Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 20.568 | User: 157.521 | Kommentare: 312.242 |
Neueste Kommentare


2.8/5 (140 Votes)

Angst vor Vätern

(00032821)



Ich (w/20) wünsche meinem Vater den Tod. Das klingt zwar jetzt hart, aber er hat mich schon viel zu oft enttäuscht und gedemütigt. Bis ich 12 war, war ich ein Papa-Kind, wie es im Buche steht. Als ich dann aber mit 12 einmal alleine im Schwimmbad war, hatte das alles abrupt ein Ende. In eben diesem Schwimmbad kam nach einiger Zeit ein älterer Mann zu mir und quatschte mich voll. Er half mir, meinen verlorenen Ohrstecker zu finden und danach hat er mich nicht in Ruhe gelassen, er lief mir hinterher, wollte mich umarmen etc. Ich hatte damals nicht den Mut, einem der Angestellten Bescheid zu sagen, also "floh" ich quasi aus dem Schwimmbad und rief in der Eingangshalle vom dortigen Telefon meinen Vater an. Ich erzählte ihm unter Tränen bis ins kleinste Detail, was soeben vorgefallen war und alles, was er sagte, war:" Ich habe dich eben erst da abgesetzt, ich fahre jetzt nicht noch einmal los." Aufgelegt. Seitdem ist mein Verhältnis zu ihm gestört. Als ich an dem Tag ungefähr zehn Kilometer nach Hause gelaufen bin, gab es von ihm sogar noch eine Ohrfeige.

Ich verstehe das bis heute nicht, aber es hat mich so sehr geprägt, dass ich Angst vor ihm, vor Schwimmbädern und allgemein vor Vätern habe. Mittlerweile bekomme ich von ihm nur noch gesagt, wie fett ich ja geworden bin, er vergleicht mich immer mit der Freundin meines Bruders, mit der ich befreundet bin und bevorzugt sie sogar. In seinen Augen habe ich nichts erreicht und werde auch nichts erreichen, nur weil ich meinen Abschluss nicht auf Anhieb geschafft habe. Dass ich mittlerweile einen guten Realschulabschluss nachgeholt habe und gerade mein Fachabitur auf der Abendschule nachhole, scheint von keiner Bedeutung. Heute rede ich nur noch mit ihm, weil er mir Geld gibt und weil ich weiß, dass ein Kontaktabbruch sinnlosen Stress bewirken würde, den meine Mutter und meine Brüder abkriegen würden und das will ich den Dreien ersparen. Dann leide ich lieber. Meine größte Befürchtung ist einfach, dass ich niemals den Mut haben werde, ihm endlich mal die Meinung zu sagen. Deswegen wünsche ich mir sehnlichst, dass er endlich das Zeitliche segnet, damit ich mein Leben irgendwann genießen und wieder lachen und glücklich sein kann.



Beichte vom 04.03.2014, 19:23:20 Uhr

3.6/5 (174 Votes)

Meine Freundin ist der Hulk

(00032709)



Ich möchte beichten, dass ich meine Freundin für den Hulk halte. Ständig macht sie irgendetwas kaputt. Einiges zwar auch aus Ungeschicklichkeit, aber vieles einfach nur, weil sie offensichtlich zu viel [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 12.02.2014, 18:00:34 Uhr

2.8/5 (159 Votes)

Ich hasse mein Studentenwohnheim

(00032695)



Ich wohne momentan in einem Studentenwohnheim, das ich wie die Pest hasse. Das Zimmer ist viel zu klein, die Türen sind nicht abgedichtet und jedes Mal muss ich mithören, wie [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 10.02.2014, 16:19:10 Uhr

3.9/5 (367 Votes)

Stromschlag für den Fahrraddieb

(00032624)



Ich lebe seit zwei Jahren in einem Randgebiet von Berlin, und leider wird hier deutlich mehr gestohlen als in meiner Heimatstadt in Bayern. Insbesondere Fahrräder werden sozusagen als Allgemeingut betrachtet [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 25.01.2014, 17:15:26 Uhr

3.6/5 (130 Votes)

Der schlürfende Kollege

(00032616)



Ich sitze gerade im Büro, mein Arbeitskollege schlürft jetzt seit einigen Minuten laut an seinem Kaffee und ich möchte ihm das heiße Getränk am liebsten ins Gesicht schlagen! Ich rotze, rülpse oder furze im Büro ja auch nicht mehrere Minuten lang laut rum. Und er macht das jeden Tag! Obwohl ich ihm schon mehrmals gesagt habe, dass er lauter schlürft, als mein Hund kotzt. Zudem kann ich mich einfach nicht konzentrieren, wenn jemand alle zwei Sekunden Geräusche von sich gibt. Auch wenn ich mich sonst gut mit ihm verstehe und er wirklich nett ist, möchte ich ihm beinahe täglich morgens um halb zehn die Fresse einschlagen.



Beichte vom 24.01.2014, 09:49:21 Uhr


500 Beichten insgesamt (Kategorie Aggression).



Seiten (100):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.