Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.511 | User: 197.765 | Kommentare: 362.590
Neueste Kommentare

2.6/5 (159 Votes)

Täglich Sex? So gehts!

(Beichthaus.com Beichte 00035818)



Ich (m/20) verstehe die Welt nicht. Männer stehen bekanntlich auf Sex und würden diesen den ganzen Tag haben, wenn unsere Gesellschaft nur nicht so verschlossen wäre. Ich meine, ihr Frauen mögt Sex doch auch, was sich an eurem Orgasmus zeigt. Also wenn Frauen und Männer gleichermaßen den Geschlechtsakt begehren, wieso findet dann der Sex so selten statt? Meine perfekte Gesellschaft wäre eine Gesellschaft, bei der der Mann oder die Frau einen Fremden anspricht, fragt, ob dieser zum Beispiel Lust auf einen Blowjob hätte und es einfach geschieht. So unkompliziert könnte unser Leben sein, aber nein, man muss ja erst mal für eine längere Zeit zusammen sein, bis man im Bett landet. Ich finde es ziemlich paradox, dass Menschen so einen Umweg gehen für Sex, obwohl man diesen sofort haben könnte. Bei mir läuft mit Frauen nicht viel, da ich ein typischer Nerd bin, ich würde mir aber wünschen, meinen Sexualtrieb regelmäßig stillen zu können. Theoretisch könnte ich ja, wie gesagt, eine hübsche Frau fragen, die wie jede Frau auch auf Sex steht, ob sie mit mir in die Kiste steigt. Wäre unsere Gesellschaft nicht so schüchtern, hätte ich jeden Tag Sex.



Beichte vom 29.05.2015, 18:09:48 Uhr

3.2/5 (103 Votes)

In der Friendzone gefangen

(Beichthaus.com Beichte 00035815)



Ich bin 26 Jahre alt und noch immer Jungfrau. Das liegt daran, dass ich erstens zu fett bin (1.78m und 150kg) und zweitens nicht den Mut habe, jemanden anzusprechen. Außerdem hatte ich noch nie einen Freund. Meine Freunde versuchen zwar immer, mich aufzumuntern, aber insgeheim lachen sie doch über mich. Und der einzige Kerl, in den ich mich je verliebt habe, nimmt mich nur als Freund wahr.



Beichte vom 29.05.2015, 11:32:07 Uhr

3.2/5 (113 Votes)

Der Ruf einer Schlampe

(Beichthaus.com Beichte 00035814)



Ich weiß nicht, was mit mir los ist. Ich kann mich seit etwa einem Jahr schlecht konzentrieren, während der Arbeit oder sonst wo. Ich denke ständig nur an das Eine! Ich kann keinen Mann kennenlernen, ohne dass es beim ersten Date zum Sex kommt, auch wenn ich ihn von Herzen mag und mir Zeit lassen möchte. Ich bin dermaßen scharf, dass es mir immer einen Strich durch die Rechnung macht, auch wenn ich es mir vorher selber mache und mir verbiete, Mist zu bauen. Ich schaue sogar im Netz gezielt nach neuen Fängen - möglichst junge, unerfahrene und hübsche Jungs oder 40-Jährige mit viel Erfahrung und gutem Körper. Da ich wenig Hemmungen habe und attraktiv bin, ist das ziemlich einfach und ich bekomme in der Regel auch, worauf ich Lust habe. Irgendwann wird sich das rächen, ich werde einen Ruf als Schlampe haben und meinen Traummann wahrscheinlich mit meiner hemmungslosen Art erschrecken. Ich schäme mich, nicht stark genug zu sein, um ein anständiges Leben zu führen!



Beichte vom 29.05.2015, 09:53:07 Uhr

3.0/5 (96 Votes)

Bin ich ein Stalker?

(Beichthaus.com Beichte 00035806)



Ich hatte eine wirklich liebe Freundin - bis noch vor knapp drei Monaten. Da hat sie sich einfach telefonisch getrennt und seitdem versuche ich, es zu erreichen, dass wir uns wenigstens noch einmal irgendwo persönlich treffen um uns auszureden. Ich bin nicht der Typ, dem man einfach so übers Telefon sagt, dass es jetzt aus ist. Unsere Beziehung war ja wirklich schön und ich habe auch viel bei der Arbeit am Haus und rundherum gemacht. Auf gut Deutsch habe ich mich zum Idioten gemacht. Jetzt sagt sie, sollte von mir noch einmal etwas kommen, schaltet sie ihre Rechtsanwältin ein, denn ich sei ein Stalker und sie müsse ihre erwachsenen Kinder schützen, welche gar nicht mehr oft zu Hause sind und welche ich nicht einmal lange genug gesehen habe, um sie richtig kennenzulernen. In unserer Beziehung hat sie es geschafft, mich dazu zu bringen meine Lieblingsarbeit bei der Post aufzugeben, nur weil ich halt mal ein paar Überstunden machen musste und eine Woche mal nicht so viel Zeit hatte - trotz Entschuldigung mit Blumen und so weiter. Knapp 1,5 Jahre hat die Beziehung gedauert. Es tut mir leid, dass ich das alles so mit mir machen lasse!



Beichte vom 28.05.2015, 07:39:03 Uhr

2.2/5 (117 Votes)

Der Ex der besten Freundin

(Beichthaus.com Beichte 00035791)



Ich habe mich gestern Abend mit dem Ex-Freund einer guten Freundin getroffen, um ihm am Schluss mal richtig die Meinung zu geigen, weil er sie sehr verletzt hat. Wir haben uns in einer Bar getroffen und eine andere Freundin von mir war auch dabei. Er hat den ganzen Abend gezahlt und eigentlich war es ein ziemlich schöner Abend. Meine Freundin musste recht bald gehen, da sie früh raus musste. Ich und der Ex-Freund meiner Freundin haben uns sehr gut verstanden. Als er mich dann zum Zug gebracht hatte, haben wir uns heftig geküsst. Dazu muss ich sagen, dass ich momentan in einer Beziehung bin, die auch durchs Fremdknutschen entstanden ist, aber da mein Freund im Urlaub ist, habe ich mich irgendwie alleine gefühlt. Als ich dann endlich zu Hause war, rief der besagte Ex-Freund mich an und sagte, dass er nicht schlafen könne. Er fragte auch, ob er vorbeikommen darf. Als er dann da war, liefen wir Händchen haltend im Dorf herum, sehen konnte uns ja keiner, da bereits zwei Uhr in der Nacht war. Wir liefen also durch die Gegend, bis wir an einem versteckten Winkel so einen Holztisch gefunden hatten und ich nichtmehr laufen wollte. Ich setzte mich auf den Tisch und auf einmal stand er vor mir und küsste mich. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir hatten Sex auf diesem Tisch. Es war einfach genial. Ich bin vorher noch nie beim Sex gekommen, was mich auch nicht groß gestört hat, aber jetzt kann ich an nichts anderes mehr denken. Ich liebe meinen Freund, doch ich werde mich heute noch mal nur für Sex mit diesem Kerl treffen! Ich bitte um Absolution.



Beichte vom 26.05.2015, 09:51:24 Uhr


1096 Beichten insgesamt (Kategorie Begehrlichkeit).



Seiten (220):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.