Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.681 | User: 214.277 | Kommentare: 403.406
Neueste Kommentare

3.7/5 (257 Votes)

Prügelei vor der Paketstation

(Beichthaus.com Beichte 00037113)



Ich lasse mir, wenn ich etwas online bestelle, meine Pakete immer an eine Paketstation liefern, welche auf meinem Weg nach Hause liegt. Das ist sehr praktisch, denn so muss ich [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 26.11.2015, 08:29:17 Uhr

2.9/5 (218 Votes)

Ich liebe einen älteren und verheirateten Mann

(Beichthaus.com Beichte 00037110)



Vor ein paar Monaten habe ich einen netten Mann auf einer Video-Internetplattform kennengelernt. Eine Mischung aus Skype und Chatroulette für Gruppenkonferenzen. Wir waren uns auf Anhieb sympathisch und das Leben könnte so einfach sein. Doch bin ich etwa 20 und er etwa 30. Über 10 Jahre trennen uns. Per Auto dauert die Fahrt zum Anderen fast zwei Stunden. Dazu ist er unglücklich verheiratet und ist dabei, sich von seiner Frau zu trennen, da er mich aus ganzem Herzen liebt und ich ihn.

Mein Geständnis? Obwohl er mir viel zu spät gestand, dass er eine Frau hat, habe ich den Kontakt nicht abgebrochen - weil ich es ganz einfach nicht konnte. Jetzt habe ich mit meinen jungen Jahren bereits eine Ehe auf dem Gewissen und habe ständig Angst, was passiert, nachdem rosa-rot vorbei ist. Wird er bereuen, diese Schritte zu tun? Kann das überhaupt funktionieren mit dem Start? Ich wohne übrigens noch bei meinen Eltern und meine Mutter weiß schon Bescheid. Sie ist alles andere als begeistert, da sie zum Beispiel ganz nebenbei strenge Christen sind. Mal habe ich Angst, dass ich ihn nicht genug liebe, um das durchzustehen – mal frage ich mich, ob es nicht nur ein zweiter Frühling für ihn ist, der ihn überfordert. Doch ich empfinde einfach zu viel, um es zu lassen.

Mittlerweile gibt es eh keinen Weg mehr zurück. Denn er gibt sein gesamtes jetziges Leben für mich auf. Es ist echt traurig, wie verantwortungslos viele mit ihrem und mit dem Leben anderer umgehen. Während ich mich wie das letzte Loch fühle, für das, was ich seiner Frau antue. Denn sie ist kein böser Mensch. Die Gefühle sind nur seit Jahren schon nicht mehr, wie sie sein sollten. Also bitte, liebe Mitmenschen. Überlegt, was ihr mit eurem Handeln alles anstellt und nehmt Rücksicht, ob es euch wirklich wert ist, euch selbst so zu versauen. Denn ihr seid die Person, mit der ihr 24/7 Leben müsst.



Beichte vom 25.11.2015, 14:10:40 Uhr

3.1/5 (198 Votes)

Ein Schwarzer für meine Frau

(Beichthaus.com Beichte 00037109)



Ich (m) habe etwas Schreckliches getan, was mich seit einem Jahr verfolgt. Damals war ich mit meiner Frau glücklich verheiratet. Sie war sehr ansehnlich, sportlich und begehrenswert. Man konnte sagen, [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 25.11.2015, 13:43:33 Uhr


3.1/5 (164 Votes)

Meine große Liebe in Mexiko

(Beichthaus.com Beichte 00037089)



Ich (m/22) bin seit fünf Monaten in einer Fernbeziehung mit einem Mädel (19) aus Mexiko. Sie ist meine erste Freundin und ich habe sie über das Internet kennengelernt, weil mich eine Freundin hinter meinem Rücken bei einer Onlinedatingseite angemeldet hat. Wir haben dann viel geschrieben, telefoniert und ab und zu auch geskypt und sind dann nach einem Monat Bekanntschaft zusammengekommen. Seitdem telefonieren wir täglich so um die vier Stunden. Dieses Mädel ist mir so wahnsinnig ähnlich und sie ist wirklich total süß zu mir, was ich auch bei jeder sich bietenden Gelegenheit erwidere. Seit ich sie kenne, ist mein Leben einfach wesentlich besser als vorher, sie ist die Freundin, die ich mir immer gewünscht habe. Ich liebe sie. Ich habe anfangs nur einer kleinen Auswahl an Freunden von ihr erzählt, wobei ich größtenteils auf Zustimmung gestoßen bin, vor allem bei den Frauen.

Irgendwann wusste es dann jeder. Da ich dieses Mädchen noch nie persönlich gesehen hab, werde ich sie im Sommer besuchen. Nun zur Beichte: Ich hasse seit geraumer Zeit den Großteil meiner langjährigen Freunde, weil sie versuchen, mich von der Reise zu ihr abzuhalten, weil man mich da "sowieso nur überfallen und umbringen" wird und weil sie mir suggerieren, dass ich mir in meinem Alter so viel Spaß, wie es nur geht, haben müsse, weil sie das ja eh nicht mitkriegt. Treue scheint heutzutage ein Fremdwort für viele zu sein!



Beichte vom 22.11.2015, 17:13:50 Uhr

3.1/5 (73 Votes)

Auf dem Abschlussball beim Sex erwischt

(Beichthaus.com Beichte 00037086)



Tja, wo fange ich an? Meine Frau und ich haben ziemlich jung geheiratet, aus Liebe, und auch sehr schnell zwei wunderbare Kinder bekommen. Ab und an hat unser Sexleben darunter [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 22.11.2015, 02:10:16 Uhr
Ort: 29221 Celle


687 Beichten insgesamt (Kategorie Waghalsigkeit).



Seiten (138):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.