Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.467 | User: 168.304 | Kommentare: 329.176 |
Neueste Kommentare

3.1/5 (136 Votes)

Der Garten des Professors

(00032147)



Mein Bruder ist drei Jahre älter als ich. Als ich ungefähr vier Jahre alt war, beschuldigte mein Nachbar ihn dann, dass er in seinen Garten gekotet hätte. Ich dachte damals, dass er dies wirklich getan hätte und beschloss, meinem Nachbarn auch mein Geschenk zu überlassen. Im Winter darauf habe ich dann allerdings den Hund gesehen, der in den Garten des Nachbarn gekackt hat und mir wurde klar, dass mein Bruder dies nie getan hatte. Im Nachhinein tut es mir leid, aber ich muss jedes Mal lächeln, wenn ich daran denke, wie ein kleines Kind in den Garten eines Professors scheißt.



Beichte vom 31.10.2013, 21:56:10 Uhr
Ort: Arnimstrasse, 23566 Luebeck

2.8/5 (186 Votes)

Das Spielchen mit den Nachbarn

(00032102)



Vor vier Jahren zog ich in ein Haus mit 26 Wohnungen. Ich wohne noch heute dort. Ich bin ein sehr netter und unauffälliger Mitbewohner, zumindest glauben das alle. Diesen Eindruck nutze ich aus - denn seit meinem Einzug hänge ich an das Meldebrett Zettel, auf denen ich die anderen Mieter beschuldige. Jeden Monat erfinde ich Anschuldigungen, die ich immer auf anderen Zetteln, mit unterschiedlichen Schriften und verschiedenen Formulierungen dort aufhänge. Es soll schließlich nicht auffallen, dass nur eine Person die Zettel schreibt. Dort hängt dann zum Beispiel: "Bewohner des App. 14 hört um Mitternacht sehr oft laute Musik" oder "Der Herr aus Wohnung 21 uriniert des Öfteren in den Keller" - es passiert auch nicht selten, dass ich den betroffenen Personen dann begegne und sie mir ihr Leid klagen. Schließlich bin ich der nette junge Herr - dass ich sie dann noch aufstachele, scheint niemand zu bemerken. Ich habe es schon geschafft, dass Nachbar A den Nachbarn B beschuldigt. Das war eine nette Diskussion. Damit mein Spielchen nicht auffliegt, habe ich mich natürlich auch schon selbst beschuldigt. Wobei ich mir die harmloseren Dinge zuschiebe, wie zum Beispiel, dass das Flurfenster oft nicht geschlossen wird. Meine Beichte ist also, dass ich mir einen Spaß daraus mache, die anderen Hausbewohner zu verarschen. Leider kann ich nicht anders. Es ist schon fast ein Zwang - ich habe nämlich schon oft versucht, das zu unterlassen, aber das Meldebrett zieht mich magisch an.



Beichte vom 23.10.2013, 14:12:24 Uhr

2.7/5 (168 Votes)

Asylbewerberheim im Dorf

(00032088)



Das Dorf, in dem ich wohne, wird im kommenden Jahr ein Flüchtlingslager für circa 200 Kriegsflüchtlinge eröffnen. In meinem Betrieb ist dies ein großes Thema und jeder ist sich einig: Flüchtlinge sind alle doof und kriminell! Dieses egoistische und minderbemittelte Denken bestätigt wieder einmal, dass es Menschen gibt, die den ganzen Tag mit der Ölkanne rumrennen würden, wenn Dummheit quietschen würde! Nun zu meiner Beichte: Mir macht es Spaß, den netten Kollegen Horrorgeschichten von angeblich anderen Dörfern, bei denen Flüchtlinge aufgenommen wurden, zu erzählen und ihnen damit noch mehr Panik zu machen. Sie haben nichts anderes verdient, als sich richtig schlecht zu fühlen und mit einem flauen Gefühl im Bauch ins Bett zu gehen. Ich weiß, dass es falsch ist und sie somit nur noch mehr verblöden. Aber es ist einfach zu herrlich, den Dummbirnen jeglichen Quatsch zu erzählen.



Beichte vom 22.10.2013, 00:14:38 Uhr


2.7/5 (139 Votes)

Blumendiebstahl auf meiner Terrasse

(00032065)



Ich (w) beichte, dass ich unglaublich feige bin. Ich wohne übrigens in einer Erdgeschosswohnung und habe eine Terrasse und einen kleinen, mit Hecken abgegrenzten Garten. Vor ein paar Tagen lag [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 17.10.2013, 15:28:56 Uhr

2.5/5 (140 Votes)

Einbruch aus Langeweile

(00032002)



Vor ungefähr zehn Jahren wussten meine beiden Schwestern und ich (w/19) nicht, was wir machen sollten. Wir überlegten hin und her, bis ich dann auf die Idee kam, in das [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 05.10.2013, 19:06:01 Uhr
Ort: 46325 Borken


342 Beichten insgesamt (Kategorie Nachbarn).



Seiten (69):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.