Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.142 | User: 164.217 | Kommentare: 323.133 |
Neueste Kommentare

3.0/5 (187 Votes)

A Shot full of ...

(00032889)



Meine Freundin möchte beim Oralverkehr leider nicht schlucken, weil sie das eklig findet. Aus Spaß habe ich mal mein Sperma in ein Shot-Glas geschossen, welches ich ihr vorgesetzt habe. Und [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 19.03.2014, 17:02:09 Uhr

3.0/5 (175 Votes)

Scharf auf den Chef

(00032766)



Ich (w) mache eine Ausbildung als Automobilmechatronikerin in einer kleineren Firma. Als Frau habe ich es nicht immer leicht, jedoch bin ich sehr fleißig und erledige meine Pflichten. Mein Arbeitgeber ist ziemlich jung geblieben, hat Humor, ist intelligent und sieht sehr gut aus. Er gefällt mir so gut, dass ich aufpassen muss, wie ich mich benehme - zum Beispiel bei einem Essen. Am Liebsten würde ich mit ihm in die Kiste steigen, ihn verführen und verwöhnen. Mein Fetisch für intelligente Männer macht es übrigens nicht besser. Und jetzt, da ich erfahren habe, dass er auf das gleiche Konzert geht, wie ich, male ich mir immer den Abend aus, weil er mich fragte, ob wir uns dort vor dem Konzertgelände treffen. Ich schäme mich, dass ich in Gedanken mit meinem Chef ins Bett möchte, und weiß nicht, ob ich widerstehen kann. Es tut mir leid. Ich bitte um Vergebung.



Beichte vom 22.02.2014, 18:04:41 Uhr

3.1/5 (113 Votes)

Getragene Unterwäsche

(00032755)



Ich (m/22) bin seit zwei Jahren in einer glücklichen Beziehung und rieche unheimlich gerne an getragener Frauenunterwäsche und befriedige mich dabei selbst. Früher habe ich mir das Material im Internet besorgt, aber irgendwann fehlte mir der Reiz, diese Frauen wirklich zu kennen. Und seitdem besorge ich mir die Unterwäsche immer heimlich von irgendwelchen Freundinnen - was meist nicht schwer ist, da oft eine Wäschebox im Bad steht. Vor kurzer Zeit habe ich die Unterwäsche der Schwester meiner Freundin mitgehen lassen - und der Duft haut mich einfach nur um. So unglaublich heiß, dass mich alleine der Gedanke schon wieder geil macht. Seitdem schließe ich mich manchmal in deren Badezimmer ein und rieche an der getragenen Unterwäsche. Nur meiner Freundin gegenüber tut mir das wirklich leid, da ich sie sehr liebe, aber ich kann nicht anders.



Beichte vom 21.02.2014, 18:04:06 Uhr

3.2/5 (148 Votes)

Mein BDSM-Fetisch

(00032739)



Vor einigen Jahren hatte ich eine Beziehung mit einer Frau, die auf BDSM steht. Mir war das Ganze damals völlig neu, ich dachte zuerst sie sei verrückt, aber es dauerte nicht lange, bis mich das dann doch sehr angetörnt hat. Je mehr ich sie erniedrigte (Haare ziehen, würgen, fesseln), je heißer sie wurde, desto mehr Spaß hatte ich. Der Sex war ausnahmslos unglaublich gut. Bald musste ich nicht mal mehr ins Fitnessstudio, ich war schon von den "Sessions" mit ihr völlig ausgepowert. Dazu sah sie ja auch noch verdammt gut aus, war sehr selbstständig und unabhängig, also wirklich eine Traumfrau. Natürlich verliebte ich mich hemmungslos in sie. Leider kam bald der Tag, an dem ich berufsbedingt umziehen musste. Wir haben zwar versucht eine Fernbeziehung zu führen, aber das ging nicht gut aus. Jetzt sind etwa vier Jahre vergangen. Und ich bin völlig beziehungsunfähig geworden. Jede Frau, mit der ich zusammenkomme, ist nach spätestens einer Woche angewidert, weil ich so "grob" und "rücksichtslos" bin. Ich gebe mir wirklich Mühe, aber es klappt einfach nicht. Ich kann den Sex mit ihr nicht vergessen, ich bin wohl süchtig. Meine Beichte? Ich bin zu unfähig um eine Frau nicht so zu behandeln. Ich checke bei jeder Dame aus, wo ihre Grenzen liegen und gehe damit vermutlich viel zu weit. Damit habe ich schon so einige Frauen schockiert. Es tut mir leid.



Beichte vom 18.02.2014, 18:12:09 Uhr

3.2/5 (142 Votes)

Survival mit Bear Grylls

(00032691)



Ich (w/20) beichte, dass ich einen ziemlich krassen Fetisch habe. Viele würden sagen, dass das total normal ist und jeder ja spezielle "sexuelle Neigungen" hat, aber ich fühle mich damit irgendwie schmutzig. Jetzt fragen sich sicherlich viele, wovon ich überhaupt spreche. Ich möchte beichten, dass ich keinen normalen Sex mehr haben kann, ohne dabei an Bear Grylls zu denken. Vielleicht kennen ihn ja einige von euch. Dabei stelle ich mir immer richtig absurde lebensgefährliche Situationen vor, in denen wir uns beide befinden. Für mich ist es immer der totale Kick zu "überleben" und dann mit ihm zu schlafen. Jetzt werden viele "ist doch nicht schlimm" sagen. Doch ist es, denn ich empfinde es als krank, den "knappen Tod" mit sexueller Lust zu verbinden. Außerdem ist das keine "Phase", sondern das geht schon mehrere Jahre so. Leider hat er jetzt eine neue Sendung, wo man nicht mehr so viel von ihm sieht, trotzdem kann ich einfach nicht damit aufhören. Ich bitte um Vergebung.



Beichte vom 09.02.2014, 17:22:41 Uhr
Ort: Kolpingstraße, 49337 Vechta


253 Beichten insgesamt (Kategorie Fetisch).



Seiten (51):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.