Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 26.074 | User: 216.464 | Kommentare: 413.891
Neueste Kommentare

3.1/5 (171 Votes)

Die Prüfung des faulen Schulschwänzers

(Beichthaus.com Beichte 00038386)



Ich (m) habe in meiner Schulzeit, die noch gar nicht so viele Jahre zurückliegt, etwas wirklich Gemeines getan. Ich war in der 12. Klasse und kurz vor dem Abitur. Im zweiten Semester der 12. Klasse haben wir in den Kernkursen nur eine Klausur geschrieben, die aber dafür genauso aufgebaut war und genauso ablief wie die Abiturprüfung und doppelt für das Zeugnis zählte - das sogenannte Probeabitur. In meinem Grundkurs (also die Klasse, mit der man alle Pflichtkurse hat), war ein junger Mann, der stinkfaul und dumm wie Scheiße war, was man aber auch an seinen Leistungen sah. Er schrieb alle Hausarbeiten und Ausarbeitungen von anderen ab und das oft, ohne die Betroffenen vorher zu fragen. Dann stellte er immer ganz dreist die Ergebnisse vor dem Kurs vor. Wenn er etwas alleine machen musste, scheiterte er kläglich, weil er es einfach nicht auf die Reihe bekam. Pure Dummheit. Er hat auch sehr oft geschwänzt und ist während der Klausurenphase der erwähnten Probeprüfungen flog er einfach mal nach Lloret de Mar, um dort zu feiern. Er musste die Klausuren dann hinterher natürlich nachholen.

Als er Mathe nachschrieb, saß er alleine in einem Raum und schickte die Klausur in die damalige WhatsApp-Gruppe unserer Stufe, damit ihm jemand hilft. Unsere Stufenbeste hat ihm dann wirklich alles vorgesagt und er hat 11 Punkte für diese Klausur kassiert, obwohl er sonst froh sein konnte, wenn er fünf Punkte hatte. Da ist mir der Kragen geplatzt und jetzt kommt die Beichte: Ich habe den gesamten Chatverlauf ausgedruckt (natürlich habe ich davor einen neutralen Hintergrund genommen) und ihn anonym dem Mathelehrer und dem Direktor zukommen lassen. Da sich viele über die Aktionen - insbesondere diese - des besagten Jungen aufregten, kam keiner auf die Idee, dass ich das war. Er hat dann im Nachhinein 0 Punkte für die Klausur bekommen und dank seiner ständigen Abwesenheit hatte er auch nur einen Punkt mündlich. Da die schriftliche Note in Mathe aber 2/3 zählte, bekam er 0 Punkte auf dem Zeugnis, was nicht sein darf, will bestehen. Er ist dann damit durch das Abitur gefallen. Aber er konnte die 12. Klasse wiederholen und hat sein Abi eben ein Jahr später gemacht - aber auch nicht mit allzu berauschenden Ergebnissen.

Das Mädchen, das ihm geholfen hat, bekam auch eine Strafe und war bei den meisten Lehrern untendurch und verlor ihren Status als Lehrerliebling. Dadurch wurden ihre Klausuren und mündlichen Leistungen in diesem letzten Halbjahr viel schlechter bewertet, was ihr ihren 1,0-Abischnitt versaut hat. Ich finde, der Junge hatte es verdient. Der ist selbst Schuld, wenn er davon ausgeht, dass er sein Abi schon irgendwie schafft, ohne einen Finger zu rühren, weil ihm immer jemand den Arsch retten wird. Um das Mädchen tut es mir aber doch leid.



Beichte vom 18.06.2016, 23:53:10 Uhr

2.9/5 (83 Votes)

Blutige Rache in der WG

(Beichthaus.com Beichte 00038379)



Ich (w/23) wohne in einer Zweier-WG und momentan regt mich das Verhalten meiner Mitbewohnerin tierisch auf. Wie heute auch. Ich behalte meine Wut meist für mich und denke mir den Rest zu ihrem Verhalten, aber heute hatte ich eine sehr gute Idee, um meinem Ärger Luft zu machen. Diese bekam ich, als ich beim Duschen vergessen hatte, meinen Tampon zu entfernen. Den habe ich dann einfach breit auf der Duscharmatur abgelegt, während ich mich weiter eingeseift habe. Natürlich habe ich ihn nach dem Duschen sofort im Müll entsorgt. Aber der Gedanke daran, dass mein Tampon dort gelegen hat, wo sie morgen früh den Griff zum Wasser anmachen betätigt, genügt mir und bitte hiermit um Absolution.



Beichte vom 15.06.2016, 19:32:19 Uhr

3.2/5 (135 Votes)

Meine saublöde, wasserstoffblonde Mitbewohnerin

(Beichthaus.com Beichte 00038378)


25 Kommentare

Anhören

Rache · Zorn · WG


Ich (w) habe aus lauter Frust über meine saublöde Mitbewohnerin mit ihrem Freund geschlafen. Mehrfach. Ich habe keinen festen Partner. Er hat sie schon des Öfteren betrogen, glasklare Sachen, aber sie hat es selbst bei eindeutigen Bildern nicht gecheckt. Egal, ihr Problem. Allerdings kam Madame auf die grandiose Idee, ich solle die Nachzahlung für den Strom gefälligst alleine zahlen, der Trockner gehöre ja schließlich mir. Dass sie ihn mitbenutzt, tut natürlich nichts zur Sache. Auch dass ich regelmäßig die 90-qm-Bude putzen muss, weil sie zu bequem und wahrscheinlich zu dumm ist, zählt natürlich nicht. Aber dieses kackdreiste Miststück hat es zu weit getrieben! Sie hat Dellen in mein Auto gefahren. In MEIN Auto. Tja, mein Pech, ich müsste den Schlüssel ja nicht liegen lassen. Also habe ich mir den Herrn der lieben Dame (wasserstoffblond, Solarium, Plastiknägel) zur Brust genommen. Im übertragenen Sinne versteht sich. Ich habe mir auch keine große Mühe gegeben, es unter uns zu belassen. Ihm ist es eh egal, wenn sie es erfährt und mir gleich doppelt.



Beichte vom 15.06.2016, 15:59:55 Uhr


3.0/5 (160 Votes)

Sind alle Frauen dämlich?!

(Beichthaus.com Beichte 00038358)



Ich muss gestehen, dass ich inzwischen in allen Frauen etwas Schlechtes sehe oder ihnen mangelnde Intelligenz unterstelle. Die meisten Frauen, die ich kennenlerne, sind "leichte" Frauen und haben gefühlt jeden Tag einen anderen Kerl im Bett - oder noch schlimmer, gleich die sogenannte Freundschaft mit Vorzügen, also ein auserkorener einzelner Mann fürs Bett, wenn das Getriebe mal wieder Öl braucht. So etwas finde ich ekelhaft! Wo sind da die Liebe, das Vertrauen und die Intimität? Schlimm sind auch die selbst erkorenen Feministen, zu denen man beispielsweise sagt, dass man keine Frau mit ONS oder einer Freundschaft sucht, und deren erste Reaktion dann ist, dass Männer doch genauso seien und ich wohl eine Jungfrau erwarten würde! Tja ihr Pflaumen, sie muss keine Jungfrau sein, sie darf von mir aus auch rumgezwitschert haben so viel sie wollte - es zählt schließlich das hier und jetzt, nicht die Vergangenheit.

Weiter geht es mit Frauen die gerade 20 Jahre alt sind, keine Lehre oder einen Job haben, aber unbedingt Kinder wollen. Wtf?! Noch besser sind die Frauen, die schon im Terminkalender stehen haben, dass sie in einem bestimmten Alter Kinder haben wollen. Was geht in solchen Frauen vor? Was erzähle ich später meinem Kind? Ja, klar warst du ein Wunschkind, du standest in Mamas Terminkalender. Nein, das ist Mist! Ein Kind ist etwas Besonderes. Da sage ich nicht: "Ja, wenn wir zwei Jahre zusammen sind, bin ich 24 und dann ist Zeit für ein Kind!" Ihr Nulpen, das braucht Zeit, dann habt ihr nach zwei Jahren Beziehung ein Kind, merkt aber, dass es doch nicht passt, und trennt euch. Und das arme Kind wächst bei zwei Elternteilen mit deren Partner auf - aber nicht in einer Beziehung die wenigstens hält, bis das Kind 18 Jahre alt ist und alles verstehen kann.

Was mich auch stört, sind Frauen, denen man ständig alles aus der Nase ziehen muss! Ich weiß, für manche ist das vielleicht abwegig, aber es gibt so etwas wie "Konversation." Das beinhaltet, Fragen zu beantworten und auch zu stellen. Irre, oder? Man könnte auch sagen, dass man Interesse zeigt. Irgendwie habe ich das Gefühl, bei Frauen fehlt es an Hirnmasse, weil sie nach dem Motto: "Es gibt eh genug Typen. Wenn der mich nicht will, gehe ich eben zum nächsten Mann. Die Schlange ist lang." leben. Was auch Unsinn ist, ist Alkohol als Ausrede für ONS zu nehmen. Betrunken sein ist für mich ein Zustand, den ich selber beeinflussen kann. Man kann beispielsweise sagen: "Okay, drei Bier, das reicht mir", oder man fühlt sich wie ein Fußballer im Torrausch und singt lallend: "Einer geht noch, einer geht noch rein!" Ich bin weder eifersüchtig auf Leute, die solchen Sex haben, noch sonst etwas. Ich will einfach eine Beziehung, in der man sich normal kennenlernt - ohne dass die Frau, die man gerade nett findet, sich abends von Typ XY nageln lässt.



Beichte vom 11.06.2016, 08:55:43 Uhr
Ort: 01219 Dresden

3.2/5 (106 Votes)

Die romantische Seite meines Freundes

(Beichthaus.com Beichte 00038356)



Ich muss beichten, dass ich diese lächerliche "Bodyguard"-Oper hasse. Mein Freund hat mich da mit reingeschleppt und allein die Werbung fand ich schon abscheulich. Ich bin zwar kein Romantik-Verächter, aber selbst der Film war mir schon zu kitschig. Mein Freund fing sofort an zu Heulen und drückte fest meine Hand - während ich dort saß, mich langweilte und lieber eine Runde gezockt hätte. Ihm zuliebe bin ich mitgegangen, aber ich hoffe, dass er sobald nicht nochmal mit so etwas ankommt. Es tut mir leid mein Schatz.



Beichte vom 10.06.2016, 18:41:51 Uhr


1805 Beichten insgesamt (Kategorie Zorn).



Seiten (361):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.