Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.512 | User: 197.700 | Kommentare: 362.514
Neueste Kommentare

3.2/5 (83 Votes)

Verheiratete Frau mit Kind

(Beichthaus.com Beichte 00035790)



Ich (m/22) habe über einen Chat eine Frau (Mitte dreißig) kennengelernt, die ziemlich attraktiv ist. Sie wohnt ungefähr fünf Stunden weg und möchte jetzt, dass ich mal vorbeikomme. Sie ist allerdings verheiratet und hat ein Kind. Dennoch würde ich es zu gerne tun. Jetzt habe ich keine Ahnung mehr, was ich tun soll. Diese Gelegenheit würde ich mir nur ungerne entgehen lassen, aber ich weiß, dass es einfach falsch wäre.



Beichte vom 26.05.2015, 09:41:18 Uhr

2.6/5 (84 Votes)

Die französische Austauschschülerin

(Beichthaus.com Beichte 00035788)



Ich (m) habe das Pfingstwochenende bei meiner Freundin verbracht, das war das erste Mal, dass wir uns nach einer Woche wiedergesehen haben. Sie hat allerdings seit letzter Woche Mittwoch eine französische Austauschschülerin bei sich, die für eine Woche bei ihr bleibt. Wir waren am Sonntag auf einer Konfirmation und anschließend feiern. Wir haben ordentlich getrunken - die Französin nicht, da sie erst 14 Jahre alt ist und sie auch dementsprechend aussah. Jedenfalls sind wir mit ihren Eltern nach Hause gefahren und alles war so weit cool. Die Französin hat sich im Bad unten frisch gemacht, während wir schon im Bett lagen. Plötzlich hat uns eine riesige Geilheit gepackt und wir haben begonnen herumzumachen. Kurz bevor die Französin hochkam, haben wir aufgehört, wir waren schon müde und haben zu ihr gesagt, dass wir schlafen gehen, und sie den Fernseher ausmachen soll, wenn sie müde ist. Jedenfalls haben wir uns dann im Bett zueinandergedreht und da weitergemacht, wo wir aufgehört haben. Wir haben uns dreckige Sachen ins Ohr geflüstert wie noch nie. Ich konnte ihr einen Orgasmus verschaffen und am Ende stellte sich heraus, dass die Französin schon längst eingeschlafen war. Es tut mir leid, dass ich so etwas auf mich genommen habe. Ich hätte es mir nicht verzeihen können, dieses Mädchen zu verschrecken.



Beichte vom 25.05.2015, 20:09:57 Uhr

2.9/5 (84 Votes)

Affäre mit dem Oberarzt

(Beichthaus.com Beichte 00035786)



Hiermit beichte ich, dass ich eine Affäre mit meinem ehemaligen Oberarzt hatte, obwohl ich mir der Tatsache bewusst war, dass er in einer festen Beziehung ist. Hoffnungslos verliebt habe ich mich mehrfach mit ihm getroffen und hing förmlich an seinen Lippen. Seine Berührungen haben mich Gefühle erleben lassen, die ich mir nie hätte vorstellen können und ich habe jegliche Scham abgelegt. Bisher habe ich keinen Mann getroffen, der mich derart fasziniert und erregt hat, obwohl ich mir eigentlich hätte denken können, dass ich für ihn nicht mehr als eine flotte Nummer zwischendurch darstelle. Mein Gott, wie habe ich ihn begehrt! Schade, aber inzwischen bin ich froh, dass ich ihn doch nicht den Meinigen nennen darf! Nach über einem Jahr, nachdem ich drei Mal mit ihm geschlafen habe, und es endlich geschafft habe, all die süßen Worte seinerseits zu ignorieren, konnte ich mich lösen. Es tut mir leid, was geschehen ist und ich wünsche mir, dass auch ich nach mehreren Versuchen endlich einen Mann finde, der mich aufrichtig liebt.



Beichte vom 25.05.2015, 14:50:19 Uhr





3.1/5 (124 Votes)

Mehr als Freundschaft?

(Beichthaus.com Beichte 00035783)



Ich besuche zurzeit meine beste Freundin, die leider letztes Jahr 200 Kilometer weit weggezogen ist. Ich sehe sie seitdem nicht mehr so oft. Das Pfingstwochenende verbringe ich aber endlich wieder bei ihr. Wir haben die Eigenart, dass wir uns öfter mal küssen, auf den Mund oder die Wange, aber das machen einige andere junge Mädels ja auch so. Allerdings - als ich sie dieses Wochenende geküsst habe, war es nicht nur ein kurzer lustiger Schmatzer auf den Mund, sondern ein langer und intensiver Kuss. Ohne Zunge, aber na ja, trotzdem irgendwie intensiv. Und ich hatte Schmetterlinge im Bauch. Wir haben noch zusammen gekuschelt, auch die anderen Tage über. Auch heute standen wir Arm in Arm in der Öffentlichkeit rum. Und es fühlte sich einfach gut und richtig an. Aber bis jetzt stand ich mein Leben lang nur auf Jungs, nie auf irgendwelche Frauen. Schon gar nicht auf meine beste Freundin! Dachte ich, aber ich bin mir immer noch nicht sicher. Ist es, weil ich sie so vermisst habe? Oder weil ich mich nach Zärtlichkeit sehne? Ich weiß es nicht. Aber irgendwie finde ich die Vorstellung, etwas mit einem Mädchen zu haben echt interessant und ich glaube, ich würde sogar bis zum Sex gehen. Nur aus Neugier. Ich weiß zurzeit echt nicht, was mit mir los ist!



Beichte vom 24.05.2015, 17:49:05 Uhr
Ort: Lavesplatz, 30159 Hannover

2.5/5 (148 Votes)

Große Liebe trotz Beziehung

(Beichthaus.com Beichte 00035775)



Ich habe eine Affäre zu beichten. Es begann auf einer Party, auf der ich mit einigen Freunden, meiner Freundin und ihrer Freundin war. Man kann sich jetzt schon denken, dass es sich um besagte Freundin handelt. Diese hat an diesem Abend dem Alkohol zu oft die Hand gegeben und war voll bis oben hin. Dadurch hat sie auch begonnen, sich daneben zu benehmen, völlig schmerz- und wohl auch bewusstlos zu flirten, was das Zeug hält und sich lächerlich zu machen. Einige fanden das natürlich lustig, meiner Freundin aber tat es leid und sie passte auf sie auf wie ein Schießhund, weil einige der Herren natürlich ansprangen. Sie wollte sie dann vor weiterem Schaden bewahren und bat mich, sie nach Hause zu fahren und dann wiederzukommen, da ich der Einzige war, der noch fahren durfte. Ohne Hintergedanken willigte ich ein, weil es auch mir leidtat, da sie eine wirklich gute Freundin ist.

Bereits auf der Fahrt fing sie an, mich betatschen zu wollen, was ich noch abwies und nicht ernst nahm, wir lachten auch beide. Zwischendurch nickte sie bereits ein und taumelte im Sicherheitsgurt nur noch vor sich hin. Bei ihr angekommen wollte ich sie ins Bett legen und wieder abhauen, doch sie meinte, ihr würde schlecht werden und ich solle noch kurz warten. Das tat ich dann auch, saß auf dem Bett und dann geschah das Unglück. Sie hat sich im Bad wohl etwas frisch gemacht und zudem ihre ganzen Klamotten ausgezogen. Nur noch mit ihrer Unterwäsche bekleidet kam sie wieder heraus und auf mich zu. Bis dahin wollte ich nur schnell zurück zur Party, doch da hat es Klick gemacht und ich war aufgrund ihres extrem knackigen Körpers innerhalb einer Sekunde nur noch eins: geil. Ich wusste, ich muss da so schnell wie möglich raus, aber ich bekam meinen Blick nicht von ihrem Slip los, an dem sich ihre Vorliebe für Komplettrasuren im Intimbereich schon abzeichnete. Dann lag ich auch schon auf dem Rücken mit ihr auf mir drauf. Sie guckte mir noch kurz in die Augen und nach einem vorsichtigen Kuss fielen wir regelrecht übereinander her. Es war eine kurze aber harte Nummer, als ob sich eine längst aufgestaute Lust endlich entladen konnte. Ich kannte das so mit meiner Freundin nicht.

Ich hoffte ein wenig, sie hätte den Abend vergessen, das war aber natürlich nicht so. Wir trafen uns einige Tage später heimlich, weil sie ein ernstes Gespräch suchte. Sie hat mir gebeichtet, mich schon lange ernsthaft zu mögen und dass sie seit dem "Vorfall" an kaum etwas anderes denken könnte, als den Abend nüchtern und ausgiebig zu wiederholen. Ich konnte nicht abstreiten, dass es mir genauso geht. Natürlich stand eine eventuelle Trennung von meiner Freundin zur Diskussion. Aber wir beide haben ein schlechtes Gewissen meiner und ihrer Freundin gegenüber und wissen nicht, wie wir handeln sollen. Auch wenn meine Freundin nie etwas davon erfährt, wäre es für sie ein Schlag ins Gesicht, wenn wir beide nun zusammenkämen. Wir konnten es an diesem Tag trotzdem nicht lassen und haben unser Erlebnis nüchtern und ausgiebig wiederholt und es war noch viel besser als beim ersten Mal.



Beichte vom 22.05.2015, 18:11:25 Uhr


1087 Beichten insgesamt (Kategorie Begehrlichkeit).



Seiten (218):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.