Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 22.474 | User: 185.720 | Kommentare: 345.065 |
Neueste Kommentare

3.4/5 (169 Votes)

Wenn nicht der Krieg kommt...

(Beichthaus.com Beichte 00034837)



Jeder kennt doch diese aufdringlichen Mädchen und Jungen, die sich für irgendeine gute Sache tagtäglich auf menschenbefüllten Plätzen prostituieren. Mein Mitleid hält sich jedoch in Grenzen, da sie einfach nerven! Einmal die Woche fahre ich nach der Arbeit meine alte Großtante besuchen und muss dafür die Straßenbahn an einem großen Bahnhof benutzen. Leider muss man mindestens zehn Minuten auf die nächste Bahn warten, weswegen sich die eben beschriebenen Leute sicher wägen, mich anzusprechen, da ich nicht weg kann. Nun zu meiner eigentlichen Beichte: Ich lasse sie immer kurz reden und fange anschließend an: "Wenn nicht der Krieg kommt... " Sie sind dann meist sehr verduzt, fragen genauer nach und ich erkläre es ihnen dann. Das dauert im Schnitt zehn Minuten, dann kommt auch schon meine Straßenbahn. Wenn ich mit meinem Monolog fertig bin, wollen sie wieder von ihrer Sache anfangen, doch ich entschuldige mich mit einem Lächeln und verschwinde. Sobald sie realisieren, was passiert ist, schauen sie einfach unheimlich blöd aus der Wäsche und ich genieße es jedes Mal aufs Neue!



Beichte vom 11.01.2015, 22:21:20 Uhr

3.2/5 (138 Votes)

Angestiftet zum Fahren unter Alkoholeinfluss

(Beichthaus.com Beichte 00034835)



In den letzten Monaten musste ich leider feststellen, dass sich einige Leute meines Bekanntenkreises nicht mehr melden. Auf Anfragen, was los sei, bekam ich nur zur Antwort, dass es im [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 11.01.2015, 18:26:15 Uhr

2.8/5 (161 Votes)

Ich breche die Herzen der stolzesten Männer

(Beichthaus.com Beichte 00034834)



Ich möchte hiermit beichten, dass ich regelmäßig Männern das Herz breche. Der Grund, warum ich das tue, ist der, dass mir selbst das Herz zweimal gebrochen wurde, durch meinen ersten und meinen zweiten Freund. Dem Ersten war ich damals zu weiblich gebaut, denn er steht auf extrem dünne Frauen und ich war ihm zu kurvig. Daraufhin trainierte ich mir einen guten, wie ich sagen würde, sexy Körper an.

So kam es dann irgendwann dazu, dass ich meinen letzten Freund kennenlernte, bei dem ich dachte, es wäre perfekt. Wir waren in jeder Hinsicht kompatibel und ich dachte endlich einen anständigen, tollen Typen kennengelernt zu haben. Aber nein, er wusste nicht was er will, wollte mich in seinem Leben aber nicht als feste Freundin. Wir hatten deshalb noch einige Zeit lang eine sogenannte Freundschaft plus, in der ich mir immer wieder erhoffte, er würde seine Meinung ändern und mich doch noch zu seiner festen Freundin erklären. Das Ganze ging eine ganze Weile, bis er meinte, dass es so nicht weitergehen kann und er ja möchte, dass ich jemanden finde und es unter diesen Umständen nicht geht. Natürlich wollte er mich aber nicht als Freundin verlieren und seitdem sind wir nur noch Freunde. Das bedeutet, ich bin im Grunde die beste Freundin, bei der er sich immer den Kummer von der Seele reden kann und die immer da ist, wenn er ein Problem hat. Das Ganze ist ein äußerst merkwürdiges Verhältnis, das sich zwischen Hass und Liebe zu ihm abwechselt.

Seit dem Ende dieser zweiten Beziehung habe ich überhaupt kein Vertrauen mehr in Männer und glaube nicht mehr, dass sie es je ernst meinen könnten. So kommt es immer wieder, dass ich Typen date, sie sich mehr und mehr auf mich einlassen, hier und da gibt es auch mal Küsse und mit einem habe ich auch geschlafen. Aber immer, wenn es wirklich ernst werden könnte, lasse ich die Männer fallen, damit es gar nicht erst dazu kommen kann, dass sie mich verlassen könnten. Durch dieses Verhalten habe ich schon einigen Männern sehr wehgetan, mir selbst aber auch. Ich hasse mich selbst dafür, aber ich schaffe es einfach nicht mehr, einem Mann zu vertrauen. Es tut mir leid.



Beichte vom 11.01.2015, 17:37:58 Uhr

3.3/5 (194 Votes)

Kein Pfand für Lumpensammler

(Beichthaus.com Beichte 00034827)



Ich beichte, dass ich ein asoziales Arschloch bin. Ich reiße sehr gerne meine Getränkedosen mit Pfand, meistens Energydrinks, auseinander, um sie danach in den Müll zu werfen. Warum ich das mache und damit die Umwelt belaste? Weil ich es hasse, wenn Lumpensammler ständig in Mülleimern herumwühlen und diese Dosen und Pfandflaschen herauskramen. Ich bin einfach ein mieser Sack.



Beichte vom 10.01.2015, 21:46:21 Uhr

3.0/5 (435 Votes)

Eine Rasur ist Pflichtprogramm!

(Beichthaus.com Beichte 00034822)



Ich (w/23) bin auf Kriegsfuß mit zwei haarigen Bereichen bei Männern. Nämlich diese zwei Stellen: unter den Achseln und in der Intimzone. Ich rasiere mich, wie viele Frauen, ganz normal unter den Achseln, weil mich die Haare dort stören und weil Haare dort zur Verbreitung des Schweißgeruchs beitragen. Ich finde das nicht schön und rasiere mich dort - und ich möchte, dass sich mein Freund auch rasiert. Männer schwitzen noch mehr als Frauen und ich finde es schöner, wenn keine Haare dort sind. Auch wenn er nach dem Geschlechtsverkehr seinen Arm um mich legt, möchte ich keine langen Haare spüren!

Genauso wie in der Intimzone - ich bin dort auch nicht kahl, sondern nur auf wenige Millimeter gestutzt, aber ich sehe es nicht ein, dass bei ihm ein Busch wächst, was auch bei gepflegten Männern nicht schön anzusehen ist. Und wenn ich ihm einen Blasen soll, möchte ich, dass er seine Hecke zumindest stutzt. Ist auch nicht schön, wenn man dann Schamhaare im Mund hat. Das hört sich jetzt wahrscheinlich arg arrogant und pingelig an, aber nur weil Männer haariger sind, heißt es nicht, dass sie alles wuchern lassen können, wie sie wollen. Natürlich haben Männer mehr Haare, aber das ist keine Entschuldigung. Mein Freund sieht es genauso wie ich und rasiert sich regelmäßig unter den Armen und stutzt seine Intimbehaarung. Hoffentlich gerate ich nie an einen Mann, der sagt: "Nö, ich rasiere mich nirgends!" Weil dann werde ich ihm: "Ok, wenn du dich nicht rasierst, werde ich mich auch nicht rasieren", antworten müssen.



Beichte vom 09.01.2015, 20:25:32 Uhr
Ort: Unterdorf, 37136 Landolfshausen


1290 Beichten insgesamt (Kategorie Engherzigkeit).



Seiten (258):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.