Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 22.843 | User: 190.029 | Kommentare: 350.422
Mach Beichthaus noch besser! Gib uns jetzt Dein Feedback!
Neueste Kommentare

3.3/5 (178 Votes)

Das Staubsauger-Alibi

(Beichthaus.com Beichte 00034992)



Als ich (m/35) vor 12 Jahren mit meiner damaligen Freundin (jetzt Frau) zusammenzog, haben wir auch die Aufgaben im Haushalt aufgeteilt. Ich wurde zuständig für das Staubsaugen, was ich jeden Samstagmorgen pflichtgemäß erledigte. Meine Freundin duschte während der Zeit und putzte danach das Bad. Ich habe gründlich gesaugt, aber mich trotzdem dabei auch beeilt. Meine Freundin hörte dann natürlich, wenn der Staubsauger nicht mehr lief, und kritisierte mich immer, ich würde nicht gründlich genug saugen und zeigte mir Stellen, die ihrer Meinung nach nicht sauber genug waren. Irgendwann kam ich dann auf die Idee, den Sauger einfach laufen zu lassen, wenn ich fertig war, und habe dann in der Zeit Zeitung gelesen. Ich konnte ja ungefähr abschätzen, wie lange sie noch im Bad bleiben würde. Und siehe da: Von dem Tag an war sie sehr zufrieden mit mir und ich wurde stets gelobt, wie gründlich ich doch saugen würde. Meine Beichte? Im Laufe der 12 Jahre habe ich so den 1.200 Watt Sauger unzählige Stunden sinnlos laufen lassen und so unsere Stromrechnung nach oben getrieben und der Umwelt geschadet.



Beichte vom 01.02.2015, 12:12:52 Uhr

2.9/5 (119 Votes)

Ungeliebter Ausbildungsplatz

(Beichthaus.com Beichte 00034969)



Ich (m/21) möchte gerne beichten. Ich mache seit ein paar Jahren eine Ausbildung in einem ziemlich bekannten Unternehmen. Nur leider macht mir das, seit den ersten Tagen schon, überhaupt keinen Spaß. Das Problem ist, dass ich mich nach dem Abitur nicht bemüht habe, etwas anderes zu lernen oder studieren zu gehen und so glücklicherweise über ein paar Kontakte an den Ausbildungsplatz gekommen bin, obwohl die Bewerbungsfrist schon um war. Seitdem bin ich der schlechteste Azubi der Welt. Ich bin andauernd krank, mache so wenig wie möglich, meide jedes zusätzliche Engagement und vor allem betrüge ich bei meinen Zeiten. Ich habe andauernd Minusstunden und tue einfach so, als wäre ich früher da gewesen. Nun bin ich bald fertig und habe so eine Angst, dass das auffliegt und ich rausgeschmissen werde. Was soll ich nur machen? Ich weiß ja, dass das scheiße ist, aber es ist so schwer, wenn man keinen Bock darauf hat, aber nicht aufhören kann. Aber sonst wären die Leute, durch die ich an den Job gekommen bin, enttäuscht.



Beichte vom 28.01.2015, 09:52:09 Uhr

2.5/5 (206 Votes)

Entschuldigung, aber Sie stinken!

(Beichthaus.com Beichte 00034965)



Ich muss beichten, dass ich es mit meiner Faulheit in letzter Zeit übertreibe. Ich war schon immer eher der faule Typ, und seit ich zum Studieren nach Frankfurt gezogen bin, ist es noch schlimmer geworden. In meiner Bude ist alles verstaubt und aufgeräumt habe ich hier noch nie. Ich putze höchstens mal die Böden, aber auch eher selten. Aber noch schlimmer ist es mit meiner Waschfaulheit. Ich habe mich eigentlich noch nie morgens gewaschen, weil ich keinen Bock habe, früher aufzustehen. Aber normalerweise habe ich so alle vier bis sechs Tage geduscht. Das gab früher schon immer Diskussionen mit meinen Eltern. Aber seit ich von zu Hause weg bin, hat sich das noch verschlimmert. Ich versuche, alles immer möglichst lange aufzuschieben. So kommt es vor, dass ich mich die ganze Woche nicht rasiere und in den gleichen Klamotten rumlaufe. Ich denke mir halt oft, dass es Deo auch tut. Aber seit einiger Zeit übertreibe ich es.

Ich habe vor den Weihnachtsferien mal zwei Wochen nicht geduscht. Als ich aus den Ferien zurückkam, habe ich festgestellt, dass ich meine Zahnbürste vergessen habe, aber ich habe mir bis heute noch keine Neue gekauft. Gestern früh bin ich zur Uni und hatte seit zehn Tagen nicht geduscht, mich seit fünf oder sechs Tagen nicht mehr rasiert, mir seit knapp drei Wochen nicht mehr die Zähne geputzt und ich habe seit zehn Tagen die gleichen Klamotten an. Dazu kommt, dass ich meine Boxershorts schon seit drei Wochen anhabe, weil ich keine frische mehr habe, aber zum Waschen im Moment zu faul bin. Und dann ist es passiert: In der U-Bahn sprach mich jemand auf meinen Geruch an. Das war mir echt unangenehm. Zumal der Typ auch noch echt laut gesprochen hat und sich die Leute schon umgeguckt haben. Als ich gestern Nachmittag dann aber wieder daheim war, hatte ich wieder keine Lust aufs Duschen. Ich habe mir nur schnell die Haare gewaschen und das hat mir schon gereicht. Zum Rasieren habe ich mich dann noch gezwungen, aber dann hat die Faulheit doch wieder gesiegt.



Beichte vom 27.01.2015, 19:06:47 Uhr





3.3/5 (155 Votes)

Lange Wegstrecken beim Amt

(Beichthaus.com Beichte 00034903)



Ich (w/26) beichte, dass ich auf der Arbeit zu faul war,, um 100 Meter zum Fahrstuhl zu laufen und von dort aus dann nach oben zu fahren, nur um dieselbe Strecke in einer anderen Etage wieder zurück latschen zu müssen und sogar noch 50 Meter weiter bis zu meinem Bürozimmer. Also biss ich in den sauren Apfel und bin in den dritten Stock gelaufen, nur um die 200 Meter zum Fahrstuhl und wieder zurück zu sparen. Denn oben von der Treppe aus habe ich nur die 50 Meter bis zu meinem Zimmer. Ach ja, ich arbeite übrigens beim Amt. 



Beichte vom 19.01.2015, 09:51:28 Uhr
Ort: Tempelhofer Damm, 12099 Berlin

3.2/5 (187 Votes)

Platzverschwendung mit Winterdepression

(Beichthaus.com Beichte 00034852)



Ich bin eine junge Frau in den Zwanzigern und über Weihnachten stinkfaul geworden! Seit Silvester war ich nicht mehr aus dem Haus, bis auf einmal zur Post und natürlich hin und wieder einkaufen. Ich habe fünf Kilo zugenommen. Außerdem bin ich Raucher und rauche den Tabak nur noch durch die Bong, weil ich zu faul bin, eine Zigarette zu rauchen. Das dauert lange und draußen ist es verdammt kalt. Ich beichte hiermit also, nicht aus der Winterdepression zu kommen und Platz zu verschwenden, nur weil ich gefräßig bin.



Beichte vom 13.01.2015, 21:54:29 Uhr


672 Beichten insgesamt (Kategorie Faulheit).



Seiten (135):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.