Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.939 | User: 215.604 | Kommentare: 410.123
Neueste Kommentare

3.7/5 (102 Votes)

Ich habe vor meiner Nachbarin masturbiert!

(Beichthaus.com Beichte 00037791)



Vor drei Tagen habe ich (m/24) mit einigen Kumpels kräftig getrunken und zu Hause noch weitergemacht. Ich vertrage einiges, aber hatte noch nie einen Filmriss. Bis vorgestern am Vormittag jemand [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 10.03.2016, 16:56:52 Uhr

2.9/5 (88 Votes)

Ich habe in meinem Leben nichts erreicht!

(Beichthaus.com Beichte 00037783)



Ich (m/29) habe nichts wirklich Schlimmes angestellt, aber ich möchte trotzdem so etwas wie eine Lebensbeichte loswerden: Ich war als Schüler stinkfaul und habe trotz der Tatsache, dass ich in jeder Unterrichtswoche während der Oberstufe mindestens einen Unterrichtstag gefehlt habe, gerade so das Abitur geschafft. Im Studium war ich dann ebenfalls stinkfaul, da ich mich für den Weg des geringsten Widerstands (und Lernaufwands) entschieden habe und ein geisteswissenschaftliches Fach studiert habe, das ich nach 14 Semestern mit dem Master abgeschlossen habe. Wenigstens habe ich zwischendurch noch ein halbes Jahr in Asien verbracht.

Nach dem Studium war ich erst einmal neun Monate lang Aufstocker, weil ich trotz meines relativ guten Uni-Abschlusses keine richtige Stelle gefunden habe. Schließlich habe ich mich dazu entschieden, ins Ausland zu gehen, weil ich in Deutschland einfach keine Perspektive mehr gesehen habe, irgendwie noch Fuß zu fassen. Jetzt arbeite ich als Freiberufler in Südamerika und trinke jeden Abend Wodka, während ich mir überlege, warum ich schon fast 30 bin, noch nicht geheiratet habe, keine Kinder in die Welt gesetzt habe, und ob ich es wohl schaffen werde, im Alter genug Flaschen zu sammeln, da ich im Moment weder richtig krankenversichert bin, noch es mir leisten kann, Rentenversicherungsbeiträge zu zahlen. Bei meiner Sauferei werde ich das Rentenalter aber aller Voraussicht nach eh nicht mehr erreichen.



Beichte vom 09.03.2016, 18:10:55 Uhr

2.5/5 (153 Votes)

Ich will es wieder ungeschehen machen!

(Beichthaus.com Beichte 00037755)



Ich habe den größten Fehler meines Lebens gemacht. Es war am Freitagnachmittag, meine Frau und ich haben uns in der Stadt getroffen, waren shoppen und haben danach etwas getrunken. Wir hatten ewig nichts mehr getrunken, zu Hause haben wir dann weitergetrunken und schon war es Abend. Meine Frau musste dann aber ins Bett, da sie am Samstag arbeiten musste. Ich habe dann meine Spielekonsole angemacht, irgendwann wurde mir langweilig und ich bin bei einem sozialen Netzwerk online gegangen und fing an, mit einer Bekannten zu schreiben. Nach kurzer Zeit flirteten wir schon etwas, sie sagte, ich könne vorbeikommen, denn sie sitze auch alleine zu Hause und trinke etwas - ihr Mann wäre auch schon am Schlafen, weil er morgen noch losmüsse.

Da habe ich meiner Frau einen Zettel geschrieben, mir nichts dabei gedacht und bin ein paar Blöcke die Straße runter, auf dem Weg dachte ich noch: "Oh Junge, ich bin ganz schön voll!" Bei ihr angekommen hörten wir Musik und redeten bis in die Morgenstunden, dann stand ihr Mann in der Tür, er sagte: "Ihr habt es gut, ich muss noch los." Als er weg war, waren unsere Alkohol-Reserven am Ende und wir bestellten kurzerhand noch etwas per Taxi. Dann fingen wir an, alte Lieder zu hören und tanzten. Bei einen bestimmten Lied küssten wir uns dann, rissen uns die Kleider vom Leib und hatten ungeschützten Sex. Uns wurde danach klar, dass es ein riesiger Fehler war. Mir ist klar, dass meine Frau sich sofort trennen wird, wenn ich es ihr beichte. Ich kann mit dieser Lüge nicht leben - ich will sie aber auch nicht verlieren. Ich weiß, dass es meine Schuld ist und dass Alkohol keine Ausrede ist. Wenn ich nur wüsste, wie ich das ungeschehen machen könnte.



Beichte vom 06.03.2016, 09:14:25 Uhr


3.2/5 (124 Votes)

Unbezahlte Pizza

(Beichthaus.com Beichte 00037737)



Ich (w/25) habe vor knapp vier Jahren, während des Kölner Karnevals, eine Pizza geklaut. Nicht absichtlich, im Gegenteil, ich war so rotzevoll, dass mir die ganze Geschichte auch erst wieder eingefallen ist, als ich Tage später vor dem Lokal stand. Erst da ist mir Stück für Stück eingefallen, dass ich ja meine Gruppe verloren hatte, hungrig reinmarschiert bin - und mich schon während des Wartens super mit einer ebenfalls wahnsinnig betrunkenen Holländerin angefreundet habe. Mit der habe ich die Pizza geteilt, keiner hat gezahlt, wir sind trotzdem gegangen.

Ich klaue normalerweise nie - vor allem, weil ich dabei auffällig unauffällig bin - und es tut mir leid. Vielleicht hätte es den Besitzer entschädigt, wenn er gesehen hätte, wie ich mich vor meinen Nachbarn blamiert habe, als ich schon um sieben Uhr abends stockbesoffen in meine Wohnung gewankt bin. Oder dass ich trotzdem noch einmal im Halbsuff aufgewacht bin, und dachte, mein Schreibtischstuhl wäre meine Toilette. Oder wie ich dann um vier Uhr morgens weinend in der Dusche saß, weil ich überzeugt war, ich würde an meinem Kater sterben. Jedenfalls tut es mir leid, auch wenn es keine Absicht war.



Beichte vom 02.03.2016, 16:00:16 Uhr

3.5/5 (131 Votes)

Der Betrunkene an der Decke

(Beichthaus.com Beichte 00037683)



Leute, taped nie einen Betrunkenen an die Decke. Wir waren alle sturzbetrunken und es ist quasi Tradition, denjenigen mit Edding anzumalen, der zuerst am Tisch einschläft. Dieses Mal sind wir auf die vermeintlich tolle Idee gekommen, einen Kumpel von uns - der halb im Delirium war - mit Panzertape an die Decke zu kleben. Es war echt anstrengend, hat sich aber gelohnt. Wir haben uns fast totgelacht, wie der Typ total eingetaped da oben an der Decke hing. Bis er aufgewacht ist. Dann hat er nämlich leider angefangen, sich heftig zu übergeben. Der Spritz-Streu-Faktor war erstaunlich. Ebenso wie die Menge. Ich bereue es zutiefst.



Beichte vom 23.02.2016, 18:18:24 Uhr


1249 Beichten insgesamt (Kategorie Trunksucht).



Seiten (250):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.