Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.888 | User: 176.718 | Kommentare: 336.001 |
Neueste Kommentare

1.9/5 (175 Votes)

Den Mitbewohner rausgeekelt

(Beichthaus.com Beichte 00032062)



Meine Geschichte begann vor knapp sieben Monaten. Ich wohnte mit zwei Freunden in einer WG. Wegen der hohen Miete haben wir uns dann allerdings dazu entschlossen, einen neuen Mitbewohner zu [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 17.10.2013, 10:32:22 Uhr

3.2/5 (166 Votes)

Die One-Night-Stand Strichliste

(Beichthaus.com Beichte 00032061)


23 Kommentare

Anhören

Falschheit · Hass · Rache · WG


Ich (m/27) hasse die (Ex-)Freundin meines Bruders, paradoxerweise lebe ich aber mit ihr in einer WG, wo sie auch meinen Bruder kennenlernte. Anfangs verstanden wir uns prima, haben Filme zusammen geschaut und Ähnliches. Doch nach und nach haben sich gewisse Verhaltensmuster gezeigt: Wenn sie ohne meinen Bruder feiern war, kam sie sturzbetrunken zurück und man konnte ihr förmlich ansehen, dass sie mit anderen Typen rumgemacht hatte. Außerdem wurde sie immer zickiger und regte sich über jede Kleinigkeit auf - und sei es nur, dass die Spülmaschine nicht ausgeräumt war oder der Flur nicht termingerecht geputzt wurde. Nachdem sie aber angefangen hat, mir mein Essen wegzufuttern, nachdem sie gekifft hatte, plante ich meine Rache. Ich habe damit angefangen, verschiedene Dinge zu verstecken, oder an einen anderen Platz zu legen. Ich werfe auch regelmäßig wichtige Notizen weg, die sie auf diese kleinen Post-it-Zettel schreibt und an den Kühlschrank klebt. Manchmal bestelle ich im Internet Sachen, mit Vorliebe Sexspielzeug, auf ihren Namen und freue mich jedes Mal wie ein kleines Kind, wenn sie mit dem Paketboten diskutiert. Trotzdem wurde sie mit jedem Tag unerträglicher. Vor Kurzem hat sie dann einen Typen angeschleppt, der mindestens genauso voll war, wie sie selbst an diesem Abend und hatte lautstarken Geschlechtsverkehr mit ihm. Als der Stecher morgens ging, habe ich "zufällig" ein Handyvideo davon gemacht. Natürlich habe ich das meinem Bruder gezeigt und ihm außerdem von meinen kleinen Racheaktionen erzählt.

Noch dazu macht sie sich jedes Wochenende einen ekeligen Auflauf, den sie mit noch ekligerem Käse belegt. Das Zeug stinkt wie ein totes Tier. Also habe ich es mir auch zur Angewohnheit gemacht, in unbeobachteten Momenten in die dazugehörende Sauce zu onanieren. Bisher hat sie noch nichts gemerkt. Und seit sie nicht mehr mit meinem Bruder zusammen ist, hat sie jedes Wochenende einen Neuen, manchmal sogar mehrere. Unverschämterweise bleiben die dann auch noch bis zum Frühstück, weswegen ich eine Strichliste an den Kühlschrank gehängt habe. Wenn mich dann einer dieser Typen fragt, was das soll, antworte ich wahrheitsgemäß, dass das die Liste der One-Night-Stands ihrer Eroberung ist. Der Gesichtsausdruck ist es immer wieder wert. Neulich hat sogar einer damit angegeben, dass er Nacktfotos von ihr gemacht hat. Mit ein wenig Überredungskunst habe ich ihn dazu gebracht, mir diese zu schicken. Die werde ich wohl demnächst im Treppenhaus aufhängen. Aber meine eigentliche Beichte ist, dass ich nichts davon bereue. Ich hasse diese kleine Schlampe, die noch nie für irgendwas hat arbeiten müssen und immer alles Bekommen hat, das sie sich wünschte.



Beichte vom 16.10.2013, 15:34:26 Uhr
Ort: Gaustraße, 55116 Mainz

3.5/5 (121 Votes)

Der Feind in meiner WG

(Beichthaus.com Beichte 00032052)



Ich hasse meinen Mitbewohner. Ich habe 14 Jahre WG-Erfahrung und hatte über 30 Mitbewohner, und mit keinem hatte ich ein Problem. Kennt ihr diese Sorte Mensch, die alles, aber auch wirklich alles nach ihrem eigenen Willen umgestalten und dabei immer so eine freundlich-verbindliche Art haben? Von der Klopapiersorte über die Ordnung im Tiefkühlfach bis hin zu der Anordnung des schmutzigen Geschirrs? Nichts davon hätte mich gestört. Aber ich habe eine einfache Regel. "Nachts will ich schlafen." Die komischerweise nie gehalten wird. Wenn er nachts mit seinen Freunden abfeiern will, bin ich empfindlich, wenn ich ihm sage, dass die Musik leiser sein soll. Das finde ich nach null Uhr eigentlich nicht zu viel verlangt. Deshalb muss ich gestehen, dass ich hoffe, dass der Penner einfach nur abkratzt. Wer solche Mitbewohner hat, braucht keine Feinde mehr.



Beichte vom 14.10.2013, 20:51:16 Uhr

2.3/5 (164 Votes)

Diebstahl für meine Medikamente

(Beichthaus.com Beichte 00031944)



Ich möchte beichten, dass ich meine Mitbewohner bestohlen habe. Ich bin Student und im Gegensatz zu meinem Mitbewohner und meiner Mitbewohnerin habe ich wenig Geld. Da ich regelmäßig Medikamente einnehmen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 24.09.2013, 17:43:01 Uhr

3.1/5 (132 Votes)

Streit um das dreckige Geschirr

(Beichthaus.com Beichte 00031930)



Ich beichte, dass ich gerade das Handtuch meiner Mitbewohnerin benutzt habe, um mein Geschirr abzutrocknen und es danach fein säuberlich in den Schrank zurückgelegt habe. Wenn sie das wüsste, würde sie kotzen, sie ist nämlich sehr auf Körperpflege bedacht. Was andere hygienische Dinge betrifft, aber leider nicht so. Ich musste gerade mein Zeug in der Badewanne abwaschen, weil sie seit einer Woche die Spüle in der Küche mit ihrem Kram blockiert. Klar, ich hätte das auch einfach da ausräumen können, aber es ist nicht mein Job, einer fast dreißigjährigen ihren Scheiß hinterherzuräumen. Außerdem wollte ich sehen, wann es ihr selbst auffällt. Das tut es aber offenbar nicht - und das mach mich wahnsinnig. Schließlich habe ich ihn schon hundert Mal gesagt, dass sie ihren Kram nicht einfach in die Spüle stellen soll. Was mir daran wirklich leidtut, ist, dass ich so kindisch bin und mir nichts Besseres eingefallen ist, als ihr Handtuch zu benutzen. Das nächste Mal knalle ich ihr das dreckige Zeug ins Bett.



Beichte vom 21.09.2013, 13:33:17 Uhr


168 Beichten insgesamt (Kategorie WG).



Seiten (34):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.