Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.559 | User: 213.723 | Kommentare: 401.354
Neueste Kommentare

3.6/5 (178 Votes)

Warum stehen Frauen auf teure Autos?

(Beichthaus.com Beichte 00036933)



Ich (m/28) bin selbstständig mit einem Kfz-Aufbereitungsbetrieb. Dadurch kenne ich sehr viele Leute in der lokalen Kfz-Branche, unter anderem ist der Eigentümer einer Luxuswagen-Vermietung ein sehr guter Freund von mir. Wir gewähren uns gegenseitig großzügige Sonderangebote. Dadurch hatte ich in der Vergangenheit oft die Möglichkeit, mir sehr hochwertige Autos für das Wochenende auszuleihen. Unter den Autos waren häufig auch italienische Sportwagen der Oberklasse. Nun zu meiner Beichte. Ich bin mit den Autos immer in die Nachbarstadt gefahren und habe Frauen abgeschleppt. Anfangs traute ich mich nicht recht, mit dieser plumpen und primitiven Masche Frauen anzusprechen und kam mir dabei sogar dumm vor. Aber nachdem ich das zwei, drei Mal gemacht hatte, ging es quasi wie von selbst. Ich suggerierte den Frauen natürlich immer, ich sei ein sehr wohlhabender Unternehmer, reicher Sohn, Pokerspieler, Fußballstar, Juwelendieb oder was auch immer.

Ich war mehr als erstaunt, wie schnell Frauen auf so etwas anspringen. Und im Bett gaben sich manche dieser Frauen fast schon peinlich viel Mühe, um mir die Seele aus dem Leib zu vögeln. Häufig habe ich ein schlechtes Gewissen bei der Sache, aber noch häufiger stimmt mich das Ganze sehr nachdenklich. Denn die Tatsache, dass es bei fast jeder Frau klappt, zeigt einfach, wie traurig fixiert unsere Gesellschaft auf augenscheinlichen Erfolg ist - solche Ausmaße hätte ich niemals erahnt. Ich hatte aufgrund einer Beziehung zwei Jahre Pause, ich denke, ich werde meinen Freund demnächst wieder besuchen und bitte um Vergebung für die vergangenen und die bald wieder folgenden Taten.



Beichte vom 28.10.2015, 00:57:11 Uhr

3.3/5 (188 Votes)

Reifenwechsel für Dummies

(Beichthaus.com Beichte 00036897)



Mein Vater bat mich vor einiger Zeit darum, dass ich ihm die Reifen wechsele. Es war einer der stressigen Tage, wo man einfach nichts mehr machen möchte und ich war der Überzeugung, dass die Reifen noch gut genug wären, bis auf Winterreifen umgestellt werden muss. Mein Vater ist eigentlich ein ruhiger Mensch, aber hatte eine fürchterliche Laune, also machte ich mich widerwillig an die Arbeit: Ich fuhr zur Hebebühne in seiner Firma und vollbrachte den Reifenwechsel. Leider musste ich danach feststellen, dass ich die alten Reifen wieder aufmontiert habe. Meine Konzentrationsfähigkeit ist wohl echt nicht die Beste. Es waren eh gebrauchte Reifen, so fiel es mir nicht direkt auf, ich hatte aber keine Lust, das Ganze noch einmal zu machen, also fuhr ich wieder nach Hause und hoffte, dass mein Vater nichts bemerkt. Tatsächlich hat er einige Tage lang nichts gemerkt, bis er eines Tages in mein Zimmer kam und mich fragte, ob ich ihn eigentlich für doof halten würde. Ich habe manchmal das Gefühl, dass mein Gehirn aussetzt.



Beichte vom 22.10.2015, 23:32:27 Uhr

3.5/5 (160 Votes)

Wie man einem Strafzettel entgeht

(Beichthaus.com Beichte 00036745)



In Wien gibt es die sogenannte Parkraumbewirtschaftung. Das heißt, Anrainer zahlen jährlich einen gewissen Betrag und dürfen dann in ihrem Wohnbezirk das Auto parken. Für Personen aus anderen Bezirken oder die nicht aus Wien sind, müssen sogenannte Parkscheine ausgefüllt werden. Es kostet beispielsweise ein 2-Stunden-Parkschein vier Euro. Unlängst kam ich nach einem Kundentermin zu meinem Auto und mein 2-Stunden-Parkschein war vor nicht einmal seit fünf Minuten abgelaufen. Ein weiblicher Parksheriff war schon vor Ort und beim Tippen eines Strafzettels. Das kostet in Wien 36 Euro. Ich fragte die Dame, ob es möglich wäre, dass ich noch einen 30-Minuten-Schein ausfülle und mir so die 36 Euro spare. Sie sagte, das wäre nicht möglich und ich hätte zu zahlen. Da ich aber keine Lust hatte, wegen nicht einmal fünf Minuten 36 Euro zu zahlen, ließ ich meinen Charme spielen. Die Dame war ziemlich jung, ein bisschen moppelig und wirkte naiv. Eigentlich nicht mein Typ Frau, aber einen Versuch war es wert. Ich fragte sie, ob ich mich revanchieren könnte, wenn sie den Strafzettel nicht zu Ende tippt.

Sie fragte mich daraufhin in einem komischen Tonfall, wie ich mich bei ihr revanchieren wolle? Ich sagte, bei einem Abendessen, das ich selbst koche - quasi als kleines Dankeschön. Plötzlich sah man an ihrem Gesichtsausdruck, dass sie ernsthaft begann, darüber nachzudenken. Sie meinte nur, dass das nicht ginge, aber ich entgegnete nur: "Ja oder ja?" Sie meinte, das wäre verrückt, stimmte aber zu. Damit war der Strafzettel vergessen, am Abend stand sie wirklich vor meiner Tür, womit ich eigentlich nicht gerechnet hatte. Essen hatte ich keines gekocht - ich redete mich damit raus, dass ich vor lauter Arbeit nicht zum Einkaufen gekommen war, was natürlich nicht stimmte. Nach ein paar Gläsern Wein lag sie schon bei mir im Bett und ich vögelte ihr das Hirn raus. So ausgezehrt, wie sich aufführte, dürfte sie schon länger keinen Sex mehr gehabt haben. Zum Schluss habe ich mir den Gummi runtergerissen und ihr meine Ladung in ihr Gesicht und ihre Haare verteilt - und sogar das hat ihr noch gefallen. So habe ich mir 36 Euro erspart und konnte vögeln. Es tut mir leid, dass ich mich um den Strafzettel herumgewunden habe, aber da sie ja auch auf ihre Kosten gekommen ist, bitte ich um Absolution.



Beichte vom 01.10.2015, 08:05:10 Uhr


3.0/5 (180 Votes)

Fahren ohne Führerschein

(Beichthaus.com Beichte 00036742)



Ich möchte beichten, dass ich bereits zwei Mal ohne Führerschein Auto gefahren bin. Das erste Mal sind ein paar Freunde zu mir gekommen, um dann vorzuglühen. Mein bester Freund hat sein Auto vor die Haustür gestellt, was allerdings eine Kurzparkzone ist. Wir sind dann mit dem Taxi weiter zu dem Fest gefahren. Als wir wieder zurückkamen, war es ungefähr drei Uhr und alle, die einen Führerschein hatten, waren rotzevoll. Mein bester Freund bat mich, dass ich doch sein Auto wegstellen soll, damit er am nächsten Morgen nicht aufstehen muss und weil ich den ganzen Abend nichts getrunken hatte. Ich wohne in einer Kleinstadt - um die Uhrzeit ist normalerweise keine Polizei aktiv und es ging um knapp 200 Meter. Gesagt, getan.

Das zweite Mal war ich bei ihm - er hatte davor schon einiges getrunken und wir wollten in Nachbarort um dort dann zu trinken. Da beides wirklich kleine Ortschaften waren, habe ich auch da zugesagt. Bei beiden Malen ist nichts passiert, doch ich weiß, dass es nicht richtig war. Ich habe in Zukunft nicht vor, nochmal ohne Führerschein zu fahren, aber es sitzt doch besser ein Nüchterner ohne Führerschein hinter dem Steuer als ein Besoffener mit Führerschein.



Beichte vom 30.09.2015, 17:38:12 Uhr

3.6/5 (197 Votes)

Das Auto einer MILF

(Beichthaus.com Beichte 00036639)



Ich bin ein glücklicher Familienvater von zwei Kindern und lebe in München gemeinsam mit meiner liebevollen Frau. Ich übertreibe nicht, wenn ich sagen würde, wir führen eine glückliche Ehe, die auf einem ständigen Geben und Nehmen beruht. Eines Tages entschlossen wir uns dazu, uns ein zweites Auto zuzulegen, welches hauptsächlich meine Frau nutzen sollte. Als wir ein geeignetes Auto gefunden hatten, mussten natürlich Nummernschilder bei der Zulassungsstelle beantragt und abgeholt werden. Bei der Zulassungsstelle wurde ich dann von der netten Dame gefragt, ob ich ein Wunschkennzeichen möchte. In dem Moment ist mir etwas sehr Witziges eingefallen und ich fragte, ob ich ein Kennzeichen mit der Kennungsnummer LF haben kann. Innerlich musste ich in dem Moment sehr stark lachen und auch noch heute finde ich das Nummernschild total lustig. Das Problem ist, ich kann darüber mit niemandem reden. Dieses Geheimnis behalte ich wohl für den Rest meines Lebens für mich. Denn würde sie erfahren, dass ich mutwillig ein Nummernschild ausgewählt habe, welches gemeinsam mit dem Unterscheidungszeichen, der Zulassungsplakette und der Prüfplakette mit etwas Phantasie MILF ergibt, würde sie mir definitiv den Kopf und vielleicht auch noch etwas anderes abreißen. Es tut mir wirklich leid und ich werde beim nächsten Autowechsel auch das Nummernschild umtauschen. Ich bitte um Absolution.



Beichte vom 15.09.2015, 01:46:33 Uhr


601 Beichten insgesamt (Kategorie Auto & Co.).



Seiten (121):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.