Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.538 | User: 169.950 | Kommentare: 330.561 |
Neueste Kommentare

2.8/5 (132 Votes)

Ein Kollege zum Anbeißen

(Beichthaus.com Beichte 00033669)



Ich (w) möchte beichten, dass ich einen Arbeitskollegen habe, der seit kurzer Zeit nur noch ein paar Plätze entfernt sitzt, und den ich einfach zum Anbeißen finde. Er ist tätowiert, spielt in einer Punk-Band und hat alle Eigenschaften, die ich mir an einem Mann wünsche. Wäre er nicht mein Kollege, würde ich ihn mir sofort schnappen. Im Bett muss es mit ihm einfach der Wahnsinn sein. Er ist außerdem auch im Betriebsrat, weshalb ich immer nach irgendwelchen Problemen suche, um mit ihm Kontakt aufnehmen zu können - mittlerweile habe ich auch seine Handynummer. Und ich ziehe immer extra enge Hosen an, in denen ich dann unnötig oft hin und her laufe, damit er mich anschaut. Ich wünschte wirklich, von seiner Seite wäre da auch mehr.



Beichte vom 28.07.2014, 09:49:11 Uhr

2.6/5 (130 Votes)

Fantasien vom Seitensprung

(Beichthaus.com Beichte 00033650)



Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen und bin eigentlich unglaublich glücklich mit ihm. Ich glaube tatsächlich, dass er der Richtige für mich ist. Das Problem ist nur, dass es im Bett nicht wirklich gut läuft. Ich habe auch schon versucht, ihn behutsam darauf anzusprechen, aber das kränkt immer gleich sein Selbstbewusstsein und dann läuft stattdessen einige Zeit lang gar nichts mehr. Meine Beichte ist, dass ich deshalb ständig von einem anderen Mann fantasiere. Dabei handelt es sich um jemanden, den ich kurz vor meinem Freund kennengelernt habe - und zwar auf dem alleinigen Heimweg nach einem Barbesuch mit Freunden. Es lief auch einiges hinter ein paar Büschen. Zum Wesentlichen ist es dann aber leider nicht mehr gekommen, weil zu dem Zeitpunkt keiner von uns beiden ein freies Haus hatte und dort an Ort und Stelle wurde es dann doch etwas zu gewagt.

Wir haben Handynummern ausgetauscht und wollten uns für ein anderes Mal verabreden. Dabei war klar, dass es wahrscheinlich eine einmalige und vor allem rein körperliche Sache sein würde. Bevor es dann aber dazu kam, habe ich meinen jetzigen Freund kennengelernt, mich in ihn verliebt und deshalb die Anrufe des Anderen ignoriert. Jetzt stelle ich mir aber immer vor, diesen anderen anzurufen und mich mit ihm zu treffen. In Wirklichkeit würde ich meinen Freund nie hintergehen, aber dennoch fühle ich mich schuldig, es in meiner Vorstellung ständig zu tun.



Beichte vom 24.07.2014, 18:01:08 Uhr

3.0/5 (163 Votes)

Affäre mit dem Trainer

(Beichthaus.com Beichte 00033646)



Als ich (w/28) 15 war, trat ich in den örtlichen Kampfsportverein ein und verknallte mich direkt in meinen Trainer. Er war zu dem Zeitpunkt 30. Oft gingen nach dem Training [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 23.07.2014, 23:14:11 Uhr


2.6/5 (147 Votes)

Mann oder Frau: Ich weiß nicht, was ich will

(Beichthaus.com Beichte 00033645)



Als ich (m/26) ungefähr 14 Jahre alt war, habe ich zusammen mit einem Freund meine Sexualität erforscht. Wir haben uns gegenseitig einen runtergeholt und auch geblasen. Ich stand noch nie [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 23.07.2014, 22:17:32 Uhr

2.7/5 (163 Votes)

Cyber-Sex mit dem gleichen Geschlecht

(Beichthaus.com Beichte 00033644)



Ich (m/28) habe eine Freundin, mit der ich sehr glücklich bin und auch ein ausgiebiges Sexleben habe. Ich habe mich zum Jahresanfang dann bei einer Homepage angemeldet - einem Forum zum Thema "Liebe, Sex und Zärtlichkeit." Naja, dann kam ich mit einem anderen Typen (18) ins Gespräch, nämlich über das Thema "sich in der Jugend mit anderen einen runterholen." Ich hatte da zwei Erfahrungen in meiner Jugend, und der andere Typ wollte das auch mal erleben und fragte mich aus. Ich berichtete ihm also ausführlich über die zwei Vorkommnisse in meiner Jugend. Es endete damit, dass wir uns über Skype austauschten und schließlich auch Bilder schickten - neuerdings haben wir auch Sexting betrieben. Auch zeigten wir uns gegenseitig im Videochat alles Mögliche und haben auch gemeinsam vor- und füreinander masturbiert. Wir haben das über vier Wochen miteinander gemacht. Dann habe ich damit aufgehört und den Kontakt zu ihm und meine Teilnahme in dem Forum beendet. Ich finde und fand es auch währenddessen Scheiße, aber es hat mich halt gereizt, weil ich nicht gedacht hätte, dass ich als 28-Jähriger, so etwas mit einem 18-Jährigen erleben könnte. Ich beichte also, dass ich während meiner Beziehung Online-Sex mit einem anderen Mann hatte und dass wir Bilder austauschten. Und ich beichte, dass ich Lust auf den Cyber-Sex mit einem Mann hatte.



Beichte vom 23.07.2014, 21:48:50 Uhr


566 Beichten insgesamt (Kategorie Begehrlichkeit).



Seiten (114):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.