Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.936 | User: 177.312 | Kommentare: 336.668 |
Neueste Kommentare

3.4/5 (190 Votes)

Der Haufen im Shisha-Karton

(Beichthaus.com Beichte 00034138)


15 Kommentare

Anhören

Manie · Ekel · Feigheit · Lügen · WG


Ich glaube, ich bin nicht mehr normal. Ich traue mich nicht, "groß" auf die Toilette zu gehen. Ich habe Angst, dass meine Mitbewohner im Wohnheim etwas mitbekommen könnten. Ich habe da voll die Phobie. Ich kann das nur in Ruhe, wenn keiner im Haus ist. Das ist aber selten der Fall. Also habe ich mich in meinem Zimmer verkrochen und habe in einen Shisha-Karton geschissen! Ich habe dann das Zimmer durchlüftet und alles war wie vorher. Keiner hat was mitbekommen. Den Karton habe ich zugemacht und ihn bei unserem "Allgemeinheitsmüll" entsorgt. Am nächsten Tag hat der Hausmeister bei uns geklingelt. Er hat sich beschwert, dass Pappe da nicht hingehört und getrennt werden soll, und was wir doch für Schweine sind. Natürlich waren alle ziemlich verwirrt, bis er uns dann darüber aufklärte, dass in den Karton geschissen worden war. Natürlich haben die anderen das abgestritten und ich habe noch versucht, das auf die alten Omas unter uns zu schieben - womit ich mir ein Eigentor geschossen habe. Der Hausmeister meinte daraufhin nur, dass er nicht glaubt, dass die alten Damen unter uns Shisha rauchen würden. Die anderen wussten natürlich, dass ich mir eine Shisha gekauft hatte, und sagten das auch. Ich lief an wie eine Tomate und alle haben angefangen zu lachen wie die Verrückten. Der Hausmeister fand das ganz und gar nicht lustig. Ich auch nicht. Ich wäre am liebsten gestorben.



Beichte vom 19.10.2014, 18:59:20 Uhr

3.0/5 (192 Votes)

Die Schuhe ihres Lovers

(Beichthaus.com Beichte 00033926)



Ich (m/20) habe mich vor über einem halben Jahr extrem in meine Mitbewohnerin (25) verliebt. Wir unternehmen viel zusammen, jedoch hatte ich nie das Gefühl, dass sie auch Interesse an mir hat, weshalb ich es auch nie zur Sprache gebracht habe. Jetzt habe ich allerdings heute Morgen festgestellt, dass sie im Ausgang einen Typen abgeschleppt hat. Nun aber zur Beichte an sich: Ich bin deswegen dermaßen durchgedreht, dass ich ihm in seine Schuhe geschissen habe. Jedoch bin ich danach abgehauen, um mit meiner Kollegin zu quatschen, weshalb ich nichts von seiner Reaktion mitbekommen habe. Es tut mir auch nicht wirklich leid, ich wollte es nur loswerden.



Beichte vom 11.09.2014, 19:11:26 Uhr

3.2/5 (163 Votes)

I am taking a shit

(Beichthaus.com Beichte 00033866)



Um meine Sprachkenntnisse zu verbessern, bin ich zurzeit in den USA und bleibe auch noch einige Monate hier. In den vergangenen paar Wochen, in denen ich nun schon hier bin, habe ich einen echt tollen Mann kennengelernt. Wir sind beide gleich alt, können stundenlang miteinander reden, haben dieselben Wünsche und Ängste und er macht mich einfach nur glücklich. Seit wir uns kennen, verbringe ich jede freie Minute mit ihm. Also ziemlich oft, da wir beide Studenten sind. Glücklicherweise verstehe ich mich auch super mit seinen sieben Mitbewohnern und sie haben nichts dagegen, dass ich praktisch bei ihnen wohne. Wie das so ist, mit so vielen Mitbewohnern, waren alle Badezimmer besetzt. Deswegen kam mein Freund in das Badezimmer, in dem ich gerade duschte. Als ich den Duschvorhang zurückzog, sah ich ihn auf dem Klo sitzen. Sein Kommentar "I'm taking a shit." Hat dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt. Ich mag diesen Mann wirklich unglaublich gerne, aber ich werde ihm niemals verzeihen, dass er die Backen keine fünf Minuten länger zusammenkneifen konnte.



Beichte vom 02.09.2014, 07:16:18 Uhr



AIRBNB
2.4/5 (180 Votes)

Eklige Matratzen und Spucke im Kaffee

(Beichthaus.com Beichte 00033538)



Ich (m/21) habe die Angewohnheit, dass ich abends, wenn mir das Einschlafen schwerfällt, masturbiere. Und nach dem Masturbieren bin ich dann meistens zu faul, um mir ein Taschentuch zu holen. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 30.06.2014, 22:42:00 Uhr

2.5/5 (184 Votes)

Der Riesendildo der Mitbewohnerin

(Beichthaus.com Beichte 00033355)



Gestern habe ich, als meine Mitbewohner nicht zu Hause waren, die Schreibtische in ihren Zimmern durchwühlt. Es war wirklich interessant, was ich gefunden habe. Sie hatte tatsächlich einen schwarzen Riesendildo, den sie wahrscheinlich zur Inspiration für ihre Seminararbeiten verwendet. Doch was ich bei ihm fand, hat mich tatsächlich entsetzt. Ganz oben lagen nur Stifte, ein Playboy und so weiter. Ganz hinten in der Ecke fand ich jedoch eine gebrannte CD, die ich mir ansehen wollte. Auf der CD waren einige kleine Filmchen. Mich hat es fast vom Stuhl gehauen, als ich den Ersten geöffnet hatte. Das waren tatsächlich Tier-Mensch-Pornos. Jetzt, da ich von den versauten Vorlieben meines Mitbewohners weiß, fühle ich mich in seiner Gegenwart unwohl. Ich glaube, ich muss umziehen.



Beichte vom 28.05.2014, 15:46:44 Uhr


168 Beichten insgesamt (Kategorie WG).



Seiten (34):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.