Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.641 | User: 172.064 | Kommentare: 332.223 |
Neueste Kommentare

3.9/5 (570 Votes)

Visitenkarten am Auto

(Beichthaus.com Beichte 00030184)



Heute Vormittag bin ich (w) kurz zur Uni gefahren, um ein paar Bücher abzugeben. Weil Semesterferien sind, war nicht sonderlich viel los. Ich schlenderte über den Parkplatz der Uni im [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 19.08.2012, 04:01:39 Uhr
Ort: Schlossplatz 2, Münster

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

slowjam Gemeindemitglied

Und woher wusstest du, dass es sich um türkische Mitbürger handelt? Ich bin selber türkischstämmig, aber kann meine Landsleute auch nicht immer identifizieren. Von mir gibt es keine Absolution, da du einen anderen Menschen geschadet hast und dich an seinen Eigentum zu schaffen gemacht hast. Ihr Frauen seit doch so gesprächig, da hättest du auch das Ein oder Andere sagen können, anstatt gleich ein Kunstwerk zu errichten.

+1

22.08.2012, 11:09 Uhr


Lemontoss Stammuser

Meiner Meinung nach ein bisschen überreagiert. Nur weil sie dich anpöbeln?

+1

22.08.2012, 11:22 Uhr


AntonGorodezky Stammuser

Hätte es das abreißen und wegschmeißen der Visitenkarten nicht auch getan? Mich kotzen die Typen auch an, die ungefragt solche Kärtchen an die Gummidichtung meiner Seitenscheibe hängen. Kann mir nicht vorstellen, dass das besonders gut für die Dichtungen ist.

+0

22.08.2012, 11:24 Uhr


killerbienchen Stammuser

Ich kann es irgendwie verstehen. Die Kärtchenverteiler machen sich strafbar, parken ihr dickes Auto auf Behindertenparkplätzen. Sowas bringt mich auf auch 180! Aber die Polizei zu rufen oder die Mitarbeiter in der UB darauf hinzuweisen, hätte bestimmt auch etwas gebracht. Schade, dass du nicht bis zum Ende geblieben bist. Das hätte ich mir dann nicht mehr nehmen lassen.

+0

22.08.2012, 11:28 Uhr


Dogma02 Beichthaus VIP

Klasse gemacht! Absolution! Ich finde, man sollte sich viel öfter gegen unsoziales Verhalten zur Wehr setzen. Kann mir doch keiner erzählen, dass man von Leuten, die wahllos Visitenkärtchen verteilen, nicht übers Ohr gehauen wird. @slowjam: Nun fühl dich nicht gleich wieder diskriminiert. Vielleicht hat sie ja die Visitenkarten GELESEN. Und was heißt geschadet? Haarspray ist wasserlöslich, lässt sich alles wieder abputzen. Hätte sie einfach die Polizei gerufen und die hätten den Wagen abgeschleppt, wäre ein viel größerer Schaden entstanden, und das wäre vollig legal gewesen. Vielleicht lernen die beiden ja jetzt für die Zukunft, ein bisschen freundlicher zu sein, dann hat sie ihnen sogar einen Gefallen getan.

+2

22.08.2012, 11:30 Uhr


Theuzi Gemeindemitglied

Und wer bist du, die Parkplatzwächterin?

+1

22.08.2012, 11:31 Uhr


MeinSenfDazu Beichthaus VIP

Nach dieser gelungenen Verzierung hoffe ich mal, dass dich keiner dabei beobachtet hat.

+0

22.08.2012, 11:43 Uhr


autovaz2104 Beichthaus VIP

Ganz in Ordnung die Aktion, es braucht sich auch keiner diskriminiert fühlen, ich schäm mich auch für die Deutschen die auf Mallorca einen auf superpeinlich machen und freu mich auch wenn solche Typen verarscht werden. Für die beiden Prollis sogar günstiger als wenn sie die Polizei gerufen hätte, bei Behindertenparkplätzen verstehen die normalerweise keinen Spaß und dann kommt zur Strafe meist die Abschleppgebühr!

+1

22.08.2012, 11:44 Uhr


Cryofpain Hausfreund

@ Theuzi: Nein die Parkplatzwächterin ist sie nicht, nur eine Frau mit Zivilcourage. Ich weiß Leute wie du hätten sich einfach umgedreht und wären gegangen. Vielleicht hat sie nicht ganz richtig gehandelt, ABER sie hat was getan und nicht einfach den Kopf in den Sand gesteckt!

+1

22.08.2012, 11:53 Uhr


BeichtFetischt Stammuser

Schade, dass man nicht mehr als 5 Punkte vergeben kann für eine solch gute Tat. Egal, ob das nun Türken waren oder andere islamische Volksangehörige.

+1

22.08.2012, 11:54 Uhr


Clark Stammuser

Vollkommen richtig gemacht. Absolution!

+0

22.08.2012, 11:59 Uhr


G.Now Beichthaus VIP

Das war eine gelungene Aktion! Die Typen haben sie angepoebelt, nur weil sie mal nachgefragt hat , was sie da veranstalten. Sie hat dem unsozialen Duo eine ordentliche Lektion erteilt. Weiter so, meinen Segen hast Du.

+0

22.08.2012, 12:11 Uhr


krischan Beichthaus Bewohner

Verstehe bloss nicht, warum Du zuerst fragst, was die beiden da zu suchen hatten (auf dem Uni-Parkplatz). Aber davon mal abgesehen hast Du mehr Glück als Verstand gehabt. Wenn die Dich erwischt hätten, hättest du neben dem Lippenstift noch sehr viel Schminke gebraucht. Zivilcourage wäre gewesen, den Wagen abschleppen zu lassen. Denn wenn wirklich ein Behinderter gekommen wäre, hätte ihm der freigemachte Parkplatz mehr genutzt als ein vom "verzierten" Auto belegter.

+1

22.08.2012, 12:11 Uhr


lovinglucy Stammuser

Du hast stark überreagiert, aber da denen kein ernsthafter Schaden entstanden und die Aktion witzig ist (den Kärtchenverteilern den eigenen Wagen mit den eigenen Kärtchen vollpflastern... genial!), Absolution. Mir wär mein Lippenstift (sieht man das überhaupt?) und meine Zeit zu schade gewesen, ich hätte die Karre abschleppen lassen.

+0

22.08.2012, 12:11 Uhr


Jojo1977 Beichthaus Hipster

Schon süss was Du gemacht hast.. Aber es hätte auch für Dich schlecht ausgehen können. Schliesslich sind diese Personenkreise nicht dafür bekannt, der Weiblichkeit gegenüber Samthandschuhe zu tragen und wenn die beiden Dich erwischt hätten... Dann gute Nacht Marie. Aber da ja alles gut gegangen ist.. Daumen hoch.

+0

22.08.2012, 12:36 Uhr


andi123 Stammuser

Schon mal drueber nachgedacht, dass diese Typen mit ihren Steuern Deine Buecher finanzieren? Sei froh, dass es Menschen gibt, die selbst fuer ihren Unterhalt sorgen und leiste erst mal selbst einen Beitrag!

+0

22.08.2012, 12:52 Uhr


cortez Hausfreund

@ Slowjam, Das hat sie ja versucht nur waren diese leute anscheinend zu primitiv.

+0

22.08.2012, 12:55 Uhr


autovaz2104 Beichthaus VIP

@andi123 Schon mal mitbekommen wie die ´Fähnchenhändler´bescheißen, Autos im Kaufvertrag günstiger hineinschreiben um weniger Steuern bezahlen zu müssen, Fahrzeuge einfach nicht in die Buchführung mit aufnehmen und ohne Kaufvertrag wieder verkaufen damit diese nicht versteuert werden müssen, billig zusammengezimmerte Möhren die nur TÜV bekommen haben weil der Prüfer sich über gelegentlichen Zuwendungen freut irgendwelchen Ahnungslosen Leuten völlig überteuert andrehen, Leute welche im Internet ein Auto anbieten um 5 in der Früh regelrecht ´überfallen´ und diese dann so lange nerven bis die ihr Auto völlig unter Wert hergeben, nur damit es die Fähnchenhändler ein paar Stunden später zu einem völlig überzogenen Preis wieder inserieren? Ich glaube du hast die Praktiken dieser Leute nicht mitbekommen, sonst würdest du keinen solchen Kommentar schreiben.

+1

22.08.2012, 12:59 Uhr


ewigheim Armer Sünder

Richtig so ! Hättest halt noch das Ordnungsamt bzw. die Polizei anrufen können wegen dem Behinderten parken!! Absolution ! Du hast richtig gehandelt ! Kann sich ja nicht alles gefallen lassen! Vielleicht lernen die ja was daraus !

+0

22.08.2012, 13:08 Uhr


Honeybee89 Hausfreund

ich hätte auch zu viel angst gehabt, dass die typen zurückkommen und mich erwischen und in der zeit auch lieber das auto abschleppen lassen. @andi123: schon mal auf die idee gekommen, dass die meisten leute studieren, um irgendwann selbst für ihren unterhalt aufzukommen, meistens bei weitem mehr verdienen als diejenigen ohne studium (und - zumindest auf legalem wege - viel mehr, als die beiden visitenkartenverteiler) und dementsprechend wesentlich mehr steuern zahlen und somit auch mal für deine rente etc. aufkommen? davon mal abgesehen, gehen die meisten studenten nebenher noch ziemlich viel arbeiten - ich kanns nicht leiden, wenn man mit langzeitarbeitslosen (die einfach nicht arbeiten wollen) und sozialschmarotzern in einen topf geworfen wird, nur weil man ne gute ausbildung möchte. lustigerweise kommen solche anschuldigungen aber meistens sowieso von den leuten, die selbst mit ach und krach ihren schulabschluss geschafft haben, jetzt in einem job versauern, den sie nicht ausstehen können, und neidisch auf jeden sind, der bessere chancen hat. gehörst du vielleicht dazu?

+2

22.08.2012, 13:12 Uhr


Gemein Gemeindemitglied

Alles richtig gemacht.. Auserdem ist ja kein dauerhafter schaden zu erwarten! Weiter so! :)

+0

22.08.2012, 13:21 Uhr


Anarky Armer Sünder

Meine Absolution hast du, schöne Geschichte! Meine Mutter wurde aufgrund einer Erkrankung gehbehindert, kann aber aufgrund eines Umbaus am Wagen noch Auto fahren. Es ist unglaublich was die sich schon alles anhören musste, als sie Autofahrer darauf aufmerksam gemacht hatte, dass diese ihr den Behindertenparklatz verstellt hätten und sie aufgrund der Alternativlosigkeit hatte warten müssen. Dämliche Sprüche lassen die Leute natürlich auch nur los, wenn meine kranke Mutter allein unterwegs ist... @slowjam Dass es sich um Südländer außerhalb der EU handelt, die einer besonders "friedlichen" Religion angehören, erkennt man meist an der kulturell besonders ausgeprägten "Kritikfähigkeit" und "Achtung", die sie der Dame entgegengebracht haben oder vielleicht auch einfach an den Namen auf den Kärtchen...

+0

22.08.2012, 13:47 Uhr


samy_deluxe Hausfreund

Absolutes + für die Beichterin. Klasse Aktion! So muss man nicht mit sich reden lassen. @andi: Wie kommst du drauf, dass sie durch ihren Autoan und -verkauf Steuern zahlen?

+0

22.08.2012, 14:24 Uhr


andi123 Stammuser

@autovas: ich kann in der Beichte nirgends erkennen, dass es sich um kriminelle Autohandler handelt. Nur das die Autorin vermutet, es seien Turken, dabei weis doch jedes Kind, dass dieses Business fest in libanesischer Hand ist! Ueberpruef mal Deine Vorurteile!

+0

22.08.2012, 14:34 Uhr


stillesWasser Stammuser

Dir war es wohl sehr wichtig zu erwähnen, dass es Türken waren. Ausserdem frage ich mich, ob Du da wirklich so locker flockig vor Dich hingebastelt hast, da sie ja jeden Augenblick hätten zurück kommen können. Ich hätte einfach die Visitenkärtchen wieder eingesammelt und irgendwo im Müll entsorgt. Dass sie die Behindertenparkplätze zugeparkt haben, finde ich auch nicht ok. Aber die Uni ist doch öffentliches Gebiet, da dürfen sich doch sicher auch Nicht-Studenten aufhalten oder nicht?

+0

22.08.2012, 14:36 Uhr


andi123 Stammuser

@honeybee: wenn Du mit Deinem Studium fertig bist und ein paar Jahre richtig arbeitest, dann wird Dir die Weisheit des Alters hoffentlich die Erkenntnis schenken, das sich Studenten in der Regel grandios selbst ueberschaetzen. Bist dahin kannst Du Deinen Wert fuer die Gesellschaft ja gerne groesser als den von anderen Menschen ansetzen!

+0

22.08.2012, 14:43 Uhr


Axolotl Stammuser

Etwas übertrieben. Polizei bzw. Ordnungsamt rufen hätte da mehr gebracht. Die hätten den Wagen abgeschleppt und die Herren wären zur Kasse gebeten worden. Da du das Auto jedoch nicht kaputt gemacht hast und alles abwaschbar ist gibt es von mir Absulotion. Muss aber sagen das mich einige Kommentare hier nerven. Ist klar das die ganzen rechten aus ihren Löchern gekrochen kommen bei so einer Beichte. Ja die Zwei waren Asozial. Ich sehe nicht was das mit ihrer Volkzugehörigkeit zu tun hat. Werdet erwachsen.

+1

22.08.2012, 14:43 Uhr


CoffeeCream Armer Sünder

Hier schreibt die Beichterin: Ich habe gehört, wie sie sich in ihrer Muttersprache unterhielten und weiß daher, dass es sich um Türken handelte. Außerdem habe ich sie wirklich höflich darauf angesprochen. Ich hab ungefähr 20 mal versucht, die Beichte mit wörtlicher Rede zu veröffentlichen, aber Beichthaus ist ja sehr streng. Sie haben mich in der Öffentlichkeit als "deutsche" Angehörige eines bestimmten Gewerbes betitelt, wie dumm Frauen seien, was ich überhaupt an einer Uni zu suchen habe und dergleichen mehr, was ich wirklich nicht wiederholen will. Wenn die Herren meiner Nationalität so viel Gewicht beimessen, darf ich das dann nicht? Leute, mir ging es doch nicht primär um die Karten, aber diese Respektlosigkeit war unfassbar und was ist das überhaupt für eine Art, mal ganz ehrlich? Die Polizei habe ich nicht gerufen, weil sie sich nicht in den ruhenden Verkehr einmischt. Wenn, dann das Ordnungsamt. Außerdem, was dann? Eine Strafe von 35 € und das wars? Nein, dann lieber Autoputzen und sich vor allem blamieren! Ich hab gehört, dass sie was Essen wollten und die ganze Aktion hat vielleicht 10 Minuten gedauert. Rechtfertigung beendet. andi123: Stell Dir mal vor, mein Lieber: Ich zahle eine Menge Studiengebühren für meine Bücher. Und ein Staat hat gefälligst seinen Beitrag zu meiner Ausbildung zu leisten, immerhin will er später eine Menge von mir und ich soll in seinem Namen unsere Kinder unterrichten und erziehen und der Weg dorthin ist SEHR teuer und SEHR zeitaufwendig und SEHR anstrengend. Die Uni ist ein Privatgelände, da kriegt jeder einen dran, der keinen Parkausweis hat. Schlusswort: Diese Aktion hätte ich bei jedem gemacht, unabhängig von seiner Nationalität. Verzeihung, wenn das hier jemand in den falschen Hals bekommen hat. Danke fürs Lesen und Eure Kommentare.

+1

22.08.2012, 14:44 Uhr


slowjam Gemeindemitglied

Ich gehe mit jedem, der hier 5 Sterne gegeben hat oder das hier als positiv ansieht, eine Wette ein, dass wenn da nicht das Wort "türkische", sondern deutsche oder keine "islamischen" Volksangehörige gestanden hätte diese Beichte eine Bewertung von 1,7 hätte. Bei anderen Beichten wird dringend von Selbstjustiz und Rache abgerate, aber geht es um Türken, Araber, Iraner, Iraker, Pakistani, Afghaner usw. ist es gleich Zivilcourage und eine Wohltat an der Allgemeinheit diese "illegalen" Aktivitäten, wie Autos zu kaufen und verkaufen zu unterbinden. Es ist egal, ob es sich um harmloses Haarspray handelt oder nicht, es bleibt Sachbeschädigung und ich denke keiner von euch will an einem Wochenende seine Zeit mit dem Entfernen von klebrigem Haarspray verschwenden und dem Entfernen vom Lippenstift. Ich bin selber Atheist nur damit diese Vorurteile, dass Türken gleich Muslime sind und gleich scheiße sind auszuräumen.

+0

22.08.2012, 14:50 Uhr


CoffeeCream Armer Sünder

Slowjam, entschuldige, aber Du machst Dich lächerlich! Liest Du die Beiträge auch mal gescheit oder blendest Du produktive Antworten einfach aus, um hier wild Deine Parolen zu schwingen? Willst Du mir erzählen, dass Du vorurteilsfrei durchs Leben gehst? Du prangerst hier wildfremde Leute an, sie seien vorurteilsbehaftet und tust Dich selbst mich solchen hervor. Wenn zwei das gleiche tun...? Interessante Logik!

+0

22.08.2012, 15:17 Uhr


krischan Beichthaus Bewohner

@CoffeeCream: Schön, dass Du auf diesem Weg ein paar Sachen in ein anderes Licht rückst. Die Beleidigungen gingen nun wahrlich unter die Gürtellinie. Für die beiden Rüpel hege ich auch keine Sympathien. Aber kennst Du die türkische Sprache so gut, dass Du sie von anderen unterscheiden kannst? Genau deshalb gibt es den Begriff Südländer, auch wenn der hier im Beichthaus schon von einigen zerpflückt wurde. Damit lieferst Du slowjam natürlich neues Futter. Wenn der Parkplatz tatsächlich ein Privatparkplatz war, dann hat er Dich auch nichts anzugehen.

+0

22.08.2012, 15:27 Uhr


AdelitasWay Hausfreund

Schade, Türken haben mehr verdient als Lippenstift und Visitenkarten...

+0

22.08.2012, 15:29 Uhr


SimonPeters Hausfreund

Scheint so, als hätte CoffeeCream die Karre von 30051988 und Slowjam da in die Finger bekommen. In diesem Fall gibt es keine Absolution von mir, denn wie leicht an ihren Kommentaren zu erkennen ist, sind die beiden ja immerhin geistig "gehandicapt" und haben somit die Erlaubnis, auf einem Behindertenparkplatz zu stehen.

+1

22.08.2012, 15:38 Uhr


CoffeeCream Armer Sünder

Das ist doch das Problem: Wenn jeder nur dann etwas tut, wenn er sich dafür zuständig fühlt bzw. dazu befugt ist, dann steht es um unsere Gesellschaft ja wunderbar. Seh ich aber ganz anders und deshalb ist es mir auch reichlich egal, ob es sich um einen Privatparkplatz oder nicht handelt. Dies war meine erste Beichte und für eventuelle zukünftige werde ich selbstverständlich alles in der Hinsicht vermeiden, bevor empfindliche Mitglieder wieder dem Herzinfarkt nahe stehen. Wenn mir einer erklärt, ob und wie man Beichten editieren kann, will ich die Textpassage auch gerne bearbeiten.

+1

22.08.2012, 15:40 Uhr


ichwillschweinkramlesen Stammuser

*beifallklatsch* Absolution brauchst du keine - eher eine Auszeichnung!

+1

22.08.2012, 15:43 Uhr


Homefront Stammuser

Klasse gemacht!6 Sterne und 3 Daumen nach oben!!

+0

22.08.2012, 15:47 Uhr


T;ppfehler Armer Sünder

Super gemacht!!!!! Mehr von solchen Leuten, die sich sowas nicht gefallen lassen und mit sehr kreativen Ideen Rache ausueben ohne jemanden Koerperlich zu schaden.

+0

22.08.2012, 15:51 Uhr


Anarky Armer Sünder

@ CoffeeCream Ich hätte da eher so etwas erwartet: Wertes Fräulein, vielen Dank, dass Sie uns auf unser Fehlverhalten aufmerksam machen - zumal wir die eindeutigen Zeichen übersehen haben und mein Geschäftspartner den Führerschein im Ausland gemacht hat, weshalb ihm das Parken so schwer fällt. Denn als Betreiber eines seriösen Autohauses liegt uns ein entsprechendes Auftreten in der Öffentlichkeit sehr am Herzen - ein Zeichen von Respekt und BerufsEHRE sozusagen. Wir sehen unser Fehlverhalten ein, danken Ihnen für ihr rasches Einschreiten und hoffen Sie vielleicht eines Tages als einen Kunden begrüßen zu dürfen.

+1

22.08.2012, 15:58 Uhr


slowjam Gemeindemitglied

@ Beichterin: Ich blende produktive Beiträge nicht aus im Gegenteil, zu denen braucht man nichts zu sagen, da sie produktiv sind. Ich beziehe mich auf die, die meiner Meinung nach einfach nur falsch sind. Ich lebe auch mir Vorurteilen, aber ich übe keine Selbstjustiz aus und lasse mich im Gegensatz zu 99,9% der Beichthaususer auch vom besseren eines Menschen belehren und meine Meinung ändern. Ich verstehe auch warum alle jetzt auf mir rumhacken als wäre ich ein Reiskorn. Ich bin der Einzige hier, der gegen dich liebe Beichterin ist und dich nich mit dem Bundesverdienstorden auszeichnen will. Egal was ich schreibe, solche "Südländer" werden uns immer im schlechten Licht erscheinen lassen. Aber wie gesagt, ich habe mir auch andere Beichten durchgelesen, die von Rache handelten, wo da die Bewertungen weit unter 1 gingen und da ich weiß, warum das hier nicht so ist, wollte ich nur sagen, dass ich das unfair finde und einfach nur ein paar Vorurteile beiseite räumen wollte. Wie gesagt: Super Gemacht liebe Beichterin und 1000 Sterne für dich und deine reife Leistung.

+0

22.08.2012, 16:11 Uhr


krischan Beichthaus Bewohner

Na klar, jetzt werden schon 6 Sterne vergeben. Der 6. ist dann wahrscheinlich der Sheriffstern für das "Ordnungschaffen" auf Privatgelände. Privatgelände ist zwar kein rechtsfreier Raum, aber für kleinere Verstösse ist immer noch der Besitzer zuständig. Der hätte - wenn er informiert worden wäre - nämlich Anzeige gegen die beiden erstatten können. Sich jetzt als Heldin aufzuspielen ist dann doch etwas übertrieben.

+0

22.08.2012, 16:25 Uhr


autovaz2104 Beichthaus VIP

@slowjam Bleib mal am Boden, Du bestätigst leider gerade wieder ein Klischee das viele über türkischstämmige haben und zwar die mangelnde Kritikfähigkeit. Das Autohändler egal welcher Herkunft sich oft am Rande der Legalität bewegen ist hinlänglich bekannt und wie viele andere kenne ich das aus eigener Erfahrung, von türkischen und deutschen Autohändlern. Von ' Muslim' hat keiner was gesprochen. Türke = Muslim würde zwar Erdogan und seinen braunen Genossen sehr gefallen, Du schreibst aber selber, daß Du Atheist bist und vor gar nicht all zu länger Zeit waren 1/3 der Türken gar Christen. Selbst heute gibt es noch welche, außerdem auch Jesiden und Drusen. Selbst die Alewiten werden von strenggläubigen Sunniten nicht als Muslims angesehen. Also besteht erst recht kein Grund Völlig berechtigte Kritik ned Ärger über einzelne türkischstämmige auf alle Türken oder gar der bei ihnen vorherrschenden Merheitsreligion, den sunnitischen Islam zu sehen!

+0

22.08.2012, 16:34 Uhr


mrbison Stammuser

also slowjam, ich kann dich beruhigen. ich habe auch 5 sterne gegeben, obwohl ich das wort "türkisch" scheinbar irgendwie überlesen haben muss. die nationalität spielt hier doch überhaupt keine rolle. es geht einfach um ein unverschämtes und asoziales verhalten, das immer verachtenswert ist, egal von wem es kommt. der beichterin kann ich nur raten, sich nicht über die kommentare hier aufzuregen. du hast doch 4,7 sterne bekommen, besser gehts kaum. ein paar miesmacher und neider (wie andi123, die arme wurst) wirds immer geben.

+1

22.08.2012, 16:45 Uhr


andi123 Stammuser

Aha, Lehramt. Die arbeiten spaeter ja bekanntlich am haertesten und bis ins hohe Alter. Und zahlen dann als Beamte auch noch Spitzensteuersaetze und Sozialbeitraege. Und wer glaubt, mit 500 Euro eine Bib zu finanzieren, der denkt auch, dass er fuer einen Euro einen Einkaufswagen kaufen kann. Nimm's locker!

+0

22.08.2012, 16:46 Uhr


aoewir Hausfreund

Hachja, der kleine Mann mit dem lustigen Bart übt nach sovielen Jahren immer noch sehr schlechten Einfluss auf das deutsche Volk aus. Ein falsches Wort, ein verkehrter Begriff über unsere Mitbürger mit Migrationshintergrund und man ist gleich ein Nazi und ein Rassist. Das ist wirklich wahnsinnig lächerlich und unbegründet. Es gibt weiß Gott mehr Staaten auf der Welt, die weitaus WEITAUS rassistischer sind. Aber als Deutscher was gegen Ausländer sagen... vor allem unter solch pauschalisierendem Pack wie euch, gleicht einer Todsünde.

+0

22.08.2012, 16:49 Uhr


HexeDesNordens Beichthaus VIP

Finde ich gut. Die Kärtchen nerven und wenn sie Dich so angepöbelt haben! Ich finde es fürchterlich, dass man sich immer soviel von Migranten gefallen lassen muss, nur weil dann einer die Nazikeule schwingt. Aber sie dürfen schimpfen, diskriminieren etc. Das wird immer schlimmer und es würde mich nicht wundern, wenn es in 20-30 Jahren hier Bürgerkrieg gibt. Honeybee89 gebe ich auch Recht mit ihren Beiträgen. Und ich hätte auch 5 Sterne gegeben, wenn es Holländer, Chilenen, Neuseeländer, Deutsche oder sonstwelche Leute gewesen wären.

+1

22.08.2012, 18:09 Uhr


pastor Beichthaus VIP

Vielleicht etwas überreagiert. Aber nur vielleicht. Solche Menschen verstehen es nicht anders. Leider. Absolution für dich!

+0

22.08.2012, 18:41 Uhr


TrueStory Gemeindemitglied

Ich sehe das anders. Obwohl die beiden Proleten sich unter aller Sau verhalten haben, in jeder Hinsicht, hast du dich nicht besser benommen. Bei den Idioten ist es nur bei Belästigung oder Beleidigung geblieben, du allerdings hast Sachbeschädigung begangen. An all jene, die hier große Lobeshymnen rausposaunen, würdet ihr dies auch schreiben, wenn die Beichterin Ausländer wäre und die Autohändler deutsche?

+0

22.08.2012, 19:17 Uhr


CoffeeCream Armer Sünder

Sachbeschädigung, nur weil sie anschließend putzen mussten? Jetzt lach ich aber. Wenn ich das Auto hätte ernsthaft beschädigen wollen, wär ich einmal mit meinem Absatz daran entlang gegangen.

+0

22.08.2012, 19:24 Uhr


Psychobold Beichthaus Hipster

Sind Universitätsparkplätze nicht alles Behindertenparkplätze? Dachte ich jedenfalls immer. Sorry, aber meine Sympathie gilt hier eher den Behindertenparkplatzzuparkern, ich kann Behindertenparkplätze aus Gleichberechtigungsgründen nicht leiden, wenngleich ich auch die Aktion mit den nervigen Karten nicht gutheissen kann. Und statt Lippenstift- nimm das nächste mal einen wasserfesten Edding. Haben die beim Entfernen länger was davon.

+0

22.08.2012, 19:30 Uhr


CoffeeCream Armer Sünder

Psychobold, Du bist wohl ein richtiger Scherzkeks. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, da spricht der Neid. Aus Gründen der Gleichberechtigung? Was ist so schimm daran, wenn Menschen, die an einer Gehbehinderung leiden, ein breiterer und günstiger gelegener Parkplatz zugestanden wird? Bist Du auch gegen Frauenparkplätze? Oder gegen Parkplätze für Mütter, die einen Kinderwagen transportieren müssen?

+0

22.08.2012, 20:05 Uhr


Blablubber Hausfreund

Ihr Frauen wollt dich immer Emazipation, dafür hätte ich den Lippenstift mit deinem Gesicht weggewischt, die Creme mit deiner Zunge und die Kärtchen hätte ich dir alle anal eingeführt. Du sagst doch es waren Semesterferien, dann stört die Rannskarre auch keinen aufm Behindertenparkplatz. Mich pissen diese Kärtchenverteiler auch an, aber das was du abgezogen hast ist unterste Schublade, man vergeht sich nicht an dem Eigentum anderer Leute nur weil einem was nicht passt, und schon 2 mal rührt man nicht die Autos anderer an, das ist das Letze.

+0

22.08.2012, 20:20 Uhr


slowjam Gemeindemitglied

@ TrueStory: Danke, endlich einer der mich versteht und die Sachlage mal objektiv betrachtet und analysiert. @ Beichterin: Da du dich ständig rechtfertigst und die Geschichte hier schön zu reden versuchst, merke ich, dass du dir selbst etwas vormachst und selber weißt, dass die Aktion scheiße war. Und ja, es ist Sachbeschädigung egal wie man es dreht und wendet. Wer bezahlt den die Reinigung? Wer opfert seine Zeit für das putzen? Wenn das jemand an deinem Auto gemacht hätte wärst du gleich zur Polizei gerannt. Es hat niemanden zu interessieren, ob sich diese "Autohändler" illegal oder legal verhalten. Ihr seit nicht die Justiz. Wenn ihr das so sieht zeigt die Leute an. Bordelle und Prostituierte bewegen sich auch nicht im Rahmen der Legalität und trotzdem existieren diese immernoch. Immer diese übertriebenen Vorurteile echt.

+0

22.08.2012, 20:31 Uhr


arachnidsGrip Stammuser

Kriegst nen Orden aus Plastik und eine Tüte Gummibärchen von mir für deine heldenhafte Aktion.

+0

22.08.2012, 20:52 Uhr


HolySword Gemeindemitglied

Ganz ehrlich, ich versuch immer Vorurteilsfrei zu sein, aber mittlerweile nervt mich aus dem Ausländischen Raum wirklich nur noch die Türken. Allesamt natürlich voll die "Azzlaks" und fahren in ihrem geliehenen Bmw's durch die Straßen und haben nur Scheiße im Kopf.

+0

22.08.2012, 21:08 Uhr


TrueStory Gemeindemitglied

@CoffeeCream wenn du der Meinung bist, dass du zu recht gehandelt hast und dass Selbstjustiz eine tolle Sache ist, dann bist du in Deutschland definitiv falsch. Welche verkehrten Moralvorstellungen muss man haben um nicht anerkennen zu können, dass eine Sachbeschädigung vorliegt, was diese eindeutig war. Wenn es ja kein großer Aufwand ist, kannst du ja den Autohändler aufsuchen und sein Auto putzen... Leute wie du, sind mindestens genauso schlimm wie die verhassten Migranten, von denen hier alle reden. Überleg mal warum die Situation so oft eskalieren, genau wegen solchen Aktionen..... So ein Verhalten ist einfach nur asozial, da helfen dir deine Ausreden garnichts

+0

22.08.2012, 21:23 Uhr


Bücherwurm Beichthaus VIP

Jeder ärgert sich über diese blöden Kärtchen. Aber trotzdem wär ich für diese Aktion einfach zu faul gewesen. Naja, wenn's Dir nicht zu blöd ist, soll's mir wurscht sein.

+0

22.08.2012, 21:25 Uhr


ovejanegra Gemeindemitglied

@psychobold: Einfach beschissen ist das,was du sagst! Seit mein Freund aus dem Nichts heraus als fitter, sportlicher Kerl einen SChlaganfall erlitten hat und ich ihn mit Rollstuhl, unterschiedlichstem Gerät, Medikamenten, medizinische Hilfsmittel durch die Gegend transportieren muss, bin ich dankbar für jeden Behindertenparkplatz. Ansonsten wäre seine Selbstbestimmung und seine Umgebung auf Zimmergröße zusammengeschrumpft. Eigentlich sollte Dir mal sowas widerfahren. Dann glaube ich aber nicht, dass da viele da sein werden, die sich um so einen Soziopathen, wie du es bist, gerne kümmern würden.

+1

22.08.2012, 22:37 Uhr


DowntownDoc Stammuser

Ich finde die Aktion völlig in Ordnung, denn mir gehen Typen, die meinen sich permanent über geltende Regeln hinwegsetzen zu können, auf den Senkel. Ordnungsamt… Polizei…, daß ich nicht lache. Fall die überhaupt kommen, dauert es oft Stunden, dann füllen die ein buntes Zettelchen aus, und das war's. Manche Menschen verstehen es eben nicht anders, und wenn die dich unflätig beleidigt haben, finde ich deine Aktion umso besser. Mir ist's übrigens egal, welche Paßzugehörigkeit, Ethnizität oder Religion solche Typen frönen. Proll bleibt Proll. Eine wichtige Frage habe ich aber noch: Gibt's Fotos?

+0

22.08.2012, 22:45 Uhr


BloodyMary1977 Stammuser

Ich finde die Aktion etwas übertrieben und bin der Meinung die Beichterin hätte sich sparen können zu schreiben welcher Nationalität die beiden angehören (spielt keine Rolle). Wenn sie Parkplatzwächterin spielen muss hätte sie sich darauf beschränken können, die beiden höflich darum zu bitten den Behindertenparkplatz zu räumen, anstatt erst zu fragen was sie da zu suchen haben. So was provoziert, auch wenn sie meint sie wäre "höflich aber bestimmt" gewesen.

+0

22.08.2012, 22:58 Uhr


MeinSenfDazu Beichthaus VIP

Die 'Südländer', oder woher auch immer (sehe ich wertfrei) haben sich zum Teil nicht an die geltenden Ordnungsregeln hierzulande angepasst. Haben die in dem Land, wo sie herkommen, Behindertenparkplätze? Ich denke, sie kümmern sich nicht, weil sie das Ordnungssystem aus Gewohnheit (!) ausser Acht lassen.

+0

22.08.2012, 23:17 Uhr


EmmyAltera Beichthaus Bewohner

Immer wieder lustig, was hier für Diskussionen entfachen! Erstmal finde ich es interessant, was man so für Meinungen über Studenten haben kann... also ich hab ja heute bis 22.30 Uhr in der Uni gearbeitet. Man darf sich nicht wundern, wenn man teilweise als "Nicht-Student" bzw. "Nicht-Akademiker" von oben herab behanndelt wird, denn wie man in Wald hineinruft, so schallt es heraus. Wenn ich als Studentin deswegen blöde angemacht werde, reagiere ich zumindest nicht nett. Und zweitens: Hört mal auf mit diesem Pseudorassismus. Ist doch egal, ob man von Türken, Holländern oder Deutschen angepöpelt wird, ändert doch nichts an der Situation... @Beichterin: Ich finds lustig und da es wohl dein erstes (und hoffentlich einziges) Mal war... Wat solls. Man darf auch mal ein wenig über die Stränge schlagen XD

+0

22.08.2012, 23:44 Uhr


autovaz2104 Beichthaus VIP

@CoffeCream Zum letzten mal, Du hast alles richtig gemacht, laß Dir von den Relativierern, Rückgratlosen und dauerbeleidigten Leberwürsten hier nichts einreden! Auch die Beichte ist inhaltlich gut geschrieben, Infos aus 'politischer Korrektheit' herauszunehmen wäre nur ein Zeichn von Dummheit!

+1

22.08.2012, 23:46 Uhr


Axolotl Stammuser

@Coffeecream Du bist absolut nicht Kritikfähig. Anscheinend hast du die Beichte nur geschrieben um hier schön von allen gelobt zu werden was für ein kreatives und lustiges Girlie du bist. Wenn du nicht der Meinung bist etwas falsch gemacht zu haben, wieso "beichtest" du dann? Zivilcourage ist so ein Verhalten mit Sicherheit nicht.

+0

23.08.2012, 00:45 Uhr


pioneer210 Hausfreund

Ja so sind se, die Turken! Sich hier alles rausnehmen, unsere Frauen anpobeln, aber in hinteranatolien rennt die Spinnerbande noch hinterm Esel her!!! Die gehoren alle ausgewiesen!

+1

23.08.2012, 00:46 Uhr


son-of-sin Beichthaus Hipster

Behindertenparkplätze? Unsere Uni hatte nichtmal nen Fahrstuhl...

+0

23.08.2012, 00:53 Uhr


CoffeeCream Armer Sünder

DowntownDoc, das sehe ich genauso. Danke! Natürlich hätte ich bei der Polizei, dem Ordnungsamt oder in der Uni Bescheid sagen können, aber: Es hätte einfach nicht so einen diabolischen Spaß gemacht. Die Sache mit dem Abschleppen und der Anzeige haben wir ja schon geklärt, aber ich kann doch der Polizei nicht erzählen, ich wurde von den Typen laustark als xy betitelt, dann bestreiten sie das ganze und ich steh da. Nicht Euer Ernst, was hab ich denn davon? Von mir aus kann ja hier auch gerne jeder eine andere Meinung haben, denn, lieber Axolotl und seine Moralapostelkollegen, ich bin durchaus kritikfähig, mich ärgert aber, dass mir hier Klamotten angehängt werden, die überhaupt nicht den Tatsachen entsprechen. Ich finde auch nicht, dass das ein Akt der Zivilcourage war - hab ich ja auch nirgends behauptet - sondern eine spontane Reaktion auf das mehrfach unverschämte Verhalten der zwei Männer und fertig aus. Ob sie einer legalen oder illegalen Tätigkeit nachgehen, ist mir relativ egal: Sie haben durch ihr Auftreten provoziert, ich habe sie darauf angesprochen, sie beleidigten mich in aller Öffentlichkeit und ich finde - wie ja viele andere auch- , dass man da das Recht hat, sich in irgendeiner Weise zu wehren. Was ich letztenendes bereue und was nicht, steht in der Beichte, also: Brille aufsetzen. Und hört auf, das hier als Plattform für politische Grundsatzdiskussionen zu nutzen! Die rassistischen Kommentare von Peter_Hartz melde ich genauso, wie den Quatsch, den Blablubber da von sich gibt. Zwischen sich rechtfertigen und diskutieren besteht ein signifikanter Unterschied, und wer den nicht kennt, der kann ja mal recherchieren.

+1

23.08.2012, 01:59 Uhr


schnudel Hausfreund

Voellig richtig. Gut so. Absolution und ne 1+ mit *

+0

23.08.2012, 02:04 Uhr


soprux Stammuser

@CoffeeCream: Die Vorstellung, dass du später Kinder unterrichtest und erziehst finde ich beängstigend. Du zeigst schon jetzt die typischen Merkmale der Lehrer. Neunmalklug und rechthaberisch.

+0

23.08.2012, 04:45 Uhr


Honeybee89 Hausfreund

@andi123: na, habe ich da vielleicht einen nerv getroffen und du gehörst zu eben jenen menschen, die nur deswegen so einen hass auf studenten schieben, weil ihnen selbst der weg zum traumberuf verwehrt bleibt und sie mit ihrem leben unzufrieden sind? im übrigen solltest du richtig lesen. ich habe nie behauptet, dass mein wert für die gesellschaft höher ist als der anderer menschen. ich habe lediglich gesagt, dass ich es nicht leiden kann, wenn studenten "mit langzeitarbeitslosen (die einfach nicht arbeiten wollen) und sozialschmarotzern in einen topf geworfen" werden. um beim thema steuern zahlen zu bleiben: sie tragen ihren teil dazu schließlich bei - nur eben später und (um dies auszugleichen) größtenteils höher. im übrigen finde ich, dass dein verhalten und deine aussagen nicht nur vorurteilsbehaftet, sondern auch rassisistisch und diskriminierend sind. allein die tatsache, wie abschätzend du darüber sprichst, dass die beichterin lehramt studiert, zeigt, dass du selber noch nie versucht hast, 30 fünzehnjährigen etwas beizubringen...und das tag für tag. lehrer mögen körperlich gesehen nen echt einfachen job haben, psychisch gesehen ist es aber wirklich anstrengend. damit möchte ich nicht sagen, dass ihr job schwieriger oder besser ist als andere - aber leicht ist er dennoch nicht. ansonsten kann ich EmmyAltera nur in allen punkten zustimmen. immer dieser unsinn, dass gleich was von rassismus erzählt wird, nur weil sich ein gespräch um ausländer dreht. irgendwann kommt es noch soweit, dass man sich als frau bei sexuellen übergriffen nur noch gegen deutsche wehren darf und es als rassismus ausgelegt wird, wenn man sich bei einem angreifer anderer nationalität ebenfalls wehren würde...

+0

23.08.2012, 10:58 Uhr


andi123 Stammuser

Liebe Honeybee, Dein letzter Satz (und auch das unsaegliche Wort "Sozialschmarotzer") koennte direkt aus dem Wahlprogramm einer extremistischen Partei stammen. Und es scheint Dir ja sehr wichtig zu sein: ja, ich habe studiert. Double Degree sogar, mit Diplom und allem drum und dran. Note 1.6.

+0

23.08.2012, 11:15 Uhr


Honeybee89 Hausfreund

lustig, dass dir deine note so wichtig ist, lieber andi. ich wollte eig nur wissen, woher deine abneigung gegen studenten stammt - du hingegen bestätigst gerade das klischee, das du vorher selbst aufgebracht hast. ich habe nicht nach deinem abschluss gefragt, sondern nachdem, was du jetzt tust. es ist völlig egal, ob man einen uniabschluss oder einen hauptschulabschluss hat, wichtig ist, was man danach daraus macht. ein uniabsolvent, der danach keine lust hat, zu arbeiten (oder erst gar keine lust hat, die uni zu beenden) bringt der gesellschaft genauso wenig, wie jemand, der nach dem hauptschulabschluss nicht arbeiten will. beide fälle sind aber eher die ausnahme, wir sprachen ja von studenten, die tatsächlich nach dem ende des studiums mit der arbeit beginnen. ich finde, es gibt in allen bereichen solche und solche menschen - deswegen bin ich strikt dagegen, alle über einen kamm zu scheren. das "unsägliche" wort finde ich im übrigen durchaus passend. wir leben nun mal in einem sozialstaat, der nur deswegen so existieren kann, weil die meisten ihn nicht einfach ausnutzen, sondern ihren teil beitragen. und mir ist es wichtig, diejenigen ihr leben lang auf der faulen haut liegen, sich vom staat ernähren lassen und sich sogar noch über jene lustig machen, die brav arbeiten gehen, von denen zu unterscheiden, die unverschuldet arbeitslos/arbeitsunfähig sind. für letztere ist der sozialstaat da, um diese menschen aufzufangen; damit eine erkrankung oder der verlust der arbeitsstelle ihnen nicht die existenzmöglichkeit nimmt. die mitglieder der ersten gruppe sind in meinen augen allerdings tatsächlich schmarotzer (hups, da ist das unsägliche wort ja schon wieder). wenn man nur aus faulheit nicht arbeiten geht, darf man meiner meinung nach auch nicht erwarten, vom rest der gesellschaft getragen zu werden. und was meinen letzten satz angeht: ich denke, dass nur diejenigen bei jeder kleinigkeit rassismus wittern, die tatsächlich in ihren köpfen noch schranken und unterschiede zwischen den verschiedenen nationalitäten aufrecht erhalten. ich arbeite jeden tag mit "kindern mit migrationshintergrund" und diesen kindern ist es völlig egal, dass einer von ihnen türke ist, der nächste afghane, wieder einer albaner und dann auch noch ein deutscher zu ihnen stößt - genau so sollte es bei den erwachsenen auch sein. mir ist es völlig egal, welche nationalität jemand hat, es geht um das was er tut. wenn z.b. ein kleiner albanische junge ein kleines türkisches mädchen haut, schimpfe ich mit ihm - nicht, weil ich rassistisch bin, sondern weil man kindern beibringen muss, dass man andere menschen nicht haut. genau deswegen kann ich diese rassismus-aufschreie nicht leiden und so war mein letzter satz gemeint. ich wiederhole ihn auch gerne umformuliert noch einmal: wenn ein deutscher etwas falsches tut, darf man das verurteilen, weil man die tat verurteilt. wenn man sich über die gleiche tat bei jemandem anderer nationalität tut, ist man rassistisch. das ist unsinn und mit solchen gedanken hält man die "rassentrennung" immer weiter aufrecht, weil man so immer wieder deutlich macht, dass zwischen den nationalitäten bzw. zwischen den menschen verschiedener nationalitäten ein unterschied herrscht! heutzutage sollte das endlich vorbei sein und man sollte alle menschen gleich behandeln. das kann man aber nur, wenn man nicht dauernd betont, dass sie eben nicht gleich seien.

+0

23.08.2012, 12:02 Uhr


autovaz2104 Beichthaus VIP

Jene welche immer als erstes und am lautesten ´Nazi, Nazi´schreien sind diesen ideologisch meist am nächsten dran.........(schließlich liegen dunkelrot und braun nicht nur im Farbspektrum sehr nahe beieinander)

+1

23.08.2012, 12:16 Uhr


Edwood Stammuser

Finde ich eine gute Aktion. Man muss sich wehren und sich nichts gefallen lassen. Schon garkeine Beleidigungen. Ob es Türken waren oder nicht spielt keine Rolle. Das verhalten war asozial. Punkt. Und zu 90 % erkennt man ob es eher Südländer oder Nordländer sind. Auch ich als "Jugo" muss sagen, das Vorurteile nicht einfach so aus dem nichts kommen. Oft haben sie einen Handfesten hintergrund. Und es ist nichts verwerfliches dran, zu erwähnen das es in einer Gruppe verhältnissmässig mehr schwarze Schafe gibt als gute Menschen. Ist bei uns "Jugos" genauso. Die Agressivität ist definitiv höher als bei einem Schweden oder anderem Nordländer. Genauso wie die deutschen bei uns in der Schweiz als arrogant gelten und eher als unsympathisch wahrgenommen werden. Ist ja schliesslich die grösste Ausländergruppe in der Schweiz.

+1

23.08.2012, 16:41 Uhr


anight Gemeindemitglied

@slowjam: Lol Leute wie du sind der Grund warum es Rassismus überhaupt noch gibt. Und wenn dir jemand wiederspricht bist du gleich der arme Südländer. Das ist egozentrisch und manipulativ ohne Ende. Menschen kritisieren dich, weil sie eine andere Meinung haben, nicht weil du Südländer bist. Immer diese Pseudoopfer.

+0

23.08.2012, 18:25 Uhr


Honeybee89 Hausfreund

autovaz2104 und anight bringen es auf den punkt

+0

24.08.2012, 09:45 Uhr


slowjam Gemeindemitglied

Wieso gibt es wegen Leuten wie mir Rassismus? Bist du auf Drogen oder was? Ich bin ein Aushängeschild für alle integrierten Türken in Deutschland. Ehrlich gesagt ist es mir mittlerweile scheiß egal was ihr von uns denkt und was ihr macht. Ich wollte nur ein paar Vorurteile beseitigen und stattdessen werde ich von allen Seiten angepöbelt als wäre ich ein schlechter Mensch. Ich bin kritikfähig, wenn es mal Kritik geben würde. Stattdessen versucht hier jeder jeden auf seine Seite zu ziehen. @ anight: Stell dich in die Ecke und sprich mit der. Wenn man mir keinen Respekt zollt und auf meine Argumente eingeht tue ich dies bei deinem sinnlosen Beitrag auch nicht. Ich habe mich nie als Opfer oder armen Südländer eingestuft, aber danke für diese Info.

+0

24.08.2012, 18:27 Uhr


Fitzebutze Gemeindemitglied

Schon alleine für das Versperren von ZWEI Behindertenparkplätzen haben sie diese "Verschönerung" verdient

+0

24.08.2012, 20:16 Uhr


Jeannie Armer Sünder

Geil! Am PC 7 oder wo war das? Gibts Fotos davon?

+0

26.08.2012, 15:43 Uhr


MatzePeters Beichthaus Bewohner

Du bekommst von mir nicht nur Absolution, sondern auch Lob.

+0

28.08.2012, 13:25 Uhr


Ineyleen Hausfreund

Liebe Beichterin, liebe CoffeeCream! Ich kann nur sagen, sehr geil, sehr orginell und sehr kreativ! Und weil du auch nichts beschädigt hast! Gibt es 5 Sterne! Den Abschleppdienst zu rufen hätte hier keine nachwirkenden Folgen gehabt! Aber beim Putzen werden sie bei jedem Handgriff daran erinnert, wie sie verarscht wurden! Ich liebe diese Beichte! Die eigentlich eine gute Tat war! Ich fände sie auch genauso toll wenn es sich um Deutsche,Spanier oder weiss der Geier welche Nationalitäten gehandelt hatte. Immer diese direkten unterstellungen von Rassismus, lasst euch mal eine andere Platte einfallen!

+1

28.08.2012, 13:57 Uhr


Shogun0504 Armer Sünder

Komisch:Andere Racheaktionen (deutsch gegen deutsch) werden hier nicht so zerpflückt.Merkwürdige Sache!

+0

22.01.2013, 00:40 Uhr


Shogun0504 Armer Sünder

Und wisst ihr nochwas?Deutsche sind oft rassistisch;so hört man es überall von "Migranten" oder "Personen mit Migrationshintergrund"(ein vornehmes Wort für "Ausländer".Das darf man ja nicht benutzen,da man dann wieder rassistisch ist).Das man von lang hier lebenden Migranten und deren Nachkommen oft als Scheiss-Deutsche betitelt wird,interessiert niemanden.Aber ist das nicht auch Rassismus?!?Wieso darf jemand z.B. aus Albanien,der in Deutschland lebt und arbeitet,mich als Scheiss-Deutsche bezeichnen und das wird nur als Beleidigung ausgelegt,aber wenn ich ihn "verdammter Ausländer" nenne,bin ich rassistisch.Grenzt er mich nicht auch wegen meiner Stammeszugehörigkeit aus?!??Und als Krönung:In meinem Geburtsland,meiner Heimat werde ich ausgegrenzt.Ich dachte immer,wenn man fremd irgendwo ist (und so tun Migranten ja oft auch nach Jahren des hier lebens),dass man sich dem Gastgeber anpasst.Bei uns wird es leider immer mehr andersherum erwartet und praktiziert.

+0

22.01.2013, 01:03 Uhr


salitos364 Gemeindemitglied

@Shogun Da kann ich dir nur recht geben! Ist doch genauso Rassismus wenn jemand zu mir "Scheiß Deutscher" sagt! Aber das ist ja anscheinend erlaubt und intressiert ja niemanden. Arme deutsche Gesellschaft!

+0

22.01.2013, 01:34 Uhr


Ähnliche Beichten

00028272Als ich in der 7. Klasse war, sind wir nach der Schule immer zu einem Supermarkt namens Minimal gegangen und haben dort alles mögliche eingekauft. [... mehr]
00026502Unser Nachbar ist ein blöder italienischer Rentner, der nichts Besseres zu tun hat, als alles, was mein Dad an geistreichen und überragenden [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.