Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 20.568 | User: 157.541 | Kommentare: 312.266 |
Neueste Kommentare


3.2/5 (85 Votes)

Zu alt für ein Kind?

(00033014)


11 Kommentare

Anhören

Hass · Ignoranz · Geld · 50+ · Kinder


Mein Vater ist 55 Jahre alt und hat vor Kurzem eine neue Frau geheiratet, welche nun schwanger ist. Er hat mich und meine drei Geschwister jedoch jetzt erst darüber informiert - inzwischen ist sie im vierten Monat. Ich möchte beichten, dass ich die Entscheidung für ein weiteres Kind nicht respektieren kann, denn die finanzielle Belastung war schon mit vier Kindern extrem groß. Mein Vater war immer schon damit überfordert, er war dauerhaft schlecht gelaunt und für uns Kinder war das nicht gerade schön. Zwar sollten wir in ein oder zwei Jahren fast alle ausgezogen sein, aber dennoch brauchen wir dann Unterstützung für unser Studium oder unsere Ausbildung. Zudem ist da noch der Kleinste, der gerade mal zehn Jahre alt ist und dessen Mutter Unterhalt bekommt. Dann noch ein neues Kind und eine neue Frau? Rosig werden die Finanzen also bestimmt nicht sein, bei meinem Vater merkt man das Alter auch schon und er kann nicht mehr so viel arbeiten wie früher. Ich finde es hochgradig egoistisch, in dieser Situation ein weiteres Kind zu bekommen, wenn man weiß, dass man diesem Kind kein gutes Leben bieten kann, worunter dieses garantiert leiden wird.



Beichte vom 07.04.2014, 16:52:18 Uhr

3.0/5 (107 Votes)

Der falsche Uropa

(00032981)



Ich (m) möchte beichten, dass es mir egal war, als meine Uroma gestorben ist. Das ist jetzt etwa ein Jahr her. Ich hatte zu meinem "Uropa", der 101 Jahre alt wurde, immer ein gutes Verhältnis. Dieser ist schon vor ungefähr zwei Jahren verstorben. Aber zurück zum eigentlichen Grund meiner Beichte: Man hat mir lange Zeit verschwiegen, dass dieser Uropa nicht mit mir verwandt ist, meine Uroma hatte ihn nach dem Tod meines richtigen Uropas als Freund genommen. Mein richtiger Uropa ist leider vier Jahre vor meiner Geburt verstorben, weil meine Uroma ihn, trotz seiner Kriegsverletzungen und sonstigen Klagen und Krankheiten, bis zu seinem Tod getriezt hat. Selbst im Alter, als er kaum noch laufen konnte, musste er sie von vorne bis hinten bedienen, er hatte nie seine Ruhe. Er muss ein toller Mensch gewesen sein und ich hätte ihn zu gerne kennengelernt, seine Lebensgeschichte von ihm erfahren und ihn nicht nur auf Bildern gesehen.



Beichte vom 01.04.2014, 22:55:30 Uhr

3.4/5 (109 Votes)

Unter der Dusche im Altenheim

(00032945)



Ich (w/24) arbeite als Pflegerin in einem Altersheim. Da ich wohl eine recht gute Figur habe und eine aufgestellte Frau bin, mögen mich die Insassen sehr. Besonders die Männer sind [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 28.03.2014, 13:38:27 Uhr



2.1/5 (150 Votes)

Raubzug im Altenheim

(00032924)



Inzwischen bin ich auch schon etwas älter geworden und möchte beichten, dass ich in meiner Jugend öfters "krumme Dinger gedreht habe. Das Ganze fand seinen Anfang im Altenheim, wo ich [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 25.03.2014, 17:47:41 Uhr

3.4/5 (170 Votes)

Fingierte Sportverletzung

(00032920)



Als ich heute nach einem ziemlich langen Tag in der Uni mit dem Bus nach Hause fahren wollte, stieg nach zwei Stationen eine Oma mit Gehstock ein. Sie kam praktisch sofort auf mich zugerannt und schrie mich an, was ich mir denn dabei denken würde, ihr nicht sofort den Platz anzubieten. Der Ton und diese arrogante Selbstverständlichkeit ohne den Hauch einer gewissen Höflichkeit, machte mich so sauer, dass ich behauptete ich hätte eine Sportverletzung am Knie und könne daher nicht die Fahrt über stehen. Danach musste ich mir noch anhören, wie verkommen und lasch die Jugend von heute wäre. Ich verachte solche alten Leute zutiefst, obwohl sie nichts für ihren Zustand können. Hätte ich mehr Gelassenheit aufgebracht, wäre mir das Theater erspart geblieben und ich müsste mich nicht schämen.



Beichte vom 24.03.2014, 23:51:01 Uhr


89 Beichten insgesamt (Kategorie 50+).



Seiten (18):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.