Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.932 | User: 202.262 | Kommentare: 369.594
Neueste Kommentare

2.4/5 (143 Votes)

Spielchen mit fremder Unterwäsche

(Beichthaus.com Beichte 00034460)



Ich (m/26) habe fremde Unterwäsche beschmutzt. Ich wohne in einem Hochhaus mit vielen Einzelappartements und einem gemeinsamen Wasch- und Trockenraum. Eines Tages ging ich in diesen rein und sah an einem Wäscheständer die hübschen Höschen irgendeiner Bewohnerin hängen. Ich dachte mir, dass die Besitzerin eine attraktive Frau sei. Da ich in letzter Zeit schon einen kleinen Hass auf attraktive, gut gekleidete Frauen entwickelt habe, entschied ich mich, die dort hängende Wäsche zu beschmutzen. Dieser Hass kommt wahrscheinlich daher, dass ich viele attraktive Frauen als arrogant empfinde. So nahm ich mir einen Kugelschreiber und kritzelte zuerst auf einem String ein paar Striche. Danach ejakulierte ich auf einen anderen String. Schließlich nahm ich ein paar Höschen vom Wäscheständer und hängte sie woanders im Waschraum auf, zum Beispiel am Heizkörper, am Fensterhenkel oder an einem Haken. Dann verließ ich schnell den Raum.



Beichte vom 01.12.2014, 10:15:26 Uhr

3.1/5 (252 Votes)

Im Adamskostüm auf offener Straße

(Beichthaus.com Beichte 00034458)



Ich (m/28) bin ein Exhibitionist. Allerdings gehöre ich nicht zu denen, die im Park jungen Frauen auflauern und dann den Mantel aufreißen. Stattdessen mache ich es am Liebsten nachts, wenn [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 01.12.2014, 01:28:52 Uhr

2.6/5 (171 Votes)

Gemüse vom Wochenmarkt

(Beichthaus.com Beichte 00034450)



Ich (m/18) war heute mit meinen beiden jüngeren Brüdern auf dem Wochenmarkt. Wir mussten unserer Mutter beim Tragen helfen. Beim Gemüsestand hatte ein älteres Ehepaar den Korb auf den Boden gestellt, um diverse Blumengestecke am Nachbarstand zu begutachten. Ich habe dann einen Blitzentschluss gefasst und unter großem Gegrinse meiner Brüder Kartoffeln und Gurken in den fast leeren Korb gefüllt, ohne dass es jemand bemerkte. Der Mann hat dann, ohne sich umzudrehen, den Korb gefasst und ist mit seiner Frau weitergelaufen. Wir haben uns vor Lachen fast in die Hosen gemacht, als die beiden am Eierstand in den halb gefüllten Korb sahen, sich gegenseitig ungläubig anblickten und dann verunsichert umschauten. Ein herrlicher Scherz, der uns dann aber doch zum Nachdenken brachte, denn es handelte sich um holländisches Gemüse, welches vielleicht gespritzt war.



Beichte vom 29.11.2014, 12:15:24 Uhr

2.9/5 (140 Votes)

Bußgelder bei der Bahn

(Beichthaus.com Beichte 00034448)



Ich bin ganze vier Mal in meinem Leben schwarzgefahren, weil ich es entweder nicht eingesehen habe, mir ein Ticket zu ziehen, weil meine Monatskarte erst seit wenigen Tagen abgelaufen war und ich danach erst einmal keine brauchte - oder schlichtweg kein Geld hatte. Einmal wurde ich dann erwischt und habe es seitdem nie wieder getan. Jetzt sollen die Bußgelder erhöht werden. Schön für unseren Stadtverkehr, jetzt können die uns noch mehr Geld aus der Tasche ziehen, die Preise immer schön zum neuen Schuljahr erhöhen und immer weniger Busse fahren lassen. Die dann natürlich vollkommen überfüllt fahren, sodass nicht jeder einsteigen kann. Und natürlich immer öfter die Fahrer streiken zu lassen, damit wir dann sehen können, wo wir bleiben.

Dazu kommen sie auch noch ständig zu spät, worüber man wegsehen kann, nicht aber, wenn es 45 Minuten sind und man extra zum Servicebüro rennt, nach einer schriftlichen Bescheinigung fragt und man gesagt bekommt, dass man doch anrufen kann und die dann die Verspätung bestätigen. Klingt doch super, danke Deutschland! Es gibt natürlich immer Menschen, die es darauf anlegen, schwarzzufahren, die werden aber selten erwischt, weil sie sich mittlerweile schon über Apps verabreden, wie ich gehört habe. Ich verfluche die öffentlichen Verkehrsmittel mittlerweile, wie wäre es denn damit, mehr Kontrollen durchzuführen? Aber nein, dann würden die Gelder doch bei den Menschen landen, die tatsächlich ihre Arbeit ausführen.



Beichte vom 28.11.2014, 19:39:05 Uhr

2.9/5 (195 Votes)

Spermaflecken in fremden Häusern

(Beichthaus.com Beichte 00034390)



Ich (m) möchte beichten, dass es bei mir mittlerweile fast schon ein Fetisch ist, dass ich bei Freunden zu Hause masturbiere. Sobald sich die Gelegenheit bietet, weil ein Kumpel für [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 23.11.2014, 15:15:42 Uhr


571 Beichten insgesamt (Kategorie Waghalsigkeit).



Seiten (115):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.