Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 20.600 | User: 157.770 | Kommentare: 312.696 |
Neueste Kommentare


3.0/5 (197 Votes)

Sex mit der Ex

(00032494)



Ich war mit meiner Ex noch lange Zeit, nachdem unsere Beziehung beendet war, befreundet - was erstaunlich gut funktionierte. Bis sie eines Tages bei einem Besuch meinte, dass sie große [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 01.01.2014, 07:13:24 Uhr
Ort: Hauptplatz, 2700 Wiener Neustadt

2.7/5 (211 Votes)

Die Ehre meiner Landsleute

(00032467)



Vor zwei Jahren hatte ich eine Freundin, die Armenierin war. Ich (m/26) bin übrigens stolzer Türke - allerdings mit Abitur und sehr erfolgreich in meinem Job. Irgendwann musste ich natürlich auch die Familie meiner Freundin kennenlernen - dazu muss man allerdings sagen, dass Armenier drei Dinge hassen. Türken, Türken und Türken. Die Familie wusste also nichts von meiner Nationalität, da meine Freundin ihnen das verschwiegen hatte, und während des Essens lästerten sie dann ziemlich abfällig über meine Landsleute. Deshalb fasste ich einen Beschluss, denn ich wusste, dass meine Freundin die Beziehung vor allem wegen der beruflichen Vorteile eingegangen war. Ich machte daher erst einmal gute Miene zum bösen Spiel. Irgendwann ging ich dann mit meiner Freundin auf eine Art Terrasse, die über dem Restaurant war, in dem wir gegessen hatten, und auf der normalerweise die Leute in geselligerer Runde zusammensitzen.

Ich kannte allerdings die Besitzerin des Ladens und mietete den oberen Teil dann für eine Stunde. Da wir unter der Woche dort waren, war das kein wirkliches Problem, es war einfach nicht viel los. Auf der zweiten Etage vögelte ich dann meine Freundin - die mitmachte, weil sie sich wohl etwas erhoffte. Als wir fertig waren, gingen wir einfach wieder hinunter und die Eltern taten so, als sei nichts Ungewöhnliches passiert, obwohl sie uns gehört haben mussten. Meine Freundin war die restliche Zeit über offensichtlich peinlich berührt und auch sehr rot im Gesicht, aber mich interessierte das nicht mehr. Ich zahlte dann das Essen und eröffnete den Eltern beiläufig, dass ich aus der Türkei stamme. Diesen Gesichtsausdruck werde ich nie vergessen! Mir tut es nur um das Mädchen leid, da sie ziemlich dumm dastand.



Beichte vom 27.12.2013, 00:09:58 Uhr

3.4/5 (139 Votes)

Nackt auf der Rutsche

(00032450)



Als Kind war ich oft mit meiner Mutter im örtlichen Schwimmbad. Natürlich wollte sie immer schon nach Hause gehen, wenn ich noch absolut keine Lust hatte. An einem Tag beschloss ich dann, dass ich nicht mitgehen will. Und als sie mir die Badehose auszog und in ihre Schwimmtasche packte, bin ich aus Protest einfach weggelaufen. Ich bin also komplett nackt durch das ganze Schwimmbad gerannt - bis zur Rutsche, da ich wusste, dass meine Mutter starke Höhenangst hatte. Ich habe dann allerdings den Fehler gemacht und bin direkt wieder runtergerutscht, was dann doch dazu führte, dass ich nach Hause gehen musste. Das Erlebnis ist mir bis heute unglaublich peinlich.



Beichte vom 23.12.2013, 15:37:53 Uhr

3.5/5 (111 Votes)

Notdurft im Wald

(00032445)



Ich war einmal mit meiner Freundin wandern, als sie plötzlich meinte, dass sie mal urinieren müsse. Sie ging also hinter den nächsten Busch, während ich ihr hoch und heilig versprechen musste, dass ich nicht nachsehe, was sie tut. Sie brauchte jedoch sehr lange und irgendwann machte ich mir Sorgen und konnte einfach nicht anders, als zu dem Busch zu schleichen, hinter dem sie hockte. Ich lugte vorsichtig um die Ecke und sie saß zum Glück mit dem Rücken zu mir, daher hat sie mich nicht bemerkt. Ich habe es allerdings genau gesehen - sie hatte Durchfall. Der ganze Boden war versaut. Schließlich suchte sie vergebens und verzweifelt nach Taschentüchern. Da sie jedoch nichts fand, zog sie einfach ihre Hose hoch! Das war so eklig! Ich verschwand schnell von dort und tat so, als hätte ich die ganze Zeit gewartet, als sie kurz darauf zurückkam. Ich fragte noch scheinheilig, wieso sie so lange gebraucht hat, sie hat allerdings nicht geantwortet. Ich möchte beichten, dass ich meine Freundin angelogen habe und sie seit diesem Vorfall auch mit ganz anderen Augen ansehe.



Beichte vom 23.12.2013, 19:28:00 Uhr

2.1/5 (219 Votes)

Mit dem Ständer erwischt

(00032413)



Ich möchte beichten, dass ich mich an Mobbing beteiligt habe. Ich habe im Internet einen Jungen kennengelernt und mich super mit ihm verstanden. Wir haben uns auch getroffen. Aber er [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 18.12.2013, 01:06:46 Uhr


632 Beichten insgesamt (Kategorie Schamlosigkeit).



Seiten (127):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.