Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 22.151 | User: 179.780 | Kommentare: 340.042 |
Neueste Kommentare

3.3/5 (169 Votes)

Meinen Mann durchfüttern

(Beichthaus.com Beichte 00031446)



Ich (w/33) habe es satt. Mein Mann ist faul ohne Ende und seit zwei Jahren fast ununterbrochen arbeitslos. Er lässt sich aber von mir durchfüttern. Ich habe mir zusammen mit meiner Tochter eine neue Wohnung gesucht und ihn verlassen. Ich muss wahrscheinlich auch noch die Scheidungskosten übernehmen. Ich bereue, dass ich mich von Äußerlichkeiten habe leiten lassen, statt zu schauen was er im Köpfchen hat.



Beichte vom 17.06.2013, 13:51:15 Uhr

2.3/5 (194 Votes)

Das unreinliche Hintertürchen

(Beichthaus.com Beichte 00031288)



Ich (w/21) habe wenig Geld zur Verfügung und kann mir deshalb auch keine Verhütungsmittel leisten. Mein Freund steht aber extrem auf Sex und möchte schon zwei bis dreimal am Tag Spaß mit mir haben. Um Geld für Gummis zu sparen, darf er allerdings nur hinten rein. Meine Beichte ist, dass es mir egal ist, ob ich hinten herum gerade sauber bin oder eine Ladung ansteht, mein Freund soll seinen Spaß haben. Wenn er schmutzig wird, ist das sein Problem. Es scheint ihn aber auch nicht zu stören, denn auch wenn "Unfälle" passieren, sagt er keinen Ton. Es hat aber auch Vorteile für mich, denn ich habe dadurch einen geregelten Stuhlgang.



Beichte vom 28.05.2013, 08:42:16 Uhr
Ort: Franzosenhausweg, 4020 Linz

2.5/5 (93 Votes)

Mein großzügiger Rabatt

(Beichthaus.com Beichte 00031258)


13 Kommentare

Anhören

Habgier · Geiz · Games


Es gibt eine Internetseite, welche regelmäßig Spiele, sogenannte "Bundles" anbietet. Häufig handelt es sich dabei um Indie-Games, aber es gibt auch immer mal Spiele von größeren Publishern. Das System ist einfach: Bezahle, soviel du willst! Und verteile das Geld, wie du möchtest, also zum Beispiel an Entwickler, Child’s Play Charity oder einen Tip an die Internetseite für das Bereitstellen des Services. Bezahlt man mehr, als den aktuellen Durchschnitt, gibt es meistens noch ein bis zwei Spiele obendrauf. Dazu bekommt man immer noch den Soundtrack, sofern dieser vorhanden ist, andere Extras, die Spiele sind DRM frei und es gibt einen Key um die Spiele bei einer bekannten Gaming-Plattform zu aktivieren. Alles in allem also eine super Sache. Meine Beichte ist, dass ich mir immer einen großzügigen Rabatt gebe und das Bundle meist für 15-20 Dollar kaufe, je nachdem, wie gut ich die Spiele finde oder ob ich schon welche davon besitze. Ich fühle mich jedes Mal schlecht, da die Spiele, würde ich alles separat kaufen, sicherlich um die 70 Dollar kosten würden. Besonders leidtut es mir für die Entwickler der Spiele, die richtig gut sind und mich für etliche Stunden gut unterhalten. Es ist zwar nichts Verbotenes, aber die Entwickler bekommen nicht das, was sie verdienen. Ich rechtfertige das immer dadurch, dass die anderen noch weniger bezahlen, denn der Durchschnitt ist meist bei knapp sieben Dollar. Außerdem würde ich einen Großteil der Spiele, gäbe es das Bundle nicht, gar nicht kaufen. Ich kaufe das Bundle auch, wenn mich die meisten Spiele nicht interessieren oder ich einige davon schon habe. Ungefähr ein Drittel der Spiele, die ich durch die Bundles erhalte, habe ich bis heute nicht einmal gespielt, da haben die Entwickler sogar Geld von mir bekommen, ohne, dass ich etwas davon habe. Letztendlich verdienen die Leute also dann doch an mir, denn ohne "pay what you want" würde ich keines dieser Spiele kaufen und auf diese Art verdienen sie wenigstens etwas. Schlecht fühle ich mich trotzdem.



Beichte vom 22.05.2013, 21:36:26 Uhr




2.5/5 (147 Votes)

Trinkgeld für meine Friseuse

(Beichthaus.com Beichte 00030950)



Ich (m) gehe einmal im Monat zum Friseur und zahle dort 25 Euro. Ich finde das teuer. Deswegen werfe ich meiner Friseuse immer nur 20 Cent in ihr Sparschwein und verdecke dabei meine Hand, sodass nicht erkennbar ist, wie viel ich einwerfe.



Beichte vom 30.03.2013, 13:32:06 Uhr
Ort: Rheinallee, Bonn

3.7/5 (217 Votes)

Frauen wollen nur mein Geld

(Beichthaus.com Beichte 00030949)



Ich (m) bin erst 25 Jahre alt, habe aber schon jetzt die Nase gestrichen voll von der Frauenwelt. Warum muss der Mann für alles bezahlen? Warum nicht einfach 50-50? Das wäre fair. Das ist Gleichberechtigung. Aber nein, diese Mannsweiber fordern nur. Es ist schon lange nicht mehr das zarte Geschlecht, tut aber gern so. Nicht mit mir liebe Ladys, jetzt drehe ich den Spieß um. Ich werde jetzt auch nur noch nach Frauen Ausschau halten, die karrieremäßig mindestens auf der gleichen Höhe sind, im Leben vorwärtskommen und aus guten Familien stammen. Dabei ist es jetzt mittlerweile auch zweitrangig für mich, wie sie aussehen, Hauptsache Wohlstand und nicht Abzocke!



Beichte vom 29.03.2013, 22:52:20 Uhr


189 Beichten insgesamt (Kategorie Geiz).



Seiten (38):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.