Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.004 | User: 211.175 | Kommentare: 390.841
Neueste Kommentare

2.8/5 (101 Votes)

Heilung per Telefon

(Beichthaus.com Beichte 00037554)



Ich (w/38) verdiene meinen Lebensunterhalt als Fernheilerin. Das funktioniert so, dass die Menschen mit einer Krankheit oder einem Gebrechen anrufen, und nach einem Vorgespräch halten sie das Mikrofon des Telefons bzw. des Handys über den betroffenen Körperteil. Ich transportiere dann über das Telefon kosmische Energie auf den betroffenen Teil des Körpers und fördere so die Heilung. Bei psychischen Krankheiten halten die Menschen das Mikrofon dann an den Kopf. Ich wende dieses Heilverfahren auch bei Tieren an, da funktioniert das genauso. Schwierig wird es eben manchmal bei großen Tieren wie Pferden oder Kühen, da wissen die Leute dann nicht, wo die Leber oder der Magen sitzt, ich muss es ihnen dann erst umständlich erklären. Auch zum Beispiel bei einem Wellensittich ist es eben umständlich, den erst einzufangen und das Handy auf ihn zu legen.

Ich sage aber allen, die meine Hilfe suchen, dass meine Therapie zusätzlich zur ärztlichen bzw. tierärztlichen Behandlung wirkt und eine solche auf keinen Fall ersetzt. Ich zocke die Menschen auch nicht ab, sondern sage ihnen im Vorgespräch ein oder zwei Tage vorher, sie sollen mir so viel an Honorar überweisen, wie ihnen zumutbar erscheint bzw. wie viel ihnen eben meine Hilfe wert ist. Es kommt öfters vor, dass ich nur einen einzigen Euro bekomme, manchmal aber auch 100 Euro. Natürlich arbeite ich nur per Vorkasse, ich bin ja nicht blöd. Insgesamt kann ich aber gut davon leben.

Meistens höre ich hinterher nicht, ob meine Übertragung der kosmischen Energie geholfen hat oder nicht, aber hin und wieder bekomme ich doch begeisterte Rückmeldungen über wundersame Heilungen. Andererseits ist es zum Beispiel vor drei Wochen auch vorgekommen, dass ich per Handy ein Pferd behandelt habe und am selben Tag ist der Zosse noch eingegangen. Wunder kann ich schließlich auch nicht vollbringen.



Beichte vom 08.02.2016, 00:01:04 Uhr

2.9/5 (157 Votes)

Er könnte mein Vater sein!

(Beichthaus.com Beichte 00037371)



Ich (w/18) hatte Telefonsex mit einem über 40-Jährigen, den ich online kennenlernte. Wir fanden uns beide schnell anziehend und telefonierten regelmäßig. Keine Woche nach unserem ersten Telefonat war heftiges Flirten bereits eine Norm. Stundenlang telefonierten wir und drifteten immer wieder ab, bis es schließlich - wenn auch nur übers Telefon - ordentlich zur Sache ging. Zu dem Zeitpunkt war ich jedoch seit fast einem Jahr recht glücklich in einer Beziehung und weiß nicht, was mich zu dieser Tat verleitet hatte. Obwohl ich unter Prüfungsdruck stand und seit über 30 Stunden nicht geschlafen hatte, war der Spaß sehr zufriedenstellend. Meinen Freund hatte ich für die Zeit komplett vergessen, und deswegen bitte ich um Verzeihung.



Beichte vom 10.01.2016, 08:48:39 Uhr

3.6/5 (125 Votes)

Fremde Schicksale um sieben Uhr

(Beichthaus.com Beichte 00036648)



Ich lese in der U-Bahn die Chats auf fremden Handys mit. Es ist einfach zu leicht und die Leute sind zu naiv. Unfassbar, welche Schicksale sich da morgens um sieben Uhr abspielen.



Beichte vom 17.09.2015, 08:28:24 Uhr


3.2/5 (204 Votes)

Mein Nachbar beschädigt Autos!

(Beichthaus.com Beichte 00036615)



Mein Nachbar nervt mich dadurch, dass er nachts lange und laut telefoniert. Das ist besonders nervig, da ich morgens immer früh raus muss. Nettes Bitten, zumindest leiser zu telefonieren, hat nichts geholfen. Also klemme ich, immer wenn ich in der Stadt bin, Zettel an Windschutzscheiben von parkenden Autos. Darauf steht: "Ich habe Ihr Auto beschädigt, bitte rufen Sie mich zwischen 7 und 9 Uhr morgens an, da ich Sie nicht erreichen konnte". Mal sehen, wann mein lieber Nachbar eine neue Nummer braucht.



Beichte vom 12.09.2015, 22:33:04 Uhr

3.3/5 (170 Votes)

Anrufe beim Notruf 110

(Beichthaus.com Beichte 00036460)



Ich möchte beichten, dass ich früher, als kleiner Rotzer, mit einem Kumpel den Notruf missbraucht habe. Einfach, weil wir Freude daran hatten. Mein damaliger "Kumpel" hat mich irgendwann aber verpfiffen und auf einmal stand die Polizei vor der Tür. War zu dem Zeitpunkt nicht mehr so witzig.



Beichte vom 25.08.2015, 22:15:56 Uhr


181 Beichten insgesamt (Kategorie Telefon).



Seiten (37):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.