Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 20.562 | User: 157.486 | Kommentare: 312.166 |
Neueste Kommentare


3.4/5 (303 Votes)

Time of your life

(00031682)



Vor einem Jahr sprach meine Frau mich darauf an, dass sie gerne harten BDSM Sex und Natursekt-Spielchen mit mir machen würde. Ich verneinte dies allerdings, da ich meine Frau nicht schlagen und erst recht nicht anpinkeln wollte. Ungefähr ein Jahr später berichtete sie mir dann, dass sie mich am Anfang unserer Beziehung eine Zeit überwachte, um zu prüfen, ob ich fremdgehe - was für mich nie infrage gekommen wäre. Etwas angepisst von dieser Aktion und dem Misstrauen habe ich alle ihre Kommunikationsgeräte verwanzt, wie es ansonsten vielleicht noch die NSA hinbekäme. Was finde ich heraus? Sie hat seit einem Jahr einen Lover, mit dem sie BDSM macht. Allerdings wenig erfolgreich, denn die beiden stritten sich oft per Mail, sie hatte nicht einen Orgasmus bei ihm und beschwerte sich häufig über wenig Abwechslung in den Sessions. Mit dem Hintergrundwissen fällt es einem natürlich leichter, die eigene Frau bzw. Schlampe zu schlagen. Ich überraschte sie also mit einer BDSM Session vom Feinsten, da ich dank NSA-Technik detailliert wusste, worauf sie stand. Sie heulte danach schon fast vor Freude, da sie völlig geplättet von der abwechslungsreichen "Session" war. Ich verfolgte dann weiter den Mailverkehr mit ihrem Lover mit. Sie wollte jetzt den Kontakt abbrechen, da ihr Mann ihr das nun auch bieten könne - sogar noch besser als er. Und der Typ, der ständig wollte, dass sie mich verlässt, fand das gar nicht lustig.

Solange habe ich gewartet, ohne mir was anmerken zu lassen, um ihr dann eine Präsentation ihrer Affäre zu bieten. Von der Kontaktanzeige bis zu Fotos habe ich dort alles hineingepackt. Stück für Stück - und ich gab ihr nach jeder Folie die Gelegenheit zu beichten, was sie auch bald tat. Das Geständnis habe ich mit mehreren versteckten Kameras gefilmt, falls die Schlampe bei einer etwaigen Trennung andere Gründe im Freundeskreis hätte verbreiten wollen. Das Ende vom Lied ist: Wir praktizieren jetzt BDSM Sex, auf den sie total abfährt, denn es fällt mir jetzt leicht, sie zu schlagen. Ich darf zur Wiedergutmachung jede Frau nehmen, auf die ich Lust habe, solange es weniger als 15 an der Zahl bleiben. Sie dagegen muss treu bleiben, wenn sie es nicht ist, fliegt sie aus dem Haus raus und mein Videomaterial landet bei den Schwiegereltern. Sie ist unendlich dankbar, dass ich ihr noch eine Chance gegeben habe. Für die nächste Geschäftsreise habe ich mir zwei Escortladys für einen Dreier vom Feinsten bestellt. Ich sage euch: Die Schlampen sind alle gleich. Nutzt das geschickt aus und ihr habt "the Time of your Life"



Beichte vom 02.08.2013, 00:23:20 Uhr

3.8/5 (466 Votes)

Den Mund küssen, den...

(00031665)



Meine Ex-Freundin war direkt nach unserer Beziehung mit einem meiner besten Kumpels zusammen. Ich hatte damit kein Problem, er aber schon. Ständig musste er mir auf die Nase binden, was [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 29.07.2013, 11:49:01 Uhr

3.0/5 (145 Votes)

Ihre nasse Haarpracht

(00031631)



Für mich (m/21) ist auf der Welt nichts sexier als eine Frau mit langen, nassen Haaren, die sie dann hin und her wedelt. Das macht mich einfach wahnsinnig an. Ihr könnt euch vorstellen, wie es ist, wenn ich mal ins Freibad gehe und dann eine hübsche langhaarige Frau sehe, die gerade aus dem Wasser kommt und ihre Haare trocknet. Es gibt mir einfach für ein paar Sekunden ein euphorisches Gefühl, für das ich jedes Mal unserem Schöpfer danken könnte. Jedenfalls hatte ich meine Hormone vor zwei Jahren nicht so gut im Griff. Ich habe damals die Kontrolle verloren und meinen guten Ruf an der Schule aufs Spiel gesetzt. Ich war im letzten Jahr auf dem Gymnasium und schwärmte für eine Klassenkameradin. Lange, schwarze Haare, braune Augen und eine Superbräune. Eine echte mediterrane Schönheit. Wir waren nicht befreundet, kamen aber gut zurecht, da ich, wie gesagt, in meiner Klasse ein recht beliebter und sympathischer Typ war.

Dann kam ein Dienstag. Es war ein heißer Tag und ich kam am Nachmittag zur Schule. Es war noch recht früh, noch bevor die Lektion anfing und es war noch niemand da. Als ich vom WC kam, sah ich meinen Schwarm, alleine direkt vor dem Haupteingang. Sie simste gerade mit jemandem. In mir machte es Klick. Es gab nur eine Sache zu tun, Umstände hin oder her. Da es so heiß war, hätte mir niemand einen heftigen Vorwurf machen können. Ich ging zurück ins WC, nahm den Eimer neben der Tür und füllte ihn mit Wasser. Ihr könnt euch vorstellen, was dann passierte. Langsam öffnete ich die Türe und mit einem Schwung leerte ich den Inhalt des Eimers über meine Kollegin. Wow, war das geil! Sie drehte sich um, wollte mich gerade beleidigen, als mich eine Hand an der Schulter überraschte. Ich hatte nicht bemerkt, dass ein Lehrer hinter mir die Tat gesehen hatte. Der Lehrer, sichtlich geschockt, packte mich am Arm wie ein Kleinkind und begleitete mich zum Direktorzimmer. Nach Erklärungen und Ausreden bekam ich dann die schöne Aufgabe, eine Aushilfsarbeit am PC für das Sekretariat zu machen. Zudem wurde ich verwarnt, bei der nächsten "Aktion" einen Verweis zu bekommen.

Doppeltes Pech also. Erstens wurde meine eigentlich scherzhafte Tat hart bestraft und noch viel schlimmer, ich hatte mein Ziel verfehlt. Nämlich endlich zu sehen, wie diese sexy Schnitte nasse Haare bekommt und sie sinnlich umherschwingt. Gott sei Dank sprach sich diese Tat nicht zu krass umher und wurde vergessen. Mittlerweile sind zwei Jahre vergangen und ich und meine hübsche Kollegin haben diesen Vorfall nicht wieder angesprochen. Ab und zu gehe ich auch mit ihrem Freundeskreis feiern. Sie weiß aber immer noch nicht, was meine wahre Absicht hinter jener Aktion war. Es hätte nicht bloß ein Scherz sein müssen. Jedenfalls habe ich meine Lektion gelernt und werde sicherlich nicht mehr versuchen, meinen Spaß auf diese Weise zu erlangen.



Beichte vom 21.07.2013, 20:39:06 Uhr

2.4/5 (256 Votes)

Ein zweiter Mann für meine Freundin

(00031611)



Ich (m/22) habe schon seit langer Zeit den Wunsch, oder eher die Fantasie, meine Freundin (21) dabei zu beobachten, wie sie mit einem fremden Mann rummacht. Dazu gehört auch, dass sie mit ihm ins Bett geht. Allerdings habe ich mich nie getraut, das meiner Freundin zu sagen, da sie absolut treu ist und so etwas niemals von sich aus machen würde. Um dieses Problem zu lösen, habe ich mir in einem Internetchat ein Profil unter ihrem Namen angelegt und ein Treffen mit einem Mann ausgemacht. In zwei Wochen ist es so weit. Sie weiß noch nichts davon, aber sie wird in der Disco, in der wir dann beide sein werden, von einem Fremden begrapscht und geküsst werden. Ich musste das einfach loswerden.



Beichte vom 17.07.2013, 19:47:29 Uhr

3.1/5 (155 Votes)

Traumprinz mit Mängeln

(00031595)



Ich (w/29) habe nach langjähriger Suche endlich meinen Traumprinzen gefunden. Er sieht gut aus, hat einen super Umgang und verdient obendrein noch viel Geld bei einer Bank. Leider sind seine sexuellen Neigungen ein wenig merkwürdig. Während er in seinem Job in einer hohen Position steht, möchte er zu Hause gedemütigt werden. Es ist nicht so schlimm, dass ich ihn auspeitschen soll oder so, aber ich muss ihn ständig anschreien oder auf andere Weise runtermachen. Dabei ist er am liebsten nackt - mit Hundehalsband, Lederstrapsen und dem ganzen Klischee. Er bedankt sich dann immer mit wirklich gutem Sex, ich habe aber das Gefühl, das ihn nur diese SM-Sachen wirklich anmachen. Meine persönliche Angst ist, dass er vielleicht auch homosexuell sein könnte, das Geschlecht scheint ihm ja egal zu sein. Meine Beichte ist also, dass ich mit einem Traumprinzen mit versteckten Mängeln zusammen bin.



Beichte vom 14.07.2013, 23:28:21 Uhr


235 Beichten insgesamt (Kategorie Fetisch).



Seiten (47):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.