötigen Ausrede bediene, um mein seltsames Verhalten und zeitaufwendiges und sinnloses Hobby mit ihrer Krankheit entschuldige, damit die Leute aufhören zu fragen und eventuell besser nachvollziehen können, wieso ich so handle. Ich arbeite an meinem Verhalten und übe Selbstdisziplin, um die Sachen lockerer zu sehen, was aber selten klappt.



Beichte vom 07.02.2016, 08:22:43 Uhr

3.8/5 (85 Votes)

Vibrator statt Therapie

(Beichthaus.com Beichte 00037548)



Ich (w/33) bin Autistin. Gefühle zu zeigen, fällt mir krankheitsbedingt sehr schwer. Ich würde es aber gerne können. Vor ein paar Monaten habe ich festgestellt, dass ich vor lauter Gefühlen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 06.02.2016, 19:58:32 Uhr


3.0/5 (84 Votes)

Das Geld meines Vaters

(Beichthaus.com Beichte 00037537)



Mein Vater ist im Altersheim und ich kümmere mich um seine Finanzen. Nun gammeln da einige Tausend Euro auf seinem Konto rum, ohne genutzt zu werden. Ich habe dann kurzerhand 6.000 Euro von seinem Geld auf mein Konto überwiesen und damit Aktien gekauft. Mittlerweile habe ich schon rund 300 Euro Gewinn mit meinen Spekulationen gemacht, welche auf meinem Konto bleiben. Die 6.000 Euro überweise ich natürlich wieder zurück. Ich habe das Geld also nur ausgeliehen. Hoffentlich findet es meine Familie nicht heraus! Klar, ich könnte es ihnen auch einfach sagen, aber dann müsste ich den erwirtschafteten Gewinn an meinen Vater abtreten. Es tut mir leid, dass ich so geldgierig bin und dafür meine Familie belüge und hintergehe.



Beichte vom 05.02.2016, 09:25:48 Uhr

3.1/5 (173 Votes)

Ich wirke wie ein Gutmensch!

(Beichthaus.com Beichte 00037528)



Ich möchte beichten, dass ich mich immer als weltoffen gebe und als Pro-Asyl positioniere, während ich, wenn mich keiner sieht, Aufkleber an Laternen, Klos und Papierkörbe klebe, die deutlich "Anti-Asyl" sind. Leider sind viele in meinem Freundeskreis das, was man derzeit als "Gutmensch" bezeichnet und hätten ein großes Problem damit, wenn jemand nicht ihrer Meinung ist - man wird dann sofort als Nazi abgestempelt. Mittlerweile sind diese Aufkleber stark im Gespräch, auch Leute aus meinem Freundeskreis regen sich furchtbar darüber auf, wie man so etwas nur machen könne. Auch ich stimme den Leuten dann immer zu und sage, dass das eine Schweinerei wäre und hoffe, dass man den irgendwann erwischt.

Beichten möchte ich somit nicht meine Meinung zu der Thematik, sondern dass ich ein falsches Spiel spiele und einige meiner Freunde belüge. Ich hoffe sehr, dass das Thema irgendwann mal vom Tisch kommt, beziehungsweise gelöst wird, damit sich die Leute wieder beruhigen. Die Leute sind so ja ganz nett und ich mag sie - die Einstellung in diesem Punkt teile ich aber nicht.



Beichte vom 03.02.2016, 19:01:48 Uhr


1914 Beichten insgesamt (Kategorie Falschheit).



Seiten (383):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.