Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.504 | User: 197.691 | Kommentare: 362.488
Neueste Kommentare

2.5/5 (107 Votes)

Keine Lust auf Party

(Beichthaus.com Beichte 00035478)



Ich muss gestehen, dass ich einem Mädel, welches ich vor einigen Wochen kennengelernt habe, für heute verbindlich zugesagt habe. Das Ganze natürlich auf rein freundschaftlicher Basis, da sie einen Freund hat. Nun bin ich allerdings durch das regnerische Wetter, das heutige Training und drei Folgen Jersey Shore, nicht gerade in Feierlaune. Ich habe mich jetzt ins Bett gelegt, um diese Beichte zu verfassen. Es tut mir leid, dass dieses wirklich sehr nette Mädel nun enttäuscht im Club auf mich warten wird.



Beichte vom 17.04.2015, 22:35:19 Uhr

2.5/5 (163 Votes)

Die Vorteile einer Schwangerschaft

(Beichthaus.com Beichte 00035469)



Obwohl die Geburt meiner Tochter schon vier Jahre zurückliegt, kann ich immer noch meinen Bauch so herauswölben, als wäre ich etwa im sechsten - siebten Monat schwanger. Das ist praktisch, und ich nutze es gern - z.B. um einen Sitzplatz in öffentlichen Verkehrsmitteln zu bekommen, mich im Supermarkt an der Kasse vorzudrängeln zu können, oder das Beste: um auf dem örtlichen Wochenmarkt regelmäßig frisches Obst und Gemüse geschenkt zu bekommen.



Beichte vom 16.04.2015, 17:56:23 Uhr

3.2/5 (164 Votes)

Moderne Art der Selbstbefriedigung

(Beichthaus.com Beichte 00035439)



Ich (m/23) möchte hiermit beichten, dass ich zur modernen Technik des Masturbierens umgestiegen bin: Fleshlights. Sie sind im "Betrieb" billiger als Huren, da man sie ja nur einmal kaufen muss [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 11.04.2015, 23:30:42 Uhr





2.9/5 (176 Votes)

Meine Pinkelgläser in der WG

(Beichthaus.com Beichte 00035419)



Ich (w/19) habe schon in fast jedes Glas, das ich besitze, gepinkelt. Das alles hat vor ungefähr zwei Jahren begonnen, als ich erfuhr, dass eine von meinen Nieren beschädigt ist, und deswegen muss ich ständig - und ich rede hier wirklich von allen zehn Minuten - aufs Klo. Das geht mir so unglaublich auf die Nerven! Ich bin allgemein schon ein fauler Mensch und mich freut es dann einfach, nicht die ganze Zeit auf der Toilette zu verbringen. Ich mache es immer abends vorm Schlafen gehen, aber natürlich nur, wenn ich alleine bin. Eklig finde ich es schon, aber nachdem sie im Geschirrspüler waren, bilde ich mir ein, dass die Gläser nicht mehr mit meinem Pipi kontaminiert sind. An sich finde ich es eigentlich nicht so schlimm, aus den wieder sauberen Gläsern zu trinken, würde ich nur nicht in einer WG wohnen. Keiner meiner Mitbewohner hat auch nur die leiseste Ahnung, dass sie aus Gläsern trinken, die alle schon mal mit meiner Pisse gefüllt waren. Bei zwei tut es mir leid, auch wenn ich weiß, dass es für sie nicht relevant ist, da sie es ja nicht wissen, aber bei einer freue ich mich ein bisschen, wenn ich an ihr Gesicht denke, wie es wäre, nachdem sie es gerade herausgefunden hat. Sie ist eine arrogante, herrische Schlampe, die es meiner Meinung nach echt verdient hat. Ich schäme mich, so faul und unrein zu sein, und dafür, dass meine Mitbewohner es auch abbekommen, auch wenn sie es nicht wissen. Ich bitte um Vergebung.



Beichte vom 09.04.2015, 06:15:52 Uhr

3.0/5 (107 Votes)

Meine brüllende Chefin am Telefon

(Beichthaus.com Beichte 00035412)


9 Kommentare

Anhören

Faulheit · Zorn · Chef · Arbeit


Ich kriege die Krise, weil meine Chefin so dermaßen laut telefoniert, dass ich das Diktiergerät sogar mit Kopfhörern nicht mehr hören kann. Anfangs habe ich noch versucht, weiter das Diktierte zu schreiben, aber sie brüllt echt so krass in den Hörer rein, dass ich einfach aufgegeben habe und nichts mehr mache. Ich werde also dafür bezahlt, herumzusitzen und Spiele zu spielen oder Ähnliches. Eigentlich möchte sie ja, dass keiner innerhalb der Arbeitszeiten private Sachen im Internet macht. Und ich kann ihr ja auch schlecht sagen, dass sie nicht mehr telefonieren darf. Das ist ja immerhin alles beruflich. Ich habe echt ein schlechtes Gewissen.



Beichte vom 08.04.2015, 13:26:11 Uhr


739 Beichten insgesamt (Kategorie Faulheit).



Seiten (148):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.