Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 22.980 | User: 192.125 | Kommentare: 352.578
Neueste Kommentare

3.4/5 (219 Votes)

Die Bettqualitäten der baldigen Ehefrau

(Beichthaus.com Beichte 00035237)



Ich habe ein furchtbar schlechtes Gewissen. Ich (w) habe einen guten Bekannten (wir kennen uns seit 12 Jahren) und seit sieben Jahren hat er eine Freundin. Der Bekannte und ich haben uns immer mal wieder anzüglich geschrieben, Fotos getauscht und Ähnliches, aber mehr lief nicht. Ich weiß aber, dass er seine Freundin betrügt. Und das nicht nur hin und wieder sondern mit System. Er hat diverse Frauen direkt auf Abruf. Die wissen angeblich, dass er in einer Beziehung ist, und finden das toll. Manche Frauen stehen wohl wirklich auf Arschlöcher. Zu meiner Beichte: Er hat seiner Freundin einen Antrag gemacht und die beiden wollen heiraten. Das gönne ich ihm wirklich, ich bin selber glücklich verheiratet und weiß, wie schön die Zeit der Vorbereitung ist.

Im Rahmen dieses neuen Ereignisses habe ich ihn darauf angesprochen, was denn jetzt mit seiner Fremdgeherei ist. Also ob er damit endlich aufhören möchte oder zumindest vor der Ehe reinen Tisch machen will. Er will es ihr jedoch nicht erzählen und auch nicht aufhören, weil eben alles angeblich stimmt, bis auf die Bettqualitäten der baldigen Ehefrau. Ich beichte, dass ich ernsthaft überlege, den Kontakt zu diesem Mann abzubrechen und mich einfach mal mit seiner Freundin zu treffen. Sie kennt mich nicht, ich kenne sie auch nicht näher, aber ich würde es ja auch nicht wollen, wenn man so mit mir umgehen würde.



Beichte vom 11.03.2015, 16:23:12 Uhr

3.2/5 (235 Votes)

Freizügige Bilder von privaten Laptops

(Beichthaus.com Beichte 00035234)



Ich (m/21) beichte, dass ich als Informatiker arbeite und auch mit privaten Laptops zutun habe. Ich habe mir bei den Laptops auch mal die Bilder angeguckt. Manche Bilder sind dann [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 10.03.2015, 18:40:56 Uhr

3.0/5 (286 Votes)

Meine chinesische Sklavin

(Beichthaus.com Beichte 00035229)



Ich (m/39) habe seit einiger Zeit eine Sklavin. Ich habe ein chinesisches Mädchen (25) online kennengelernt, das zum Studieren ein Jahr nach Hannover gezogen ist. Sie spricht fast kein Deutsch, [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 10.03.2015, 12:28:44 Uhr

3.1/5 (148 Votes)

Notdurft am FKK-See

(Beichthaus.com Beichte 00035225)



Im Sommer gehe ich gerne an den FKK-See bei mir in der Nähe. Ich mache gerne FKK - ich mag es, mich in die Sonne zu legen und braun zu werden. Es gefällt mir auch, dass mich dabei jeder sehen kann. Ich habe immer ein paar Bierchen dabei, aber auch Wasser, und wie sich denke ich jeder vorstellen kann, wenn man Bier trinkt, das treibt richtig. Und nach einer gewissen Zeit will das Bier einfach wieder raus. An diesem FKK-See gibt es Toiletten, die befinden sich allerdings außerhalb des FKK-Sees. Dies bedeutet, dass man sich, um auf die Toilette zu gehen, immer anziehen und den Liegeplatz verlassen muss. Das ist mir aber auf Dauer zu blöd. Wenn ich diesen Druck auf meiner Blase verspüre, dann lasse ich es, ihr könnt es euch vielleicht schon denken, einfach an Ort und Stelle, wo ich gerade liege, laufen. Irgendwie erregt es mich auch, wenn ich meinen Strahl laufen lasse und mich dabei jeder sehen kann bzw. könnte. Manchmal laufe ich auch am See umher, um einen neuen Liegeplatz zu suchen, und es kam auch schon mal vor, dass ich unterwegs einfach meinen gelben Saft laufen lasse, und manchmal kommt auch jemand in meine Richtung. Allerdings decke ich mit meinem Handtuch meine rechte Körperseite ab, sodass es nur von einer Seite zu sehen ist, wie ich pinkle. Ich liebe es auch, nackt zu schwimmen.

Es gab einmal eine Situation, in der ich ein anderes dringendes Bedürfnis hatte - ich kniete mich also so hin, dass es möglichst niemand mitbekommt. Und in dem Moment passierte es auch schon, dass die Wurst aus mir rauskam. Als ich fertig war, deckte ich das Produzierte mit etwas Gras ab, sodass das Braune nicht sofort auf dem grünen Untergrund auffällt. Irgendwie ist das alles aufregend, der Natur in der freien Natur seinen Lauf zu lassen. Eine andere Situation war, dass ich dort lag und einen Ständer hatte, als ich mich dann so umsah, bemerkte ich einen Mann, der mir Zeichen gab. Ich sollte ihm in die Büsche folgen. Zuerst wusste ich nicht, ob ich ihm folgen soll, oder ob ich überhaupt gemeint war. Doch dann stand ich auf und ging in seine Richtung und dann in die Büsche. Und in den Büschen ging es heiß her. Wir gingen beide in die Hocke und ich musste auch nicht lange warten, bis ich gekommen war. An einem anderen Tag hatte ich sogar das beste Teil eines anderen Mannes im Mund und habe diesen gelutscht. Wir wurden aber gestört, sodass keiner von uns beiden abgespritzt hat. Ich möchte hier beichten, dass es nicht normal ist, in der Öffentlichkeit seine Notdurft zu verrichten. Andererseits denke ich, solange es niemand mitbekommt ist es eigentlich egal. In der Vergangenheit, als es noch keine Toiletten im heutigen Sinne gab, haben die Menschen ihre Notdurft zum Teil auch Outdoor verrichtet. Bitte entschuldigt mein Verhalten, aber ich finde es irgendwie aufregend und werde auch nicht damit aufhören.



Beichte vom 09.03.2015, 22:51:10 Uhr

3.1/5 (129 Votes)

Masturbation im Büro

(Beichthaus.com Beichte 00035224)



Was soll ich sagen? Es war eine Erfahrung! Ich (25) arbeite als Mitarbeiter für Observationen in einer sehr bekannten und großen Einzelhandelskette. So verbringe ich oftmals 8-10 Stunden am Tag [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 09.03.2015, 20:50:23 Uhr


1076 Beichten insgesamt (Kategorie Schamlosigkeit).



Seiten (216):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.