Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.511 | User: 197.729 | Kommentare: 362.574
Neueste Kommentare

2.9/5 (133 Votes)

Hilfe, meine kleine Schwester ist schwanger!

(Beichthaus.com Beichte 00035585)



Ich (m/24) und meine kleine Schwester (w/17) lieben uns, obwohl wir wissen, dass es falsch ist. Wir schlafen auch seit zwei Jahren miteinander. Seit Kurzem hat sie einen festen Freund, weil wir nicht zusammen sein können, doch dann passierte es: Sie wurde schwanger! Das Problem dabei ist, dass sie noch nicht mit ihrem neuen Freund geschlafen hat. Zwei Jahre lang haben wir miteinander geschlafen und nicht passierte, und nun trägt sie unser Kind in sich? Ich beichte, dass wir so unvorsichtig waren. Was sollen wir nur tun?



Beichte vom 29.04.2015, 00:44:43 Uhr

2.9/5 (134 Votes)

Monogame Beziehungen

(Beichthaus.com Beichte 00035578)



Ich (w/21) habe seit einiger Zeit online wieder Kontakt zu einem alten Freund. Da ich in einer Beziehung bin und mein Partner ziemlich eifersüchtig ist, habe ich mir gedacht, mich mit diesem jungen Herr auszutauschen, ist vielleicht nicht die schlechteste Lösung, da er im Ausland lebt und somit keine "Bedrohung" für meinen Freund darstellt. Falsch gedacht. Schon nach wenigen Tagen ertappte ich mich des Öfteren dabei, an ihn zu denken, von ihm zu fantasieren und den Drang zu haben, ihm zu gefallen und ihn zu beeindrucken. Nach kurzer Zeit fingen wir plötzlich an, warum auch immer, uns gegenseitig höchst intime Fotos oder Videos zu schicken. Ich fühle mich schlecht dabei, will damit aber auch nicht aufhören. Ich liebe meinen Freund sehr, habe aber einfach das Gefühl, nicht für monogame Beziehungen geschaffen zu sein.



Beichte vom 27.04.2015, 21:33:35 Uhr

2.9/5 (101 Votes)

Camsex beim Chatroulette

(Beichthaus.com Beichte 00035569)



Ich (m/24) lebe seit fast drei Jahren mit meiner Freundin in einer eigenen Wohnung. Unsere Beziehung lief lange Zeit sehr gut, aber so langsam wird der Sex weniger. Das hat [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 27.04.2015, 08:13:11 Uhr





3.0/5 (109 Votes)

Komplikationen in der Friendzone

(Beichthaus.com Beichte 00035567)



Vor etwa zwei Jahren habe ich einen anderen Menschen sehr verletzt. Mein bester Freund war ewig in mich verliebt und nach einigen Monaten bemerkte ich, dass ich doch tatsächlich auch Gefühle für ihn hegte. Natürlich musste ich das erst realisieren, als er bereits vergeben war. Schließlich wurde es immer unerträglicher für mich und ich gestand ihm meine Gefühle. Zunächst war er verwirrt, überlegte sogar mit seiner Freundin für mich Schluss zu machen, doch ich überzeugte ihn vom Gegenteil, da ich dies mit meinem Gewissen nicht vereinbaren konnte. Doch eines Abends, als wir gemeinsam auf einer Party waren und der Alkohol reichlich geflossen war, da passierte es einfach. Wir küssten uns. Zu dieser Zeit war mir seine Freundin völlig egal, wie sie sich fühlen würde, wenn dies herauskam, wie es ihr ergehen würde. Es interessierte mich einfach nicht. Mir war nur mein eigenes Wohl wichtig.

Als mein bester Freund es ihr schließlich beichtete und er die Beziehung beendete, wollte er jedoch auch von mir nichts mehr wissen und brach mir das Herz. Seine Freundin? Sie war voller Hass und schrieb mir eine Nachricht, in der sie mir wünschte, irgendwann einmal genauso verletzt zu werden wie sie. Nun ja, eigentlich dachte ich, dass ein "gebrochenes Herz" durch meinen besten Freund genug Strafe gewesen sei. Doch heute, zwei Jahre später wurde ich ebenso verletzt, noch viel mehr als damals und ich bekomme das Gefühl nicht los, immer noch dafür bestraft zu werden, dass ich dem Mädchen damals so sehr wehgetan habe. Ich bereue aufrichtig was ich ihr angetan habe. Nicht nur weil ich Angst habe noch einmal so verletzt zu werden, sondern weil ich nun verstehen kann, wie sie sich gefühlt hat und wie elend ihr war. Und dies tut mir aufrichtig und unendlich leid. Ich wünschte, ich könnte es rückgängig machen. Oft schon habe ich überlegt, ihr eine Nachricht zu schreiben, mich bei ihr zu entschuldigen, jedoch bringe ich einfach nicht den Mut dafür auf, zumal ich mir sicher bin, dass sie mich nach wie vor tief und aufrichtig hasst. Trotzdem hoffe ich, dass mir das irgendwann vergeben wird, da ich es wirklich aus tiefstem Herzen bereue.



Beichte vom 26.04.2015, 23:23:24 Uhr

2.9/5 (109 Votes)

Ein Treffen mit der atemberaubenden Lehrerin

(Beichthaus.com Beichte 00035564)



Früher in der Schule hatten wir eine extrem hübsche Lehrerin. Jeder der Jungs war ab der 6. oder 7. Klasse scharf auf sie. Jede ihrer Bewegungen wurde aufgesogen. Teilweise sind wir ihr auch noch nach der Schule gefolgt und haben sie heimlich beobachtet. Sie war selbstverständlich unnahbar, aber Fantasie kennt keine Grenzen. Das liegt alles schon viele Jahre zurück. Ich (m/35) hatte meine damalige Lehrerin längst vergessen, bis ich ihre Freundschaftsanfrage über ein soziales Netzwerk bekam. Die Anfrage habe ich angenommen und sie schrieb mir sofort. Mein Name ist ihr im Gedächtnis geblieben, weil sie nach unserer Klasse die Schule verlassen hatte, denn sie bekam ein Kind. Ihre Ehe ist aber unlängst in die Brüche gegangen, ihr Sohn lebt beim Vater. Sie war wohl ziemlich einsam, wie aus ihren langen Nachrichten hervorging. Toll war, dass ich sie jetzt duzen durfte. Sie fragte an, ob ich noch in derselben Stadt wohne und ob wir uns treffen wollen, um ein bisschen über früher zu plaudern. Ich nahm das Treffen sehr gerne wahr und wir trafen uns im Cafe. Meiner Frau habe ich berichtet, dass ich meine frühere Lehrerin zum Kaffee einladen werde, sie fand die Sache sehr amüsant.

Das Treffen verlief absolut lustig, obwohl ich am Anfang erschrocken war, wie alt diese Frau geworden ist. Aber ihrem Charme konnte ich mich nicht entziehen. Ich erzählte auch, wie die Jungs damals reihenweise in sie verliebt waren und sie berichtete, dass sie das natürlich bemerkt hatte. Leider hatte sie nicht so viel Zeit und wir beschlossen ein weiteres Treffen, denn sie interessiert sich sehr dafür, was aus ihren ehemaligen Schülern geworden ist. Sie hat mich dann eingeladen, am Wochenende einen Kaffee bei ihr zu trinken. Dabei ist die Situation aus dem Ruder gelaufen und es passierte etwas, das ich eigentlich so gar nicht wollte. Wir saßen an ihrem Pool und tranken Kaffee, als wir uns wie aus Zufall berührten. Dann hatte ich auf einmal ihre Zunge im Hals und sie wurde extrem scharf. Auf ihr Drängen hin gingen wir in ihr Schlafzimmer und fielen übereinander her wie ausgehungerte Tiere. Die Frau ist einiges über 50, aber ich hatte immer noch das Bild der atemberaubenden Schönheit aus der Schule im Kopf.

Deshalb konnte ich auch nicht mehr aufhören und wir trieben es wie im Rausch. Selbst nach einer halben Stunde Pause und einem kleinen Happen zum Essen ging es im Bett weiter. Als es dann spät am Abend war, verabschiedete ich mich und ging nach Hause. Ich berichtete meiner Frau, dass wir uns über meine Mitschüler unterhalten hatten. Vermutlich hat sie nichts bemerkt und meinte, dass wir meine Lehrerin am nächsten Wochenende zum Grillen einladen sollten. Ich war dagegen, aber meine Frau hat darauf bestanden. Vier Tage ist das Ganze jetzt her und meine ehemalige Lehrerin schreibt völlig normale Nachrichten, als ob nichts gewesen sei, meint aber, dass sie mich so schnell wie möglich wieder sehen möchte. Es fällt mir aber sehr schwer, sie einzuladen, ich habe es bisher nicht fertiggebracht. Auch meiner Frau gegenüber habe ich sehr starke Gewissensbisse, insbesondere, weil der Sex eine ganz andere Dimension hatte, als der sonstige normale Geschlechtsverkehr mit meiner Frau. Ich beichte jetzt die ganze Sache hier und hoffe auf Vergebung und Ratschläge.



Beichte vom 26.04.2015, 11:34:04 Uhr


1020 Beichten insgesamt (Kategorie Fremdgehen).



Seiten (204):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.