Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.948 | User: 215.664 | Kommentare: 410.470
Neueste Kommentare

2.9/5 (134 Votes)

Gefangen in der Warteschleife

(Beichthaus.com Beichte 00038167)



Ich beichte, dass ich als Callcenter-Agent einer Hotline bei einem DSL-Anbieter keine Lust auf die Gespräche mit Kunden habe. Ich schalte daher mein Telefon auf stumm, bevor ich einen Anruf [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 01.05.2016, 00:56:07 Uhr

3.0/5 (166 Votes)

Ein gebrauchtes Handy mit sexy Videos

(Beichthaus.com Beichte 00038010)



Die Freundin eines Freundes hat das große Glück, in der Verwaltung einer großen Technikmarktkette zu sitzen. Sie bekommt massig Rabatt und leistet sich daher öfters mal etwas und gibt diese [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 08.04.2016, 11:21:31 Uhr

3.6/5 (110 Votes)

Nächtliche Anrufe von meiner Ex

(Beichthaus.com Beichte 00037871)



Ich (m) beichte, dass ich mit meiner Freundin, mit der ich seit 2,5 Jahren zusammen war, Schluss gemacht habe, weil sie ihr tolles Aussehen über alles stellt und sich somit wie der beste und schönste Mensch der Welt fühlt. An meinem 18. Geburtstag war sie so anständig und hat mir nicht einmal eine Tafel Schokolade geschenkt, sich jedoch Schminke im Wert von 100 Euro geholt. Sie sieht sehr gut aus, aber so etwas möchte ich mir nicht antun - sie erlaubt sich mir gegenüber alles, nur weil sie so sehr von sich selbst überzeugt ist und meint, mit ihrer Schönheit ginge alles. Jetzt ist es aus. Sie ruft mich nachts aber dauernd an, ich gehe jedoch nicht dran, weshalb ich mich schlecht fühle. Ich bitte um Absolution.



Beichte vom 19.03.2016, 00:58:50 Uhr


3.0/5 (122 Votes)

Telefonsex mit einer Fremden

(Beichthaus.com Beichte 00037687)



Ich (m/21) muss beichten, dass ich grade Telefonsex mit einem fremden Mädchen hatte, obwohl ich in einer festen Beziehung bin. Es war so nicht geplant, aber besagtem fremden Mädchen ging es seelisch nicht so gut und sie hat leider innerhalb weniger Tage, in denen wir geschrieben haben, eine tiefe Bindung zu mir aufgebaut. Ich kann und möchte es eigentlich nicht erwidern, aber ich befürchte, dass sie sich etwas antut, wenn ich sie jetzt komplett ignoriere. Ich weiß, es ist falsch von mir, ihr etwas vorzumachen und dabei meine Freundin zu hintergehen, welche aufgrund einer Weiterbildung im Ausland ist. Ich liebe meine Freundin von ganzem Herzen und vermisse sie. Es tut mir leid, was ich getan habe. Ich möchte es eigentlich nur vergessen.



Beichte vom 24.02.2016, 00:11:04 Uhr

3.3/5 (120 Votes)

Er kam immer zu spät!

(Beichthaus.com Beichte 00037617)


9 Kommentare

Anhören

Hass · Zorn · Rache · Familie · Telefon


Mein (w/34) älterer Bruder besaß bis vor ganz kurzer Zeit kein Handy, er war immer überzeugter Handyhasser. Das ist ja einzig und alleine seine Entscheidung, nur ist es so, dass wir anderen uns bei Verabredungen mit ihm oft schon lange die Beine in den Bauch gestanden haben, denn leider ist er eben auch ein Pechvogel. Für vieles kann er nichts, zum Beispiel für eine Bahn, die nicht weiterfährt, oder Stau auf der Autobahn. Aber zumindest dann wäre die Erfindung Handy eben sinnvoll. Ich halte auch nichts davon, mediensüchtig zu sein und schalte mein Handy auch mal aus, aber ich nutze es eben, wenn ich beispielsweise verabredet bin. Nun war es letztens so, dass es wie aus Eimern gegossen hat. Wir waren am Grab unserer Großeltern verabredet, und er kam nicht. Nach einer Stunde und steigender Wut bin ich nach Hause gefahren. Ich hatte noch einen Termin, habe den zwar noch geschafft, musste mich aber arg abhetzen.

Später habe ich dann erfahren, dass mein Bruder gar nicht kommen konnte - er stand mit seinem Wagen im Megastau und der Friedhof hätte bei seiner Ankunft schon geschlossen gehabt. Es hat mir dermaßen gereicht. Es war eben wirklich nicht das erste Mal, dass man so lange wartet, weil man wieder irgendwas unterwegs war. Als wir dann am 2. Weihnachtsfeiertag beim Spanier verabredet waren, sollte er der Letzte sein. Es war noch Zeit bis zur reservierten Uhrzeit, trotzdem sind wir alle aufgestanden und in ein anderes Restaurant zwei Häuser weiter gegangen. Woher sollen wir auch wissen, dass er uns nicht erreichen kann, vielleicht hat er ja plötzlich ein Handy? Er hat dieses Mal selbst sehr lange beim Spanier gewartet und ist irgendwann sauer nach Hause gefahren. Dann war erst einmal Funkstille. Im Januar habe ich dann erneut das Gespräch mit ihm gesucht, was nichts brachte. Ich habe mich entschuldigt, aber auch unsere Situation geschildert.

Dann kam der pure Zufall - als mein Bruder und ich trotz unserer Meinungsverschiedenheit zusammen joggen waren, haben wir einen Mann gesehen, der ziemlich viel Alkohol getrunken hatte, mehr tot als lebendig wirkte und definitiv einen RTW benötigt hat. Ich habe dann mit meinem Handy einen angerufen. Mein Bruder meinte dann abends zu mir: "Vielleicht habt ihr ja echt recht, ich stelle mir gerade vor, ich wäre alleine gewesen und dann hätte ich erst einmal rennen müssen, um eine Telefonzelle zu finden." Und dann hat er mich gefragt, ob ich denn in den Handyladen mitkomme. Und seltsamerweise hat er, der Handyhasser, dann kein stinknormales Tastenhandy ausgesucht, sondern doch ein Smartphone von einem bekannten Hersteller. Tja, und meine Beichte ist eben die Geschichte beim Spanier. Es tat mir ja auch da schon leid, ich habe meinen Bruder gern und er ist sonst auch ein lockerer Mensch. Aber dieses ständige Versetzen hat echt genervt.



Beichte vom 16.02.2016, 16:11:16 Uhr


194 Beichten insgesamt (Kategorie Telefon).



Seiten (39):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.